Koch-Plauderthread

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
Ich mache morgen Kartoffelsuppe - kann man da auch Kokosmilch reinpacken oder schmeckt das wahrscheinlich nicht?
Ansonsten kommen da Kartoffeln, Zwiebeln, Suppengemüse, Paprika, Frischkäse und Sahne sowie Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe und Paprika dazu. Wird auch püriert.
Ist also von den restlichen Zutaten her eher so gar nicht asiatisch angehaucht. Aber ich stehe derzeit total auf Kokosmilch-Curry-Varianten...
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Machen kann man das vom Geschmack her schon. Ich persönlich würde nur, zusätzlich zu Sahne und Frischkäse, nicht noch mehr Fett reinballern wollen...
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Warum Sahne, Kokosmilch und Frischkäse? Geschmacklich bringt das fast nichts, da alles recht fein ist und die Kokosmilch das stärkste Aroma hat. Für die Sämigkeit sorgen alleine schon die Kartoffeln. Also sit die Sahne und der Frischkäse zum eindicken völlig unnötig.

Ich würde dir folgendes raten:

Kartoffeln, Sellerie, Fenchel, Zwiebeln, Möhren in groben Stücken gar kochen. Dann mit dem Zauberstab passieren. Etwas Kokosmilch dazu geben und mit Curry, Salz und einer Prise Zucker würzen.

Röste etwas Pfefferkörner an. Gewürfeltes Toastbrot mit etwas Olivenöl und einer geviertelten Knoblauchzehe kurz in der Pfanne schwenken, dass die Würfel knusprig werden.

Mit dem Anrichten einen kleinen Löffel Creme Fraiche oder Schmand in die Suppe geben. Mit gehacktem Ruccola, den Brotwürfeln und Pfeffer servieren.
 

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Warum Sahne, Kokosmilch und Frischkäse?
Kokosmilch oder Sahne würde auch reichen, beides muss nicht.
Aus meiner bisherigen Erfahrung war es mit Sahne/Butter deutlich geiler, Fett ist halt Geschmacksträger. Und ich liebe Butter.
Kokosmilch, weil ich derzeit ein bisschen darauf abfahre.
Ich habe einen Chili-Paprika-Frischkäse, der gibt dem Ganzen einfach einen anderen Geschmack und kommt deswegen mit rein. Ob man das auch so mit Chiliflocken und Paprika ersetzen kann... weiß ich nicht.


Was für Curry kommt da denn rein?
Ich habe Currypasten und verschiedene Currypulvermischungen hier, bin mir aber gerade irgendwie unsicher was man davon am besten nimmt...

Ich finde es auch interessant, dass bei dir gar nichts von Wasser steht... ich kenne das nur mit Wasser/Gemüsebrühe dazu.
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Wasser hatte ich zum Kochen als gegeben gedacht :grin:

Curry nimm nach Belieben. Jedes Curry schmeckt anders. Currypaste ist schön weil sie eine feuchte Form hat und daher ohne langes mitkochen das Aroma abgibt. Currypasten werden vor allem eher im Thailändischen Bereich eingesetzt.
Currypulver sollten immer angeröstet und/oder mitgekocht werden, sonst schmecken sie fad. Currypulver sind eher der südindischen Küche zugeordnet.

Beides kann hier prima schmecken. Das liegt aber ganz an dir, was du lieber magst. Vielleicht testest du mal beide Varianten aus.
Ich selbst habe hier vier verschiedene Currypulver (Java: fruchtig, indisch: mehr Gewürznote, Jamaika: zitronig und Madras: erdig) sowie grüne (mehr Zitronengras, wenig scharf) und rote Paste (würziger und scharf). Kommt bei mir halt rein was mir in dem Moment am besten passt.
 
4 Woche(n) später

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
sagt ma leute, wie macht ihr das wenn ein rezept schlangengurke mit schale erfordert, aber keine bio-variante zu bekommen ist? tzatziki beispielsweise gehört ja schon eher mit schale. waschen? einweichen? trotzdem schälen? mit den schultern zucken?
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
trotzdem schälen
das hier :grin: bin allerdings eh nicht so der schalenfan, finde aber auch nicht, dass dadurch dem tzatziki zb was fehlt.
wobei ich mir ehrlich gesagt auch nicht den riesen kopf machen würde das so mit schale zu essen, solange es nicht um kleinkinder oder alte menschen geht.
 

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
Seit wann gehört Tzatziki mit Schale? Ich mag keine Gurke mit Schale also wüsste ich das wohl wenn in Ttzatziki welche drin wäre...
Ich würde sie schälen. Tue ich sowieso immer.
Und grundsätzlich immer mit heißem Wasser waschen (nur Möhren nicht, die werden sonst bitter).
 

Benutzer166918  (32)

Öfters im Forum
Ich versteh die Frage nicht :grin: Sind Gurken besonders pestizidbelastet oder ernährt ihr euch generell nur von Biogemüse/-obst? Ich schäle Gurken seltenst und kaufe auch nur in ca. 50 % der Fälle Biogurken.
 

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
das hab ich ja noch nie gehört
Probier es aus...meiner Erfahrung nach ist das wirklich so. Kalt gewaschen, probiert, schmeckt, selbe Möhre unter warmes Wasser, Zack, bitter.
Beim kochen ist das was anderes, du kochst die ja deutlich länger...und ich tu meist auch etwas Zucker dazu.

Sind Gurken besonders pestizidbelastet
Naja es sind halt Pestizide drauf...mit hoher Wahrscheinlichkeit. Und ob man die so komplett abgewaschen bekommt...weiß man nicht.
 

Benutzer166918  (32)

Öfters im Forum
Naja es sind halt Pestizide drauf...mit hoher Wahrscheinlichkeit. Und ob man die so komplett abgewaschen bekommt...weiß man nicht.
Schält/enthäutet ihr dann nicht-bio Äpfel, Birnen, Pflaumen, Erdbeeren, Tomaten... ebenfalls? Oder worin besteht das Alleinstellungsmerkmal der gespritzen Gurke?
 

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
Schält/enthäutet
Ja. Sofern es eben geht. Ich kaufe aber selten kein Bio bei sowas wenn ich die Wahl habe.
Erdbeeren schälen geht nicht, die esse ich aber selten die werden auch gut gewaschen und geputzt.
Wenn man es schälen kann würde ich es immer schälen wenn es nicht Bio ist...
wenn es gekocht wird ist das nochmal ne andere Frage aber zum roh essen auf jeden Fall.
Meine Mutter, ehemalige Botanikerin, macht das so. Ich sehe aber auch kein Problem dabei alles zu schälen und/oder vorher zu waschen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Schält/enthäutet ihr dann nicht-bio Äpfel, Birnen, Pflaumen, Erdbeeren, Tomaten... ebenfalls? Oder worin besteht das Alleinstellungsmerkmal der gespritzen Gurke?
manches kann man garnicht schälen, wie beispielsweise erdbeeren oder tomaten die nicht blanchiert sind - da erübrigt sich das also. ansonsten, ja, wenn ichs im supermarkt gekauft habe und nicht lokal auf dem markt neige ich zum schälen. gurke hat zudem eine schalenkonsistenz, die sich nicht so leicht reinigen lässt wie pralle tomaten - und tomaten lasse ich auch vorher mal ne stunde im wasser liegen bevor ich sie abwasche.
 

Benutzer136609 

Beiträge füllen Bücher
Ich schäle ja quasi nie etwas, also.. außer man muss es eben schälen, aber bei allem wo ich es essen kann? Rein damit :grin:
Selbst wasche ich das meiste nicht mal (außer für andere :tongue:), also ich würde die Gurke weder Schälen noch groß waschen
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Selbst wasche ich das meiste nicht mal
uh, lecker. überleg dir mal wo die leute ihre hände hatten bevor sie im supermarkt obst und gemüse angefasst haben... nen bisschen sackschweiss und pipi an der weintraube gefällig? :upsidedown:

wenn ich draussen wild wachsende brombeeren über einer gewissen wuchshöhe pflücke bin ich da auch hemmungslos, aber bei sachen die von menschen begrabbelt werden... uah :grin:
 

Benutzer136609 

Beiträge füllen Bücher
uh, lecker. überleg dir mal wo die leute ihre hände hatten bevor sie im supermarkt obst und gemüse angefasst haben... nen bisschen sackschweiss und pipi an der weintraube gefällig? :upsidedown:
Irgendwie hab ich mit so einer Antwort gerechnet, aber hey, du hast doch gefragt wie wir es machen :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren