Mein bester Freund will eine offene Beziehung mit der Frau eingehen die er kennengelernt hat um mit mir Sex haben zu können, wie löst man das Problem?

C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • #1
Hey alle zusammen, es gibt folgendes zu erzählen, mein bester Freund und ich sind Bisexuell bevor er dieses Mädchen an seiner Uni kennengelernt hat hatten wir 1 Jahr lang regelmäßig Sex und er selbst fand es so schön das er das gern weiterführen möchte, er hat ihr auch schon verraten das er vor ihr einen Sexualpartner hatte.

Meinen Namen hat er dabei nicht verraten, ich habe ihn allerdings darum gebeten ihr einen anderen Namen zu verraten, wenn sie ihn unbedingt wissen möchte um Konflikten aus dem Weg zu gehen.

Er möchte mich ihr auch mal vorstellen da er gern mit seinem besten Freund(mir) und seiner vielleicht Freundin gemeinsam Sachen unternehmen möchte,
Ich habe ihm allerdings gesagt das ich das mit der Vorstellung erst dann machen möchte wenn ich mich dazu bereit fühle.

wir haben über das was er getan oder eher nicht getan hat in der Zeit wo wir F+ hatten ausführlich gesprochen und alle Konflikte sind beseitigt.

Sie sagte zu ihm bezüglich der sich anbahnenden Beziehung das sie es langsam angehen möchte, wie ist das zu verstehen? und was spielt seine Bisexualität und sein ADHS da für eine Rolle? Und wie sollte ich mich Verhalten?
 
Braus375
Benutzer172155  (33) Öfter im Forum
  • #2
Also wenn ich ehrlich bin verstehe ich das ganze Problem nicht. Er ist doch erwachsen und kann machen was er will?

Oder hattest du die Hoffnung, dass es dir und deinem Freund eine feste Beziehung entsteht?


und was spielt seine Bisexualität und sein ADHS da für eine Rolle? Und wie sollte ich mich Verhalten?
Wie sollen wir dir das beantworten? Wir kennen ihn doch gar nicht.

Du solltest die beiden machen lassen und dich ziemlich aus der (sich anbahnenden) Beziehung der beiden raushalten. Das ist eine Sache zwischen den beiden, erstmal. Wenns eine offene Beziehung werden soll, dann müssen die beiden untereinander klären wie sie das ganze handhaben wollen und wie du dann dazu passt.
 
Sun-Fun
Benutzer171320  Sehr bekannt hier
  • #3
Sie sagte zu ihm bezüglich der sich anbahnenden Beziehung das sie es langsam angehen möchte, wie ist das zu verstehen?
Das sie es nicht überstürzen will? Das sie sich gut überlegt, mit wem sie eine lange Beziehung hat.

seine Bisexualität und sein ADHS da für eine Rolle?
Woher sollen wir das wissen? Weiss sie davon?

Und wie sollte ich mich Verhalten?
Sei ehrlich zu Deinem besten Freund, wie Du Dich fühlst und ich persönlich würde nicht lügen. somit, wenn Du sie kennenlernst und sie fragt, dann wäre ich ehrlich......
 
C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #4
Sei ehrlich zu Deinem besten Freund, wie Du Dich fühlst und ich persönlich würde nicht lügen. somit, wenn Du sie kennenlernst und sie fragt, dann wäre ich ehrlich......

Das Problem ist, sie ist erst 19, währendessen mein bester Freund schon 24 ist. ..und ihm ist es wichtig das seine vielleicht Freundin und ich uns verstehen.

Und das ich nicht ehrlich sein möchte liegt einfach daran das ich nicht möchte das er sich dann ständig rechtfertigen muss warum er denn mit mir Zeit verbringt.
 
U
Benutzer183259  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #5
Hey alle zusammen, es gibt folgendes zu erzählen, mein bester Freund und ich sind Bisexuell bevor er dieses Mädchen an seiner Uni kennengelernt hat hatten wir 1 Jahr lang regelmäßig Sex und er selbst fand es so schön das er das gern weiterführen möchte, er hat ihr auch schon verraten das er vor ihr einen Sexualpartner hatte.

Meinen Namen hat er dabei nicht verraten, ich habe ihn allerdings darum gebeten ihr einen anderen Namen zu verraten, wenn sie ihn unbedingt wissen möchte um Konflikten aus dem Weg zu gehen.

Er möchte mich ihr auch mal vorstellen da er gern mit seinem besten Freund(mir) und seiner vielleicht Freundin gemeinsam Sachen unternehmen möchte,
Ich habe ihm allerdings gesagt das ich das mit der Vorstellung erst dann machen möchte wenn ich mich dazu bereit fühle.

wir haben über das was er getan oder eher nicht getan hat in der Zeit wo wir F+ hatten ausführlich gesprochen und alle Konflikte sind beseitigt.

Sie sagte zu ihm bezüglich der sich anbahnenden Beziehung das sie es langsam angehen möchte, wie ist das zu verstehen? und was spielt seine Bisexualität und sein ADHS da für eine Rolle? Und wie sollte ich mich Verhalten?

Also in Deinem anderen Strang schreibst Du:
"er mich fragte ob ich mir auch eine Polyamore Beziehung vorstellen könnte, ich bejahte dies."

Tja, jetzt wird es halt ernst...
Ist eure damalige F+ denn jetzt quasi beendet?
Und überhaupt wäre ja eine F+ auch keine vollwertige Beziehung gewesen.

Und Du selber stehst offenbar nicht offen dazu, wenn Du gar nicht genannt werden willst?!
 
C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #6
Also wenn ich ehrlich bin verstehe ich das ganze Problem nicht. Er ist doch erwachsen und kann machen was er will?
Sicher kann er machen was er möchte, er möchte die Beziehung mit ihr und die Freundschaft mit mir...beides lässt sich aber nicht vereinbaren wenn es Stress gibt sobald er meinen Namen erwähnt.

Oder hattest du die Hoffnung, dass es dir und deinem Freund eine feste Beziehung entsteht?
Er und ich hatten in der F+ das Problem das er mir ungewollt Hoffnungen gemacht hat...das Problem haben wir aus der Welt geschafft...
Du solltest die beiden machen lassen und dich ziemlich aus der (sich anbahnenden) Beziehung der beiden raushalten. Das ist eine Sache zwischen den beiden, erstmal. Wenns eine offene Beziehung werden soll, dann müssen die beiden untereinander klären wie sie das ganze handhaben wollen und wie du dann dazu passt.
Das Problem ist sobald sie davon weiß das der Sexualpartner von dem ihr Freund spricht, sein bester Freund ist und sie soll wohl auch recht Eifersüchtig sein...er will aber seine Bisexualität auch ausleben...

Und er möchte unbedingt das seine vielleicht Freundin und ich uns gut verstehen, in sofern ist die Beziehung der beiden dann auch irgendwo mit mein Ding, denn ich stehe dann im Falle dessen das sie der Freundschaft zwischen mir und ihm Ablehenend gegenüber steht zwischen zwei Stühlen..
 
Sun-Fun
Benutzer171320  Sehr bekannt hier
  • #7
Und das ich nicht ehrlich sein möchte liegt einfach daran das ich nicht möchte das er sich dann ständig rechtfertigen muss
Das weisst Du doch gar nicht. Du denkst, dass das ein Problem sein könnte..... egal ob Poly oder nicht.
 
C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #8
Also in Deinem anderen Strang schreibst Du:
"er mich fragte ob ich mir auch eine Polyamore Beziehung vorstellen könnte, ich bejahte dies."
Unteranderem das war ein Konflikt weil er so verhindern wollte das unsere Intimitäten enden.
Tja, jetzt wird es halt ernst...
Ist eure damalige F+ denn jetzt quasi beendet?
Und überhaupt wäre ja eine F+ auch keine vollwertige Beziehung gewesen.

Und Du selber stehst offenbar nicht offen dazu, wenn Du gar nicht genannt werden willst?!
Nein beendet ist sie nicht, sie ist nur derzeit quasi auf Stand-by.

Ich stehe schon dazu, aber ich möchte nicht das zünglein an der Waage sein wenn es darum geht ob die Beziehung der beiden dauerhaft hält oder nicht, denn er wird sich nicht entscheiden und er wird sich auch nicht ins Handy schauen lassen geschweige denn meinen Namen verraten.
 
C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #9
Das weisst Du doch gar nicht. Du denkst, dass das ein Problem sein könnte..... egal ob Poly oder nicht.
Nun er hat ja mittlerweile angesprochen das es ihm um den sexuellen Aspekt ging der ihm gefallen hat..ohne das es dabei um eine Liebesbeziehung in welcher Form auch immer geht..unsere Freundschaft basiert nicht auf Sex..Sex oder überhaupt körperliche Nähe sind nur zu einem Teil dieser Freundschaft geworden.
 
C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #11
Dann passt der Threadtitel aber nicht? Da steht, dass er mit dir Sex möchte. Was denn nun?
Ja im Rahmen unserer Freundschaft..nicht im Rahmen einer 3er Liebesbeziehung.
 
Armorika
Benutzer172677  Beiträge füllen Bücher
  • #12
aber ich möchte nicht das zünglein an der Waage sein wenn es darum geht ob die Beziehung der beiden dauerhaft hält oder nicht
Dann solltest Du ihn aber wirklich nicht zum Lügen auffordern, eine schlimmere Belastung gibt es doch kaum für eine Beziehung.
Ne, ich verstehe echt nicht, was das Gemurkse soll, sowas kann wunderbar funktionieren, aber ganz sicher nicht, wenn nicht mit offenen Karten gespielt wird und die einzelnen Verbindungen nicht klar formuliert sind.
 
C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #13
Dann solltest Du ihn aber wirklich nicht zum Lügen auffordern, eine schlimmere Belastung gibt es doch kaum für eine Beziehung.
Ne, ich verstehe echt nicht, was das Gemurkse soll, sowas kann wunderbar funktionieren, aber ganz sicher nicht, wenn nicht mit offenen Karten gespielt wird und die einzelnen Verbindungen nicht klar formuliert sind.
Wieso?..sie weiß das er vor ihr einen Sexualpartner hatte, das sollte doch reichen...so entstehen zumindest keine Konflikte.
 
Armorika
Benutzer172677  Beiträge füllen Bücher
  • #14
Wieso?..sie weiß das er vor ihr einen Sexualpartner hatte, das sollte doch reichen...so entstehen zumindest keine Konflikte.
Ich denke, er hätte gerne eine offene Beziehung und weiterhin Sex mit Dir?
Das wird er doch wohl mit ihr klären müssen, oder?
Und dabei auch klären, in welchem Bereich sexuelle Kontakte ok wären.

Aber auch ansonsten halte ich es für einen beschissenen Start, sie über eure bisherige Beziehung zueinander anzulügen, das kann wahnsinnig verletzend sein und die Beziehung nachhaltig schädigen, wenn die Lüge auffliegt.
 
Braus375
Benutzer172155  (33) Öfter im Forum
  • #15
ich habe ihn allerdings darum gebeten ihr einen anderen Namen zu verraten, wenn sie ihn unbedingt wissen möchte

Natürlich lügt er sie an, wenn er ihr einen anderen Namen nennt als deinen, auf die Frage wer der andere Sexualpartner war.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Sun-Fun
Benutzer171320  Sehr bekannt hier
  • #38
Er will mich nicht fallen lassen für ein Mädchen was vielleicht nicht lang bleibt..
Na, dann soll er halt von Beginn weg mit ganz offenen Karten spielen.
Sie kann dann sagen, ob sie das will oder nicht.

Aber all das ist doch nicht Dein Problem. Du bist doch "nur" die F+. Lass die 2 Ihre Beziehung leben, wie sie wollen oder eben nicht.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Armorika
Benutzer172677  Beiträge füllen Bücher
  • #47
Oder soll er sich dann ständig mit der Partnerin streiten wenn er sagt er besucht mich..?
Ne, er soll einer Partnerin die Möglichkeit geben, selbst für sich zu entscheiden, ob und wie sie mit einer solchen Konstellation klarkommt.
Und sich jemanden suchen, der zu ihm und seinen Bedürfnissen passt, statt zu versuchen, sich egoistisch Beziehung und Partner durch Lügen so hinzumanipulieren, dass die eigenen Bedürfnisse erfüllt werden, ohne Rücksicht auf andere.
 
Sun-Fun
Benutzer171320  Sehr bekannt hier
  • #80
sagt er möchte unbedingt obwohl sie nein gesagt hat, dann hab ich damit nix zutun.
Stimmt gar nicht. Du darfst Deine eigenen Standards haben und Du kannst ablehnen, dass durch Deine Entscheidungen sie hintergangen wird. Kannst Du. Hab ich zum Beispiel nie gemacht als ich Single war. Wenn jemand Fun mit mir wollte, aber ich wusste er lebt in einer "monogamen" Beziehung, dann war ich draussen. Weil ich das ablehne und weil mri das Drama, wenn es rauskommt zu gross ist.

Ausserdem hätte ich an Deiner Stelle ein grosses Problem mit dem Umgang mit der Wahrheit bei deinem so genannten besten Freund. Denn Du kannst sicher sein, er wird Dir genauso nur das erzählen, was Du hören willst und nicht, was effektiv der Realität entspricht. Wer eine Beziehung auf einer Lüge aufbauen will, der wird es genauso mit anderen Beziehung genauso handhaben.
 
Armorika
Benutzer172677  Beiträge füllen Bücher
  • #81
und alle 1-2x im Jahr prüft man halt auf Geschlechtskrankheiten..
Und sie steckt man in der Zwischenzeit munter an, während sie vertraut und keine Möglichkeit hat, eine bewusste Entscheidung zu treffen? Und das ziehst Du ernsthaft in Betracht?
 
Theoderich
Benutzer107327  (38) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #103
Meine Fresse, ist das verstrickt. Ein ganz schön unehrliches, unaufrichtiges Rumgeeier, dass weder dich noch das arme Mädchen glücklich machen kann.

Ist halt schon krass selbstbezogen und rücksichtslos von ihm: Er schaut mal, ob er das Mädel klarmachen kann, will weiterhin mit dir heimlich Sex und das Ganze soll auf Basis von wahlweise lügen oder verschweigen stattfinden. Den Spatz in der Hand (dich) behält er mal zur Sicherheit, so muss er ja auch keine unbequeme Entscheidung treffen. Du bist ja offensichtlich jederzeit bereit, das mitzuspielen und dich solange auf standby schalten zu lassen. Der ist ja schon ziemlich empathiebefreit, wenn ihm andere so egal sind.

Siehe hier:
Naja...wenn sie nein sagt und er das akzeptiert.. dann gibt es auch keinen Sex...außer er möchte ihn trotzdem..
Krass, dass du dir dafür nicht zu schade bist. Und dass es dich nicht im Mindesten zu stören scheint, dass jemand anderes (das Mädel) von Anfang an belogen und hintergangen wird. Stattdessen machst du alle möglichen argumentativen Verrenkungen um uns (oder eigentlich dir?) hinzudrehen, das Ganze sei ja nur ein ganz kleines bisschen verlogen aber ansonsten moralisch einwandfrei und du könntest ja überhaupt nichts dafür. Natürlich sind die "Argumente" entsprechend absurd, und das müsste dir auch klar sein.

Ehrlich wäre doch, dass du wahrscheinlich alles für diesen Typ machen und dich problemlos ausnutzen lassen würdest, weil du irgendwie denkst, du darfst ihn auf keinen Fall ganz verlieren. Mit Freundschaft hat das von seiner Seite eher nix zu tun, eher mit knallharter Bedürfnisbefriedigung und Egozentrik. Du erscheinst ihm gegenüber sehr unterwürfig, passiv und hörig. Der hat dich ja total im Griff.

Dass ihr beide euch jetzt schon überlegt auf eine völlig ungeeignete Art mit dem Thema Geschlechtskrankheiten umzugehen, sie also ungewollt diesem Risiko auszusetzen, ohne dass die die Chance hat, sich dagegen zu entscheiden finde ich von euch beiden geschmacklos. Kannst du ernsthaft in den Spiegel schauen, wenn du dir zurechtlügst, das wäre eine gute Idee und ein verantwortungsvoller Umgang?
 
Armorika
Benutzer172677  Beiträge füllen Bücher
  • #104
Also, du glaubst, die Freundin deines Freundes ist glücklich, wenn er ihr offen und ehrlich signalisiert, dass sie für ihn nur eine von mehreren ist?
Fragst Du das denn bei jeder offenen Beziehung?

Also nicht, dass ich die Situation des TS und die Ideen seines Freundes für eine gute Ausgangslage hielte.
Aber Deine Einwände klingen für mich so, als sei es sehr generell unmöglich, dass alle Beteiligten mit einer offenen Beziehung glücklich sein könnten.
 
Armorika
Benutzer172677  Beiträge füllen Bücher
  • #106
Off-Topic:

oder jemand gar auf die Idee verfällt, mir das schmackhaft machen zu wollen.
Wieso Dir? Es geht doch um andere, nicht um Dich.
Heißt also, mein armer Mann hat auch so gar nichts davon, mit mir zusammen zu sein, weil ich nicht monogam bin?
Ich werde es ihm ausrichten :grin:
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #111
Und hier dann mal fett das andere Extrem und sie soll sogar den Namen erfahren?
Naja.. sind zwei verschiedene Dinge. Das eine ist in der Vergangenheit (zumindest, soweit ich das verstanden habe) und das hier scheint noch recht 'aktuell' zu sein, zumal der Freund des TS eben immernoch zum Kuscheln vorbeikommt und anscheinend auch gerne wieder Sex mit ihm hätte.
Ich glaube, die Situation ist nicht wirklich vergleichbar.

Und selbst wenn sie Nein sagt … sonst hieß es immer “das ist eine Sache zwischen den Beiden in der Beziehung”. Jetzt ist auf einmal doch der TE mitschuldig? Wieso?
Der TE stiftet seinen Kumpel dazu an, die Freundin zu belügen. Klar, das dann tatsächlich zu machen, liegt in den Händen des Freundes, aber sie bauen da gerade gemeinsam etwas im Hintergrund auf, was mit dem Einverständnis der Freundin eben nicht abgegolten ist. Und das ist schwierig und ja, dafür trägt der TS eine Mitverantwortung.



Lieber C complicated1997 , dich scheint das alles sehr zu beschäftigen. Für mich klang durch, dass du auch gerne mehr als nur Kumpel und F+ wärst. Habe ich das richtig verstanden?
Falls ja, befürchte ich, dass es für dich mit ziemlichen Herzschmerz endet...außerdem: Solltest du dann nicht wollen, dass dein Freund glücklich wird? Weil diese Beziehungsoption scheint für ihn schon wichtig zu sein und wenn ihn diese Beziehung glücklich macht, dann ist es natürlich nicht in seinem Sinne, dass du die Beziehung sabotierst - denn genau das tust du, indem du deinen Freund dazu bringst, die Frau anzulügen. Du treibst damit einen Keil zwischen die beiden.
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #118
Doch! Denn für mich war die Frage nach der Vergangenheit eben genau diese. Ich würde gerne wissen wollen, mit wem mein Partner Kontakt hat, wo es vorher sexuelle Kontakte gab. Da wurde argumentiert, das wäre Privatsphäre und ginge mich nichts an.
Das eine ist abgeschlossen (Sexualpartner vor X Jahren), das andere würde eigentlich weiterlaufen und ist eine noch aktuelle Geschichte.

Der TE möchte vermeiden, das die Freundin weiß, mit welchem Mann der Partner Sex hatte. Aus dem nachvollziehbaren Grund, das sie sonst immer Eifersüchtig reagieren könnte, wenn sie um die Vergangenheit weiß. Nur wird aus vorher: “geht niemanden etwas an” jetzt plötzlich ein Punkt, um Vorwürfe zu machen. Man dreht sich also um 180*, weil es gerade in den Kram passt?
Weil der Partner der Freundin immernoch am liebsten mit seinem Freund schlafen würde. Das ist für eine Beziehung tatsächlich relevant. Zumal eben jetzt auch eine Lüge (!) hinzukommt. Aber: nicht jeder Mensch bekommt direkt Eifersuchtsattacken wegen Sex des Partners, der irgendwann in der Vergangenheit erfolgte. Nur hier kommt der andere Part ins Spiel: Der TS baut darauf, dass es so oder so zum Sex kommt, auch wenn sie dem nicht zustimmt. Sprich: Er würde sich freuen, wenn es OK für sie ist, falls nicht, hofft er darauf, dass sein Freund die Partnerin betrügt.

Das eine ist: 'Sag mir bitte, mit wie vielen Menschen du geschlafen hast, waren es für mich zu viele, finde ich das abstoßend und möchte nichts mit dir zu tun haben' (und ja, der Wortlaut steht mittlerweile so im Thread).
Es geht also um etwas, das in der Vergangenheit stattgefunden hat, wo die andere Person entscheiden kann, ob sie sich trotzdem darauf einlässt oder nicht. Das geht aber nur mit der Wahrheit oder der Aussage, dass man keine Aussage tätigen möchte (wie ich im anderen Thread auch geschrieben habe).

Das andere: 'Hättest du ein Problem damit, wenn ich weiterhin mit meinem besten Kumpel schlafe? Eine Beziehung möchte ich mit ihm nicht haben, aber der Sex war gut und ich würde gerne damit weitermachen?'
Es geht also um etwas, das auch während der Beziehung anhält und wegen dem er die Freundin anlügt.

Wo sabotiert er denn irgendetwas? Er ist völlig passiv, außer das er nicht möchte, das die Freundin erfährt, das die Beiden früher mal Sex hatten. Wieso fällt das jetzt nicht genauso unter “Privatsphäre”?
Weil es aktuell ist. Weil der Freund immernoch zum Kuscheln auftaucht. Weil das immernoch auf einem Level läuft, das für die Beziehung (es sei denn, sie ist offen und die Freundin hat zu solchen Arrangements ihr Einverständnis gegeben), relevant ist.

Und ja, natürlich sagt der TE “wenn sein Freund ankommt und trotz Nein der Freundin weiter Sex mit ihm hat, würde er das nicht ablehnen.

Aber genau das war hier ja schon sehr oft der Punkt. Nämlich das viele User*innen immer gesagt haben “man hat keine Schuld … das ist eine Sache zwischen den Partnern”. Das gilt nur seltsamerweise plötzlich nicht mehr.
Primär: Ja, fremdgehen liegt in der Verantwortlichkeit des Partners, der es tut. Ja. In diesem Fall finde ich persönlich es nicht gut, dass eine Beziehung eingegangen wird mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass man fremdgeht, falls sie nicht zu den Freiheiten einwilligt. Das Beziehungsmodell sollte durchaus angesprochen werden.

Ich denke zwischen ihm und mir ist das so...Es reicht nicht für ne Liebesbeziehung, nur Freundschaft ist es aber auch nicht... normale Freunde kuscheln nicht und normale Freunde haben kein Sex...Und es ist aber auch keine klassische Freundschaft+ denn dann wären keine Emotionen im Spiel.
Und dass scheinbar Emotionen im Spiel sind, die über eine Freundschaft hinausgehen, kommt ebenfalls hinzu und sorgt dafür, dass es keine Vergangenheit ist.
 
Theoderich
Benutzer107327  (38) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #126
Was möchte er konkret von mir?...Eine Beziehung ist es nicht..dessen bin ich mir bewusst...aber was möchte er dann?.
Ist eigentlich nicht so schwer zu sehen: Du bist der Spatz in der Hand, der im hörig ist. Du sollst jederzeit für Sex zur Verfügung stehen und ansonsten keine Ansprüche stellen - das funktioniert für ihn ja auch sehr gut, genau das tust du. So kann er risikolos versuchen, ob das mit der Frau was wird. Falls er sich doch für eine monogame Beziehung entscheidet kann er dich ja jederzeit abservieren.

Das ist nicht nur keine Beziehung, das ist auch keine Freundschaft. So wie ich Freundschaft verstehe nimmt man Rücksicht auf das Wohl des anderen - wenn ihm was an dir liegen würde, hätte er die Nummer nicht abgezogen, dir Gefühle vorzumachen, damit du weiterhin mit ihm Sex hast.

Sein Verhalten ist m. E. ziemlich eindeutig. Musst du selbst wissen, ob du dafür weiterhin zur Verfügung stehen willst. Du solltest nicht überrascht sein, wenn er dich unerwartet absägt.
 
C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #127
Ist eigentlich nicht so schwer zu sehen: Du bist der Spatz in der Hand, der im hörig ist. Du sollst jederzeit für Sex zur Verfügung stehen und ansonsten keine Ansprüche stellen - das funktioniert für ihn ja auch sehr gut, genau das tust du. So kann er risikolos versuchen, ob das mit der Frau was wird. Falls er sich doch für eine monogame Beziehung entscheidet kann er dich ja jederzeit abservieren.

Das ist nicht nur keine Beziehung, das ist auch keine Freundschaft. So wie ich Freundschaft verstehe nimmt man Rücksicht auf das Wohl des anderen - wenn ihm was an dir liegen würde, hätte er die Nummer nicht abgezogen, dir Gefühle vorzumachen, damit du weiterhin mit ihm Sex hast.

Sein Verhalten ist m. E. ziemlich eindeutig. Musst du selbst wissen, ob du dafür weiterhin zur Verfügung stehen willst. Du solltest nicht überrascht sein, wenn er dich unerwartet absägt.
Wenn es ihm nur um Sex ginge dann würde er nicht wollen das ich seine vielleicht Freundin kennenlerne. und er würde mich auch nicht regelmäßig besuchen.
 
Ishtar
Benutzer158340  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #128
Da machst du dir jetzt aber was vor. Ich mein, okay, ist auch angenehmer als die bittere Erkenntnis, dass dein Freund halt ein ziemlich egoistischer Kerl ist, der halt nur seinen eigenen Vorteil mit möglichst angenehmen Leben haben will.

Aber natürlich will er, dass seine Freundin und du euch gut versteht, weil er keinen Bock auf Eifersucht und Zickenkrieg zwischen dir und ihr hat :zwinker: Das ist auch schon alles. Und so, wie er sich das vorstellt, sagt ihr beide ja auch schön "Ja und Amen", wenn er von einem von euch zum anderen hüpft und wieder zurück.
Und die "stressige" Arbeit des Beziehungserhalts hat er so halt nur einmal, weil er dann seine Zeit nicht in 2 Affären stecken muss, sondern euch beide dann gleichzeitig bei der Stange halten kann.

Für IHN ist das superpraktisch, wie er sich das vorstellt.
Ich hoff grad nur, dass SIE ihre Bedürfnisse besser kommunizieren kann als DU.
 
C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #129
Da machst du dir jetzt aber was vor. Ich mein, okay, ist auch angenehmer als die bittere Erkenntnis, dass dein Freund halt ein ziemlich egoistischer Kerl ist, der halt nur seinen eigenen Vorteil mit möglichst angenehmen Leben haben will.

Aber natürlich will er, dass seine Freundin und du euch gut versteht, weil er keinen Bock auf Eifersucht und Zickenkrieg zwischen dir und ihr hat :zwinker: Das ist auch schon alles. Und so, wie er sich das vorstellt, sagt ihr beide ja auch schön "Ja und Amen", wenn er von einem von euch zum anderen hüpft und wieder zurück.
Und die "stressige" Arbeit des Beziehungserhalts hat er so halt nur einmal, weil er dann seine Zeit nicht in 2 Affären stecken muss, sondern euch beide dann gleichzeitig bei der Stange halten kann.

Für IHN ist das superpraktisch, wie er sich das vorstellt.
Ich hoff grad nur, dass SIE ihre Bedürfnisse besser kommunizieren kann als DU.

Ich habe meine Bedürfnisse schon öfters kommuniziert aber egal wie oft ich es tue am Ende zählen für ihn erst seine Bedürfnisse bevor alle anderen kommen..

Also hab ichs Aufgegeben...da es ihm ja scheinbar sowieso egal is..

Nur was mache ich wenn sie mich fragt wie er sonst so drauf is...wenn ich ehrlich sage das er nicht unbedingt der ist für den er sich ausgibt, dann heißt es ich würde seine Beziehung..falls es so weit kommt das sie eine haben...sabotieren..

Nur so wie er mich jetzt behandelt war er nicht immer...das verstehe ich halt überhaupt nicht..

Auf der einen Seite ist ihm die Freundschaft und der Sex wichtig..und auf der anderen Seite trampelt er mal mehr und mal weniger auf meinen Emotionen rum...zumindest momentan...

Auf der einen Seite möchte er eine Beziehung mit ihr und auf der anderen Seite möchte er Freundschaft und Sex mit mir..

Er erzählte mal das sein ehemals bester Freund Soziopath war...manchmal glaube ich das dass bei meinem besten Freund auch der Fall ist..

Er sagte mir beim letzten Treffen das er mit mir demnächst über Bedürfnisse sprechen will..find ich Interessant weil..selbst wenn wir das tun...am Ende zählen eh wieder nur seine.
 
Zuletzt bearbeitet:
dark horse
Benutzer188767  Öfter im Forum
  • #130
Wieso ist er dein Freund, wenn er so über dich rüberfährt? Und wieso schläfst du mit ihm? Ehrlich gemeinte Frage
 
Theoderich
Benutzer107327  (38) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #133
Ich habe meine Bedürfnisse schon öfters kommuniziert aber egal wie oft ich es tue am Ende zählen für ihn erst seine Bedürfnisse bevor alle anderen kommen..

Also hab ichs Aufgegeben...da es ihm ja scheinbar sowieso egal is..
Und du hast dich halt entschieden, dass so hinzunehmen und dauerhaft so mitzumachen. Klingt irgendwie ganz schon abhängig..
Das ist also tatsächlich das, was du unter Freundschaft verstehst? Im Ernst?

Natürlich hat jeder das Recht sich für Selbstschädigung zu entscheiden - du auch.
Ich finde nur wirklich schade, dass eine dritte Person mit reingezogen wird, der ihr die Möglichkeit vorenthaltet, sich selbst zu entscheiden, ob sie sich für diese gelinde gesagt schräge Konstellation zu schade ist. Aber da ändern auch 20 weitere Seiten nix, du hast da deine Entscheidung schon längst getroffen. Ich bin an der Stelle dann auch raus hier.
 
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #134
Ob der Freund den TE wirklich derart “benutzt” lässt sich doch ohne Statement der anderen Seite überhaupt nicht sicher sagen.

Klar ist der Freund egoistisch… wer ist das nicht? Aber deshalb derart den “Stab über ihm zu brechen” ist etwas voreilig.
 
U
Benutzer183259  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #135
Weil er nicht immer so war..

Wenn er wirklich Dein Freund ist, dann sollte er auch mal ein paar deutliche Worte von Dir abkönnen.
Also geig ihm mal die Meinung, dass er so nicht mit Dir umzuspringen hat.

Dann wirst Du schon sehen, wie wichtig er für Dich ist...
 
C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #136
Wenn er wirklich Dein Freund ist, dann sollte er auch mal ein paar deutliche Worte von Dir abkönnen.
Also geig ihm mal die Meinung, dass er so nicht mit Dir umzuspringen hat.

Dann wirst Du schon sehen, wie wichtig er für Dich ist...
Er ist der Konfliktscheuste Mensch den ich kenne...

Wenn man Konflikte anspricht dann ist er der erste der sich der Situation entzieht und sich anschließend 1-2 Monate Tod stellt in der Hoffnung das dann alles wieder gut ist....Und wenn man sich dann anschließend wieder sieht dann fühlt er sich schuldig und zerfällt fasst vor scharm und man muss aufpassen das er einem nicht vor dankbar an die Füße springt wenn man ihn nicht fallen lässt.

Und genauso wird es auch zwischen ihm mir und seiner vielleicht bald Freundin laufen..

Er gibt mir das Gefühl er möchte nur das ich sie kennenlerne damit sie ne Bindung zu mir aufbaut und dann gewillter ist, zu offenen Beziehung ja zu sagen.

Und auf der anderen Seite dann Beziehungskonflikte auszubügeln... Weil er ja so Konfliktscheu ist das er das allein wahrscheinlich nicht hinbekommt... 😢..
 
Sun am See
Benutzer138543  (27) Sehr bekannt hier
  • #137
Er ist der Konfliktscheuste Mensch den ich kenne...

Wenn man Konflikte anspricht dann ist er der erste der sich der Situation entzieht und sich anschließend 1-2 Monate Tod stellt in der Hoffnung das dann alles wieder gut ist....Und wenn man sich dann anschließend wieder sieht dann fühlt er sich schuldig und zerfällt fasst vor scharm und man muss aufpassen das er einem nicht vor dankbar an die Füße springt wenn man ihn nicht fallen lässt.

Und genauso wird es auch zwischen ihm mir und seiner vielleicht bald Freundin laufen..

Er gibt mir das Gefühl er möchte nur das ich sie kennenlerne damit sie ne Bindung zu mir aufbaut und dann gewillter ist, zu offenen Beziehung ja zu sagen.

Und auf der anderen Seite dann Beziehungskonflikte auszubügeln... Weil er ja so Konfliktscheu ist das er das allein wahrscheinlich nicht hinbekommt... 😢..
Klingt überhaupt nicht erstrebenswert.
 
U
Benutzer183259  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #139
Er ist der Konfliktscheuste Mensch den ich kenne...

Wenn man Konflikte anspricht dann ist er der erste der sich der Situation entzieht und sich anschließend 1-2 Monate Tod stellt in der Hoffnung das dann alles wieder gut ist....Und wenn man sich dann anschließend wieder sieht dann fühlt er sich schuldig und zerfällt fasst vor scharm und man muss aufpassen das er einem nicht vor dankbar an die Füße springt wenn man ihn nicht fallen lässt.

Und genauso wird es auch zwischen ihm mir und seiner vielleicht bald Freundin laufen..

Er gibt mir das Gefühl er möchte nur das ich sie kennenlerne damit sie ne Bindung zu mir aufbaut und dann gewillter ist, zu offenen Beziehung ja zu sagen.

Und auf der anderen Seite dann Beziehungskonflikte auszubügeln... Weil er ja so Konfliktscheu ist das er das allein wahrscheinlich nicht hinbekommt... 😢..

Ich kann echt nur noch mit dem Kopf schütteln.
Dann sollst Du jetzt auch noch Konflikte für ihn lösen, weil er dazu unfähig ist?
Seine Beziehung am laufen halten, obwohl DU eigentlich mehr von ihm willst?
 
C
Benutzer196315  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #140
Ich kann echt nur noch mit dem Kopf schütteln.
Dann sollst Du jetzt auch noch Konflikte für ihn lösen, weil er dazu unfähig ist?
Seine Beziehung am laufen halten, obwohl DU eigentlich mehr von ihm willst?

Ich sage nicht das es so kommt, im Falle dessen das wirklich ne Beziehung entsteht...ich sage nur das ichs mir vorstellen könnte das sich diese Situation so entwickelt.
 
L
Benutzer185950  Öfter im Forum
  • #141
Ich würde sagen, dass er erstmal für sich klären sollte, was er eigentlich will. Ganz unabhängig von dir. Und dann sollte er das mit seiner Freundin klären und ehrlich sein.
Denn wenn sie das nicht will und ihr macht vor ihr auf normale Freundschaft, wird sie das irgendwann merken, dass mal was zwischen euch war. Und das ist viel schlimmer als ihr jetzt zu sagen, dass da was zwischen euch war. So könnte sie überlegen, ob sie das so mitmachen möchte wie dein Kumpel das möchte.

Und dann solltest du klären, was du willst. Willst du nur Freundschaft+ oder willst du mehr? Willst du Kontakt überhaupt zu der Freundin?

Und kommt eine komplette Dreiecksbeziehung, dass er mit euch beiden zusammen ist, gar nicht in Frage? Denn so eine Option kann auch funktionieren, auch wenn das nicht unkompliziert wäre.

Momentan scheint es, als würde dein Kumpel den für ihn bequemsten Weg wählen und dabei nicht auf die Freundin und dich schauen. Denn sonst wäre es ihm wichtig, ehrlich zu sein. Und dann würde er euch beide nicht verletzen wollen. So klingt es, als hätte er gern einfach zwei Sexbeziehungen.
 
Es gibt 101 weitere Beiträge im Thema "Mein bester Freund will eine offene Beziehung mit der Frau eingehen die er kennengelernt hat um mit mir Sex haben zu können, wie löst man das Problem?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren