Koch-Plauderthread

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
wild_rose wild_rose mit einem wirklich guten scharfen messer geht man normalerweise recht behutsam um - nicht nur weil es scharf ist, sondern weil es kostbar ist. ausserdem erinnert der genuss beim schneiden einen jedes mal daran, was man da in der hand hat.

ich hatte da das glück, beim auflösen einer großküche zwei gute abzustauben... seitdem werden alle anderen ziemlich vernachlässigt :grin:

nein. beim umzug und der ersten übernachtung. du sprachst vom umzug, und es ist mein plauderthread, ich kann soviel vom thema abschweifen wie ich möchte :tongue:
 

Benutzer24152 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

da finde ich einen kühlschrank (+ tiefkühlfach wenigstens) noch wesentlicher. ich hab nen halbes jahr ohne gelebt - ganz zu anfang, im hochsommer, habe ich den fehler begangen und mir so ne doppelpackung eis in kokosnussschalen gekauft. boah war mir hinterher schlecht als ich das alles in eins wegfuttern musste und gegen das schmelzen ankämpfte...


apropos wirklich wichtige dinge: klopapier. oder wenigstens taschentücher. klingt doof, gehört aber zu den sachen die beim ersten umzug gerne vergessen werden... und dann sitzt man abends in der wohnung, alle läden haben zu... und müsste eigentlich so langsam mal... :grin:
Off-Topic:
Ich habe mal im Hochsommer meinen Kuehlschrank geschrottet, die zwei Wochen bis Ersatz da war, waren auch ne Erfahrung:ratlos:.
 
K

Benutzer

Gast
Dafür ist in dieser Küche, ein Schrank mit Schublade 1,2m breit :cool: deswegen, kannst du sie auch ruhig mir geben :>
Ich koche relativ häufig Kartoffelpüree und daher wird sie wohl auch dementsprechend genutzt.
Wenn du die Versandkosten übernimmst, kein Ding :tongue: Kartoffelpüree gibts bei uns auch oft, aber da reicht dann echt der Stampfer.

Wie wäre es mal mit selbstgemachten Spätzle? :smile: Unsere hat glaub noch nie Kartoffeln gesehen. Bei uns nennt man die Spätzlespresse. :grin:
Das wäre natürlich mal eine Idee, danke dir! :smile:

Was haltet ihr von Knoblauchpressen?
Geht gar nicht klar :nope: Ich finde der Knoblauch verliert da total seine Essenz und die Presse dann noch zu reinigen ist mir auch zu mühselig.. Knoblauch wird bei mir immer klein geschnibbelt, das muss reichen. :grin:
 

Benutzer167777 

Verbringt hier viel Zeit
Scharfe Messer kann ich nur diese empfehlen: https://www.amazon.de/Victorinox-Kü...pID=41KnBNX1SNL&preST=_SX300_QL70_&dpSrc=srch

Die sind so scharf, man merkt erst am reichlich fließenden Blut, dass man sich bis auf den Knochen geschnitten hat :rolleyes:

Das Reinigen der Knoblauchpresse war mir auch zu unkomfortabel. Immer Reste in dem ollen Ding. Seitdem pelle ich die, indem ich mit einem breiteren Messer einmal raufkloppe. Danach werden die Zehen mit Salz und Kuchengabel zu Mus gequetscht und können wunderbar überall beigegeben werden. :smile:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Seitdem pelle ich die, indem ich mit einem breiteren Messer einmal raufkloppe.
also - die variante die ich empfohlen bekommen habe: glas, kräftig schütteln, fertig - kann ich vor allem bei größeren mengen auch echt empfehlen :smile: bei einzelnen mach ich das auch nicht, aber wenns nen paar mehr sind lohnt das schon. hab mittlerweile nen "knoblauchglas" - da waren ursprünglich mal würstchen drin - das eignet sich perfekt :grin:
 

Benutzer167777 

Verbringt hier viel Zeit
Seit ich körperlich arbeite und auch mal schwitze habe ich leider keine größeren Mengen mehr an Knoblauch :geknickt:. Aber im Urlaub muss ich das auch mal Probieren. Würstchengläser sammle ich gerade für Marmelade :grin:
 

Benutzer92501  (40)

Meistens hier zu finden
Was haltet ihr von Knoblauchpressen?

Ich esse keinen Knoblauch, aber auch hier empfehle ich das die Knoblauchpresse von Tupperware, falls die noch im Verkauf ist.
Sie ist leicht zu reinigen, leicht zu nutzen und wenn man wirklich viel Knoblauch verwendet, ist die sehr ratsam.
Habe auf jeder meine Vorführungen eine verkauft. :smile:
 

Benutzer163532  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich esse keinen Knoblauch, aber auch hier empfehle ich das die Knoblauchpresse von Tupperware, falls die noch im Verkauf ist.
Sie ist leicht zu reinigen, leicht zu nutzen und wenn man wirklich viel Knoblauch verwendet, ist die sehr ratsam.
Habe auf jeder meine Vorführungen eine verkauft. :smile:
Das ist unsere :grin:. Von meiner Schwiegermutter angedreht. Ich finde sie wirklich ätzend :speaknoevil:.

Nachtrag: Ah, ich sehe, es gibt auch eine andere. Wir haben diese weiß-blaue, wo man zum Reinigen das Gelenk aus Plastik herausnimmt und damit den festgedrückten Knoblauch aus den Löchern drückt, theoretisch zumindest.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Wann kommt denn da die Presse zum Einsatz? Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie die da helfen soll. Mur wurde beigebracht die Zutaten von Hand zu kneten und fertig.

Naja beim Teig kann ich mir schon vorstellen, dass das praktisch ist. Wenn ich Gnocchi mache, dann werden die schon sehr stümperhaft bei mir, einfach weil ich mit dem Stampfer selbst die allerweichgekochtesten Kartoffeln nicht so klein kriege, sodass die Gnocchis eine glatte Oberfläche haben.
Auch bei Brioche auf Kartoffelbasis ärgert es mich manchmal, wenn dann im süßen Teig kleine Kartoffelstückchen sind und es keine glatte Oberfläche gibt.
Hm... nach meiner anfänglichen Kritik sollte ich mir vielleicht eine Kartoffelpresse kaufen :hmm:
 

Benutzer92501  (40)

Meistens hier zu finden
Das ist unsere :grin:. Von meiner Schwiegermutter angedreht. Ich finde sie wirklich ätzend :speaknoevil:.

Nachtrag: Ah, ich sehe, es gibt auch eine andere. Wir haben diese weiß-blaue, wo man zum Reinigen das Gelenk aus Plastik herausnimmt und damit den festgedrückten Knoblauch aus den Löchern drückt, theoretisch zumindest.

OK...ehrlich gesagt, kann ich mir gerade gar nichts unter dieser Presse vorstellen. :unsure:
 

Benutzer153302 

Meistens hier zu finden
Wann kommt denn da die Presse zum Einsatz? Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie die da helfen soll. Mur wurde beigebracht die Zutaten von Hand zu kneten und fertig.
Vorher :tentakel: Ich mache Kartoffelknödel immer mit gekochten Kartoffeln und die sollen laut meinem Rezept heiß durchgepresst werden. Man könnte sie auch reiben, aber *aua*

Oh, jetzt erst gesehen :ROFLMAO: Ja, ich meine Kartoffelknödel. Bei Semmelknödeln wüsste ich auch nicht, wann ich die sinnvoll einsetzen sollte :confused:
 

Benutzer153302 

Meistens hier zu finden
Und ich habe bei all dem Zitieren übersehen, dass die erste Antwort von froschteich froschteich war und nicht von dir. :ashamed: Aber gut zu wissen, dass ihr beide Verwendung für eine Kartoffelpresse findet. :grin:
Ja... nein :ROFLMAO: gibt hier keine Kartoffelknödel mehr, nur noch Semmel- oder Breznknödel. Liegt aber nicht an der fehlenden Presse sondern daran, dass mich die letzten Kartoffelknödel so dermaßen genervt haben, dass ich jetzt eingeschnappt bin :tongue:
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Wann kommt denn da die Presse zum Einsatz? Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie die da helfen soll. Mur wurde beigebracht die Zutaten von Hand zu kneten und fertig.
[doublepost=1520455287,1520454973][/doublepost]
Das gleiche wurde mir für das Schälen von harten Eiern empfohlen. Ich bin zu ungeschickt dafür wie mir scheint. Schälen im Glas lasse ich somit. Zumal ich mit dem Schälen von Hand kein Problem habe. Mich stört eher der Gestank an den Fingern vom Halten des Knoblauchs während des Schneidens.
Gegen den Geruch oder aber auch die Schärfe von chillie helfen wunderbar einmalhandschuhe z.B. Von DM.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren