Soll ich muslimisch heiraten?

TheRevenant

Benutzer179257 

Öfter im Forum
FeelTheSoul FeelTheSoul okay, das hätte mich jedenfalls nicht überrascht, weil die Trauung bei Aleviten in der Regel - soweit ich weiß - von einem der Großväter durchgeführt wird. Auch bei Sunniten (keine Ahnung, wie es bei Schiiten ist) ist eine Trauung ohne Imam durchaus möglich, von daher flunkert er dich da nicht an. Ist aber meiner Erfahrung nach nicht die Regel.
 
zuletzt vergeben von
reed

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Auch bei Sunniten (keine Ahnung, wie es bei Schiiten ist) ist eine Trauung ohne Imam durchaus möglich, von daher flunkert er dich da nicht an. Ist aber meiner Erfahrung nach nicht die Regel.
Aber die ist dann doch trotzdem für die jeweilige religiöse Gruppe bindend?
 
zuletzt vergeben von
LULU1234

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Off-Topic:

Ein arabischer Freund von mir schrieb als Ingenieur 10 Bewerbungen und bekam kein Vorstellungsgespräch.
Nach der Hochzeit (er nahm den deutschen Namen seiner Frau an) und der Einbürgerung (= deutscher Pass und Namenseindeutschung) war seine Quote 7/10. Teils wortgleiche Bewerbung bei gleichen AG. Als bio-deutsche darf man diese Form von Rassismus wirklich nicht unterschätzen. Mohammed Ben Ibrahim hat deutlich schlechtere Chancen als Mo Wagner.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Wenn ich einmal das annehme: du bist Ausländer, du kannst hier nichts reißen, ich bin diejenige die alles regeln muss, kann ich mir gleich Eier dran kleben. Sorry für den Sarkasmus. Dann komme ich aus der überlegeneren Position nie raus.

Was hat es mit "überlegener Position" zu tun, wenn man sich die rassistischen Vorurteile auf dem deutschen Wohnugsmarkt vergegenwärtigt? Sorry, aber es war einfach eine total dumme Idee von Dir, gerade diesen Punkt in seine Hände zu legen.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer188774  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
zuletzt vergeben von
S

Benutzer188774  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn ich dann noch Wohnung Suche, Mietvertrag abschließe und mich um den Rest kümmere, fühle ich mich als überlegenere in dieser Beziehung.

Es ist ja nicht ausgeschlossen, dass Ihr den Mietvertrag gemeinsam abschließt. Du sollst ja nur "die Tür öffnen". Ich würde es ein bißchen vergleichen mit der Situation, dass ein Paar trampen will und auf ein Auto wartet, was sie mitnimmt. Der Mann bleibt im Hintergrund und die Frau steht an der Straße und lächelt. Auto hält, Mann kommt aus dem Hintergrund dazu und Autofahrer will nicht als Depp dastehen, indem er nun einfach wegfährt, nur weil er gemerkt hat, die Frau ist nicht allein. Ist natürlich sehr klischeehaft, aber es ist eben eine "erfolgsorientierte" Situation/Vorgehensweise. So würde ich das in Bezug auf die Wohnungssuche auch sehen. Schreibe die Bewerbung unter Deinem Namen und schreibe, dass Du mit Deinem Partner gemeinsam suchst (ohne Namensnennung des Partners). Ja, bei der Besichtigung sehen Vermieter, dass Dein Partner vermutlich kein Deutscher ist. Die erste Hürde ist aber genommen (wie beim Beispiel mit den Trampern) und man hat dann zumindest die Chance, sich frei von Vorurteilen von seiner besten Seite zu zeigen. Dann kann man, wenn es klappt, auch den Mietvertrag gemeinsam unterschreiben.
 
zuletzt vergeben von
Black-T

Benutzer188106  (21)

Ist noch neu hier
Darf man sich im Islam nicht scheiden lassen und dann nochmal neu heiraten? Wenn nicht, ist das ja etwas, was er für sich bedenken muss, aber sie ja nur begrenzt für sich. Eine Garantie auf eine lebenslange Ehe hätte er ja auch nicht mit ner anderen Frau.
Ja darf man…
 
zuletzt vergeben von
Black-T

Benutzer188106  (21)

Ist noch neu hier
Ich würd's nicht tun. Ich würde auch nicht christlich oder jüdisch heiraten. Weil ich Religionen ablehne, dementsprechend käme so eine Hochzeit nicht in Frage.
Außerdem mag die Ehe in DE nicht gültig sein, dafür aber in anderen Ländern.

Ich würde auch wollen, dass ein Partner mich über seine Familie stellt, wenn er mit mir eine eigene Familie gründen will. Klar kann seine Familie ein Teil unserer sein, aber dass wir uns denen beugen müssen? Nein. Seh ich schlichtweg nicht so. Würde ich einfach nicht wollen.

Wenn du ihn heiratest, dann nimmst du teilweise den muslimischen Glauben an. In dem nun mal Frauen größtenteils das schwächere Geschlecht sind - vor allem bei streng gläubigen. Willst du was wirklich? In so eine Religion einheiraten?*

Wenn du es wirklich in Erwägung ziehst, dann informier dich gründlich vorher. Und zwar du für dich unabhängig von ihm und seiner Familie. Sicher gibt es Beratungsstellen und im Internet wirst du auch etwas finden.

Sowas solltest du dir sehr gut überlegen.

* Selbiges gilt für viele andere Religionen (Christentum, Judentum, usw.) auch, dass Frauen einfach die Arschkarte gezogen haben bei strenggläubigen Vertretern.
Du solltest dich auch besser über die Ehe, Rechte, Werte der Frauen im Islam informieren und nicht die Kulture Sachen der Familie oder Männer…
 
zuletzt vergeben von
Black-T

Benutzer188106  (21)

Ist noch neu hier
zuletzt vergeben von
Yurriko

Benutzer174969  (29)

Sehr bekannt hier
Du solltest dich auch besser über die Ehe, Rechte, Werte der Frauen im Islam informieren und nicht die Kulture Sachen der Familie oder Männer…
Off-Topic:
Der erste Fehler von dir ist von "dem Islam" zu reden. Es gibt nicht "den Islam" oder "das Christentum" oder "das Judentum" etc....

Ansonsten: Ja habe ich gemacht. Und zwar indem ich MIT Muslimen geredet habe. Je nach Sub-Glauben variiert es stark.

Und bei Strenggläubigen hat die Frau die Arschkarte gezogen. Das weiß ich ebenfalls von einem Muslimen, der aus so einer Familie stammt und auch weiß, dass es in anderen Familie so abläuft (da dort im selben Kulturkreis viel gemacht wird)

Daher ist dein Kommentar halt... sinnlos
 
zuletzt vergeben von
Black-T

Benutzer188106  (21)

Ist noch neu hier
Off-Topic:
Der erste Fehler von dir ist von "dem Islam" zu reden. Es gibt nicht "den Islam" oder "das Christentum" oder "das Judentum" etc....

Ansonsten: Ja habe ich gemacht. Und zwar indem ich MIT Muslimen geredet habe. Je nach Sub-Glauben variiert es stark.

Und bei Strenggläubigen hat die Frau die Arschkarte gezogen. Das weiß ich ebenfalls von einem Muslimen, der aus so einer Familie stammt und auch weiß, dass es in anderen Familie so abläuft (da dort im selben Kulturkreis viel gemacht wird)

Daher ist dein Kommentar halt... sinnlos
Da sieht man ja, dass du gar keine Ahnung hast, wovon du redest/reden willst.
Sagst/erklärst du mir bitte was der Unterschied zwischen Islam-Muslim-Christum-Christen, -und Judentum-Jude?
 
zuletzt vergeben von
U

Benutzer177622 

Meistens hier zu finden
Da sieht man ja, dass du gar keine Ahnung hast, wovon du redest/reden willst.
Sagst/erklärst du mir bitte was der Unterschied zwischen Islam-Muslim-Christum-Christen, -und Judentum-Jude?
Kannst du vielleicht mal in einem zusammenhängenden Text erklären, was dein Anliegen ist und worauf du eigentlich hinaus willst?
 
zuletzt vergeben von
J

Benutzer186595 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin sehr sehr skeptisch der Idee gegenüber. Mehr noch ich fühle mich manipuliert und in eine Falle gelockt.
Damit hat du dir die Antwort doch schon selbst gegeben.
Eine Schein - Hochzeit lässt mich auch nicht vor Vorfreude an die Decke springen. Aber wenn die Eltern dann Ruhe geben
Darauf hat du die Antwort schon weiter oben bekommen (wahrscheinlich nicht)

Was heißt denn in der Nähe seiner Eltern?
 
zuletzt vergeben von
Caelyn

Benutzer87573  (34)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Nein


Eigentlich voll traurig, aber leider wahr...
Natürlich ist das traurig, aber es ist leider so.

Du fragst wie andere Ausländer eine Wohnung finden? Dreimal so viele Bewerbungen raushauen wie andere bzw. einen Vermieter finden, der entweder selbst einen Migrationshintergrund oder keine Vorurteile hat.
Wenn ihr es aufgrund der finanziellen Lage sowieso schwer habt eine Wohnung zu finden wäre es vorteilhaft, wenn du suchen würdest. Deinen Freund Verantwortung übernehmen zu lassen ist sicherlich sinnvoll wenn er dazu neigt, dich alles machen zu lassen, aber kann er das auch nicht woanders?
 
zuletzt vergeben von
axis mundi

Benutzer172636 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Natürlich ist das traurig, aber es ist leider so.

Du fragst wie andere Ausländer eine Wohnung finden? Dreimal so viele Bewerbungen raushauen wie andere bzw. einen Vermieter finden, der entweder selbst einen Migrationshintergrund oder keine Vorurteile hat.
Wenn ihr es aufgrund der finanziellen Lage sowieso schwer habt eine Wohnung zu finden wäre es vorteilhaft, wenn du suchen würdest. Deinen Freund Verantwortung übernehmen zu lassen ist sicherlich sinnvoll wenn er dazu neigt, dich alles machen zu lassen, aber kann er das auch nicht woanders?
Alternativ könnte er suchen und die Bewerbungen verfassen und dann den Namen der TS druntersetzen. Für den Zweck könnte noch eine passende E-Mail-Adresse mit ihrem Namen angelegt werden, sodass sie dafür nicht ihre Zugangsdaten rausgeben muss.
 
zuletzt vergeben von
L

Benutzer163260 

Meistens hier zu finden
Tu es nicht. Ich finde es ja unsäglich, welcher Druck in manchen Kulturkreisen aufgebaut wird und mit welcher Selbstverständlichkeit Außenstehende sich diesen Gepflogenheiten dann anpassen und unterordnen sollen.

Du willst im Moment nicht heiraten, dann tu es nicht. Wenn du später kein muslimisches Fest möchtest, dann frag ihn, ob er sich eine christliche Hochzeit vorstellen kann. Wenn nicht, einigt euch auf einen Kompromiss (z.B. freie Trauung). Ordne dich bloß nicht den Vorstellungen seiner Familie unter, oder willst du dir von denen dein Leben diktieren lassen? In Deutschland ist es üblich, unverheiratet zusammen zu leben. Da wird sich seine Familie mit den hiesigen Gepflogenheiten arrangieren müssen, nicht umgekehrt.
 
zuletzt vergeben von
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
ihn weiterhin aus der Mutterrolle heraus zwingen endlich erwachsen zu werden. Ich habe gar keine Kraft mehr für diesen Kampf...

so.
meine glaskugel sagt:
eure geschichte geht
nicht gut aus.

ganz abgesehen von den in diesem thread aufgeworfenen problemen - er und his familiy und deren gelebte (religions)kultur, dein umgang mit dieser religion(skultur) - ist der große, entscheidende sargnagel in dieser beziehung das obenstehende.
 
zuletzt vergeben von
L

Benutzer163260 

Meistens hier zu finden
Ich weiß nicht in wie weit das folgende für eine Frau möglich ist...

Aber im Freundeskreis haben wir ein Pärchen, er deutsch, sie muslima...
Um mit ihr zusammenziehen zu dürfen, wurde sich darauf geeinigt das er wenigstens den Glauben anerkennt und konvertiert...

Was im Nachhinein etwas Anstrengung bedeutet, denn er muss/musste jeden Freitag in die glaubensschule (heißt das so?)

Finde ich unsäglich übergriffig und ich würde jedem schwer davon abraten, sich so zu verbiegen. Der muslimische Partner könnte sich ja auch taufen lassen, wenn ein gemeinsamer Glaube so wichtig ist.
 
zuletzt vergeben von
K

Benutzer187255  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Bei solchen Angelegenheiten sieht man, was in D wirklich abgeht. Leider darf man das nicht thematisieren und schon gar nicht kritisieren.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

Alex der verzweifelte
  • Solved
Antworten
15
Aufrufe
1K
Alex der verzweifelte
Alex der verzweifelte
B
Antworten
7
Aufrufe
433
Lucky21
L
Q
  • Frage / Problem
Antworten
13
Aufrufe
946
Raveheart
R
wuschelkopf
Antworten
41
Aufrufe
2K
krava
L
Antworten
16
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 189708
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren