Fremdgegangen Meine Freundin hatte einen One night stand - was soll ich tun?

U

Benutzer190526 

Ist noch neu hier
sie sagt dir, sie hätte das nicht gewollt.
aber sie hat ihn mit in die wohnung mitgenommen, und das obwohl sie ihn eklig findet?
und dauernd hätte sie ihn abwehren müssen.
da passt für mich nix zusammen, da ist imho nicht die ganze wahrheit auf dem tisch, schon gar kein eindeutiger beweis einer vergewaltigung.
 
zuletzt vergeben von
Sklaen

Benutzer175418  (40)

Öfter im Forum
Warum viele eine Anzeige scheuen? Wer da schon mal (dabei) war weiß wieso 😒
Genau.
Und ich bin da ganz bei der Meinung von D dark horse .
Meine Vergewaltigung war deiner sehr ähnlich. Auch ich habe den Schritt zur Polizei nicht geschafft und auch bei mir wissen nur 2 Menschen davon was mir passiert ist.
Ich unterschreibe das was du geschrieben hast daher zu 100%.

Ob es nun wirklich eine Vergewaltigung war oder nicht wissen wir natürlich nicht. Und das werden wir hier durch Spekulationen auch nicht herausfinden.
Aber ich plädiere dafür erst einmal so damit umzugehen als ob es eine war. Zumindest mal eine sexuelle Nötigung.
Und in diesem Fall kann es sehr fatal sein sie nun mit allem allein dastehen zu lassen. Wenn der TE das natürlich absolut nicht kann, dann sollte er so fair sein und sich trennen. Denn sie braucht klare Linien und muss sich selbst sortieren um zu wissen wie es weiter geht.

Wenn es natürlich eine Ausrede war um einen beschissenen ONS zu vertuschen, dann ist sie nicht nur sehr dreist sondern auch ganz schön doof. Denn der Typ wollte ja ganz explizit das es niemand erfährt. Und sie rennt damit direkt zu ihrem Freund.

Das alles spricht im Übrigen (für mich) gegen einen beschissenen ONS.
 
zuletzt vergeben von
Ryan Kane

Benutzer191519  (47)

Ist noch neu hier
Alles Bla Bla Bal, sie hat keine einzige Minute an Dich gedacht als sie mit Ihm Sex hatte. Sie bereut es, ja, aber an dem Abend nicht. Und das schlimmste ist, wenn du jetzt noch länger mit Ihr zusammen bleibst, nimmst du das Ding für ewig mit! Das kann einen zerreißen und ist es nicht wert. Mein Tipp, such Dir eine neue Frau und mach unter der alten einen kompletten Haken!
 
zuletzt vergeben von
Sklaen

Benutzer175418  (40)

Öfter im Forum
sie sagt dir, sie hätte das nicht gewollt.
aber sie hat ihn mit in die wohnung mitgenommen, und das obwohl sie ihn eklig findet?
und dauernd hätte sie ihn abwehren müssen.
da passt für mich nix zusammen, da ist imho nicht die ganze wahrheit auf dem tisch, schon gar kein eindeutiger beweis einer vergewaltigung.
Wenn ich heute über das was mir passiert ist nachdenke, passt da auch vieles nicht zusammen. Und trotzdem ist es mir passiert und trotzdem bin ich das Opfer und NICHT Schuld.
Keiner war dabei. Keiner weiß wie es wirklich war.
Es kann auch sein das sie heim wollte und er einfach mitgegangen ist. Sie ihn garnicht aktiv mitgenommen hat.
Es kann auch ganz anders gewesen sein...keiner weiß es.
 
zuletzt vergeben von
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
zuletzt vergeben von
Ryan Kane

Benutzer191519  (47)

Ist noch neu hier
Da müsste man erstmal den Nachbarn interviewen, wie das ganze überhaupt abgelaufen ist. Würde an deiner Stelle sowieso mal rübergehen und fragen was das sollte. Aber richtig!
 
zuletzt vergeben von
D

Benutzer188767 

Sorgt für Gesprächsstoff
Alles Bla Bla Bal, sie hat keine einzige Minute an Dich gedacht als sie mit Ihm Sex hatte. Sie bereut es, ja, aber an dem Abend nicht. Und das schlimmste ist, wenn du jetzt noch länger mit Ihr zusammen bleibst, nimmst du das Ding für ewig mit! Das kann einen zerreißen und ist es nicht wert. Mein Tipp, such Dir eine neue Frau und mach unter der alten einen kompletten Haken!
Na du Prachtkerl! Da du alles so genau weißt, kannst du mir bitte die richtigen Zahlen für die nächste Lottoziehung verraten? :grin:
 
zuletzt vergeben von
U

Benutzer183259  (51)

Öfter im Forum
Naja sie sagt auch, was soll sie anzeigen wenn sie Irgendwann ,,mitgemacht'' hat.

Für mich zählt anfangs erst einmal, dass sie ständig Nein sagte.
Ich finde es ekelhaft, dann trotzdem bei einer vergebenen Frau es weiter zu versuchen.

Mal eine andere Frage, was wäre passiert, wenn sie weiter Nein gesagt hätte oder geschrien hätte, anstatt es ihm einfach recht zu machen?

Hm, das ist aber auch eine typische Reaktion.
Viele Opfer geben sich eine Mitschuld, warum es dazu gekommen ist und sie sich nicht gewehrt haben.

Wenn Du Dir hier mal die Beiträge der Betroffenen durchliest, ist es Deine Freundin mit recht grosser Wahrscheinlichkeit Opfer und keine Täterin.
Die Anzeige ist ja die eine Sache, die andere und viel wichtigere für Dich, wie Du nun damit umgehen willst.
 
zuletzt vergeben von
U

Benutzer183259  (51)

Öfter im Forum
Da müsste man erstmal den Nachbarn interviewen, wie das ganze überhaupt abgelaufen ist. Würde an deiner Stelle sowieso mal rübergehen und fragen was das sollte. Aber richtig!

Super Idee.
Der gibt bestimmt sofort zu, dass es eine Vergewaltigung oder sexuelle Nötigung war...
 
zuletzt vergeben von
Ryan Kane

Benutzer191519  (47)

Ist noch neu hier
Ganz einfach, falls es sich um nicht einvernehmlichen Sex gehandelt hat, sofort zur Polizei und anzeigen. Dann muss der Nachbar eine Aussage machen! Da kommt er nicht mehr drum rum.
 
zuletzt vergeben von
H

Benutzer19017 

Verbringt hier viel Zeit
Er muss keine Aussage machen, wenn diese ihn belasten würde, es ist dann Sache der Polizei/Ermittlungsbehörden, eine Schuld festzustellen...
 
zuletzt vergeben von
Sklaen

Benutzer175418  (40)

Öfter im Forum
Würde an deiner Stelle sowieso mal rübergehen und fragen was das sollte. Aber richtig!
Das auf jeden Fall. Denn was ist das denn bitte einfach die Freundin des Nachbarn so penetrant anzugraben.

Wobei man dann wiederum nicht weiß wie genau der Kerl es mit der Wahrheit nimmt. Schließlich hat der sicherlich auch keinen Bock auf Stress. Egal welcher Art.
 
zuletzt vergeben von
M

Benutzer192925  (30)

Ist noch neu hier
Habe mit seiner Freundin sehr oft und sehr lange telefoniert heute.

Er hat beim ersten Mal gemeint es war einvernehmlich. Und nur im Keller anfangs rumgemacht.

Beim 2. gespräch hat er seiner freundin gesteckt, dass meine Freundin tatsächlich zuerst abgeblockt hat. Beim 2. mal dann nicht.

Also irgendwie lässt er nach für nach immer mehr raus… mal abwarten was noch kommt.

Ich für meine Person gebe meiner Freundin noch eine letzte Chance heute mir die Komplette Wahrheit zu erzählen, ansonsten kann sie sofort gehen.
 
zuletzt vergeben von
Christoph_1972

Benutzer180555  (49)

Öfter im Forum
Ich für meine Person gebe meiner Freundin noch eine letzte Chance heute mir die Komplette Wahrheit zu erzählen, ansonsten kann sie sofort gehen.
Ich stell mir die Frage, was hier wirklich Wahrheit ist, wenn beide wirklich ziemlich angetrunken waren. Und es ändert nichts an der Sache selbst. Und ich kenne solche Sachen aus eigener Erfahrung. Je mehr ich wusste, desto schlechter ging es mir selbst.
 
zuletzt vergeben von
Laurilu

Benutzer185939  (30)

Klickt sich gerne rein
Puh. Bis zu dem "sie sind zu uns nach Hause", klingt es ziemlich eindeutig nach einem Übergriff. Das leugnet hier wohl niemand bzw der Eindruck kommt wohl unwillkürlich aus. Aber: auch danach finde ich es zumindest nicht abwegig. Mir ist etwas ähnliches passiert, allerdings war der Typ mein damaliger Freund. Nein gesagt, abgewehrt, öfter nein gesagt, noch öfter abgewehrt - und irgendwann aufgegeben und mitgemacht. Nichts mehr gesagt, es einfach ertragen. Weil ich einfach wollte, dass es vorbei ist und ich das Gefühl hatte, es ist eh unausweichlich. Vermutlich hätte ich an dem Punkt auch einen Ortswechsel mitgemacht, weil ich ja schon aufgegeben hatte. Inwiefern das jetzt JURISTISCH eine V* ist weiß ich nicht, innerlich, emotional, macht das aber wenig Unterschied. Damit sage ich nicht, dass es so gewesen sein muss in ihrem Fall. Aber sein KANN. Ich würde sie fragen, ob es sich für sie so anfühlt. Mehr kannst du nicht tun... ihr dann entweder glauben oder beschließen, dass es für dich Betrug ist (völlig legitim, deine Entscheidung) und nicht tolerierbar.
 
zuletzt vergeben von
crawlerX

Benutzer174241  (41)

Öfter im Forum
Bin ich hier irgendwie im falschen Film? Es geht darum dass einer deine betrunkene Freundin zum Sex genötigt hat, aber anstatt mit ihm zu sprechen und deiner Freundin nach ausführlichem Gespräch zu glauben und ihr zu helfen gibst du ihr eine letzte Chance die Wahrheit zu erzählen?

Klar muss sie ehrlich sein, aber abwegig ist das nicht was sie erzählt, das ist maximal seltsam wie du das handelst aktuell.
 
zuletzt vergeben von
U

Benutzer183259  (51)

Öfter im Forum
Habe mit seiner Freundin sehr oft und sehr lange telefoniert heute.

Er hat beim ersten Mal gemeint es war einvernehmlich. Und nur im Keller anfangs rumgemacht.

Beim 2. gespräch hat er seiner freundin gesteckt, dass meine Freundin tatsächlich zuerst abgeblockt hat. Beim 2. mal dann nicht.

Also irgendwie lässt er nach für nach immer mehr raus… mal abwarten was noch kommt.

Ich für meine Person gebe meiner Freundin noch eine letzte Chance heute mir die Komplette Wahrheit zu erzählen, ansonsten kann sie sofort gehen.

Dir ist aber schon klar, dass der Typ seiner Freundin eine geschönte Geschichte erzählt, wenn er seine Beziehung retten will?

Und woran willst Du erkennen, ob Dir Deine Freundin die "komplette Wahrheit" erzählt?
Bzw steckt darin ja Dein Verdacht, dass Du diese bislang nicht kennst...
Wenn Deine Freundin eine abgezockte Fremdgängerin wäre, hätte sie einfach die Klappe gehalten und hätte Dir das Vorgefallene nicht sofort erzählt. Spricht auch deutlich für sie...
 
zuletzt vergeben von
Ryan Kane

Benutzer191519  (47)

Ist noch neu hier
Es liegen aber noch keine Beweise vor, dass sich alles so abgespielt hat. Man kann auch nicht einfach Urteilen, weil sich die Erzählung der Freundin schlüssig anhört. Wie oben geschrieben, sollte es nicht einvernehmlich gewesen sein, dann mind. mal einen Anwalt kontaktieren der sich mit sowas auskennt.
 
zuletzt vergeben von
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Aus welchem Grund nicht? Falls es wirklich so war braucht sie jetzt jede Unterstützung die sie bekommen kann.
Ja. Man kann sie ja unterstützen und für sie da sein.

Trotzdem ist es für mich nicht eindeutig das er der Vergewaltiger ist.

Ansonsten brauchen wir erstmal dringend eine Gesetzesänderung.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

L
Antworten
16
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 189708
G
Alex der verzweifelte
  • Solved
Antworten
15
Aufrufe
1K
Alex der verzweifelte
Alex der verzweifelte
wuschelkopf
Antworten
41
Aufrufe
2K
krava
X
Antworten
54
Aufrufe
2K
David993
D
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren