Bringen Liebesbriefe überhaupt irgendwas?

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Vielleicht war es so das richtige. Ich hoffe, dass du damit dann langsam abschließen kannst, ohne dir immer wieder Hoffnungen zu machen :smile:
 
M

Benutzer

Gast
Sie hat geschrieben, sie will keine Gefühlsscheiße von mir mehr lesen, und dass meine Nachrichten wirklich langsam aufdringlich sind,
Auch wenn es Dich sicher hart trifft, ich befürchte fast, das war genau das, was Du "gebraucht" hast.
aber sie hat nichts dagegen, unsere Schulzeit aufzuarbeiten.
Das wirst Du hoffentlich ganz alleine machen, siehe facebook Freundschaft mit dem Mobber.
Was ich nicht geschrieben habe: Dass ich immer noch denke, dass sie mir keine wirkliche Wahl gelassen hat und mir einfach direkt einen Korb hätte geben können anstatt wieder und wieder affirmativ zu reagieren, aber dann gleich wieder irgendeine Ausrede zu erfinden.
Ich hätt mich zwar auch nicht entschuldigt, aber das genauso auch nicht geschrieben, das ist doch egal, wer welchen Anteil Schuld daran hatte, dass es gelaufen ist, wie es gelaufen ist, Du kannst und brauchst sie nicht erziehen, wie sie das hätte besser machen sollen. Schau nach vorne, dorthin wo andere hübsche Mädels rumstehen und lass das dort wo es hingehört: ab jetzt in die Vergangenheit.
 
A

Benutzer

Gast
Auch wenn es Dich sicher hart trifft, ich befürchte fast, das war genau das, was Du "gebraucht" hast.
Gar nicht so hart, ich hab den Kopf wieder frei und das genau dann, wenn ich mich allein aufs Studieren konzentrieren muss.

Das wirst Du hoffentlich ganz alleine machen, siehe facebook Freundschaft mit dem Mobber.
Ja, ich glaub ich hab das auch eigentlich längst verarbeitet. Das einzige, wo ich wirklich nicht drüber weggekommen bin, ist, wie sie und ich uns angeschwiegen haben, und ich glaube, dass das immer noch daran liegt, was in unserer Schulzeit passiert ist. Das war also zukunftsgerichtet gemeint.
Wenn sie also mehr mit mir reden will, oder meine Hilfe braucht, bin ich für sie da; aber ich werde das nicht wieder überinterpretieren.
 
M

Benutzer

Gast
Wenn sie also mehr mit mir reden will, oder meine Hilfe braucht, bin ich für sie da; aber ich werde das nicht wieder überinterpretieren.
Du kannst und darfst selbstverständlich machen, was Du für richtig hältst, aber ich würde Dir sehr dringend empfehlen DAS NICHT zu tun. Du kommst sonst in die Gefahr irgendwann in 1 1/2 Jahren irgendetwas umzudeuten, fängst an kleinste (vermeintliche) Zeichen zu analysieren und Dich wieder in etwas hinein zu verrennen. Meine Empfehlung wäre wirklich komplett abzuschließen, Du hast wirklich genug Zeit in eine unerfüllte, einseitige Liebe "investiert" = fehlinvestiert.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Nach deiner Vorgeschichte könnte man darauf wetten, dass du in ihrem Verhalten früher oder später ein Hintertürchen sehen wirst...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren