masturbieren während Beziehung?

Benutzer91128  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo,

wollte einfach mal so in die Runde fragen, wer von euch während der Beziehung hin und wieder mal selbst Hand anlegt oder ob das für euch generell tabu ist in einer Beziehung...
manchmal überkommt einen einfach die Lust und dann zurückzustecken wegen dem Partner, der Partnerin ist schon wirklich schwierig..
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
wollte einfach mal so in die Runde fragen, wer von euch während der Beziehung hin und wieder mal selbst Hand anlegt
Ich. :zwinker: :grin:
manchmal überkommt einen einfach die Lust und dann zurückzustecken wegen dem Partner, der Partnerin ist schon wirklich schwierig..

Würde mir nicht im Traum einfallen. :schuettel:
Und ein Partner, der das von mir verlangt, käme für mich gar nicht in Frage.
 
R

Benutzer

Gast
Ich bin zwar Single hätte aber nichts dagegen wenn ich mal in einer Partnerschaft bin und sie es sich selbst machen will. Nur sollte ich dabei auch zuschauen dürfen :zwinker: um dann selbst hand anzulegen :grin:
 

Benutzer91128  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
@kuschelschaf: naja ganz einfach weil man ein komisches Gefühl dabei hat... ich meine ihr würde es ja sicher nicht gefallen wenn man sagt:"Schatz ich hab gestern mal selbst Hand angelegt, weil ich so geil war..."
wenn, macht mans ja eh im "Geheimen" daheim und sagt nix davon, also ist es ja eigentlich schon die Erklärung dafür, warum man überlegt es sein zu lassen
es steht einfach die Lust im Gegensatz zu nem gewissen Treue/Respektsverhältnis in der Partnerschaft
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
@kuschelschaf: naja ganz einfach weil man ein komisches Gefühl dabei hat... ich meine ihr würde es ja sicher nicht gefallen wenn man sagt:"Schatz ich hab gestern mal selbst Hand angelegt, weil ich so geil war..."
wenn, macht mans ja eh im "Geheimen" daheim und sagt nix davon, also ist es ja eigentlich schon die Erklärung dafür, warum man überlegt es sein zu lassen
es steht einfach die Lust im Gegensatz zu nem gewissen Treue/Respektsverhältnis in der Partnerschaft
Mit Treue hat Masturbation nichts zu tun. Kann man mit sich selbst fremdgehen? Äh... Nee. Und zum Respekt gehört, dass man anerkennt dass man kein "Exklusivrecht" auf den Körper des anderen hat das so weit geht, dass der oder diejenige sich nicht mehr selbst berühren darf. Bei der SB tut man sich selbst etwas Gutes. Warum das in einer Partnerschaft verboten sein sollte, erschließt sich mir nicht. Wo liegt das Problem, wenn sie weiß dass Du masturbierst? Oder umgekehrt? Es ist total normal, es ist kein fremdgehen, es heißt nicht dass man keine Lust aufeinander hat. Und es gibt auch kein "Lustreservoir" frei nach dem Motto "oh nein, sie hat's sich gemacht, jetzt bleibt weniger für mich!". Also: Locker machen. Das kann jeder handhaben wie er will - und das muss und sollte sich niemand verbieten lassen. Es ist schlicht Privatsache.
 
I

Benutzer

Gast
es steht einfach die Lust im Gegensatz zu nem gewissen Treue/Respektsverhältnis in der Partnerschaft

Finde ich nicht :ratlos:
Was ist denn daran verwerflich, sich selbst zu befriedigen? Solange da niemand anders miteinbezogen wird, sehe ich persönlich da keinen Vertrauensbruch.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
ich meine ihr würde es ja sicher nicht gefallen wenn man sagt:"Schatz ich hab gestern mal selbst Hand angelegt, weil ich so geil war..."
wenn, macht mans ja eh im "Geheimen" daheim und sagt nix davon, also ist es ja eigentlich schon die Erklärung dafür, warum man überlegt es sein zu lassen
es steht einfach die Lust im Gegensatz zu nem gewissen Treue/Respektsverhältnis in der Partnerschaft

Woher weißt du denn, dass es ihr nicht gefallen würde?

Für viele Frauen ist es sehr erregend, sich den Partner bei der Selbstbefriedigung vorzustellen oder ihm gar zusehen zu dürfen. :zwinker:

Off-Topic:
Schuldig! :link:


Von meinem Partner erwarte ich natürlich Treue und Respekt, aber ganz ehrlich - die Frau, die dir verbieten will, dich selbst anzufassen, hat keinen Respekt vor dir. Du kannst deine Freundin auch nicht mit dir selbst betrügen.
Also kommen sich eure Ansprüche an die Beziehung und deine Lust in dem Fall ganz und gar nicht ins Gehege.

Nicht, dass ich keine Frauen kennen würde, die ihrem Partner gern vorschreiben würden, wann und wie genau sein Schwanz zum Einsatz kommt - das sind genau dieselben, die ausrasten, wenn sie Pornos auf seinem Rechner finden, und denen die Minderwertigkeitskomplexe aus jeder Pore triefen.
 

Benutzer70969 

Verbringt hier viel Zeit
ch meine ihr würde es ja sicher nicht gefallen wenn man sagt:"Schatz ich hab gestern mal selbst Hand angelegt, weil ich so geil war..."

Also mir gefällt es, wenn mein Freund mir das erzählt! Tut er selten von selbst, deshalb frage ich ihn ab und an danach... :grin:
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Wenn Du planst, deine Freundin demnächst "Mutti" zu nennen, dann soltest Du auch nicht mehr sowas unanständiges tun.
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
@kuschelschaf: naja ganz einfach weil man ein komisches Gefühl dabei hat... ich meine ihr würde es ja sicher nicht gefallen wenn man sagt:"Schatz ich hab gestern mal selbst Hand angelegt, weil ich so geil war..."
Umgekehrtes Szenario:
Meine Freundin würde sagen: "Schatz, ich hab gestern mal selbst Hand angelegt, weil ich so geil war".
Dann würde ich antworten:
"Uuhh! :link: Erzähl mal, wie hast du es denn genau gemacht? :cool:"

Und wieder auf dein Szenario bezogen:
Mir würde es sehr sehr gut gefallen, wenn es meiner Freundin gefallen würde, sie es geil finden würde.

Ob ihr es gefällt oder nicht, das kann dir hier niemand beantworten, aber du wirst deine Freundin wohl schon besser kennen.
Wird sie kein zu geringes Selbstwertgefühl haben, wird ihr das mit Sicherheit gefallen.

...macht mans ja eh im "Geheimen" daheim und sagt nix davon, also ist es ja eigentlich schon die Erklärung dafür, warum man überlegt es sein zu lassen
es steht einfach die Lust im Gegensatz zu nem gewissen Treue/Respektsverhältnis in der Partnerschaft
Im Geheimen?
Ich würd's persönlich sehr geil finden, wenn mir meine Freundin (oder gar wir beide uns gegenseitig) zugucken würden.
Und bitte, selbst auf die SB verzichten, nur weil man eine Freundin hat?
Würde mir das ein Mädel vorschlagen würde ich lachen und dann sagen:
"Ich mach es", weil
- Ich ab und an geil bin (evolutionsbedingt)
- Ich Prostatakrebsvorsorge betreibe :tongue:
- Ich mit meinem Körper tu und mache was ich will, solange ich ihn nicht verletzte oder verschandel.

Hast du denn mit deiner Freundin schon mal über SB (egal ob du oder sie) geredet?
Weißt du, ob sie es sich selber macht?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
wenn er dabei weder schriftlich CS hat noch Camsex oder telefonsex oder sonstwas, wo eine anderer Person aktiv dazu beiträgt, dass er kommt, ist es mir ziemlich egal. CS,Camsex, TS und co gehen für mich in richtung fremdgehen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
naja ganz einfach weil man ein komisches Gefühl dabei hat... ich meine ihr würde es ja sicher nicht gefallen wenn man sagt:"Schatz ich hab gestern mal selbst Hand angelegt, weil ich so geil war..."
Also wenn mein Freund mir das erzählt, dann kümmert mich das herzlich wenig. Ich nehms zur Kenntnis, fertig. Nicht mehr und nicht weniger. Und ich bin froh, dass die Libido meines Partners scheinbar noch in Ordnung sind. :grin:
Umgekehrt ist es ihm auch egal, wenn ich es mir selbst mache. Ich erzähl ihm das nicht immer - genauso wenig wie er mir. Hier und da eben.
Er darfs mir auch verheimlcihen, das ist mir auch egal.

Respektlos fände ich es, wenn mein Partner es mir verbieten wollen würde! Alles andere hat mit Respektlosigkeit oder gar Untreue nichts zu tun!
 

Benutzer73455 

Meistens hier zu finden
@kuschelschaf: naja ganz einfach weil man ein komisches Gefühl dabei hat... ich meine ihr würde es ja sicher nicht gefallen wenn man sagt:"Schatz ich hab gestern mal selbst Hand angelegt, weil ich so geil war..."
wenn, macht mans ja eh im "Geheimen" daheim und sagt nix davon, also ist es ja eigentlich schon die Erklärung dafür, warum man überlegt es sein zu lassen
es steht einfach die Lust im Gegensatz zu nem gewissen Treue/Respektsverhältnis in der Partnerschaft

wieso würde ihr das "sicher nicht gefallen"??? wer sagt das?


außerdem, nur weil ich man irgendwas nicht immer sofort dem anderen mitteilt, heißt das ja noch lange nicht, dass man es extra geheim macht, wo ist denn da die Logik?
muss ich jetzt nach jedem Stück Schokolade das ich esse meinem Freund bescheid sagen? und wenn nicht, heißt das dann, dass ich es extra geheim mache, damit er es nicht mitbekommt?
wohl kaum...


und was hat denn SB mit Respekt oder Treue zu tun?

und wo ist da deiner Vorstellung nach denn die Grenze? SB ist 8sagst du) respektlos und fremdgehen, was ist mit SB vor ihr oder mit ihr zusammen?
ist und bleibt das gleiche aber bist du ihr dann auch untreu deiner Meinung nach?
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Und wenn ihr das nicht gefällt, dann muss sie halt dazulernen.
 

Benutzer97281 

Öfters im Forum
Ich finde, dass viele hier ihre Sicht der Dinge zu einem allgemeingültigen Prinzip erklären wollen.

Wenn der TS sagt
es steht einfach die Lust im Gegensatz zu nem gewissen Treue/Respektsverhältnis in der Partnerschaft
Dann ist das für ihn so und doch auch in Ordnung.


Ich kann Beiträge wie
Mit Treue hat Masturbation nichts zu tun. Kann man mit sich selbst fremdgehen? Äh... Nee. Und zum Respekt gehört, dass man anerkennt dass man kein "Exklusivrecht" auf den Körper des anderen hat das so weit geht, dass der oder diejenige sich nicht mehr selbst berühren darf.
nicht verstehen. Jeder definiert True oder Respekt anders. Wenn ich jetzt sage meine Partnerin hat kein Exklusivrecht auf meinen Körper, der so weit geht, dass keine anderen Frau mich berühren darf. Wieso zieht dann dein "Argument" für die meisten Leute nicht mehr. Der Unterschied ergibt sich daraus, dass es ein absolut subjektives Empfinden ist.

Ich finde zB dass
Finde ich nicht
Was ist denn daran verwerflich, sich selbst zu befriedigen? Solange da niemand anders miteinbezogen wird, sehe ich persönlich da keinen Vertrauensbruch.
es viel besser trifft.

Wie immer bei solchen Dingen ist es doch eigentlich nur wichtig, ob die Partner in ihrer Meinung übereinstimmen. Das bezieht sich auf SB, Pornos oder Sex mit anderen Personen.

Ich würde mal behaupten, die überwiegende Meinung hier im Forum ist, dass SB und Pornos
auch in einer Beziehung OK sind, aber Sex mit anderen Personen nicht.
Aber jeder definiert betrügen anders, weil es sich für jeden anders anfühlt.
Für den einen mag es betrügen sein, wenn sich der Partner Pornos anschaut, oder SB macht,
für andere Menschen hingegen ist es auch in Ordnung, wenn Sex nicht etwas exklusives
in der Beziehung ist.

Ich denke absolut nicht so wie der TS, aber möchte ihn hiermit bestätigen, dass er das
Recht auf sein eigenes Empfinden hat und sich nicht von den Beiträgen hier einreden
lassen soll, er wäre komisch.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich mache keine SB, das liegt aber nicht daran, dass ich in einer Beziehung bin.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Natürlich stimmt es,
dass er das
Recht auf sein eigenes Empfinden hat und sich nicht von den Beiträgen hier einreden lassen soll, er wäre komisch.
Aber ich glaube, wood, dass steve etwas anderes mit dem Thread ausdrücken möchte, denn er schreibt im Eingangspost Folgendes:
manchmal überkommt einen einfach die Lust und dann zurückzustecken wegen dem Partner, der Partnerin ist schon wirklich schwierig..
Ich schließe daraus, dass steve sich aufgrund seiner Freundin zurückhält, obwohl er prinzipiell schon Lust auf SB hätte. Er macht es heimlich - wenn überhaupt - und fühlt sich danach schlecht.

Deshalb hilft es ihm auch nicht weiter, wenn wir darüber diskutieren, was für uns normal ist, weil dieselben Grundsätze für seine Beziehung eben nicht gelten.

Du kannst dir jedenfalls sicher sein, steve, dass es vielen Leuten so geht wie dir und deiner Freundin - das ist nichts Ungewöhnliches. Hier bei PL sind viele aber sexuell aufgeschlossener und sehen das Thema SB ganz anders.
Off-Topic:
Ich hatte mal eine Fernbeziehung, in der mein damaliger Partner nicht wollte, dass ich mich selbst befriedige. Ich fand das hochgradig albern, zumal wir uns nur alle paar Wochen gesehen haben. :ratlos: Er sagte, er tue dies selbst in einer Beziehung auch nicht - und setzte deshalb dasselbe bei mir voraus. Ich habe ihm zugestimmt und dann trotzdem masturbiert. Natürlich war ich da unaufrichtig, aber diesen ganz eigenen, ganz persönlichen Teil meiner Sexualität wollte ich mir nicht verbieten lassen. :hmm:

Für mich gehört SB eben ganz normal zum Leben dazu, ob mein Partner nun da ist oder nicht. Solange der partnerschaftliche Sex Vorrang hat, ist das für mich absolut in Ordnung.

Aber darüber muss man unter Umständen reden, steve.
SB "heimlich" und mit schlechtem Gewissen im Anschluss, weil man sich fühlt, als ob man die Partnerin betrogen habe, ist jedenfalls alles andere als empfehlenswert. Dann lieber verzichten - oder eben reden.
 
1 Monat(e) später

Benutzer115763 

Benutzer gesperrt
Ich befriedige mich selbst und mein Freund macht das ebenfalls. Na und?! Wir sehen uns auch gerne gegenseitig dabei zu.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren