Was kocht ihr heute Abend? Teil VIII

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer171204 

Verbringt hier viel Zeit
Dinkelpizza mit Zwiebel, Kirschtomate und roter Paprika und als Nachtisch Apfelstrudel mit Vanillesauce :drool:
 

Benutzer162386 

Verbringt hier viel Zeit
Nachdem ich erst um halb 8 von der Arbeit zuhause war, gab es "Fast Food": vorweg eine Salatgurke und dann fertig gewürztes, frisches Gyros (war erstaunlich gut, ich habe nur noch etwas Thymian rangemacht) von Feinkost Albrecht.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Bei mir gab es heute ein paar orientalische Köstlichkeiten in Form von Falafel, Halloumi, Kisir, Taboulé, Zigarren Börek, Hummus, Baba Ganoush, Fladenbrot und das Ganze garniert mit tahinhaltiger Joghurtsauce, Zitronensaft und einer scharfen Sauce.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Nachdem ich erst um halb 8 von der Arbeit zuhause war, gab es "Fast Food": vorweg eine Salatgurke und dann fertig gewürztes, frisches Gyros (war erstaunlich gut, ich habe nur noch etwas Thymian rangemacht) von Feinkost Albrecht.
Wie bringst du es über dich, Fleisch bei Aldi zu kaufen? Du legst doch eigentlich Wert auf gutes Essen? Ich finde das total eklig. Das ist doch billiges Massentierhaltungsfleisch :sick:
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Bei mir gab es heute ein paar orientalische Köstlichkeiten in Form von Falafel, Halloumi, Kisir, Taboulé, Zigarren Börek, Hummus, Baba Ganoush, Fladenbrot und das Ganze garniert mit tahinhaltiger Joghurtsauce, Zitronensaft und einer scharfen Sauce.
Gute Idee für das nächste Wochenende ohne das ess-ich-nicht-Kind :whoot:.
 

Benutzer162386 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Wie bringst du es über dich, Fleisch bei Aldi zu kaufen? Du legst doch eigentlich Wert auf gutes Essen? Ich finde das total eklig. Das ist doch billiges Massentierhaltungsfleisch :sick:
D'accord. Leider hatte der Metzger morgens um 6 noch nicht und abends um 7 nicht mehr auf. Und da es bei Aldi weder frische Pasta, noch ein Stück Lachs gab, war das eine Notlösung. Nachher gehe ich aber auf den Markt, um meine gestrige Sünde zu kompensieren:rolleyes:

[doublepost=1558713724,1558686818][/doublepost]Spießbraten vom Markt mit ein paar Bandnudeln. Als Vorspeise die Reste vom Oktopussalat.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:

D'accord. Leider hatte der Metzger morgens um 6 noch nicht und abends um 7 nicht mehr auf. Und da es bei Aldi weder frische Pasta, noch ein Stück Lachs gab, war das eine Notlösung. Nachher gehe ich aber auf den Markt, um meine gestrige Sünde zu kompensieren:rolleyes:
Wenn ich kein gescheites Fleisch im Haus habe oder besorgen kann, koche ich halt einfach vegan oder vegetarisch, ich finde es total unlogisch, dann stattdessen Billigfleisch zu kaufen :smile:

Hier gab‘s Glowing Spiced Lentil Soup.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Wenn ich kein gescheites Fleisch im Haus habe oder besorgen kann, koche ich halt einfach vegan oder vegetarisch, ich finde es total unlogisch, dann stattdessen Billigfleisch zu kaufen :smile:
Wobei man hier in den Supermärkten durchaus auch Bio-Fleisch bzw. sogar lokales bekommt. Bei uns verkauft bspw. der örtliche Geflügelzüchter seine Ware auch über die Fleischtheke im Supermarkt.
Aber mich hat auch schon Jahre kein Discounter mehr von Innen gesehen.

Fleischkäse. Nur schnelle Küche.
 

Benutzer162386 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Wenn ich kein gescheites Fleisch im Haus habe oder besorgen kann, koche ich halt einfach vegan oder vegetarisch, ich finde es total unlogisch, dann stattdessen Billigfleisch zu kaufen :smile:
Es kommt ja auch nur sehr selten vor.... Das ist offenbar wie mit Fremdgehen: es für sich zu behalten macht scheinbar deutlich weniger Aufwand, als sich zu outen und es ehrlich zuzugeben:tongue:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Wobei man hier in den Supermärkten durchaus auch Bio-Fleisch bzw. sogar lokales bekommt.
Gibt‘s hier auch, aber EU-Bio von Aldi ist halt auch... naja.. ein Kompromiss :zwinker:
Mir ist Bio egal, wenn ich weiß wo‘s herkommt. 99% des Fleischs bei Aldi sind aber Billig-Massentierhaltungsfleisch, was niemand kaufen sollte :schuettel:
 

Benutzer106075 

Meistens hier zu finden
Hier gibts ne schnelle Gyrospfanne mit Gurkensalat und Reis.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
99% des Fleischs bei Aldi sind aber Billig-Massentierhaltungsfleisch, was niemand kaufen sollte :schuettel:
joah, es "sollte" auch niemand so wenig kohle haben, dass, wenn fleisch, nur sowas gekauft werden kann.
...es sollte ne ganze menge, is aber leider nicht :zwinker:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:

joah, es "sollte" auch niemand so wenig kohle haben, dass, wenn fleisch, nur sowas gekauft werden kann.
...es sollte ne ganze menge, is aber leider nicht :zwinker:
Das ist so eine blöde Ausrede. Wenn man sich kein Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren leisten kann, sollte man keins kaufen, Punkt. Niemand braucht Fleisch. Mir wäre es nur Recht wenn die Preise so wären das auch ich mir nur ein Mal die Woche Fleisch leisten könnte.
Als ich keine Kohle hatte, habe ich sehr selten Fleisch gegessen. Das ist so einfach und logisch.
 

Benutzer162386 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Das ist so eine blöde Ausrede. Wenn man sich kein Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren leisten kann, sollte man keins kaufen, Punkt. Niemand braucht Fleisch. Mir wäre es nur Recht wenn die Preise so wären das auch ich mir nur ein Mal die Woche Fleisch leisten könnte.
Als ich keine Kohle hatte, habe ich sehr selten Fleisch gegessen. Das ist so einfach und logisch.
Eine recht apodiktische Aussage. Zu Teil eins stimme ich insofern zu, dass es gar keine artUNgerechte Haltung - was auch immer das ist, wenn das Ziel in jeder Form das Töten eines Lebewesens ist - geben dürfte. Und wenn das so wäre, wäre Teil zwei die logische Konsequenz. Und wenn wir uns hier im ersten Schritt - der Preis reguliert die Nachfrage und nicht umgekehrt- irgendwo in der Mitte treffen würden, dann wäre das hinsichtlich Tier- und Umweltschutz aktuell bereits ein Quantensprung!
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Zu Teil eins stimme ich insofern zu, dass es gar keine artUNgerechte Haltung - was auch immer das ist, wenn das Ziel in jeder Form das Töten eines Lebewesens ist - geben dürfte.
Off-Topic:
So schwer ist das nicht. Das ein Huhn, das normalerweise den ganzen Tag draußen rumläuft und die Flügel ausbreiten kann, sich sonnen, im Dreck scharren usw. nicht artgerecht gehalten wird, wenn es eingepfercht mit Abertausenden von anderen Hühnern vegetiert ist vom Moment der Tötung unabhängig zu sehen.
Davon ab: man kann auch Fleisch von Tieren kaufen, die von der Weide geschossen wurden (Schweine und Rinder - mit Hühnern wird das zugegebenermaßen eher schwierig). Das ist dann wirklich artgerecht. Diese Tiere kannten keinen Tiertransporter, keine Todespanik im Schlachthof.

Wer sich als totaler Tierfreund verkauft und dann Huhn für 2,50 Euro das Kilo kauft, wo glasklar ist dass das nicht der Preis für ein anständig gehaltenes und getötetes Tier sein kann, ist schlicht und ergreifend verlogen, ein totaler Heuchler.
Das dann damit zu begründen das man nicht genug Geld hat, um anständiges Fleisch zu kaufen, ist der Gipfel. Fleisch war mal ein Luxusgut und sollte es auch sein!
 

Benutzer140528  (50)

Meistens hier zu finden
Steak aus meinem, von meiner Frau geschenkten, neuen Oberhitzegrill. :love:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren