Ihr beim abnehmen helfen...aber wie?

Benutzer115816  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
hallöchen hab da ein klitzekleines problemchen :zwinker:....

bin mit meiner freundin nun ca fast 4 jahre zusammen.wohnen auch zusammen.leider haben sich in dieser zeit bei ihr 8-9 kilo angehäuft.sie ist ca 1,60 groß(als ich sie kennengelernt habe wog sie 60 kilo)und deshalb sind 8 kilo schon ne hausmarke.ich rede auch offen mit ihr darüber ,möchte keine geheimnisse vor ihr haben,versuche es natürlich immer so anzusprechen das es nicht verletzend ist.

sie ist halt etwas bequem geworden(nicht faul).ich bin schon am hin und her überlegen wie ich ihr beim abnehmen helfen kann.mein 2tes fahrrad steht schon seit 2 jahren inner garage und ich zögere mit dem verkauf nur weil ich immer denke das wir es ja mal nutzen könnten um gemeinsam zu fahren zb.
der gute wille bei ihr ist dann auch da,nur bei der umsetzung hapert es dann meist :zwinker:.ab und an wenn sie mal am wochenende arbeiten muss packe ich meinen wanderrucksack voll und fahre mitm bike einfach mal 40km durchs sauerland ,ich wünschte ich könnte sie einfach mal mitschleppen :zwinker:...aber die überwindung schafft sie irgendwie nicht.ich habe 2010 nach einem kfz unfall wo ich ca 7 monate bettlegerig war auch wieder 10 kilo abgespeckt...ich weiss also das es möglich ist!

das eigentliche problem liegt daran das ich es sexuell nicht mehr anziehend finde.ich verspüre dann an manchen tagen einfach eine unlust...sowas kenne ich ansonsten überhaupt nicht.und wenn ich dann mal keine lust habe fragt sie mich auch warum.ich antworte dann halt das ich einfach keine lust habe (kann ja schlecht sagen dass es ist weil sie etwas zugenommen hat...).

das abo fürs fitnessstudio was wir vor 2 jahren abgeschlossen haben war eigentlich für sie auch nur geldverschwendung,ich zahle für uns beide seit 2 jahren,nutze es auch regelmäßig.sie allerdings hat das studio ca 3 oder 4 mal von innen gesehen:smile:

fakt ist halt das sie gerne abnehmen möchte-nur an der disziplin hapert es.mich würde schon 1 kilo freuen wie nen schneekönig,da ich dann sehe das sie sich mühe gibt.der wille zählt.
aber mir fällt einfach nix mehr ein wobei ich ihre laune dann auch oben halten kann.nächsten monat werden wir für sie ein snowboard kauf da sie das mal gerne testen möchte ,jedoch schätze ich das das auch nur so eine kurzzeitattraktion ist.ich fahre schon seit 5 jahren immer 3-4 mal im winter je nach zeit ,da wollte sie bis jetzt nie mit.nun hatte ich wie geschrieben vorgeschlagen ihr auch mal eins zu kaufen .das interesse dafür ist im allgemeinen da,ich denke nur leider das wenn sie merkt das es anstrengend,ab und an schmerzhaft und am skilift wenn mann wartet auch mal arschkalt werden kann das interesse ganz schnell verfliegt...

hat vielleicht jemand ne idee wie ich das in meinem fall händeln könnte...?

mfg
 

Benutzer123825  (28)

Ist noch neu hier
Also zum Abnehmen muss man wirklich den Willen haben, das weiß ich selber auch, hab dieses Jahr auch grad 10 Kilo gelassen (;

Ehrlich gesagt würde ich aber kein Snowboard kaufen, wenn sie es erstmal ausprobieren möchte, dann kann man sich doch auch eins leihen? Wäre doch sonst auch echt schade um das Geld...

Eine Freundin und ich haben damals einen Sportplan aufgestellt, bei dem wir jeden Tag (mit Ausnahme von Mittwoch und Sonntag) etwas gemacht haben. Halbe Stunde Fahrrad fahren, Seilspringen, Sit-ups, etc. Haben wir was nicht gemacht, haben wir 50ct in ein Sparschwein gesteckt, das wir dann bei unserem Urlaub (knappe 4 Monate später) gekillt haben. Hat sich "leider" bei uns nicht so wirklich gelohnt, kam nicht so viel zusammen, weil wir unseren Plan doch ziemlich gut durchgezogen haben. Aber abgenommen haben wir beide gut.

Du schreibst ja schon, dass du auch mit ihr zusammen Sport treiben willst, vielleicht solltet ihr euch da wirklich mal eine Art Plan aufstellen? Muss ja nicht jeden Tag sein und vielleicht dann mal für eine halbe Stunde oder so, aber eben irgendwas regelmäßiges. Ich denke, wenn sie sieht, wie bei ihr die Kilos purzeln, ist das auch für sie ein Ansporn, nur anfangen muss sie (;
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Wenn sie nicht von sich aus abnehmen möchte, dann wird sie auch nicht abnehmen.
Willst du sie zum Sport machen zwingen? Oder zum gesunden Essen oder...?
Sie will gerne abnehmen. Aber zwischen "ich würd gern abnehmen" und "ich kann im Moment auch abnehmen, weil alle Faktoren stimmig sind und v.a. der Wunsch dazu so groß, dass ich dafür auch kämpfe" liegen Welten.
Ich kenn kaum eine Frau mit Normal- oder Übergewicht, die nicht gern abnehmen würde - mich eingeschlossen.
Das genügt aber leider nicht.

Und weißt du, ganz ehrlich... ich mag am Wochenende z.B. auch keine 40km Radtour machen. Sowas ist einfach nicht meins. (Oder Fitnessstudio, oder Snowboard, oder...).
Kann es sein, dass sie da eher versucht oder versuchen würde, dir entgegen zu kommen und das gar nicht aus eigenem Antrieb raus geschieht? Dass du versuchst, ihr deinen Lebensstil aufzudrängen?

Hast du sie mal konkret gefragt...
1. ob sie wirklich abnehmen will (Und die Antwort war kein genervtes "jaaahaa", sondern es entstand ein Gespräch)
2. wie sie sich das Abnehmen vorstellt (manche Leute mögen kaum Sport... also zwing sie nicht zu etwas, das ihr nicht gefällt) und
3. ob und wie du ihr helfen kannst.

Ich verstehe, dass es zu einem Problem wird, wenn im sexuellen Bereich Probleme auftauchen, aber ich bin immer noch der Meinung, dass das die beste Lösung ist: dass der Partner vorbehaltslos zu einem steht und dass das Abnehmen (mit Willen und Energie und allem) immer schwieriger und weniger machbar wird, je mehr man den Eindruck hat, dass die eigene Figur der Beziehungskiller schlechthin ist.


Off-Topic:

Kleine Randbemerkung. Meiner Erfahrung nach erleben die meisten Frauen von Kindheit an Zuneigung oder Ablehnung aufgrund ihrer Figur und ihres Essverhaltens.
Manche grenzen sich in ihren Jugendjahren schon davon ab, bei anderen bleiben Essen und Figur mehr als nur Essen und Figur, sie werden etwas ziemlich Symbolisches und Überdimensionales. Etwas, das eine Botschaft transportiert.
Ich will damit nicht sagen, dass das bei deiner Freundin der Fall ist. Mir ist eben nur aufgefallen, dass Zunehmen/Abnehmen oft eine "Botschaft" darstellt, und dass diese Botschaft manchmal Gehör finden muss.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Hallo buster12,

Also ich glaube, ich würde es wirklich klipp und klar sagen, dass Du es nicht mehr attraktiv findest.

Natürlich kann hinter einem Gewichtsproblem immer mehr liegen - aber davon müssen wir ja nicht zwangsläufig ausgehen. Du kennst sie seit 4 Jahren und dann wird Dir aufgefallen sein, ob ihr Essverhalten "normal" ist oder sie in irgendeiner Form Probleme damit hatte.
Im Verhältnis gesehen sind 9 Kilo auch bei diesen Maßen nun kein Weltuntergang, aber fallen sicher schon auf.

Es fehlt der letzte Kick. Ich finde, ein ehrliches Wort gehört dazu und könnte den Ausschlag geben. Du sollst ihr ja kein Ultimatum unterbreiten. Und dann gilt es, den Alltag aktiver zu gestalten - wie auch immer das aussehen mag, das muss sie selbst wissen und auch wollen. Sport als Qual? Dann lieber verzichten und mehr Spaziergänge.

Hintenrum "unterstützen" - es ist nett gemeint. Aber die Unehrlichkeit führt ja jetzt schon zu Komplikationen in puncto Sexleben. So wird sich im schlimmsten Falle ein Riesenproblem aus den noch überschaubaren 8 Kilo entwickeln.

Gruß, cocos
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Bevor hier über Sport nachgedacht wird, solltet ihr lieber mal die Ernährung angehen, das ist die bessere Baustelle, wenn sie abnehmen will.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde auch mal hormonelle Baustellen wie langjährige Pilleneinnahme und Dinge wie eine Schilddrüsenunterfunktion angehen. In meinem Umfeld waren das so viele Leute mit Übergewicht, die entweder durch das Absetzen der Pille abgenommen haben oder beim Arzt eine Schilddrüsenerkrankung diagnosiziert bekommen haben, dass ich das nicht mehr als Einzelfall werten würde.

Auch die Antriebslosigkeit würde dazu passen.

Wenn es daran nicht liegt, muss man - so banal es klingt - an Ernährung und Sport arbeiten. Dass muss aber von dem kommen, der sich ernährt und sportelt - von außen hilft das in der Regel wenig.

Ich würde wohl mal ein ernstes Gespräch mit ihr suchen und ihr Hilfe anbieten - und ihr auch sagen, dass die Attraktivität leidet und man um die sexuelle Anziehung fürchtet. Dann würde ich nacheinander medizinische und Verhaltensursachen abklappern - wenn man nämlich medizinisch bestimmte Probleme hat, kann man essen was man möchte - es wird sich wenig ändern. Und das frustriert dann nur zusätzlich, obwohl es eigentlich unnötig wäre.
 

Benutzer115816  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
vielen dank für die ernstgemeinten ratschläge....

nunja ob sie es wirklich will oder einfach nur mir zuliebe tuen möchte kann ich nicht sagen .ich schätze eher zweiteres.

ursache werden wohl die vielen kleinen süßigkeiten und das doch recht däftige essen sein.wir kochen meist immer frisch-jedoch am wochenende bei schwiegereltern landet auch schonmal bei kaffee und kuchen zb terramissuo(ich hoffe man schreibt es so^^) oder bienenstich aufm tisch :smile:.
das wäre ja alles nicht so wild-jedoch fehlt ihr die bewegung.sie ist krankenschwester mit einer 80% stelle/ 30 std woche :smile:----sie hat also mehr als genug zeit....doch nach der arbeit passiert so gut wie garnix mehr .

wenn sie mal spätschicht hat und wir uns nur zuhause die klinke in die hand drücken macht sie nach der arbeit kaum was(unternehmungstechnisch meine ich).couch und fernseh ist dann ihr hobby :smile:

und da dachte ich das ich irgendwie helfen könnte ihr etwas auf die sprünge zu helfen....
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
als krankenschwester wird sie auch soviel bewegung haben während der arbeit (und dazu extremen stress), dass sie danach total ko sein wird.da hätt ich auch keine lust mehr (bzw noch weniger als eh) auf sport danach, auch nicht, wenn ich mal nen tag frei hab, da würd ich einfach füße hochlegen wollen.

kauf möglichst keine süßigkeiten mehr (was nicht da ist, wird nicht gegessen :zwinker: - ab und zu mal was ist ok),kocht weniger fettig und reduziert die besuche bei schwiegermutti^^ oder: bringt selbstgemachten kuchen, zb käsekuchen mit magerquark, vieeel fettärmer als cremes/torten/sahne/butterkuchensachen wie bienenstich mit.

ihr könnt ja einmal pro woche in ein spaßbad gehen, das sicher auch ein schwimmerbecken jat. dort zusammen und ohne zeitdruck xy bahnen schwimmen (und zwar beide im selben tempo, micht demotiviert es extrem, wenn andere beim sport schneller/besser sind, bahnenzahl kann man langsam erhöhen) und danach dann whirpool und co zum rumalbern und richtig entspannen. ihr könnt auch einfach so mal ne runde spazieren gehen, muss ja keine stunde sein, hauptsache raus. ist auch "unaufälliges" bewegungspensum steigern.
hauptproblem dürften aber wohl eure essgewohnheiten sein, durch den beruf müsste sie eigtl genug bewegung haben.
 

Benutzer115816  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
guten morgen ...

also müsste ich praktisch versuchen meine ganzen vorhaben so einzubauen das es garnicht zum hauptthema wird etwas abzuspecken sondern eher so ganz nebenbei...könnte wohl funktionieren da dann die motivation ja schlecht nachlassen kann :smile:.das ist auf jeden fall wert mal drüber nachzudenken was man hier in der umgebung etwas öfter als freizeitgestaltung anstellen kann.

wie ich das mit dem essen hinkriege darüber bin ich mir noch garnicht im klaren.jeder hat ja mal nen süßen zahn.vorallem ich :smile:...jedoch habe ich am tag x-mal soviel bewegung wie sie und da kommt es auf 500 kalorien mehr oder weniger absolut nicht an.
ich versuche schon kaum noch sowas einzukaufen ...aber schwupps kommtse nach hause und war schon iwo und hat sich für den 20:15 film ne tafel schokolade mitgebracht oder so :smile:
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Hast du - kann ich da nicht rauslesen - denn jetzt mal ganz konkret mit ihr gesprochen?
Weißt du, ich kann dein Anliegen verstehen.
Aber ich wäre glaub ich ziemlich angepisst, wenn mein Freund versuchen würde, mir seinen Lebensstil aufzudrücken (das tust du IMHO mit den Sportaktionen) und nicht wie ein erwachsener Mensch das Gespräch suchen würde.
Mag sein, dass das jetzt hier nur auf mich so wirkt, ist schriftlich ja schwierig so komplett darzustellen, aber - ja. Ich finde es in so einem Fall wichtig, liebevoll und ehrlich Klartext zu reden...
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Statt einem Snowboard schenkst Du ihr vielleicht besser ein schickes Kleidchen zwei Größen zu klein ... :cool:
Vielleicht hat sie von sich aus die Motivation da bald reinpassen zu wollen?

also müsste ich praktisch versuchen meine ganzen vorhaben so einzubauen das es garnicht zum hauptthema wird etwas abzuspecken sondern eher so ganz nebenbei...

Ich finde schon, dass man dem Partner deutliche Hinweise geben kann, wenn er langsam aus der Fassung gerät - diese müssen ja nicht verletzend sein.
Denn nebenbei nimmt man nicht wirklich ab ... man muss es schon wollen - sich also mehr bewegen und auf Dickmacher verzichten.
Tipps ohne Ende: https://www.planet-liebe.com/threads/wie-am-effektivsten-abnehmen.493516/
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Die Sache ist halt auch die, 68 kg auf 1,60 m (Wie groß und schwer ist sie überhaupt genau?) ist für manchen vielleicht schon ästhetisch Übergewicht, aber eben kein wirklich krankhaftes Übergewicht oder so, weswegen man jetzt unbedingt abnehmen müsste.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
also als krankenschwester hat man an einem normalen arbeitstag schon mehr bewegung als die meisten anderen menschen, da braucht man die wirklich nicht zusätzlich. kann ich ein lied von singen :zwinker: und denke das wird auch bei 80% nicht anders sein.
und wenn DU derjenige bist, der möchte, dass sie abnimmt, dann fang doch bei DIR an und ess auch weniger süßes. wenn sie das sieht ist doch verständlich, dass sie da auch zugreift.
 

Benutzer99952 

Verbringt hier viel Zeit
Der Bewegungsradius und verausgabungsfaktor den mal als Krankenschwester hat, reichen nicht um viel deftige und süße Ernährung zu egalisieren. Nicht falsch verstehen, ich sage nicht, dass man als Krankenschwester im Beruf wenig Bewegung hätte, meine Mutter ist auch Krankenschwester und ich habe quasi als ihr "Assistent" mal eine Woche, im Rahmen eines sozialen Projekts, gearbeitet und kann sagen, dass das wirklich keine leichte Arbeit ist, aber ein sportlich wirklich aktiver Mensch, stellt diese Menge der körperlichen Verausgabung ganz locker in den Schatten (ganz davon abgesehen, dass er dann auch zu mehr körperlicher Betätigung fähig ist, ohne so schnell Anstrengung zu verspüren).

Ganz davon abgesehen, gehst du es falsch an. Wie hier schon erwähnt wurde, ist Ernährung die bessere Baustelle, wenn es ums Abnehmen geht. Dazu noch Sport wäre zwar ideal und würde den Körper wohl auch etwas besser formen, aber es hat keinen Sinn sich zum Sport zu zwingen. Wenn es einem nicht Spaß macht, geht man ohnehin dabei nicht "über sich hinaus", was den Effekt auch etwas schmälert. Meiner Erfahrung nach, sind sehr viele Frauen (zumindest für meine Verhältnisse) sportlich träge, v.A. wenn es um Unternehmungen wie Fahrradfahren o.ä. geht und sie keinen schreibtischstuhl hat. Ich denke am ehesten könnte sie sich noch fürs Fitnessstudiu motivieren, aber aus eigener Erfahrungen kann ich dir sagen, dass es fast unmöglich ist, sportlich eher uninteressierten Frauen Dinge wie Fahrradfahren, Klettern, Wintersport (im Zuge dessen wäre touren gehen zum Abnehmen und für die allgemeine körperliche Gesundheit ein Traum, aber da wird sie glaub ich eher noch mit dir Fahrrad fahren gehen :zwinker: ) näher zu bringen.
Wie schon meine Vorposterin geschrieben hat, wäre es nicht so verkehrt wenn du auch auf süßes verzichten würdest, dann täte sie sich bestimmt auch viel leichter. Ich kann Süßigkeiten auch nicht widerstehen, wenn jemand in meiner unmittelbaren Umgebung knabbert und Abnehmen trotz viel süßem funktioniert nur mit sehr sehr viel Bewegung.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ich kann blaitza NULL zustimmen.
mich würden keine 10 pferde isn fitnessstudio kriegen, dafür wäre ich bei klettern und schwimmen und wanderungen und radtouren, skaten etc. sofort dabei....
und ich bin nicht mehr wirklich sportlich interessiert :zwinker:
das mit der arbeit kommt erschwerend hinzu, wenn man sich schon rund 6-7 stunden am tag bei der arbeit bewegt, hat man eher bock auf was lustiges, als aufs fitnessstudio, wo man stumpf vor sich hin ackert....

dennoch würde ich beim essen ansetzten, denn ich denke nicht, dass sie früher mehr bewegung hatte, sondern vielmehr anders gegessen hat.bei uns auf der arbeit stehen ständig süßigkeiten auf dem tisch und man kann schwer die finger davon lassen, wenn man kaum zeit zum essen und zum trinken hat. von daher seh ich zu zu hause nur ungesüßten tee und wasser zu trinken und nichts weiteres süßes zu essen. das allein hat mir in einem jahr zu 10kg gewichtsverlust verholfen. sport war da wirklich wenig dabei, nur zum spaß, wenn ich wirklich lust hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer123421  (31)

Sehr bekannt hier
Fitness Studio macht den Mädels aus meiner Erfahrung nur Spaß, wenn es dort Frauen bereiche gibt oder sie Freundinnen mitnehmen. Also überleg dir doch mal ob sie sich nicht vielleicht mit einer Freundin irgendwo anmelden will, vielleicht auch in einem Studio wo es diese Mädels Kurse gibt. Da gibt es ja soooooo viele. Zumba und dieser ganze kram. Zumba gibt es auch für Wii also vielleicht so als kleines Home Training. Ist zwar nichts für Kerle aber ich würde das mit meiner Freundin machen. :grin: Wenn sie dann Spaß dran hat kann sie ja auch mal in so ein Kurs.
 

Benutzer99952 

Verbringt hier viel Zeit
ich kann blaitza NULL zustimmen.
mich würden keine 10 pferde isn fitnessstudio kriegen, dafür wäre ich bei klettern und schwimmen und wanderungen und radtouren, skaten etc. sofort dabei....
und ich bin nicht mehr wirklich sportlich interessiert :zwinker:
das mit der arbeit kommt erschwerend hinzu, wenn man sich schon rund 6-7 stunden am tag bei der arbeit bewegt, hat man eher bock auf was lustiges, als aufs fitnessstudio, wo man stumpf vor sich hin ackert....

dennoch würde ich beim essen ansetzten, denn ich denke nicht, dass sie früher mehr bewegung hatte, sondern vielmehr anders gegessen hat.bei uns auf der arbeit stehen ständig süßigkeiten auf dem tisch und man kann schwer die finger davon lassen, wenn man kaum zeit zum essen und zum trinken hat. von daher seh ich zu zu hause nur ungesüßten tee und wasser zu trinken und nichts weiteres süßes zu essen. das allein hat mir in einem jahr zu 10kg gesichtsverlust verholfen. sport war da wirklich wenig dabei, nur zum spaß, wenn ich wirklich lust hatte.

Daumen hoch :zwinker:
Dennoch lehrt mich meine Erfahrung, dass es meistens anders ist, gerade nach einem anstrengendem Arbeitstag, da eine Fitnesscentersession nicht annähernd soviel Zeit braucht und man sich auch nicht körperlich so verausgabt wie beim wandern, klettern und v.A. fahrradfahren.
 

Benutzer115816  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
hallöchen,,,danke für die zahlreichen antworten.

meinungen gibt es natürlich verschiedene ,war ja auch klar :smile:.
wie ich es jetzt versuchen werde anzugehen weiss ich zwar noch nicht,aber ich denke ein guter anhaltspunkt ist das thema mit den süßigkeiten.

es ist ja nicht so das ich sie deswegen weniger mag oder ich mich mit ihr streite wegen diesem thema.der einzige knackpunkt ist,dass ich ab und an des öfteren keine lust aufs bettgeflüster habe.und gegen diese unlust kann ich dann auch wirklich nix machen.dann denke ich halt manchmal zurück wie förmig sie noch vor einem jahr wahr und schwelge in errinerungen :smile:.
ich kann dann auch gut und gerne auf die bettspielerei verzichten in dem augenblick,ich weiss aber das es sie verletzt und sie sich gedanken macht warum ich keine lust habe.trotzdem kann ich mich ja nicht wie nen stück fleisch dahin legen und es nur ihr zuliebe sozusagen inszenieren....
 

Benutzer118947 

Öfter im Forum
Vielleicht reagiere ich als Frau mit einer Essstörung ja etwas empfindlicher, aber irgendwie fände ich dein Verhalten schon etwas verletzend.
Als Frau ständig unterschwellig vorgehalten zu bekommen, dass man zu dick ist, kann einen ganz schön fertig machen.
Dann steh doch lieber deinen Mann und rede 1 mal tacheles, bevor du ihr monatelang das Gefühl gibst unattraktiv und dick zu sein.
Und solange das Übergewicht nicht gesundheitsgefährdent ist und sie nicht wirklich den Willen hat, bringt deine ganze Planerei rein garnichts. Du kannst dir alle möglichen Szenarien ausdeken, bitteschön - aber du kannst durch reine Willenskraft keine andere Frau aus deiner Freundin machen.
Abnehmen ist ja schön und gut, aber es für jemand anderen zu tun ist schlicht und ergreifend FALSCH und ist der direkteste Weg in ein gestörtes Essverhalten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren