Schüchternehit gegenüber seiner Familie - Problem

Benutzer96556 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallöchen ihr Lieben :smile:

Das ist vermutlich ein eher banales Thema, aber ich werds trotzdem mal anschneiden, denn es belastet mich schon ein wenig..

Vorab: Ich bin ein schüchterner Mensch - ich brauche einfach Zeit um mit Menschen warm zu werden.
Und genauso gehts mir nun mit der Familie meines Freundes: Mit der Mutter kann ich mich mittlerweile ungezwungen unterhalten, doch bei der Schwester bekomme ich nicht mehr als ein gepresstes "Hallo" und "Tschüss" heraus.
Diese stört das anscheinend schon sehr (?), denn mein Freund berichtete mir gestern, sie fände das doch etwas unhöflich etc..sie hat also wirklich etwas gemotzt :frown:

Nur leider schaffe ich es einfach nicht ein Gespräch anzufangen?!
Sie schüchtert mich total ein, denn sie sieht super aus und mein Freund hält sehr viel von ihr und ihrer Meinung...

Mittlerweile hab ich sogar NOCH MEHR Angst was zu sagen, jetzt wo ich weis, dass sie etwas stinkig gegenüber mir ist...

Hilfe!? Ich kann doch nicht einfach zu ihr hingehen und sagen "Hey, wie gehts? Tschuldiege, dass ich sonst so leise war, bin halt schüchtern"

Ich will ja wirklich nicht unfreundlich wirken! :schuettel:
 
R

Benutzer

Gast
Ohje, das Problem kenne ich nur zu gut. :grin: Du musst nicht gleich zu ihr hingehen und sie volllabern, aber wenn sie etwas sagt oder fragt, könntest du ja ausführlicher antworten, mal eine Gegenfrage stellen usw., dann ergibt sich doch bestimmt ein Gespräch?
 

Benutzer96556 

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber sie sagt ja nichts! Das ist ja mein Problem..ich schätze sie erwartet gewissermaßen, dass ich den 1. Schritt tue! Ich sage "Hallo" und sie auch und dann Ende..ich mein, ich wüsste auch garnicht worüber ich reden sollte, will sie ja auch nicht nerven oder so?
 
R

Benutzer

Gast
Dann überleg dir halt vor dem nächsten Treffen ein paar Themen, mit denen du anfangen könntest, bevor ein peinliches Schweigen entsteht. Ist zwar nicht sonderlich originell, aber ich glaube auch nicht, dass sie sooo viel erwartet. :zwinker:
 

Benutzer96556 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich glaub das nächste mal wenn ich sie sehe mach ich ihr ein kompliment zu oberteil, hose oder co. - sie ist ne frau, das müsste ziehen ^^
 
S

Benutzer

Gast
Pass halt bloß auf, dass das Kompliment nicht gestellt wirkt. Das wäre garantiert ein Schuss nach hinten. Wobei ich die Auffassung seiner Schwester nicht ganz verstehen kann. Dein Freund wird ihr doch bestimmt mal gesagt haben, dass du einfach ein bissen Zeit brauchst, bis du mit anderen Menschen warm wirst - ist ja auch nicht schlimm. Und sie könnte ja genauso mal den Mund aufmachen und ein Gespräch beginnen.
 
G

Benutzer

Gast
Ich kenne das aus der anderen Perspektive mit der Freundin meines Bruders. Teilweise empfinde ich sie auch als sehr unhöflich, weil sie gerade mal ein kleines "Hallo" rausquetscht und ansonsten lieber damit beschäftigt ist, meinem Bruder Sachen ins Ohr zu flüstern :rolleyes: Sie antwortet auch sehr einsilbig auf Fragen.

Nun, zudem finde ich auch, dass es ein bißchen ihre Aufgabe ist, sich zu integrieren. In meiner Familie sind alle sehr offen und herzlich, es wird häufig gelacht und sich unterhalten. Es ist nicht wirklich schwierig, sich da einzufinden und mal am Gespräch der anderen teilzunehmen. Vielleicht quatscht du auch einfach mal mit am Mittagstisch o.ä.?
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Ach, mein Bruder hat auch so ein furchtbar schüchternes Exemplar zur Freundin und wenn die mir auf einmal Komplimente über die Hose machen würde, würde ich wohl denken, die hält mich für total beschränkt.

Ich glaube, dass sie eher über dich gemotzt hat, weil sie den lockeren Umgang mit deiner Mutter mitbekommen hat und bei ihr kriegst du die Zähne nicht auseinander. Manche nehmen sowas einfach persönlich und ja, ich gebe zu, ich kann's auch nicht leiden. :zwinker: Das Schärfste war mal, als ich die beiden im Supermarkt getroffen habe. Bevor sie mich sahen, konnte ich Madame schon krakeelen hören. Als ich sie dann ansprach, hat die nur kurz Hallo gesagt und sich dann mit ihren Fingern und der Einkaufsliste beschäftigt :rolleyes:

Für den Anfang würde es ja schon reichen, wenn du sie einfach offen und direkt anschaust, vielleicht integriert sie dich dann automatisch in das Gespräch und dann kannst du vielleicht mal einen Satz dazu beitragen.
 

Benutzer83875 

Öfters im Forum
Mit Komplimenten würde ich auch aufpassen. Gerade wenn sie etwas "kritisch" dir gegenüber ist, kann sie es schnell falsch verstehen.
Überleg lieber, was du dir von ihr erzählen kannst. Frag deinen Freund ein bisschen über sie aus, worüber sie gerne redet (ich hoffe, deinem Freund gegenüber kannst du so offen sein). Wenn du irgendeine Gemeinsamkeit findest, kannst du ja davon anfangen. Sowas wie "X hat mir erzählt, dass dir Film Y gut gefallen hat. Ich fand den auch richtig toll! Vor allem Szene xy. Schaust du dir die Fortsetzung an?" - Muss nicht gerade das Thema Film sein, aber was Gemeinsames, was sie anspricht, wofür du dich aber nicht verstellen musst, wär ganz gut.

Ich kenn das immer gut, wenn ich bei ner mir (noch) fremden Familie am Tisch sitze. Manchmal weiß ich dann einfach nicht, was ich sagen soll...
 

Benutzer96556 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also so "offen" bin ich mit der Mutter eig nur, weil ich sie viel öfter sehe...der Schwester bin ich vllt 4 oder 5 mal begegnet und dann auch immer nur kurz.
Z.B. folgende Situation: Ich gehe nach Hause und will Tschüss sagen, die Mutter stellt halt noch kurz Fragen und beginnt ein Gespräch - die Schwester redet nicht mit bzw wirkt auch nicht interessiert, was soll ich dann tun? :frown:
Zusammen gegessen oder so haben wir ja auch noch nie , deswegen konnte ich mich noch nie so richtig integrieren...Ich mein ich finde sie ja auch ganz sympathisch, aber wie gesagt - sie schüchtert mich auch ein wenig ein ^^
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Du musst halt davon ausgehen, dass manche Menschen, die kein Problem haben offen zu sein (ist bei mir so und ich gehe mal davon aus, dass es bei der Schwester deines Freundes genauso ist) , es einfach nicht nachvollziehen können, dass manche ein Problem damit haben. Egal, wie oft man dabei jemanden getroffen hat.

Was soll die Schwester denn auch mitreden, wenn du dich mit ihrer Mutter unterhältst? In dem Fall kannst du halt nichts tun. Aber ich weiß ja nicht, wie die Dreier-Gesprächssituation war, aber hast du dann die Schwester auch miteingebunden (sprich angeschaut beim Reden)?
 

Benutzer96556 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, das stimmt..
Naja, ich muss zugeben, so wirklich mit eingebunden hab ich sie nicht, denn sie stand ziemlich abseits und ich konnte sie auch nicht richtig sehen, bzw sie stand abgewand...
Nur angenommen, ich sehe sie bald wieder und will mich verabschieden, was soll ich denn dann sagen, dass sowas wie ein Gespräch zu Stande kommt?
"Wie gehts?" kommt mir morgens um 7 etwas unpassend vor und ehrlich gesagt habe ich auch Angst vor Zurückweisung.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Mh.. irgendwie kann ich dich verstehen. Der Bruder meines Freundes mit dem konnte ich anfangs auch gar nicht. Zumal er denke ich mich gar nicht so mochte und mich nur vom Hören Sagen kannte. zb: Mein Freund zu ihm: Hab jetzt ne Freundin. Er: Wen? Freund: Die. (erklärt) Er: Was die??? :eek: :grin:

Naja da hab ich mir dann auch gedacht: Trottel. ! :grin: Aber ich hab dann einfach die Initiative ergriffen und des öfteren gesagt ob wir was zu dritt machen! Wo er auch dabei ist. Da hat er dann gemerkt dass ich ihm den Bruder quasi ja nicht wegnehme (haben vorher ALLES, wirklich alles zusammen gemacht) ich glaub des war den sei größte Angst. Seitedem funktoiniert des voll super! Er is a voll a guter Freund geworden und a Toller Schwager in spe. :zwinker: :bier:

Vielleicht würd das mal helfen? Wenn ihr was zu dritt macht? zb Kino und danach essen oder was trinken gehen? Damit ihr euch kennen lernt!
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Naja, morgens um 7 ist nicht jeder gut gelaunt, das stimmt schon :grin: Aber ein "Halt die Fresse und verpiss dich" wird wohl auch eher nicht kommen.
Das Gespräch muss ja auch zur Situation passen. Vor allem würde ich mir da nicht den Kopf drüber zerbrechen, sonst wirkt alles total verkrampft.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren