Ich habe etwas dummes gesagt - jetzt redet sie nicht mehr mit mir

Benutzer160177 

Ist noch neu hier
Ich bin demnächst 20 und hatte noch nie eine Freundin. Ich bin eher der unscheinbare, schüchterne Typ. Zurückhaltend bin ich nicht wirklich. Nur was Mädchen angeht.

Vor knapp 6 Wochen lernte ich ein Mädchen kennen. Sie ist erst 16, sieht aber wesentlich älter aus und verhält sich auch schon sehr reif. Dementsprechend war ich zwar skeptisch, aber neugierig und nicht abgeneigt. Sie schrieb mich damals an, was mir bis dato noch nie passierte.
Wir schrieben viel und lange, waren sofort vertraut miteinander und verstanden uns sehr gut. Wir trafen uns nach knapp 2 Wochen das erste Mal und es lief perfekt. Wir waren vertraut miteinander und es lief einfach von selbst, auch ohne Worte. Eigentlich war sie überhaupt nicht mein Typ und auch der Altersunterschied machte mir Bedenken. Doch es fühlte sich gut an und charakterlich ist sie ein toller Mensch und ich wusste irgendwo, dass wir zusammenpassen könnten.

Obwohl sie erst 16 ist, hat sie schon ein paar mehr Erfahrungen in Beziehungssachen, was auch nicht schwer ist, denn ich stehe ungefähr bei Null. Sie erzählte mir eines Tages, dass sie sich "verpflichtet" fühle mir zu zeigen wie man küsst. Als sie es dann tun wollte, so schrieb sie mir, war sie doch zu unsicher. Sie wollte, dass ich als Mann den ersten Schritt tue und ich versicherte ihr es auch am Donnerstag zu tun. Am Donnerstag (letzte Woche) haben wir uns das zweite Mal getroffen. Ich holte sie zuhause ab und machte bei mir alles gemütlich. Keiner war zuhause und konnte uns stören. Wir lagen gemeinsam auf dem Sofa am Kamin und guckten fernsehen. Es wäre der perfekte Moment gewesen, doch ich war zu unsicher...
Plötzlich rufte ihre Freundin an, die scheinbar ein wichtiges persönliches Anliegen hatte. Ich konnte mithören. Ihre Freundin erzählte von Muhammed, einem Klassenkammeraden der auf sie steht, und dass er sie morgen bei der Arbeit besuchen will. Ich fragte sie natürlich was es damit auf sich hat und sie erzählte sofort er sei absolut nicht ihr Typ. Das glaubte ich ihr auch.

Als ich ihre Freunde, inklusive Muhammed dann aber am nächsten Tag sah, kamen bei mir Zweifel hoch, ob wir wirklich zusammenpassen. Ich bin eher der intelligente und zurückhaltende Nerd-Typ und der Großteil ihrer Freunde ist eher das Gegenteil. Deshalb fragte ich mich, was sie von mir will. Leider äußerte ich diese Bedenken ihrerseits und bezeichnete ihre Freunde dabei indirekt als Kanaken. Wir haben über 3 Tage hinweg sehr viel darüber geschrieben bzw. gestritten und irgendwann meinte sie dann ich solle sie "einfach in Ruhe lassen!". Seitdem schrieb sie mir auch nicht mehr oder antwortete mir. Meinen letzten Versuch auf "Rettung" startete ich gestern. Ich wollte etwas Besonderes tun und schrieb ihr einen dreiseitigen Brief indem ich mich für alles entschuldigte und ihr erklärte wie es dazu kam. Diesen Brief warf ich nachts ein. Doch es kommt weiterhin nichts von ihr. Ich weiß, ich habe sie verletzt, aber wir haben uns so gut verstanden. Das alles kann doch nicht so schnell wieder vorbei sein?! Wieso redet sie nicht mehr mit mir und nimmt die Sache so ernst?
Ich verstehe es alles einfach nicht wirklich und mache mir zu viele Gedanken, ich hoffe ihr könnt mir helfen...
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Nun, du hast ihre Freunde beleidigt und damit indirekt auch sie, weil sie ja auch in gewisser Weise sich diese ausgesucht hat. Da verstehe ich sie, dass sie sich da gekränkt fühlt und mit dir vorerst keinen Kontakt haben will.
3 Tage darüber zu streiten find ich schon heftig.
Nach dem Brief würd ich nun einfach sagen: Lass sie in Ruhe. Wenn sie möchte, wird sie sich melden. Falls nicht, dann akzeptiere das bitte.
 

Benutzer154388  (24)

Ist noch neu hier
Wie kann man denn indirekt jemanden als Kanaken bezeichnen? Ein etwas genauerer Wortlaut wäre hier vielleicht hilfreich, damit man nachvollziehen kann, wie hart das Ganze wirklich war und ob sie überreagiert oder nicht.

Wenn es wirklich so hart war, wie ich das jetzt heraus gelesen haben (Kanaken ist schon ein krasses Wort), dann kann ich sie durchaus verstehen. In gewisser Weise definiert man sich ja auch durch die Menschen, mit denen man gern Zeit verbringt.

Lief bei mir ähnlich ab, als ich neben dem Abi bei Burger King gejobbt hatte und auf meiner Geburtstagsparty dann Arztkinder, Hochbegabte und "intelligente Nerds" auf Hauptschüler, Burger King Azubis und Schulabbrecher trafen. Danach wurde auch auf beiden Seiten wieder kräftig ausortiert, wenn jemand sich gegenüber meinen Freunden zu sehr im Ton vergriffen hat.

Wenn sie dich jetzt nicht mehr kontaktiert und auf Distanz geht, dann solltest du das einfach respektieren. Wenn sie keinen Kontakt mehr will, dann kannst du da nichts machen. Du hast dich entschuldigt, du hast gesagt, was gesagt werden konnte und der Rest liegt jetzt bei ihr. Und wenn sie entscheidet, dass sie mit dir nichts mehr zu tun haben will, dann ist das halt so.
 

Benutzer160177 

Ist noch neu hier
Folgendes muss ich noch dazu sagen:
Ich bin absolut vorurteilsfrei und habe selbst Freunde die sehr weit gefächert sind! Wahrscheinlich würde der ein oder andere auch sagen, dass unter meinen Freunden "Kanaken" sind. Ich habe das eben nur aus Unsicherheit gesagt, weil ich Angst hatte ihr würde eines Tages klar werden, dass ich eben nicht mir ihren Freunden zusammenpasse und dann vielleicht auch nicht mit ihr... Es war nie als Beleidigung gemeint!
Kann man meinen etwas komischen Gedankengang nachvollziehen?
 

Benutzer96363  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ist man ein "intelligenter Nerd", wenn man andere Leute indirekt als Kanacken bezeichnet? Eher nicht.
Und vor allem würde mich auch interessieren, wie der genaue Wortlaut war.

Naja, ist schon passiert. Bei der nächsten Frau rutscht dir hoffentlich nichts Derartiges mehr raus.
Gewöhn dir einfach in Zukunft an, solche abwertenden Dinge abzustellen bzw. dir arg auf die Zunge zu beißen. Wenn man indirekt Freunde eines Menschen beleidigt, ist das - wie du mittlerweile erfahren hast - sehr verletzend, da man sich eben mit seinen Freunden identifiziert. Meine Freunde sind teilweise nerdig, so wie ein Teil von mir auch nerdig ist. Hat man was gegen sie, dann auch gegen mich.
 

Benutzer160088 

Ist noch neu hier
Ich kann Sie schon gut verstehen.
Anderseits kannst du von deiner Seite aus nichts mehr machen. Du hast ihr einen 3-seitigen Brief geschickt, dich entschuldigt.
Über die ganze Sache wird ein bisschen Gras drüber wachsen und gegebenenfalls wird Sie sich wieder bei dir melden.
Sollte das nicht der Fall sein dann ist es eben so.
 

Benutzer160214 

Ist noch neu hier
dumm gelaufen :zwinker:
tja, sie will anscheinend nix mehr von dir. kann auch sein dass sie nur gucken wollte ob sie bei einem 19/20jährigen landen kann, da du ja anscheinend deiner aussage nach normalerweise nicht in ihrer liga spielst. such dir jemanden in deinem alter :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren