In der Pause geschützt?

Benutzer105913 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallihallo,

habe mich gerade gefragt, wieso genau man eigentlich auch in der einnahmefreien Pause geschützt vor einer Schwangerschaft ist.

Ich hatte gestern meinen ersten Pausentag und hatte GV mit meinem Freund. Danach kamen bei mir irgendwie die Gedanken, wieso das alles so ist.

Soweit ich das verstanden habe, baut sich währen der Einnahme ein gewisser Hormonspiegel auf. Wenn man dann nach 21 Pillen Pause macht, ist der so hoch, dass man problemlos 7 Tage Pause machen kann, ohne schwanger zu werden. Außerdem hat ja auch kein Eisprung unter dem Einfluss der Pille stattgefunden, oder? Also ist die Möglichkeit schwanger zu werden ja eigentlich gen 0...oder?

Ich fühle mich einfach total unsicher, wenn ich in der Pause mit meinem Freund schlafe, weil ich immer denke, dass ja doch was passieren könnte...

Wäre schön, wenn mir da jemand nochmal die Angst nehmen könnte..:smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Soweit ich das verstanden habe, baut sich währen der Einnahme ein gewisser Hormonspiegel auf. Wenn man dann nach 21 Pillen Pause macht, ist der so hoch, dass man problemlos 7 Tage Pause machen kann, ohne schwanger zu werden. Außerdem hat ja auch kein Eisprung unter dem Einfluss der Pille stattgefunden, oder? Also ist die Möglichkeit schwanger zu werden ja eigentlich gen 0...oder?

Bei korrekter Einnahme kann man in der Pause genauso wenig schwanger werden wie sonst.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich fühle mich einfach total unsicher, wenn ich in der Pause mit meinem Freund schlafe, weil ich immer denke, dass ja doch was passieren könnte...

Denk doch mal logisch: Wenn man in der 7-tägigen Pause nicht geschützt wäre, dann hätte man doch diese Pause bei der Pilleneinnahme von vorneherein gar nicht vorgesehen. :smile: Allein die Tatsache, dass die Pille im Rhythmus "21 Tage - 7 Tage Pause" konzipiert ist und angewendet wird, beweist also schon, dass auch während der Pause Schutz besteht (korrekte Einnahme natürlich immer vorausgesetzt).

Abgesehen davon ist das auch in der Packungsbeilage erklärt - ich frage mich manchmal, warum man ein Medikament nimmt, bei dem man sich nicht mal die Mühe macht, sich per Waschzettel drüber zu informieren und dem man auch in seiner Wirkung nicht vertraut.
 
1 Monat(e) später

Benutzer105913 

Sorgt für Gesprächsstoff
Pillenpause

Guten Morgen,

ich bin mir mal wieder unsicher! :rolleyes:

Meine Freundin hat mich gestern gefragt, weshalb sie in der Pause auch geschützt ist. Ich habe es ihr erklärt (ausreichender Hormonspiegel von den 21 Pillen, sodass eine 7-tägige Pause nicht zu einer Schwangerschaft führt). Sie ist leider ein Mensch, der sehr skeptisch ist und am liebsten alles selber in die Hand nimmt. Sie hat mir schon oft gesagt, dass sie der Pille manchmal misstraut, weil sie nicht wirklich "kontrollieren" kann, was in ihrem Körper vorgeht.

Ich kann das nicht wirklich verstehen, ich vertraue dem Präparat! :zwinker:

Jedenfalls hat sie heute ihren ersten Pausentag und meinte, dass sie gestern 3x mit ihrem Freund GV hatte. Sie fühlt sich jetzt total unsicher, was den Schutz angeht. Sie hat gesagt, dass sie "sich nicht vorstellen kann, dass sie gestern 3x GV mit ihrem Freund hat, ab heute 7 Tage lang keine Pille nimmt (für sie ist das, als würde sie nicht verhüten) und das keine Auswirkungen hat.

Ich habe hier ja schon selber oft Threads eröffnet, weil mich das verunsichert hat. Ich habe es ihr so gut es geht erklärt und habe versucht, sie zu beruhigen. Es hat nicht funktioniert. Vielleicht habe ich es auch blöd erklärt! :hmm:

Kann das hier nochmal jemand genau erläutern? Vielen Dank! :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Deine Erklärung war völlig richtig. Eine andere kann ich dir bzw. ihr auch nicht geben.

Aber gib ihr doch den Rat, dass Kondome wesentlich sinnvoller sind als sich tagelang den Kopf zu zerbrechen. WEnn sie der Pille misstraut, dann soll sie einfach Kondome nehmen. Das ist ja kein Beinbruch und sie ist auch nicht die einzige Frau, die doppelt verhütet.
 

Benutzer105913 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, ich weiß. Ich wusste nicht genau, wie ich den neu aufrufen kann. Außerdem gehts hier ja nicht um mich, sondern um eine Freundin.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Threads zusammengeführt.
Obs um Deine Freundin geht oder Dich, ist doch bei so einer Frage relativ egal, es geht ja um eine prinzipielle Frage: Warum Schutz in der Pause?

Lies künftig bitte Deinen eigenen Threads erst einmal durch, ob Du nicht längst eine Antwort auf Deine Frage bekommen hast.

Es ist völlig okay, Fragen zu stellen, aber es ist schon merkwürdig, immer wieder ähnliche Threads zu eröffnen. Bitte künftig unterlassen. Du kannst Dir Deine eigenen Themen anzeigen lassen, wenn Du Dein Profil aufrufst und unter Statistiken Deine Themen anzeigen lässt.
 

Benutzer105913 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kurze Frage zu einem ganz anderen Thema:

Beim LZZ gilt doch für Woche 4,5 usw. das Gleiche wie für Woche 3, oder?

Meine Freundin hat mir gerade geschrieben: im LZZ gilt die erste Woche als erste Woche, alles dazwischen als zweite Woche und die Woche vor der Pause als 3. Einnahmewoche.
Diese Wocheneinteilungen gibt es ja nur wegen der Einnahmepause, fällt diese weg, muss man umdenken.

Jetzt verstehe ich gar nichts mehr! :frown:
 
M

Benutzer

Gast
Sie hat nicht recht. Im LZZ gelten ab der 3. Woche fortlaufend die Regeln für Woche 3. Ob das nun die 4. 5. oder 6. Einnahmewoche ist spielt keine Rolle.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Naja, wenn man wirklich eine gesonderte Woche drei für die letzte Woche vor der Pause annimmt, kann man in der Tat davon ausgehen, dass alles andere davor die Woche zwei ist. Ausgenommen natürlich die erste Woche nach der Pause.

Nur ändert das rein gar nichts.
 

Benutzer105913 

Sorgt für Gesprächsstoff
Sagen wir, du nimmst 3 Blister durch, insgesamt also 12 Einnahmewochen:

Woche 1 entspricht den Regeln der 1. Einnahmewoche
Woche 2,3,4,5,6,7,8,9,10 und 11 der 2. Einnahmewoche und
Woche 12 der 3. Einnahmewoche

Demnach musst du dich in der 4. Einnahmewoche nach den Regeln für die 2. Einnahmewoche richten.

Das hat sie geschrieben. Was soll ich denn jetzt genau glauben und woran sollte ich mich halten?
 
M

Benutzer

Gast
Wie schon erwähnt: Es gelten auch in den Folgewochen die Regeln von Woche 3.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Wenn man es so deuten will: Du weißt immer erst HINTERHER, ob Woche X wie eine zweite Einnahmewoche war. Denn im Langzyklus kann man jederzeit abbrechen (und sollte das z.B. bei Blutungen auch machen, wenn sie nicht schnell wieder aufhören - einfach weil es meist dann nicht mehr aufhört und eben enie Pause dran ist).

Es kann jederzeit eine Woche Pause bevorstehen und gemacht werden. Daher nach der zweiten Woche im Langzyklus immer Woche 3 mit entsprechenden Regeln.

Wenn die Pille in Woche 5 erfolgreich komplett durchgenommen wurde, kann man Woche 4 nachträglich als "Woche 2" werten, in der ein Vergesser unkritisch gewesen wäre. (Was auch immer man davon hat...)
 

Benutzer105913 

Sorgt für Gesprächsstoff
"Die Sache ist doch ganz logisch:
in der ersten Einnahmewoche ist ein Vergessen gefährlich, weil die Pause zuvor stattgefunden hat, in welcher die Eierstöcke anfangen zu arbeiten. Vergisst man nun eine Pille, kann es zu einem Eisprung kommen, da die Hormonkonzentration für eine zuverlässige Unterdrückung des Eisprungs zu gering ist.

In der zweiten Einnahmewoche macht ein einmaliges Vergessen nichts aus, da immer genug weitere Pillen folgen, welche den Hormonlevel nicht absinken lassen.

In der letzten Einnahmewoche steht die Einnahmepause bevor, es ist also sicher, dass keine 7 Pillen vor der Pause folgen, deshalb muss man angemessen reagieren, um dies zu abzuwenden, indem man entweder sofort in die Pause geht oder einen Blister anhängt.
Setzt man daraufhin einfach in die Einnahme fort und geht in die Pause, ohne auf diese Rgeln zu achten, ist die Hrmonkonzentration so niedrig, dass ein Eispringen kann.

Es geht also IMMER nur um die ERSTE und LETZTE Einnahmewoche egal, ob man jetzt nur einen oder sechs Blister nimmt."

Ich verstehe einfach nicht, was sie mir sagen möchte. Woran sollte ich mich jetzt halten? Ich verstehe gerade gar nichts mehr!:frown:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Wie wärs, wenn Du meinen Beitrag liest und verstehst? :engel:

Im Langzyklus kannst Du vielleicht PLANEN, 12 Wochen die Pille zu nehmen. Aber es kann eben jederzeit anders kommen und die Einnahme abgebrochen werden. Siehe oben.
 

Benutzer105913 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ mosquito: Ich verstehe leider immer noch nicht, woran genau ich mich jetzt halten soll. Gibt es da vielleicht eine Art "Faustregel"?
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ja. Es ist nach der zweiten Woche des ersten Blisters im Langzyklus immer Woche 3.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren