An mir gearbeitet wie ein Stier...

Benutzer135581 

Öfters im Forum
Hallo zusammen,

ich bins mal wieder und ich wollte euch meine aktuelle Lage schildern. Seit nun ca. 1 1/2 Jahren habe ich massiv an mir gearbeitet. Das geschah in Form von mehr Sport, setzen und erreichen neuer (durchaus ehrgeiziger) Ziele abseits der Liebe und zuletzt die komplette Änderung meines äußeren Erscheinungsbilds.

Seit Anfang dieser Zeit bin ich auch im Onlinedating aktiv. Meine Date-Anzahl ist seit den Änderungen am Aussehen deutlich gestiegen, die Erfolgsquote dagegen immer noch bei Null. Zum Großteil hat es bei der Dame nicht gepasst, hin und wieder auch bei uns beiden nicht. Problem dabei, mir gehen die interessanten Profile in meiner Umgebung aus.

Meine Ziele für dieses Jahr habe ich zum Großteil bereits erreicht und daher rückt in meinem Hinterkopf immer mehr das Thema Beziehung in den Vordergrund. Mir war natürlich klar, dass das selbst durch die Typänderung nicht von heute auf morgen klappen wird und trotzdem Frage ich mich, was mir das ganze im Bezug auf die Damenwelt gebracht hat.

Mit neu gewonnenem Selbstvertrauen durch mein neues Aussehen hatte ich mich wieder vermehrt in das Onlinedating geworfen und wie oben schon geschrieben durchaus einige Dates gehabt, nur wurde daraus halt nie mehr. Jetzt da mir die Profile ausgehen beginnt der so lange ausgesperrte Zahn der Verzweiflung wieder an mir zu nagen.

Einige von euch geben mir mit Sicherheit wieder den gut gemeinten Rat, im echten Leben Frauen kennen zulernen, doch fehlen mir dazu einfach die Gelegenheiten. Meine Hobbies sind zugegebenermaßen nicht gerade tauglich zum Knüpfen neuer Kontakte und die, die es wären sind nicht von der Altersklasse eher mau. Auch mein Freundeskreis ist denkbar ungünstig im Kennenlernen von Singles, da ich nur Paare im direkten Freundeskreis habe und auch die Freunde der Freunde alle in Beziehungen sind. Nur eine Single-Frau gibt es da und die gefällt mir vom Wesen und Aussehen auch durchaus, leider wieder kein wirkliches Interesse von ihrer Seite.

Disco und Co. sind nichts für mich. Ich geh da zwar mit hin, dann aber nur um bei guter Musik etwas mit den Kumpels zu trinken und abzufeiern. Meiner Meinung nach auch denkbar ungeeignet um jemanden kennen zulernen, da man sich sowieso nicht unterhalten kann.

Das richtig Bescheidene an der Sache ist, dass mit diesen Zweifeln auch meine weitere Arbeit an mir ins Stocken geraten ist.

Erschwerend kommt auch noch hinzu, dass vor allem meine Familie aufgrund meiner Veränderungen wieder vermehrt nachfragen, ob ich denn jetzt endlich eine Freundin hätte. Das ist natürlich überhaupt nicht nervig...


Eine wirkliche Frage an euch habe ich jetzt nicht, doch bin ich mehr als gespannt, wie ihr die Sache seht. Vllt. habt ihr ja doch noch den ein oder anderen Tipp, sei es jetzt für meine weitere Arbeit an mir selbst oder auch zum Thema Frauen und meine nicht enden wollende "Friendzone".

(PS: Vllt erinnert sich der ein oder andere von euch noch an die Geschichte mit der Arbeitskollegin. Ich habe sie vor kurzem im Fitnessstudio getroffen, sie hatte mich zuerst gar nicht erkannt, hat sich dann aber doch nach ner knappen halben Stunde getraut, mich ganz schüchtern zu Fragen, ob ich es denn bin. Wir haben dann kurz geredet und meinte, dass ich mich ja voll verändert hätte, und das zum positiven.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer162121 

Benutzer gesperrt
Onlinedating an sich sehe ich hier nicht als Problem. Wir leben in einer Zeit, wo Reallife und Online immer mehr miteinander verschmelzen. Da spricht nichts dagegen sich potenzielle Partner online zu suchen.
Wenn du wie du sagst eine gute Anzahl an Dates hattest, dann würde mich interessieren, was die Gründe waren, weshalb es dann nur dabei blieb.
Jemanden für Sex zu finden sollte ja kein Problem sein. Aber sind wir mal ehrlich, sucht man eine ernsthafte Beziehung, wird es schwierig. Klar kann man sich auf alles und jeden einlassen und sich nach 2-3 Monaten wieder trennen. Aber bringt es das? Die Richtige zu finden, kann mitunter auch mal Jahre dauern.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
mal ein anderer ansatz:wieso meinst du,du müsstest ausgehen oder freunde haben,die single sind,um neue frauenbekanntschaften zu haben?!leute kennenlernen kann man überall-also auch im alltag.jedes mal,wenn du also vor die tür gehst,kannst du also die chance auf einen flirt und eine neue bekanntschaft haben.
 

Benutzer135581 

Öfters im Forum
Onlinedating an sich sehe ich hier nicht als Problem. Wir leben in einer Zeit, wo Reallife und Online immer mehr miteinander verschmelzen. Da spricht nichts dagegen sich potenzielle Partner online zu suchen.
Wenn du wie du sagst eine gute Anzahl an Dates hattest, dann würde mich interessieren, was die Gründe waren, weshalb es dann nur dabei blieb.
Ich sehe Onlinedating auch nicht als Problem oder negativ, allerdings gehen mir halt beim Onlinedating schön langsam die interessanten Profile aus. Viele von den angeschriebenen Frauen haben nicht geantwortet, die, die geantwortet haben habe ich auch getroffen. Meistens kam dann nach ein oder zwei Treffen von den Mädels die Absage. Was da genau der Grund dafür war kann ich nur vermuten, gesagt wird natürlich immer, dass es nicht an mir liegt. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass es einigen zu langsam geht. Ich tue mich schwer, körperlich auf Menschen zuzugehen wenn ich sie gerade erst kennenlerne.

Jemanden für Sex zu finden sollte ja kein Problem sein. Aber sind wir mal ehrlich, sucht man eine ernsthafte Beziehung, wird es schwierig. Klar kann man sich auf alles und jeden einlassen und sich nach 2-3 Monaten wieder trennen. Aber bringt es das? Die Richtige zu finden, kann mitunter auch mal Jahre dauern.
Ich habe es ehrlich gesagt seit meinem ONS (gleichzeitig mein erstes Mal) nicht noch einmal auf schnellen Sex ankommen lassen. Wenn ich tatsächlich darauf aus wäre würde sich da gerade in den Clubs auch eine finden lassen denke ich. Wie du aber schon richtig angemerkt hast bin ich nicht auf der Suche nach etwas kurzfristigen sondern hätte schon gerne etwas, dass dann auch passt.

mal ein anderer ansatz:wieso meinst du,du müsstest ausgehen oder freunde haben,die single sind,um neue frauenbekanntschaften zu haben?!
Die meisten Leute lernt man meiner Meinung nach über den Freundeskreis kennen, nur bei mir halt leider nur weitere Paare (die dann auch meist schon verheiratet sind und an der Familienplanung arbeiten). Viele in meinem Umfeld haben unter anderem ihren Partner (sei es jetzt was wirklich ernstes oder nur was mittelfristiges) beim Ausgehen kennen gelernt. Dafür bin ich aber so gar nicht der Typ.

leute kennenlernen kann man überall-also auch im alltag.jedes mal,wenn du also vor die tür gehst,kannst du also die chance auf einen flirt und eine neue bekanntschaft haben.
Seit dem ich mich äußerlich neu präsentiere gibt es tatsächlich deutlich mehr Flirts im Alltag, doch weiß ich einfach nicht wie ich da dann den Kontakt intensivieren soll. So z.B. in der Arbeit flirte ich im Moment mit so einigen rum, zwei davon würde ich durchaus auch gerne näher kennenlernen, nur sind beide direkt in meiner Abteilung (eine Azubine, die andere seit kurzem fest) und das ist mir dann doch irgendwie zu riskant. Auch wenn die eine heftigst mit mir flirtet und da was gehen könnte ist es innerhalb der gleichen Abteilung halt doch irgendwie blöd.

Auch beim Metzger um die Ecke gibt es bei jedem Einkauf einen kleinen Flirt mit einer der Verkäuferinnen. nur der Schritt eins weiter will mir nicht so recht gelingen.
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Für mich liest sich Deine Geschichte wie eine Checkliste. Selbstüberarbeitung: check. Partnerin finden: check. Du hast Dir vermutlich die ganze Zeit eingeredet, dass das eine eintritt wenn das andere erledigt ist.

Allerdings kann man das Leben nicht so planen. Es gibt keine Sicherheiten. Schau erstmal, dass Du mit Dir selbst gut klarkommst. Genieße Deine Hobbys und Dein neues Körpergefühl. Geh aus, um eine gute Zeit mit Deinen Kumpels zu haben. Fühl Dich wohl im Augenblick. Und kommuniziere Deiner Familie gegenüber ganz klar, dass Du Dir diese Nachfragen verbittest.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Was hat denn deine äußere Erscheinung damit zu tun, ob jemand dich will oder nicht. Das ist höchstens die Eintrittskarte, wenn denen deine Art und Weise nicht zusagt, wollen die natürlich trotzdem nichts mit dir anfangen.
 

Benutzer135581 

Öfters im Forum
Was hat denn deine äußere Erscheinung damit zu tun, ob jemand dich will oder nicht. Das ist höchstens die Eintrittskarte, wenn denen deine Art und Weise nicht zusagt, wollen die natürlich trotzdem nichts mit dir anfangen.
Anfangen wollen sie was mit mir, zumindest kurzfristig. Ich bin da einfach zu passiv und mich widert das ehrlich gesagt auch an. Bestes Beispiel ist heute Abend, war mit Kumpels verabredet um gemeinsam in die Disco zu gehen, ich war schon eine Stunde früher da und obwohl ich bewusst abseits mein Bier genossen habe wurde ich in dieser Stunde von 3 Mädels angetanzt. Mir war das allerdings zu wider und eine führte sogar direkt vor meinen Augen mit ihrer Freundin ein Gespräch, was denn mit mir kaputt sei. Wollte schon fast erwidern, dass ich das einfach nur eklig finde, konnte es jedoch für mich behalten. Keine 2 Minuten später sehe ich das selbe Mädchen im Mund eines anderen, so viel zum Thema Willkürlichkeit.

Mich nervt das aktuelle Disco-Gehabe einfach nur. Ähnlich wie im Fitnessstudio gehe ich da nicht hin um Mädchen aufzureißen, sondern um zu Trainieren bzw. im Fall Disco um mit den Kumpels Spaß zu haben.

Am gleichen Abend werde ich später wieder von einer angetanzt und die Freundin von einem Kumpel meinte doch zu mir, warum ich da nicht aktiver rangehe. Ich erwiderte nur, dass ich das eklig finde und just in dem Moment tanzt sie mich noch heftiger an, worauf ich weiter zurückweiche. Eine Toilettenpause später sehe ich sie mit einem anderen Typen gemeinsam auf dem Klo verschwinden. GEHTS NOCH!?

Und dann kotzen sich meine Freundinnen bei mir immer aus wie scheiße doch alle Kerle sind, einmal kurz F* und dann sind sie weg...

Das klingt jetzt nach viel Mimimi, doch habe ich es eben gerade erst wieder einmal erlebt! Ist das die Norm? Ich hoffe doch nicht, daher gibt es mit Sicherheit auch genügend Leute denen es nicht so ergeht, mir geht es jedenfalls immer wieder so.

Ich will keine kurze Disco-Nummer sondern mein Gegenüber kennen lernen und die Person verstehen bevor ich mich ihr an den Hals schmeiße. Wenn sie während dem Kennenlernen feststellt, dass das nicht passt dann gut, nur muss es dazu halt erst einmal kommen. Durch das Onlinedating habe ich bisher auch die Erfahrung gemacht, dass es bereits beim ersten Date heiß hergehen muss, sonst sind die meisten ziemlich schnell weg.

Auf die zwei geschriehenen Worte in der Disco kann man zumindest denke ich bei keinem direkt die "Art und Weise" erkennen, von daher regiert da meiner Meinung nach nur der Sexualtrieb.

Für mich liest sich Deine Geschichte wie eine Checkliste. Selbstüberarbeitung: check. Partnerin finden: check. Du hast Dir vermutlich die ganze Zeit eingeredet, dass das eine eintritt wenn das andere erledigt ist.

Allerdings kann man das Leben nicht so planen. Es gibt keine Sicherheiten. Schau erstmal, dass Du mit Dir selbst gut klarkommst. Genieße Deine Hobbys und Dein neues Körpergefühl. Geh aus, um eine gute Zeit mit Deinen Kumpels zu haben. Fühl Dich wohl im Augenblick. Und kommuniziere Deiner Familie gegenüber ganz klar, dass Du Dir diese Nachfragen verbittest.

Das mit der Checkliste mag stimmen, ich bin immerhin Naturwissenschaftler und Ingenieur. Mir wurde quasi mein ganzes Leben lang strukturiertes Denken angelernt. In allen Bereich hat das bisher auch super geklappt und da sich meiner Meinung nach das Leben nicht nur aus Partnerschaft zusammensetzt lässt es sich zum Großteil durchaus so planen. Wenn meine Checkliste statt dem Punkt "Partnerin finden" den Punkt "Sex haben" beinhalten würde dann würde es auch jetzt wieder so nach Plan laufen.

Stattdessen läuft in dieser Richtung so gar nichts Rund und ich bin im Moment wieder vermehrt der Ansicht, dass jede Stunde und jeden Euro die ich seit dem in einem Date versenkt habe ich lieber hätte in meine Arbeit bzw. Hobbies stecken sollen.

Ist das hochgradig Zynisch? Mit Sicherheit, nur reicht es mir im Moment einfach. Einen Großteil zu meinem Unmut trägt mit Sicherheit mein Umfeld bei, denn wenn jeder um einen rum in die Familienplanung einsteigt macht einen das schon nachdenklich. Da kann mein beruflicher Erfolg noch so toll sein, das nagt einfach an einem und ich würde alles was ich bisher erreicht habe eintauschen, um zumindest einmal einen Menschen an meiner Seite zu haben, der mich bedingungslos liebt.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Antanzen ist doch nur antanzen und Spaß haben. Das heißt doch nicht, dass sie in dir einen langfristigen Freund sehen. Die Disco ist sowieso ein denkbar schlechter Ort dafür. Viel besser geht das über Leute die du im Alltag triffst.
Ganz ehrlich, lass es doch mal zu, schau was passiert. Nachdem sie dich näher kennen können die shcon eher entscheiden, was sie von dir wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Stattdessen läuft in dieser Richtung so gar nichts Rund und ich bin im Moment wieder vermehrt der Ansicht, dass jede Stunde und jeden Euro die ich seit dem in einem Date versenkt habe ich lieber hätte in meine Arbeit bzw. Hobbies stecken sollen.

Ist das hochgradig Zynisch?
Nö. Wenn Du Bock auf Arbeit und Hobbies hast, dass mach das. Wenn Du in 10 Jahren zurück blickst, willst Du dann sagen "Ich habe Geld und Zeit (!) in etwas investiert, was ich nicht wollte" oder "Mann, war ne geile Zeit auf der Arbeit und im Hobby"?

Was das mit der Familienplanung angeht - willst Du vom Herzen her eine Familie? Oder definierst Du eine Familie als Bestandteil Deiner Vorstellung eines perfekten Lebens?
 

Benutzer162732 

Sorgt für Gesprächsstoff
Man kann immer neue Leute kennen lernen. In Bus & Bahn, beim Einkaufen, bei öffentlichen Veranstaltungen (Feste, Konzerte, ...)
Sprich wen an und guck, was daraus wird :smile:
 

Benutzer97517 

Meistens hier zu finden
Ich finde du hast immer eine Ausrede / Bedenken...

Im Freundeskreis.... alles Paare. Auf der Arbeit... zu riskant. Deine Hobbies... nicht geeignet. Alter... passt nicht. Disco... zu laut, kann man sich nicht unterhalten (stimmt uebrigens nicht, hab meine Frau in einer Disco kennengelernt). Klar, fuer eine Diskussion der Relativitaetstheorie ist es zu laut.

Ja und so zieht es sich durch... Seltsam, oder? Kann es sein das du durch die Veraenderungen oberlaechlich mehr Selbstbewusstsein erhalten hast, es aber noch nicht bei dir wirklich angekommen ist?
 

Benutzer135581 

Öfters im Forum
Antanzen ist doch nur antanzen und Spaß haben. Das heißt doch nicht, dass sie in dir einen langfristigen Freund sehen.
Genau das ist es ja, die suchen ja anscheinend nichts langfristiges sondern nur schnell rein raus und weiter, sonst würde sie ja nicht 2 Minuten später mit dem Nächsten aufm Klo verschwinden. (Oder habe ich dich da jetzt falsch verstanden?)

Was das mit der Familienplanung angeht - willst Du vom Herzen her eine Familie? Oder definierst Du eine Familie als Bestandteil Deiner Vorstellung eines perfekten Lebens?
Eine Familie hätte ich vom Herzen aus gerne, kann natürlich noch nicht sagen ob es dann 1 Kind oder doch x werden, aber immerhin spare ich ja bereits fleißig auf ein Haus. Im Freundeskreis und gegenüber der Familie schneide ich das Thema jedoch nicht an, da es sonst direkt wieder losgeht dass ich da ja nicht mehr lange Zeit habe und ich bald eine Partnerin dafür finden sollte.

Man kann immer neue Leute kennen lernen. In Bus & Bahn, beim Einkaufen, bei öffentlichen Veranstaltungen (Feste, Konzerte, ...)
Sprich wen an und guck, was daraus wird :smile:
Natürlich, was ich ja jetzt auch mache. Nur wie bereits gesagt fällt mir der Schritt vom Flirt zum Austausch der Handynummer mit anschließender Dateanfrage schwer.

Ich finde du hast immer eine Ausrede / Bedenken...

Im Freundeskreis.... alles Paare. Auf der Arbeit... zu riskant. Deine Hobbies... nicht geeignet. Alter... passt nicht. Disco... zu laut, kann man sich nicht unterhalten (stimmt uebrigens nicht, hab meine Frau in einer Disco kennengelernt). Klar, fuer eine Diskussion der Relativitaetstheorie ist es zu laut.
Ich führe meine "Ausreden" mal näher aus, damit sollte es hoffentlich klarer werden, dass das (so denke ich zumindest) keine Ausreden sind.

1. Freundeskreis: Tatsächlich alles nur Paare. Zugegeben, mein Freundeskreis ist jetzt nicht nur in meinem Alter sondern zum Teil auch schon in den 30ern unterwegs, da verwundert es dann nicht, dass die Zahl der Pärchen höher ist.

2. Arbeit: Grundsätzlich nicht zu riskant, deswegen gab es hier ja schon ein paar Threads von mir die sich genau auf Arbeitskolleginnen bezogen haben, mit denen ich es ja dann auch probiert habe. Mit der einen sogar relativ lange, siehe oben verlinkten Thread. Das Problem jetzt ist jedoch, dass beide Frauen direkt in meiner Abteilung sind. Eine davon ist sogar Azubine und von daher "unter" mir. Mit ihrem Vater arbeite ich auch ziemlich oft zusammen, von daher kann da halt nun mal einiges schiefgehen. Wären sie also nicht direkt in meiner Abteilung dann würde die Sache ganz anders ausschauen. (Auch wenn dann die Zusammenarbeit mit ihrem Vater immer noch problematisch wäre, bei der zweiten dagegen spräche dann überhaupt nichts dagegen)

3. Hobbies: Ich habe einige Hobbies, die man tatsächlich alleine ausführt. Die Hobbies, bei denen man unter Leute kommt habe ich bereits angetestet und hier auch schon einmal meine Erfahrungen in einem Thread beschrieben. Als Beispiel dafür nehme ich jetzt mal Kochen. Das interessiert mich ungemein und macht mir Spaß (fast so viel wie das anschließende Essen:zwinker:) und ich war bereits bei einigen Kochkursen bei mir in der Umgebung. Das Problem im Bezug dabei Frauen kennen zulernen: Der Altersdurchschnitt lag bei allen Kursen um die 45. Gleiches Phänomen: Tanzkurs, auf 3 junge Tanzpaare (die nebenbei auch "wirkliche" Paare waren) kamen 12 Tanzpaare um die 50. Ich bin dann ehrlich gesagt wieder gegangen und hatte es 3 Mal im Abstand von einem Monat noch einmal probiert, selbes spiel.

Es ist also meiner Meinung nach nicht so, als ob ich es nicht versuchen würde.
Ja und so zieht es sich durch... Seltsam, oder? Kann es sein das du durch die Veraenderungen oberlaechlich mehr Selbstbewusstsein erhalten hast, es aber noch nicht bei dir wirklich angekommen ist?
Ich weiß jetzt nicht, was oberflächliches Selbstbewusstsein genau ist oder woran man das erkennen könnte, jedoch fällt es mir jetzt deutlich leichter, fremde Menschen (sowohl Frauen als auch Männer) anzusprechen und im Fall von Frauen auch anzuflirten, nur weiter klappts im Moment nicht wirklich.
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Bei mir im Freundeskreis werden Männer mit 40 das erste Mal Vater. Zeitgeist. :smile: Du hast noch jeeeede Menge Zeit.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Hm also ich finde, dass Dein bisheriger Weg sehr erfolgreich klingt und Du spürst ja auch deutlich die Resonanz bei den Frauen. Das ist doch erstmal spitze :thumbsup:.
So wie ich Deine Beiträge verstehe, fehlt Dir oft der Mut für den zweiten Schritt. Du wirst nicht umhin kommen, Absagen einzustecken. Würde Dich das so sehr "runterreißen", dass Du Dich nicht davon berappeln könntest?
Du findest ein paar Frauen attraktiv - und selbst, wenn sie kein Interesse an Dir haben; verlierst Du Dein Gesicht, wenn Du ihnen mal deutlich zeigst, dass Du sie gerne kennenlernen würdest? Ich denke, nicht. Im Gegenteil. Ehrlichkeit und auch Komplimente kommen doch immer gut an bei Frauen, auch wenn sie selbst kein Interesse haben.

Ich habe vor ca. 10 Jahren in einer Bäckerei gearbeitet. Da wurde ich von einem Kunden - der war um die 60! - zum Essen eingeladen. Auf meine Antwort, dass es sehr nett sei, aber jemand wohl etwas dagegen hätte, kam ein "Was schert's denn mich?" :grin: Also das fand ich von vorn bis hinten beeindruckend selbstbewusst.

Es bietet sich doch bei Dir direkt an:

1. die Fleischerei-Dame mal zur Abwechslung zum Marmeladenbrötchen und Kaffee einzuladen.

2. Das Mädel aus der Büroabteilung, das Dich am meisten interessiert, ebenfalls mal einzuladen. Klar KÖNNTE es Probleme geben, und was dann? usw. Aber es gibt wirklich zu Hauf Pärchen und Ehepaare, die sich auf der Arbeit kennengelernt haben.

3. Lass Dich doch in der Disko mal auf einen Tanz ein. Du musst ja nicht gleich den aktuellen Tantra-Erotik-Liebestanz aufs Parkett legen. DU bist der Mann - dann führ doch mal einfach! Vielleicht kannst Du ja sogar einen Standard-Tanz, der auf das jeweilige Lied passt. Das hätte meiner Meinung nach 1. Stil, 2. den Vorteil, dass man dabei automatisch Distanz schafft 3. einen ziemlich kreativen Überraschungseffekt.
Wieso ist das "eklig"?
Du stehst tatsächlich passiv herum und denkst Dir: "Was will das Weib von mir?", guckst zwei Minuten weiter und tataaaaaaa siehst sie mit Person X gleich mal irgendwelche Körpersäfte austauschen. :rolleyes:
Aber dass DU als Angeflirteter doch durchaus auch Möglichkeiten hast, die Art des Kennenlernens zu beeinflussen - auch in der Disko - und zwar auch auf eine andere Weise als die Flucht zu ergreifen (tanz ein wenig mit, lad sie an die Theke ein auf einen Softdrink, fang ein Gespräch an - sei Du derjenige, der das Geschehen bestimmt), könnte Dir schon neue Möglichkeiten eröffnen. :zwinker:
 

Benutzer97517 

Meistens hier zu finden
Ich finde deine Beispiele einfach krass.. die Tussis die mit dem nächst besten auf der Toilette verschwinden...

Ich hab nur einmal in meinem Leben Frauen auf der Herrentoilette erlebt. Zu Karneval in Köln weil die Damentoilette einfach zu voll war.. Also sind die Damen in die Kabinen der Herren... da war aber nichts anstößiges, außer das eine freche Dame mir über die Schulter geschaut hat..

Nun gut, ich finde cool das du viel probierst. Jedoch frage ich mich was bei dem Tanzkurs schief gelaufen ist. Ich bin früher auch tanzen gewesen und wir hatten relativ strenge Altersbegrenzungen / Altersgruppen. So könnte es nicht passieren das 25 jährige mit 50 jährigen zusammentrafen... vielleicht mal die Schule wechseln..
LG
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Du hast "an dir gearbeitet wie ein Stier", und dein "Erscheinungsbild komplett geändert". Bist du noch du selbst? Ich hätte eine solche Rosskur kaum ohne Schaden überstanden. Sieht man dir etwa noch die Kampfspuren an? Könnte es sein das du ein wenig die Spontanität verloren hast? Die Figur verbessern - Karriere machen- auf ein haus sparen: eine Frau bekommen geht nicht einfach so weiter! (und dann noch als Bedingung (!) eine die dich "bedingungslos liebt".

Obschon ich den Tanzkurs eine gute Idee finde um Frauen kennen zu lernen, schon wegen dem chronischen Männermangel (in meiner Tanzschule darf ich z.B jeder Zeit gratis tanzen!) :jaa:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Man kann an der vhs kurse belegen, die eher frauen machen und die trotzdem interessant sind, gebärdensprache zb, zeichnen, etc. Sonst in uninähe umschauen. Unisport, unigruppen wie filmclub, greenpeace, spieleabend, etc gibt es überall, selbst an kleinen FHs.
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
nichts langfristiges sondern nur schnell rein raus und weiter, sonst würde sie ja nicht 2 Minuten später mit dem Nächsten aufm Klo verschwinden.
Ja mei, auch Frauen haben manchmal Bedürfnisse und wenns juckt, dann sucht man halt mal jemanden der kratzt.

Manchmal findet man die Kratztechnik und den Kratzer so ansprechend, daß da auch was längeres draus werden kann.
Was soll schlimm daran sein?
Oder war das eher gekränkte Eitelkeit, daß sie nicht mit dir auf der Toilette verschwand?
Die Idee mit einem Tanzkurs ist an und für sich gut....aber bei den einfachen Sachen lernt man halt auch eher selten die Single-Frauen kennen.
Probiers mal mit einem Forró-Kurs.
Da sind meist die jüngeren Generationen vertreten und jede menge Singlefrauen und das mit Berührungen ergibt sich dabei auch zwangsläufig von selbst.
Aber das größere Hemmniss bei all dem, erscheint mir, bist Du selbst.
Du scheinst nicht mit dir selbst im reinen zu sein. Sowas bemerken auch andere.
Männer sind dann am anziehendsten (zumindest für mich), wenn sie authentisch sind. Wenn sie sich im Augenblick verlieren können und nicht wie ruhelose, zweifelnde Wesen wirken.
Du hast hart an dir gearbeitet, sagst Du.
Hast Du dich vielleicht in dem Prozess selbst verloren? Das ist eine Frage, die Du dir selber stellen solltest.
 
I

Benutzer

Gast
So wie es sich raushört, hast du viel Fett verloren und Masse aufgebaut - das bedeutet ein immenser Testosteronschub für den Körper, und schlussendlich Verbissenheit weil nicht alles klappt. Schau mal, dass du entspannter wirst, dann klappts auch mit dem Rest.

PS: Wenn dir die Ziele im Sport ausgehen, solltest du das überdenken, sonst stehst du in ein paar Jahren wieder da, wo du am Anfang warst!
 

Benutzer135581 

Öfters im Forum
Puh, sind ja einige Beiträge zusammen gekommen. Danke! Ich versuche mal auf einige der von euch genannten Punkte einzugehen.

So wie ich Deine Beiträge verstehe, fehlt Dir oft der Mut für den zweiten Schritt. Du wirst nicht umhin kommen, Absagen einzustecken. Würde Dich das so sehr "runterreißen", dass Du Dich nicht davon berappeln könntest?
Jop, mir fehlt der Mut für den zweiten Schritt. Flirten, auch wie du es mit dem älteren Herrn beschreibst ist für mich kein Problem, bin selbst etwas "härter" beim Flirten veranlagt. Ob es mich recht runterreißt kann ich nicht beurteilen, denn früher war das definitiv der Fall, bei den letzten Erfahrungen jedoch nicht (Onlinedating, der oben verlinkte Thread mit der Arbeitskollegin).

Noch weiter zu cocos Beitrag: Danke für die Aufzählung, gerade Punkt 3 werde ich beim nächsten mal ausprobieren. Für Punkt 1 und 2 wird sich hoffentlich auch mal was passendes ergeben.

Ich finde deine Beispiele einfach krass.. die Tussis die mit dem nächst besten auf der Toilette verschwinden...
Echt? Das passiert bei mir in der Stadt unabhängig von der Disco des öfteren. Ich gehe jetzt auch nicht jede Woche weg, sondern einmal im Monat oder so, aber da ist dann immer mindestens ein so ein Fall dabei.

Du hast "an dir gearbeitet wie ein Stier", und dein "Erscheinungsbild komplett geändert". Bist du noch du selbst? Ich hätte eine solche Rosskur kaum ohne Schaden überstanden. Sieht man dir etwa noch die Kampfspuren an? Könnte es sein das du ein wenig die Spontanität verloren hast? Die Figur verbessern - Karriere machen- auf ein haus sparen: eine Frau bekommen geht nicht einfach so weiter! (und dann noch als Bedingung (!) eine die dich "bedingungslos liebt".
Charakterlich bin ich noch ich selbst, habe weder meine Ansichten noch meine Weltanschauung dadurch verändert. Auch mein Humor hat sich dadurch keineswegs verändert, den ich mit am besten an mir finde. Sowohl im Freundeskreis als auch in der Arbeit wird mir bisher von keinen Schäden berichtet. In der Arbeit ist es sogar so, dass ich jetzt anscheinend noch wertvoller geworden bin.

Spontan war ich ehrlich gesagt noch nie, Entscheidungen aus dem Bauch heraus gibt es bei mir so gut wie nicht. Das war aber schon immer so und hat sich jetzt eigentlich auch nicht innerhalb der letzten Jahre geändert.

Unisport, unigruppen wie filmclub, greenpeace, spieleabend, etc gibt es überall [...]
Ah, ganz vergessen. Bin in einem Filmclub aktiv, doch leider nur eine Hand voll Frauen (Pärchen aus meinem Freundeskreis, die anderen beiden sind mit den Betreibern zusammen). Werde mich mal umschauen was da in meiner Nähe sonst noch angeboten wird.

Manchmal findet man die Kratztechnik und den Kratzer so ansprechend, daß da auch was längeres draus werden kann.
Was soll schlimm daran sein?
Oder war das eher gekränkte Eitelkeit, daß sie nicht mit dir auf der Toilette verschwand?
Schlimm? Nichts, nur ist das nichts für mich. Daher ist es bei mir auch nicht die Eitelkeit die da durchbricht, wie gesagt ich hätte in den meisten Fällen wohl genau der Typ sein können der da mit in die Toilette geht bzw. das Mädel mit nach Hause nimmt, nur bin ich vom Typ her halt nicht so. Auch bei ganz normalen Dates brauche ich unglaublich lange, bis ich körperlicher werde (da rede ich jetzt nur von Händchen halten, streicheln, Küssen).

Ich bin auch keiner, der sich mal direkt an jemandem kratzen will, nur weil mal wieder die Triebe überhand genommen haben. Lege halt dann Hand an:link:

So wie es sich raushört, hast du viel Fett verloren und Masse aufgebaut - das bedeutet ein immenser Testosteronschub für den Körper, und schlussendlich Verbissenheit weil nicht alles klappt.
Sorry, falls das falsch rübergekommen ist. Ich habe nahezu kein Fett abgebaut und betreibe das Fitnessstudio jetzt auch nicht so, dass ich dabei Mukis ohne ende bekomme. Vielmehr ist es für mich als Ausgleich für die Arbeit und zur Linderung von Rückenproblemen da. Bin also kein Pumper sondern ganz entspannt am Trainieren, man sieht zwar im direkten Vergleich auf Fotos, dass ich am Rücken und den Schultern etwas breiter geworden bin, aber jetzt nicht mit sichtbaren Muskeln bepackt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren