Ratlos bezüglich Kommilitonin und "Never fuck the company"?

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Wenn ich jemandem sagen muss, dass zwischen uns nichts weiter laufen wird, dann versuche ich, das im Allgemeinen nicht in der Öffentlichkeit zu machen. Da ich deiner Beschreibung entnehme, dass ihr bei den Treffen meistens nicht allein seid, würde ich dir davon abraten, es dann zu machen. Dann müsste sie sich vor den Kollegen zusammenreißen oder würde gefragt werden, was los ist. Das ist eine Sache, die dort an diese Stelle nicht hingehört.

Da sich ohnehin der größte Teil eurer Kommunikation abspielt, würde ich dieses Medium nutzen. Du könntest damit beginnen, dass du die Konzertsituation schilderst, sagen, dass du dich über das Angebot gefreut hast, aber dir nicht klar ist, inwiefern das Angebot gemeint ist. Erkläre ihr, dass du sie magst, aber du auf einer romantischen Ebene nicht interessiert bist.
Sei ehrlich und wenn sie fragt, dann beantworte ihr ihre Fragen. Aufgrund eurer Arbeitssituation würde ich auch kein Angebot zu sexuellen Aktivitäten in Erwägung ziehen. Auch nicht für eine F+, auf die man (aus meiner Sicht) der Fairness halber ohnehin verzichten sollte, wenn man weiß, dass der andere eigentlich eine Beziehung mit einem möchte.

Wichtig ist, dass du Position bekennst und sie nicht weiter in der Luft hängen lässt. Du hast registriert, dass sie dir Avancen macht, du bist selbst auch darauf eingegangen und jetzt gilt es, den Schaden zu begrenzen. Das geht besser, je früher du den Mut aufnimmst, die Situation so wie sie ist zu beenden.


P.S.: Ich würde nicht fragen, wie ihre Gefühle dir bezüglich sind, dafür muss sie sich wieder öffnen und damit vergrößerst du ihre Verletzlichkeit in dem Moment. Genau das willst du ja eigentlich vermeiden.
 
3 Monat(e) später
Verguckt in Kollegin aus Verein

Benutzer162572 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

ich wollte nicht extra einen neuen Thread für das Thema erstellen. Das ursprüngliche Thema hat sich soweit erledigt.
Da das aktuelle aber auch ungefähr in die Kategorie passt, schreibe ich hier.

Zur Einordnung: Ich arbeite am Wochenende und an Feiertagen nebenbei für eine Hilfsorganisation, bei der ich ein FSJ absolviert habe. Bei der Arbeit ist man 8 - 10 Stunden überwiegend zu zweit im Fahrzeug, abgesehen vom Versorgen und Betreuen von Patienten. Man hat also im Normalfall auch recht viel Zeit zu reden.

Es geht um folgendes:
Vor mittlerweile einem Jahr hatte ich während meines FSJ mit meinem Kollegen eine Praktikantin dabei, die sich auch für ein FSJ bei unserer Hilfsorganisation interessiert hat.

Damals war ich schon sehr begeistert von ihrer Art. Extrem motiviert, schlau, hübsch, und obendrein noch sehr ambitioniert. Schlussendlich hat ihr die Probeschicht damals so gut gefallen, dass sie selbst einige Wochen später ins FSJ gestartet ist.

Mittlerweile ist ihr FSJ beinahe vorbei, und ich finde sie immer noch sehr interessant.

Im April hatten wir gemeinsam eine Schicht, in der ich mir schon lax vorgenommen hatte sie evtl. anzusprechen ob sie denn nicht mal Lust hätte etwas zu unternehmen.
Ihre sehr zurückhaltende Art hat mich aber davon abgehalten, da ich sie nur schwer einschätzen kann.
Unter anderem das macht sie so faszinierend. Ich bin zwar kein lauter und aufgedrehter Mensch, allerdings doch recht selbstbewusst und Präsent.

Ende diesen Monats haben wir wieder eine Schicht gemeinsam, und es ist vermutlich die letzte die wir zusammen fahren werden.

Mich lässt das ganze immer noch nicht los, und zu verlieren habe ich an sich auch nichts. Wir sind weder wirklich befreundet, noch anderweitig verbunden.
Ich frage mich aber, wie ich es kommunizieren kann, dass ich gerne mehr (bzw. generell etwas) mit ihr unternehmen würde.

Und das auf eine Art, dass sie mein ernsthaftes Interesse bemerkt.

Da so eine Schicht 8 Stunden + Überstunden dauert, würde ich ungern zu Beginn der Schicht damit ums Eck kommen. Am Ende der Schicht (Nachts, beide Müde,...) habe ich aber das Gefühl, dass es etwas unbeholfen wirken könnte. So nach dem Motto "Wenn sie nein sagt, muss ich sie eh nicht mehr sehen."

Ich weiß auch nicht, ob sie einen Freund hat. Zwar gehe ich nicht davon aus, ist aber auch nicht ausgeschlossen.

Irgendwie fehlt mir da die Erfahrung. Das einzige Mal, dass ich jemanden persönlich nach einem Date / Treffen gefragt habe war bei meiner Exfreundin, mit der ich davor schon sehr gut befreundet war.

Die Hemmschwelle war also viel niedriger. Per Whatsapp o.ä. möchte ich das aber nicht machen. Zumal sie eher wenig am Handy schreibt und das auch nicht so sehr mag.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Was ist denn so mit zwischendurch Pause machen und sie da auf einen Kaffee einladen? Und gibt's vielleicht ein nettes Sommergrillen demnächst bei Euch in der Einrichtung?
Habt Ihr denselben Musikgeschmack? Ist da irgendwo ein Stadtfest oder ein Local Heroes oder sowas irgendwie in greifbarer Nähe?
 

Benutzer162572 

Verbringt hier viel Zeit
Ende Juli oder August gibt es ein Sommerfest der Organisation. Das ganze ist immer sehr familiär, da die Dienststelle relativ klein ist.
Teilweise teilen wir einen ähnlichen Musikgeschmack :smile:.

Stadtfest wüsste ich keines, da müsste ich mich informieren! Ist allerdings eine interessante Idee!

Sie wohnt leider etwas weiter weg und meine Prüfungen bahnen sich langsam an, daran sollte es aber nicht scheitern.

Deine erste Idee mit dem Kaffee wüsste ich nicht ganz umzusetzen. Pause haben wir zwar, da fährt man allerdings meist auf die Rettungswache zurück.

Zeit zu zweit hat man, das Timing und die Umsetzung sind meine größten Fragezeichen.
Ich hoffe, dass sich da aus dem Gespräch eine Gelegenheit bietet. Darauf bauen möchte ich aber auch nicht.
 
2 Woche(n) später

Benutzer162572 

Verbringt hier viel Zeit
Gestern hatte ich besagte Schicht. Am Ende habe ich den Mut gefasst und sie gefragt, ob sie Lust hätte mal abseits der Arbeit etwas zu unternehmen. Was zugegeben mehr seltsam als charmant umgesetzt war.

Die Reaktion war (obwohl sie zugestimmt hat) jetzt nicht gerade überschwänglich und lässt mich etwas ratlos zurück. Wir beide haben in den nächsten Wochen kaum Zeit.

Wollen wir das wirklich umsetzen, sollte ich mich vermutlich zeitig bei ihr melden. Ich denke nicht, dass sie sich sonst bei mir melden wird.

Sie ist sehr wenig am Handy und schreibt auf Whatsapp auch kaum, daher nicht so optimal.

Hat jemand einen Rat?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren