Problem mit Bruder meines Freundes

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
Hey Leute.

Ich hab grad eine stunde mit meiner mutter geredet - nämlich über den bruder meines freundes.:frown: sorry wurde etwas lang. wäre aber super wenn sich jemand die mühe macht um es zu lesen.

Ich muss gleich vorweg sagen mein Freund stammt aus einer Großfamilie. Es sind insgesamt 6 kinder und 4 davon kenn ich mitlerweile ganz gut. eine wohnt ziemlich weit weg (die älteste) mit ihrem mann daher kenn ich sie nur von Bildern.

Ich mag bis auf den einen alle sehr sehr gern. seinen anderen bruder find ich total nett und wir verstehen uns sehr gut. auch mit dessen freundin verstehe ich mich super.

zum thema zurück:
besagter bruder ist quasi das "schwarze schaf" der familie. er hat schon mit 13 sehr viel blödsinn gemacht. ohne führerschein auto gefahren, betrunken gefahren als er älter war, streiche gemacht, war oft grob zu freundinnen usw usf.

nun hat sich das zwar weitgehend verbessert aber ich komm einfach nicht mit ihm (er mittlerweile 26jahre) klar. er hat eine ziemlich dominatne art, ist recht forsch - hat einen 2 jährigen sohn mit seiner freundin - zu ihm ist er ein relativ guter papa - aber er lernt dem kleinen auch nicht gerade die besten sachen. zb spielt der kleine mit seinem zig - packerl oder mit dem feuerzeug - wenn er ein bier sieht sagt er dazu "papabier" - weil er nichts anderes kennt. papa trinkt eben gern bier. generell hat er eine forsche, grobe art, reisst immer recht tiefe witze und ja... er ist quasi das gegenteil seiner 2 brüder.

übrigens nichts gegen ab und zu ein bier - spricht ja nichts dagegen aber das sind alles dinge die .... naja darüber lässt sich streiten.

wie ich in meinem letzten tread angesprochen habe ist mein freund und auch der "nette bruder" nicht gerade jemand der leicht "nein" sagt - er ist ein zu liebenswerter mensch um dominanz spielen zu lassen und gerade von diesem bruder - nennen wir in D. lässt er sich andauernd zu irgendwas überreden weil er nicht gegen ihn ankommt.

zb D ruft ihn an - komm schnell vorbei , du musst mir bei einer leitung helfen - bitte sofort : mein freund springt

oder D bestellt seine 2 brüder zu sich um ihm etwas zu helfen (er hat einen hof) , die guten brüder fahren hin - meiner sagt - schatzi ich bin gegen 6 wieder da . ... ich warte, warte, warte , es wird 22 uhr - er ruft an : es tut mir so leid - D lässt uns nicht weg, er wollte unbedingt noch ein paar bier mit uns trinken.
an diesem abend war es dann auch noch so das mein freund 3 bier oder ein paar schluck mehr sogar hatte und noch mit dem auto heimgefahren ist - was er mir daraufhin geschworen hatte - n ie mehr zu machen (das war das einzige mal wo ich echt sauer war)

wer ist schuld - sein ÄLTERER bruder , der ihm so viel bier gegeben hatte - obwohl der meinige (zumindest sagt er es so) nur eines wollte und garnicht mehr . kaum war das leer hat ihm D schon wieder eins geöffnet.

einfach die tatsache das er seinen KLEINEN bruder zuerst abfüllt und ihn dann auch noch fahren lässt :eek: hat mir echt die socken ausgezogen. klar is meiner selber schuld und daher hab ich auch ihn deswegen zur rede gestellt aber ich komm einfach nicht mit dem bruder klar.:geknickt:

ich weiss auch nie wie ich mich in seiner gegenwart verhalten soll, er ist zwar nie unhöflich zu mir udn zur freundin des anderen bruders aber man merkt das er mit frauen nicht so gut kann (auch nicht so gut mit der eigenen - die streiten viel) ich bin sehr ungern bei ihm aber der meldet sich dauernd bei meinem freund (als hätte er keine freunde ausser die brüder) und eben weil sie brüder sind kann ich wohl kaum was dagegen sagen...

grad eben war so eine situation. mein freund ist die erste woche beim heer. montag morgens ist er gefahren und samstag gegen 14 uhr kommt er nach hause. darf bis sonntag 21 uhr bleiben und muss um mitternacht wieder in der kaserne sein. wir haben also einen tag.

soeben hat er mich nach dem mittagessen angerufen. jaa D habe ihm eine sms geschrieben. samstag wird bei ihm gegrillt. wir sind eingeladen. (alles schön und gut, ich liebe gegrilltes :tongue: ) doch irgendwie hätte ich doch gern etwas zeit mit ihm allein.damit meine ich das wir wohl zum grillen können nur das wir dann nicht bis spät abends dort bleiben - was D bestimmt wieder will - nur kann ich das schwer sagen. 1. ist er sein bruder, 2. ist er beim heer und kann sich wohl an dem einen freien tag auch aussuchen was er lieber machen möchte.

wie soll ich das am besten in den griff kriegen? damit umgehn?
ich hab heute erfahren das ich eine herzkrankheit habe und das nimmt mich auch etwas mit. vl bin ich deswegen auch mehr sensiebel gerade. :geknickt:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also wie viel dein Schwager in spe trinkt und wie er mit seinem Sohn umgeht, das geht dich primär erstmal gar nichts an.
Ob sich dein Freund nun von ihm ausnutzen lässt oder nicht, darüber kann man streiten. Und selbst wenn, es ist seine Sache!! Dein Freund ist erwachsen und wem er wann hilft, das entscheidet er.
Genauso entscheidet er auch, was er mit seiner Freizeit macht.

Ihr seid beide zum Grillen eingeladen. Es ist also nicht so, dass du da ausgeklammert wirst.
Ich kann schon verstehen, dass du lieber Zeit mit deinem Freund alleine verbringen möchtest, aber du wirst dich daran gewöhnen müssen, dass das nicht immer geht. Ich kenn das auch. Ich muss meinen Freund auch verdammt oft teilen. Ich musste mich damit auch arrangieren.
Du wirst ab jetzt weniger Zeit mit deinem Freund haben und wenn er am WE zuhause ist, dann bist du eben nicht die einzige, die was von ihm haben will. Er hat eine große Familie, Freunde usw. Und es wird für ihn schwer genug sein, allen gerecht zu werden, zumal es ja auch noch ihn gibt. Und er hat sicherlich keinen Bock, das ganze WE nur gestresst zu sein, weil irgendjemand ihn verplanen will.

Gewöhn dich also frühzeitig daran, dass du ihn teilen musst und arrangier dich zur Not auch mal alleine. Du musst ja nicht immer überall hin mitkommen, auch zu seinem Bruder nicht, wenn er dir nicht so zusagt. Du kannst auch einfach mal weg bleiben und deine Freizeit ohne deinen Freund gestalten.
 

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
danke das du dir alles durchgelesen hast krava - du hilft mir oft und dafür möcht ich dir mal vorweg danken!! :smile:

genau wie du es schreibst sagt es mir auch mein gewissen. du hast mit allem ja auch recht. nur muss ich sagen das ich es absolut nicht ok finde das er seinen bruder mit dem auto nach hause schickt wenn dieser getrunken hat. das finde ich grob verantwortungslos - ist ja nicht so das er es "nicht" gesehen hätte. er hat ihn ja quasi damit heimgeschickt.

sicher geht mich seine trinkgewohnheit nichts an und jaa es ist die sache meines freundes ob er sich einlullen lasst oder nicht. ganz klar. nur muss ich sagen das ich echt ein gravierendes problem damit hätte wenn er nicht bald lernt zu sehn das dieser bruder nicht gerad ein vorbild ist.
KLAR liebt man seine geschwister - und möglicherweise hatte dieser bruder auch eine schwirige vergangenheit - ich weiss von ihm sozusagen ja zu wenig um ihn zu analysieren wieso er so ist wie er ist.

allerdings wäre es einfach extrem schade wenn ich meinen freund aufgeben müsste (den ich ja sehr liebe) nur weil ich nicht damit klar komme das ständig nur wegen dem bruder irgendwelcher streit entsteht.

ich muss dazu sagen , ich bin bei weitem NICHT die einzige die den bruder nicht so sympathisch findet.

noch dazu kommt das ich aufgrund meiner untersuchungen welche am montag beginnen auch etwas nervös bin und ich schon jetzt weiss das ich samstags nicht gerade so gesellschaftlich eingestellt bin.
soll ich ihm sonst einfach sagen das ich zum grillen mitkomme, und dann aber fahre - falls er länger bleiben will?
das würde ihm doch nichts machen oder?? ich mein natürlich will ich meine zeit am WE wenn er da ist mit IHM verbringen. aber bis spät in der nach dann bei seinem bruder zu sitzen möchte ich ehrlich gesagt nicht.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
nur muss ich sagen das ich es absolut nicht ok finde das er seinen bruder mit dem auto nach hause schickt wenn dieser getrunken hat. das finde ich grob verantwortungslos - ist ja nicht so das er es "nicht" gesehen hätte. er hat ihn ja quasi damit heimgeschickt.
Trotzdem hat er ihn nicht gezwungen, selbst zu fahren. Es gibt auch Taxis und auch Telefone, mit denen man jemanden anrufen kann, der einen abholt.
sicher geht mich seine trinkgewohnheit nichts an und jaa es ist die sache meines freundes ob er sich einlullen lasst oder nicht. ganz klar. nur muss ich sagen das ich echt ein gravierendes problem damit hätte wenn er nicht bald lernt zu sehn das dieser bruder nicht gerad ein vorbild ist.
KLAR liebt man seine geschwister - und möglicherweise hatte dieser bruder auch eine schwirige vergangenheit - ich weiss von ihm sozusagen ja zu wenig um ihn zu analysieren wieso er so ist wie er ist.
Bei meinem Freund ist es das gleiche mit seiner Mutter. Er hat sich auch drei Jahrzehnte von ihr einlullen lassen, ist immer wieder gesprungen, wenn sie gerufen hat und hat dafür immer nur Arschtritte kassiert. Aber es ist eben seine Mutter und trotz allem ist da irgendwo Liebe und eben ein schlechtes GEwissen, wenn man sie im Stich lässt.

Ich bin sicher, dass auch dein Freund es noch schaffen wird, sich in gewisser Weise zu lösen. Vielleicht hat er momentan noch Angst vor dem Alleinsein. Vielleicht will er in seiner Familie auch nicht schlecht angesehen werden und hilft deshalb eben immer und lässt sich mitunter auch mal ausnutzen. Aber wenn er bei dir auch Halt und Stabilität findet, dann löst er sich sicher automatisch, weil er dann auch woanders eine Art Familie hat.
allerdings wäre es einfach extrem schade wenn ich meinen freund aufgeben müsste (den ich ja sehr liebe) nur weil ich nicht damit klar komme das ständig nur wegen dem bruder irgendwelcher streit entsteht.
Nee also das wäre es wirklich nicht wert.
Verkneif dir dazu einfach jeglichen Kommentar. Hab ich bei meiner Schwiegermutter auch gemacht. Wenn dein Freund zu ihm will, dann soll er. Sag du einfach gar nichts dazu.
ich muss dazu sagen , ich bin bei weitem NICHT die einzige die den bruder nicht so sympathisch findet.
Das ändert aber erstmal nichts. Je mehr du versuchst, deinem Freund seinen Bruder auszureden, desto mehr treibst du ihn zu ihm.
Behandel ihn lieber neutral und tu so als würde er dich nicht weiter stören.
noch dazu kommt das ich aufgrund meiner untersuchungen welche am montag beginnen auch etwas nervös bin und ich schon jetzt weiss das ich samstags nicht gerade so gesellschaftlich eingestellt bin.
soll ich ihm sonst einfach sagen das ich zum grillen mitkomme, und dann aber fahre - falls er länger bleiben will?
das würde ihm doch nichts machen oder?? ich mein natürlich will ich meine zeit am WE wenn er da ist mit IHM verbringen. aber bis spät in der nach dann bei seinem bruder zu sitzen möchte ich ehrlich gesagt nicht.
Natürlich kannst du früher gehen. Und wenn dir gar nicht nach Gesellschaft ist, dann kannst du auch einfach zuhause bleiben. Was dir lieber ist, musst du entscheiden. Du kannst ja noch ein bisschen überlegen.
 

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
Trotzdem hat er ihn nicht gezwungen, selbst zu fahren. Es gibt auch Taxis und auch Telefone, mit denen man jemanden anrufen kann, der einen abholt.

das ist richtig, aber ich würde meinen bruder (18) niemals wenn ich dabei wäre mit dem auto fahren LASSEN. da ist mein verantwortungsgefühl zu groß. sicher, wenn er blödsinn machen will soll er das, aber nicht in meiner gegenwart. - wobei mein bruder da gott sei dank auch konsequent ist und das nicht tut -

Vielleicht hat er momentan noch Angst vor dem Alleinsein. Vielleicht will er in seiner Familie auch nicht schlecht angesehen werden und hilft deshalb eben immer und lässt sich mitunter auch mal ausnutzen.

das ist gut möglch, nur kommt mir teilweise bei ihm vor das er niveaulosigkeit nicht wirklich erkennt. das wundert mich extrem da er selber so sensibel und nett ist. und bei seinem bruder erkennt er das irgendwie nicht. ich weiss nicht... komisch ist das irgendwie...

Nee also das wäre es wirklich nicht wert.
Verkneif dir dazu einfach jeglichen Kommentar.

gg ich bin ehrlich, das wird schwierig. ich werde versuchen deinen ratschlag zu befolgen jedoch bin ich viel zu sehr der typ der auch selber glücklich sein will. ich möchte auch meine interessen verfolgen und micht nicht in irgendeiner weise etwas anpassen was mir gegen den strich geht - sozusagen mich einer sache fügen.
aber ich werd versuchen mich zurückzuhalten. gestritten haben wir wegen seinem bruder ja noch nie. ich hab ihm noch nie direkt gesagt er ist mir unsympathisch - ich hab ihm damals nur gesagt das es zwar sein ding ist wenn er betrunken fahrt und mich so lange warten lässt , aber es meine sache ist ob ich das in einer beziehung akzeptiere- daraufhin hat er mir geschworen das das nicht mehr vorkommt und das er sowas auch eigentlich nicht tut. damit war das gespräch dann auch erledigt.

ja du hast recht. ich werde mitkommen zum grillen und mich dort auch anpassen. sein anderer bruder und dessen freundin sind ja auch dort. somit hab ich auch mit meinem freund eingeschlossen leute zur unterhaltung :smile: und naja vl fährt er dann ja auch gleich mit. freuen würde es mich schon denn er hat ja auch gesagt das er sich schon so sehr auf mich freut.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
das ist gut möglch, nur kommt mir teilweise bei ihm vor das er niveaulosigkeit nicht wirklich erkennt. das wundert mich extrem da er selber so sensibel und nett ist. und bei seinem bruder erkennt er das irgendwie nicht. ich weiss nicht... komisch ist das irgendwie...
Wie gesagt ich kenn das. Wenn jemand kein Niveau hat, dann meine Schwiemu. :grin: Aber mein Freund hat das auch viele, viele Jahre verkannt, sich schön geredet usw.
ich werde versuchen deinen ratschlag zu befolgen jedoch bin ich viel zu sehr der typ der auch selber glücklich sein will. ich möchte auch meine interessen verfolgen und micht nicht in irgendeiner weise etwas anpassen was mir gegen den strich geht - sozusagen mich einer sache fügen.
Schränke den Kontakt einfach ein! Du musst mit deinem Schwager ja nicht groß was zu tun haben. Und je weniger du von ihm mitkriegst, desto entspannter wirst du auch werden.

aber ich werd versuchen mich zurückzuhalten. gestritten haben wir wegen seinem bruder ja noch nie. ich hab ihm noch nie direkt gesagt er ist mir unsympathisch - ich hab ihm damals nur gesagt das es zwar sein ding ist wenn er betrunken fahrt und mich so lange warten lässt , aber es meine sache ist ob ich das in einer beziehung akzeptiere- daraufhin hat er mir geschworen das das nicht mehr vorkommt und das er sowas auch eigentlich nicht tut. damit war das gespräch dann auch erledigt.
Na ja so schlecht war das ja nicht.
Und ich finde, du solltest das jetzt nicht weiter überdramatisieren. Erstens ist es sowieso schon um die Ecke, zweitens hat dein Freund sich entschuldigt, seinen Fehler anscheinend eingesehen... Ich finde das reicht.
 

Benutzer87515 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versteh nicht wieso du das alles sooo eng siehst! Es herscht nunmal ein starkes Band zwischen geschwistern! Wenn sich meine Freundin bezügl. meines Bruders verhalten würde wie du es tust, hätten wir ein gewaltiges Problem am Start!
Dein übertriebenes herumgezicke, streut nur Gift in eure Beziehung! Versuch dich zu arrangieren!
 

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
ich bin da bestimmt auch deswegen mehr sensibel weil mein ex freund den ich vor einigen jahren hatte mir ein trauma hinterlassen hat. er war alkoholiker und auch handgreiflich.

seit dem stehe ich grobheit und auch übermäßigem alkoholkonsum sensibel gegenüber.

ich werde mich zusammenreissen. ihr habt sicher recht. die logig wird bei mir durch gefühle überschattet :frown:
 

Benutzer87515 

Verbringt hier viel Zeit
Vergangene Erlebnisse beeinflussen uns immer sehr stark! Das aller wichtigste ist, dir das bewusst zu machen. Erst dann bist du in der Lage damit umzugehen, und eventuellen negativen Gefühlen entgegen zu wirken!
Kompromisse! ...du schaffst das schon!
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
oder D bestellt seine 2 brüder zu sich um ihm etwas zu helfen (er hat einen hof) , die guten brüder fahren hin - meiner sagt - schatzi ich bin gegen 6 wieder da . ... ich warte, warte, warte , es wird 22 uhr - er ruft an : es tut mir so leid - D lässt uns nicht weg, er wollte unbedingt noch ein paar bier mit uns trinken.
an diesem abend war es dann auch noch so das mein freund 3 bier oder ein paar schluck mehr sogar hatte und noch mit dem auto heimgefahren ist - was er mir daraufhin geschworen hatte - n ie mehr zu machen (das war das einzige mal wo ich echt sauer war)

wer ist schuld - sein ÄLTERER bruder , der ihm so viel bier gegeben hatte - obwohl der meinige (zumindest sagt er es so) nur eines wollte und garnicht mehr . kaum war das leer hat ihm D schon wieder eins geöffnet.
Spontan fällt mir zu deinem Freund nur ein Wort ein: Weichei (war mein erster Gedanke - sorry für das harte Wort).
Wenn ich gehen möchte, dann gehe ich. Der Bruder wird deinen Freund weder angekettet noch eingesperrt haben. Schuld an der Heimfahrt ist sicherlich nicht der Bruder, denn dein Freund ist zum Trinken wohl kaum unter Todesandrohung genötigt worden. Wenn ich weiß, ich muss fahren, dann sage ich nein. Egal, wieviel Bierflaschen o.ä. man mir vor die Nase hält. Er allein ist verantwortlich für seine Taten und kein anderer.

An deiner Stelle würde ich den Bruder ignorieren, so gut es geht. Keine Kommentare zu ihm/über ihn und von Besuchen würde ich persönlich auch Abstand nehmen oder mich zumindest so neutral wie möglich verhalten. Dein Freund muss selber merken, wie sein Bruder tickt. Durch deine offene Ablehnung wirst du ihn nur immer mehr "in die Arme" des Bruders treiben.
Vielleicht bietet sich bei der Wochenendgestaltung ja ein Kompromiss an, dass einmal er und einmal du plant. Kann jedenfalls gut verstehen, dass du gerne Zeit nur mit ihm hättest und nicht stundenlang beim Bruderherz zum Grillen möchtest und am Ende noch einen betrunkenen Freund nach Hause schleppen darfst.

Was ist mit deinem Herzen? Sehr schlimm? Weiß dein Freund es schon? :knuddel:
 
H

Benutzer

Gast
Ich finde, dass ihr hier von kekschen schon eine ziemliche Härte gegenüber ihr selbst verlangt, die sie dann bei ihrem Freund aber nicht anlegen soll.
Das passt für mich nicht so ganz zusammen.
"Grillen ja, danach heim." ist doch eine anständige Lösung. Und wenn es auf "Du willst nichts mit uns zu tun haben" hinausläuft, dann würde ich von ihrem Freund ERWARTEN (ja, richtig), dass er sie unterstützt und mit sowas wie "nee, ich bin müde, muss ja bald wieder zurück" unterstützt.
Wenn er das nicht kann, weil ihm andere Sachen wichtiger sind, ok. Dann muss man sehen, ob es passt. ist kein Drama, aber auch nicht ganz unwichtig.

Die Alkoholgeschichte ist eine Riesensauerei. Natürlich hat er ihn nicht "gezwungen"? Was soll das denn auch bedeuten? Das ist ungefähr wie "Raubkopierer", oder?
Hier gehts nunmal um Familiensachen, da finde ich sowas richtig schlimm. Wenn man die Brüder schon zur Arbeit holt, dann kann man auch das Taxi zahlen, oder sich den Alkohol verkneifen und sie fahren, oder einen anderen Termin ausmachen, was auch immer ...

Kekschen ich hab das Gefühl, Dein Freund steckt ziemlich in der Familie drin (was nicht schlecht ist) und ihm fehlt deshalb das Gefühl dafür, Dinge selbst auf die Beine zu stellen und eine eigene feste Position einzunehmen.
Sowas braucht seine Zeit und man lernt es meist mit Beziehungen.
Dinge wie "nee, natürlich übernachte ich bei meiner Freundin" oder "ist doch normal, dass wir Zeit für uns haben wollen", oder eben auch "ähm, wir haben grad Dein Wasserrohr repariert, meine Freundin wartet zuhause, viel Zeit hab ich auch nicht und jetzt kommst Du mir schief, weil ich nicht noch zehn Bierchen trinken will?" muss man Stück für Stück lernen.
Du solltest da allerdings nicht mit einer zu großen Erwartungshaltung rangehen und ihm zeigen, dass er da "Mängel" hat. Sorum funktioniert das nicht.
 

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
@zwergenfrau: wieso nehmt ihr an das er noch mehr in die arme seines bruders getrieben wird wenn ich ihm meine meinung sage? das ist ja nicht so das ich IHN belehren will oder ihm vorschriften machen möchte. noch dazu ist er der typ der starken respekt vor meinen ansichten hat, daher glaube ich ..irgendwie bin ich mir sogar sicher, das wenn ich echt mal in ruhiger minute darüber mit i hm reden will und natürlich nicht unhöflich von seinem bruder rede - nur wie ich das sehe - er das sehr wohl respektieren würde.
nur ist das eben schwierig anzugehn. wir sind soweit echt totaaal ein herz und eine seele, das wäre auch das erste echte thema das zum streit arten könnte und es müsste vorsichtig angegangen werden. aber zurück zur frage wieso ihr dieser meinung seid das das nicht gut wäre??

danke für den "hug" :smile: ich hab anfang nächster woche untersuchungen. ich hab starke herz rythmus störungen , mir wird schnell schwindlig und übel. (wegen letzteren beiden ging ich zum arzt und das wurde bisher diagnostiziert) ja ich habs ihm am tel erzählt.
ich hab ihm übrigens vorhin noch geschrieben : "hey schatzi , was ich noch sagen wollt - mir wäre es lieber wenn wir samstag nicht so lange bei .... sind - grillen ist super - aber mir gehts wegen meiner diagnose auch nicht so gut und ich bin momentan nicht so auf gesellschaft eingestellt. und da du nur einen tag da bist wär ich auch gern noch bisschen mit dir allein - wenn das für dich ok ist- bussi liebe dich" --- ist das sms ok? ich will nicht klammernd rüberkommen oder so

@hellgrau: ich will ihm keinesfalls das gefühl vermitteln ihm etwas vorzuschreiben oder ihn erziehen zu wollen. ich hoffe nur sehr das er sich etwas von seinem bruder abkapseln kann und vor allem das er lernt nein zu sagen.

ich verstehe selber nicht wieso er bei ihm nicht nein sagt oder ob er mich vl doch angelogen aht und gerne mehr bier getrunken hat und dann ohne gewissen heimgefahren ist....iwie ibn ich verwirrt, denn ihr habt recht , er wird ja nicht angekettet wroden sein :frown:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
das ist ja nicht so das ich IHN belehren will oder ihm vorschriften machen möchte.
Sondern?

Wie du selbst sagst, scheint er an seinem Bruder zu hängen. Warum auch immer... Und wenn du da jetzt plötzlich seinen Bruder schlecht machst, dann kommt das sicher nicht so gut an. Du musst auch bedenken, dass er dich seit ein paar Monaten kennt, seinen Bruder seit vielen Jahren.
 
H

Benutzer

Gast
Die sms ist ok, wirkt nur etwas zu stark danach, dass Du daran gebastelt hast und es nicht "einfach so" von der Leber weg geschrieben hast.
Bisschen viel Begründung für Deinen Wunsch. So als ob Du Dich dafür rechtfertigen oder eine lange Herleitung brauchen würdest, weil Du insgeheim weißt, dass er nicht angemessen ist, oder Du nicht zu fordernd sein möchtest.

Ich weiß ja nicht, wie ihr euch sonst schreibt, aber würdest Du ohne die vielen Hintergedanken nicht eher etwas wie
"Ist es ok, wenn wir am Samstag nicht so lange bleiben? Ich bin nervös wegen Montag und mag noch ein bisschen Zeit nur mit Dir."
schreiben?
Nicht-konstruierte SMS sind meist lückenhafter. Und eine bewusst konstruierte Nicht-konstruierte SMS ist nochmal ein Kapitel für sich.
Aber solange die Motivation dahinter stimmt, geht das ja. :zwinker:
 

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
@krava: nein nein ich will ihn nicht schlecht reden , nur muss ich ihm halt von meinen gefühlen zu der sache was sagen , meinst du nicht? ich hab nunmal prioritäten und dazu gehört das ich keinen freund will der sich von anderen zu alkoholkonsum überreden lässt (wenn er ja angeblich nicht will) und schon garnicht betrunken fährt.
das weiss er ja mitlerweile und ich hoffe aber das bleibt in seinem gedächtnis weil eben dieses "nicht nein" sagen zum bruder DAFÜR ein problem werden kann.

@hellgrau: jetzt wo du es sagst klingt deine sms echt besser *gg* hätt ich doch gewartet *gg*

ich kann normal sehr sehr gut mit ihm reden und ich habe einfach das gefühl das er mich totaaal respektiert . aber gerade das soll man auch nicth ausnutzen. daher würde ich WENN ich mit ihm drüber rede das auch sehr vorsichtig angehn.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
@krava: nein nein ich will ihn nicht schlecht reden , nur muss ich ihm halt von meinen gefühlen zu der sache was sagen , meinst du nicht? ich hab nunmal prioritäten und dazu gehört das ich keinen freund will der sich von anderen zu alkoholkonsum überreden lässt (wenn er ja angeblich nicht will) und schon garnicht betrunken fährt.
das weiss er ja mitlerweile und ich hoffe aber das bleibt in seinem gedächtnis weil eben dieses "nicht nein" sagen zum bruder DAFÜR ein problem werden kann.
Diese eine Sache mit dem Fahren habt ihr ja schon erörtert. Übrigens spricht die ganz eindeutig gegen deinen Freund und nicht gegen deinen Schwager! Aber du hast ihm diesbezüglich ja schon die Meinung gesagt, also musst du das nicht noch mal ausgraben denke ich.

Und so viel anderes ist jetzt ja noch nicht vorgefallen. Die Kindererziehung deines Schwagers hat ja mit euch beiden gar nichts zu tun.

Also solange nichts anderes vorfällt, solltest du jetzt erstmal Ruhe geben finde ich.
Wenn dein Freund am WE kommt, dann will er sicher nicht mit dir über seinen Bruder diskutieren! Also wenn du das Thema aufgreifst, dann wundere dich nicht, wenn eure wenige Zeit versaut ist und wenn dein Freund dann erst recht lange bei seinem Bruder bleibt und dich alleine lässt.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Mein Bruder trinkt auch gerne Bier und sein Sohn will immer mit ihm anstossen und sagt dann auch Papa-Bier. :grin: Sooo...süß...


Ehrlich gesagt halte ich dein "Problem" für lächerlich! Was kümmerts dich wie andere Menschen ihre Kinder erziehen? Was hat es dich zu kümmern wenn den sein Kind das Wort Bier kennt? :ratlos: (Und nein, ich sag das jetzt nicht weil mein Neffe das auch sagt)

Und bezügl. des betrunken Fahrens. Da ist dein Freund selber schuld! Selbst wenn er trinkt hätte er dich zb anrufen können dass er dich holt, da dem Schwager die Schuld zu geben ist auch unter aller Sau! Weißte, bei Kerlen ist das nun mal so vor allem wenn sie was trinken, da wird man "cool" und sagt schnell mal ach geh, kannst eh noch selber fahren, scheiß dich nicht an.... usw. Der Fahrer jedoch ist für sich selbst verantwortlich und wenn er so dumm ist und säuft und fährt ist das sein Problem und nicht das des Schwagers! Denn wenn er einen Unfall gebaut hätte wer hätte dann die Schuld? Suchst du die dann auch wo anders?
 
H

Benutzer

Gast
Bei gleichaltrigen ungefähr gleich positionierten "Kerlen" ist das vielleicht so. Aber Familie ist schon etwas anderes.
Der Schwager hat selbst einen kleinen Sohn und lässt seinen eigenen deutlich jüngeren Bruder angetrunken heimfahren, nachdem er ihm selbst das Bier angeboten hat? Das ist Scheisse. Ich versteh was Du meinst, aber das ist einfach scheisse.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Der Schwager hat selbst einen kleinen Sohn und lässt seinen eigenen deutlich jüngeren Bruder angetrunken heimfahren, nachdem er ihm selbst das Bier angeboten hat? Das ist Scheisse. Ich versteh was Du meinst, aber das ist einfach scheisse.

Ja es ist scheiße, aber von beiden!
Der eine lässt, der andere macht. Toll ist beides nicht!
Aber das Thema hat die TS ja mit ihrem Liebsten schon erörtert.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
@zwergenfrau: wieso nehmt ihr an das er noch mehr in die arme seines bruders getrieben wird wenn ich ihm meine meinung sage? (...) aber zurück zur frage wieso ihr dieser meinung seid das das nicht gut wäre??
Gerade bei Großfamilien ist der Zusammenhalt meist sehr stark und der Spruch "Blut ist dicker als Wasser" trifft es wohl ganz gut. Daher würde ich keine direkte Kritik äußern, um am Ende nicht "die Böse" sein zu sein sondern es eher subtil (neutral, ignorieren) versuchen.

danke für den "hug" :smile: ich hab anfang nächster woche untersuchungen. ich hab starke herz rythmus störungen , mir wird schnell schwindlig und übel. (wegen letzteren beiden ging ich zum arzt und das wurde bisher diagnostiziert) ja ich habs ihm am tel erzählt.
Iiiih, das klingt nicht lustig. Wie hat dein Freund reagiert? Hätte es auch als Begründung in der SMS genommen...

ich verstehe selber nicht wieso er bei ihm nicht nein sagt oder ob er mich vl doch angelogen aht und gerne mehr bier getrunken hat und dann ohne gewissen heimgefahren ist....iwie ibn ich verwirrt, denn ihr habt recht , er wird ja nicht angekettet wroden sein :frown:
Ich wollte dich damit nicht verunsichern, aber darüber solltest du tatsächlich mal nachdenken. Beobachte es die nächsten Male einfach, aber thematisieren würde ich es vorab nicht mehr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren