Freund sucht Ex auf Insta

L

Benutzer163260 

Meistens hier zu finden
Dein Freund ist ein miserabler Vater. Eigentlich verdient er diese Bezeichnung gar nicht. Und nein, du gehörst in dieser Hinsicht nicht "dazu". Dein Freund ist der Vater, seine Ex ist die Mutter. Du bist erst mal gar nichts für dieses Kind.
 
zuletzt vergeben von
Sklaen

Benutzer175418  (40)

Öfter im Forum
Die Mutter hat all meinen Respekt das sie sich trotz all dieser Umstände noch für einen Umgang zwischen Vater und Kind einsetzt.

Das Kind tut mir einfach nur leid und ich bin mir nicht sicher ob ich es bedauern soll das sein Vater so wenig Interesse zeigt oder ob ich finde das es für den Kleinen vielleicht sogar besser ist das sein Erzeuger so wenig Zeit mit ihm verbringen will. Ein Vater sollte doch ein Vorbild sein. Anscheinend können das nicht alle.

Und ihr Beiden habt euch einfach nur verdient.
Genieß deine Zeit mit ihm. Denn ich seh da keine lange Zukunft. Wenn bei den ersten größeren Problemen zwischen euch ne schicke Frau mit den Augen klimpert ist er eh wieder weg.

Ach und im übrigen sehr charakterlos und egoistisch von dir das du zulässt das er mit die Ausflüge macht wenn er eigentlich sein Kind sehen sollte.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer190912  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Jetzt ist die TE ja schon im anderen Thread abgewatscht worden und daraus absolut null gelernt. Jetzt macht sie den nächsten Thread auf, ohne jede Selbstkritik, Einsicht oder Reflektion und beschwört (eigentlich mit Ansage) einen noch größeren Shitstorm hervor.
Ich fürchte aber, es wird nicht das letzte Thema gewesen sein denn auch aus diesem Thread wird sie wieder nichts mitnehmen
 
zuletzt vergeben von
Ishtar

Benutzer158340 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ohne hier Sympathie für irgendwen aufzubringen: Diese Empörung, wenn ein Mann seine schwangere Freundin oder Frau verlässt, finde ich verlogen.

Wann soll er sie denn verlassen? Wenn das Kind 1, 2, 3, 4, 5, 6, ... Jahre alt ist? Oder nie und sein Leben lang unglücklich sein und eine Familie unglücklich machen?
Wie andere schon sagten, lies dir den ersten Thread durch.

Er war mit seiner Ex in einer Beziehung, sie haben gemeinsam ein Wunschkind gezeugt, und als sie schwanger war, ohne Streit oder irgendwelche gravierenden Probleme, hat er seine schwangere Freundin aus der Wohnung geschmissen, damit er sich dort mit einer Arbeitskollegin ein Liebesnest bauen kann.

Ich habe vollstes Verständnis dafür, wenn sich ein Paar trennt, bei dem es einfach nicht passt. Auch während der Schwangerschaft. Wenn da ständig Streit und Missgunst herrschen, muss man sich auch während einer Schwangerschaft einvernehmlich trennen können, gerade auch zum Wohl des Kindes.

Aber das, was hier beschrieben wurde, war von dem Kerl einfach nur absolut schäbig. Da gab es keinen Streit, sondern eine liebevolle Beziehung. Eine vorangegangene Fehlgeburt und nun der zweite Versuch einer Schwangerschaft. Nur hat ihm halt ein hübsches Abenteuer fröhlich zugezwinkert und er "hat nicht widerstehen können". Und das ganze im fünften Schwangerschaftsmonat und kurz vor Weihnachten.
Und sorry, DAS ist der Inbegriff von Armseligkeit.
 
zuletzt vergeben von
B

Benutzer193078  (45)

dauerhaft gesperrt
Ja, das stimmt.

Aber andererseits könnte man auch froh sein, wenn so jemand weg ist, bevor das Kind davon was mitbekommt.
 
zuletzt vergeben von
Ishtar

Benutzer158340 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja, ich denke, die Lektion hat die Ex auch inzwischen gelernt. Leid tut sie mir trotzdem.
 
zuletzt vergeben von
Kartoffeltierchen

Benutzer182523  (33)

Meistens hier zu finden
Ja, das stimmt.

Aber andererseits könnte man auch froh sein, wenn so jemand weg ist, bevor das Kind davon was mitbekommt.
Ich freue mich auch tatsächlich das sie offenbar so toll neu durchstarten kann.
Was mir für sie leid tut ist, das sie so von der der TS belagert wurde was das Thema „miterziehen“ des Kindes angeht.
Hut ab vor ihrer Geduld.
 
zuletzt vergeben von
J

Benutzer186595 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kann ja verstehen, dass sie verletzt ist, aber irgendwann muss sie nach vorne blicken und akzeptieren, dass ich halt dazu gehöre
Irgendwann ist aber nicht nach ein paar Monaten. Du gehörst eben noch nicht dazu, so schnell geht das nicht. Falls du in ein paar Jahren noch mit deinem Freund zusammen bist vielleicht.
ohne jede Selbstkritik, Einsicht oder Reflektion
Da gebe ich euch allen Recht. Aber es hilft auch nicht, das der TE mit so harschen Worten vorzuwerfen. Mir scheint, es geht hier um emotionale Reife, um Eigenständigkeit. Das Gras wächst ja auch nicht schneller, wenn man dran zieht. Liebe J Joghurtliebe , kann es sein, dass du selbst auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit, und Familie bist? Vielleicht bisher in deinem Leben wenig davon bekommen hast? Bei deinem Freund und seinem Kind wirst du es eher nicht finden. Kümmer dich um dich selbst, Fang an dich selbst zu lieben, such dir Menschen die dir gut tun.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Wäre ich seine Ex würde ich jedes behördliche Rad in Bewegung setzen damit ihr (und ganz besonders du) das Kind niemals zu Gesicht bekommt.
Da müssten ganz(!) andere Hämmer passieren, dass ein Umgang verweigert werden würde.
 
zuletzt vergeben von
Ishtar

Benutzer158340 

Planet-Liebe Berühmtheit
Da müssten ganz(!) andere Hämmer passieren, dass ein Umgang verweigert werden würde.
Ja, aber sagen wir es so: Bis der Vater alleiniges Zugangsrecht zum Kind kriegt, vergehen noch Minimum 2 Jahre. Wenn er bis dahin die beaufsichtigten Besuchstermine nicht wahrnimmt und somit zum Kind keine Bindung aufbaut, dauert es noch länger. Kein Jugendamt steckt ein Kleinkind unbeaufsichtigt zu Leuten, die das Kind nicht kennt.

Von daher tut der Vater ja grade alles dafür, dass es soweit nicht kommen wird, das da überhaupt die Verlegenheit besteht, darüber auch nur nachzudenken. (Und ich bezweifle auch, dass das Karma so langsam arbeitet und dieses Eifersuchtskonstrukt so lang hält)
 
zuletzt vergeben von
Sweet Secret

Benutzer88035 

Sehr bekannt hier
Ich bin fassungslos! Wie auch schon angemerkt wurde, hast du nichts aus deinem letzten Thema mitgenommen.

Es geht genauso ich und wir-bezogen weiter wie damals.

Da ist ein kleiner Mensch von 15 Wochen, der für diesen ganzen Mist (nett ausgedrückt) den dein Freund und du fabriziert haben, nichts kann! Dein toller Freund sollte sich glücklich schätzen, dass seine Ex so darauf bedacht ist, das er Kontakt zu seinem Sohn hat. Nach allem, was ihr ihr angetan habt. Kontakt, den er mit Füßen tritt, weil er sich einen sche*ß für seinen Sohn interessiert! Oder warum macht man lieber Ausflüge mit der Freundin?!

Und du hast mit dem Kleinen erstmal absolut nichts, aber auch gar nichts am Hut! Das einzig richtige, was du tun könntest und solltest, deinen Freund mal ordentlich in die Mangel zu nehmen, das er die Termine wahrnimmt, wenn ihm auch nur ein ganz kleines bisschen an dem Kind liegt!
 
zuletzt vergeben von
J

Benutzer115460 

Verbringt hier viel Zeit
Gut, dass sich jetzt erstmal alle an dem Drumherum ausgelassen haben. Ja ist Mist und wird nicht besser. Ja, wir sind verliebt und verbringen jede mögliche Minute miteinander. Ja, die Mutter macht das schon, hatte das Kind vor 2 Wochen das erste mal für wenige Minuten auf dem Arm und natürlich habe ich auch einen Kinderwunsch. Ja, wir sind keine große Hilfe für die Ex. Braucht sie anscheinend auch nicht. Wir warten, dass wir vielleicht bald das Kind zumindest für eine Stunde alleine haben dürfen.
Am Anfang waren die Treffen immer bei ihr, dann hat mein Freund eine Kontaktsperre über 4 Wochen eingeleitet, weil sie ihn unter Druck gesetzt hat, und seitdem gab es 2 Umgänge, wo die beiden sich irgendwo getroffen haben und er den Kinderwagen geschoben hat und sie mit Abstand vorweg oder hinterhergelaufen ist (hab Bilder bekommen, war wirklich mit Abstand, sie hatte sogar Kopfhörer in den Ohren und wollte nicht mehr als über das Kind reden). Unsere Wohnung soll sie seit ihrem Auszug auch nicht betreten, ihre letzen Sachen (die sie natürlich noch da lassen durfte, als sie schwanger die nicht vom Dachboden holen wollte), haben wir ihr runtergetragen, damit sie nicht rein muss, schließlich ist es nicht mehr ihr Zuhause. Auch wenn es mal angesprochen war, dass sie gelegentlich hier mit dem Baby zusammen baden darf (ihre Wohnung hat keine Wanne), dafür ist das Verhältnis derzeit einfach unpassend. Sie veröffentlicht auch an Kollegen und Co, dass er nicht zum Umgang kommt und sich nicht kümmern würde, das ist wirklich nicht schön. Sie stellt ihn mies dar, deswegen will mein Freund da auch nicht mehr Kontakt als nötig.

Beantwortet aber alles nicht wirklich meine Frage: wie soll ich es interpretieren, dass er sie immer wieder sucht (und das häufig löscht) und ihre Storys immer anschaut, auch wenn sie nichts vom Kind postet?
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
1.) Das Dein Freund mehrfach nicht zum Umgang kam ist doch Realität. Da macht sie ihn nicht schlecht, sondern zeigt nur seine wahre Natur auf.

2.) Deine Frage wurde hier nun wirklich oft genug beantwortet. Ist eventuell schwierig zu finden, weil viele Vorwürfe drumherum stehen. Aber da musst Du wohl durch.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Am Anfang waren die Treffen immer bei ihr, dann hat mein Freund eine Kontaktsperre über 4 Wochen eingeleitet
Das finde ich seltsam. Er hat dann mit dem Kind keinen Kontakt gehabt?


Unsere Wohnung soll sie seit ihrem Auszug auch nicht betreten
Ok, das war meine Frage, ich ging davon aus, du müsstest dann immer raus aus der Wohnung, das könnte ich verstehen, dass das doof ist für dich und eine unangenehme Situation.
Aber so ist das doch in Ordnung, wie es gehandhabt wird im Moment?!





Beantwortet aber alles nicht wirklich meine Frage: wie soll ich es interpretieren, dass er sie immer wieder sucht (und das häufig löscht) und ihre Storys immer anschaut, auch wenn sie nichts vom Kind postet?
Z.B. weil er das
Sie veröffentlicht auch an Kollegen und Co, dass er nicht zum Umgang kommt und sich nicht kümmern würde, das ist wirklich nicht schön. Sie stellt ihn mies dar, deswegen will mein Freund da auch nicht mehr Kontakt als nötig.
überprüfen möchte.

Was sind denn deine Befürchtungen?
 
zuletzt vergeben von
Eireland

Benutzer63776 

Beiträge füllen Bücher
zuletzt vergeben von
Seestern1

Benutzer148761  (34)

Sehr bekannt hier
wie soll ich es interpretieren, dass er sie immer wieder sucht (und das häufig löscht) und ihre Storys immer anschaut, auch wenn sie nichts vom Kind postet?
Du hast dir einen Mann gesucht, auf den kein Verlass ist. Wenn jemand einmal warm wechselt, kann das ja eine Ausnahme sein. Jemand der 3 Mal warm wechselt, bei dem scheint das Gewohnheit zu sein. Deshalb ist deine Eifersucht vermutlich begründet, aber sie wird dir nicht helfen. Denn egal, ob er wieder was mit der Ex anfangen will oder nicht, die Wahrscheinlichkeit, dass er dich irgendwann für eine andere verlässt ist hoch. Wann und mit wem das sein wird kann dir keiner sagen.

Ich glaube wie viele andere hier auch, dass die Ex ihn nicht zurücknehmen würde, selbst wenn du ihr den schenken würdest. Denn so mies wie du und dein Freund sie behandelt haben, da merkt man ja mit was für einem Charakterschwein man es zu tun hat und von so Menschen werden sich die meisten Leute eher möglichst fernhalten.

Das hilft dir aber nur insofern weiter, dass du dir vermutlich in Bezug auf die Ex nicht allzu große Sorgen machen brauchst, es sei denn sie ist vom Charakter genauso mies wie du, was aber bisher nicht so scheint. Sollte sie genauso mies sein wie du könnte sie natürlich einfach die Gelegenheit irgendwann nutzen und ihn verführen, einfach nur damit du eins reingewürgt bekommst. Aber sie hat vermutlich aufgrund des Kindes derzeit andere Probleme und will hoffentlich einfach ein neues Leben anfangen mit einem besseren Mann.

Ansonsten lässt sich eigentlich nur sagen, dass sein Verhalten ja fast nur den Schluss zulässt, dass er Interesse an ihr hat, weil welchen Grund gäbe es sonst sich ständig heimlich ihr Profil anzuschauen?
 
zuletzt vergeben von
Kartoffeltierchen

Benutzer182523  (33)

Meistens hier zu finden
Sie veröffentlicht auch an Kollegen und Co, dass er nicht zum Umgang kommt und sich nicht kümmern würde, das ist wirklich nicht schön. Sie stellt ihn mies dar, deswegen will mein Freund da auch nicht mehr Kontakt als nötig.
Es ist doch aber die Wahrheit!
Anstatt seinen Umgang wahrzunehmen schlawenzelt er mit dir in der Weltgeschichte rum weil du lieber einen Ausflug machen möchtest.
Tu mal nicht so großzügig, an dieser Wohnung gehört dir garnichts.
 
zuletzt vergeben von
LULU1234

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Beantwortet aber alles nicht wirklich meine Frage: wie soll ich es interpretieren, dass er sie immer wieder sucht (und das häufig löscht) und ihre Storys immer anschaut, auch wenn sie nichts vom Kind postet?
ich tippe auf ein latent schlechtes Gewissen dieser Frau gegenüber und dem Wissen darüber, was er verbockt hat und jetzt verpasst, weil er eben nicht mehr mit ihr zusammen ist. Das Leben mit Baby, was auch sein Leben hätte sein sollen. Wenn er nicht ganz doof ist, weiß er, dass er da 'ne riesen Scheiße gebaut hat. Ne Chance wird er bei ihr wohl dennoch nicht mehr haben. Was er dabei für die empfindet lässt sich natürlich nicht sagen: Reue? Sehnsucht? Schuld? Eifersucht? Sorge? Insta kann da ein bisschen das Fenster zu einem Leben sein, was er vielleicht doch gerne hätte. Aber jetzt ist es zu spät.
 
zuletzt vergeben von
LULU1234

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Übrigens: Wenn er vereinbarte Termine nicht einhält - und sei es eben auch "alle 2 Wochen", dann ist nichts arschig daran, wenn sie das anderen Menschen mitteilt, sofern kein guter Grund vorliegt, wie zum Beispiel Krankheit oder die Beerdigung der Großmutter. dass seine aktuelle Freundin etwas zickt, ist kein Grund.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

kffff
Antworten
25
Aufrufe
1K
kffff
T
Antworten
20
Aufrufe
1K
Seestern1
Seestern1
R
Antworten
17
Aufrufe
3K
Bürolöwe72
B
G
  • Frage / Problem
2
Antworten
37
Aufrufe
2K
Malbeca
M
F
Antworten
18
Aufrufe
1K
Theoderich
Theoderich
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren