Als Frau oben ohne?

Benutzer106548 

Team-Alumni
Off-Topic:

Warum sich das gewandelt hat, weiß ich nicht. Würde mich aber sehr interessieren.
Meine Theorie ist, dass es mit dem Privatfernsehen kam. Diese Schwemme an - meist primitiven - amerikanischen Filmen und Serien, die eben auch die extrem prüde und verklemmte Lebensart der Amerikaner zu uns transportiert hat.
Die Körperhaarphobie war in diesen Filmen ebenso ständig präsent wie die Übersexualisierung von Haut, Nacktheit, Körperbewusstsein usw.
Die Handys haben dieser Entwicklung dann mit Sicherheit nochmal einen kräftigen Schub gegeben.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Kann es sein, dass dies hauptsächlich eine westdeutsche Debatte ist?
Ich lebe in den neuen Bundesländern und hier in meiner Region ist es völlig normal, dass man (und natürlich auch frau) oben ohne oder komplett nackt am See liegen kann. Auch in nicht als FKK ausgewiesenen Strandabschnitten wird das vollkommen akzeptiert.
Es kommt auch vor, dass Frauen sich oben ohne im Park sonnen, auch wenn es nicht so verbreitet ist.
Meines Wissens nach ist die Zahl der sexuellen Übergriffe hier auch nicht höher als anderswo. Insofern kann ich das Sicherheitsargument nicht nachvollziehen.
Frauen, die wie auch immer bekleidet schwimmen gehen, werden übrigens auch nicht gemobbt. :tongue:
Jede kann machen wie ihr beliebt, ohne dass es viel Aufsehen erregt. So mag ich es am liebsten.

PS: Ich kann jedem Menschen empfehlen, mal vollständig nackt schwimmen zu gehen. Es ist ein herrliches Gefühl. Man glaubt gar nicht, wie deutlich der Unterschied ist, selbst wenn ein Bikini schon nicht viel Haut bedeckt.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer178050  (21)

Öfter im Forum
Kann es sein, dass dies hauptsächlich eine westdeutsche Debatte ist?
Ich lebe in den neuen Bundesländern und hier in meiner Region ist es völlig normal, dass man (und natürlich auch frau) oben ohne oder komplett nackt am See liegen kann. Auch in nicht als FKK ausgewiesenen Strandabschnitten wird das vollkommen akzeptiert.
Es kommt auch vor, dass Frauen sich oben ohne im Park sonnen, auch wenn es nicht so verbreitet ist.
Meines Wissens nach ist die Zahl der sexuellen Übergriffe hier auch nicht höher als anderswo. Insofern kann ich das Sicherheitsargument nicht nachvollziehen.
Frauen, die wie auch immer bekleidet schwimmen gehen, werden übrigens auch nicht gemobbt. :tongue:
Jede kann machen wie ihr beliebt, ohne dass es viel Aufsehen erregt. So mag ich es am liebsten.

PS: Ich kann jedem Menschen empfehlen, mal vollständig nackt schwimmen zu gehen. Es ist ein herrliches Gefühl. Man glaubt gar nicht, wie deutlich der Unterschied ist, selbst wenn ein Bikini schon nicht viel Haut bedeckt.
Kulturell ist es für den Osten tatsächlich recht normal, aber gesetzlich erlaubt ist es trotzdem nicht 🙃
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192340  (20)

Ist noch neu hier
Ganz ehrlich: Hier in der Hauptstadt findet man genug Männer, die selbst abseits dieser Orte oben ohne rum laufen. Aber die bösen Weibchen, die bei solchen Gelegenheiten es wagen, sich nicht ganz züchtig zu bedecken, um bloß nicht die delicate sensibilities einer Person zu verletzen oder schwanzgesteuerte Personen in Verlegenheit bringen. Wie können wir es bloß wagen? :rolleyes:

Ich finde was sonnen und baden etc angeht ist oben ohne für beide Geschlechter völlig in Ordnung und dementsprechend praktiziere ich es auch.

Abseits dessen stört es mich auch und da finde ich es (auch bei den harmlosen, unschuldigen Männchen) ziemlich dreist, oben ohne zu laufen.
Wenn es draußen heiß ist finde ich da nichts schlimmes dran so rum zu laufen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer178050  (21)

Öfter im Forum
Wenn es draußen heiß ist finde ich da nichts schlimmes dran so rum zu laufen.
Okay, dann laufen wir Weibchen auch mal oben ohne so in der Öffentlichkeit rum, wenn es uns gefällt. Weil angenehmer wegen den Temperaturen und so
 
zuletzt vergeben von

Benutzer184244  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Weiß jemand wie es an dem Mittelmeerstränden (z.B. Spanien und Italien) aussieht, was Frauen oben ohne angeht? Ich könnte mir vorstellen, dass im Urlaub in der Ferne wegen der nahtlosen bräune mehr Frauen das Bikinioberteil weg lassen.
Ohne eine Suchmaschine zu befragen und nur persönliche Beobachtung (ohne zu starren, ich hoffe, es kam auch so an :smile:):

In (Süd-)Italien ist oben ohne bei Frauen eher unüblich bis nicht praktiziert. In Spanien kommt es schon vor, ist aber nicht der Normalfall, ebenso Portugal.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187255  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Erst neulich gab es wieder div. Meldungen, dass einige Grabscher in den Freibädern unterwegs waren (woher die kamen, darf man ja nicht öffentlich sagen, wird ja auch von der Politik unter den Tisch gekehrt), die junge Mädels unsittlich angefasst haben.
Ich möchte nicht wissen wie das erst wäre, wenn die Mädels auch noch oben ohne rumlaufen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
zuletzt vergeben von

Benutzer186405  (50)

Öfter im Forum
Ich verstehe das Argument 'würden das überhaupt viele nutzen' nicht, noch weniger, warum die Frage auftaucht ob das dann wohl überhaupt viele JUNGE Frauen nutzen würden. Beides ist doch unerheblich. Männer ziehen auch nur höchst selten Männerbadeanzüge an, dass man diese deshalb verbieten sollte, dass sie diese tragen, macht für mich genauso viel keinen Sinn. Ich war glaube ich so 15 (vielleicht auch 14/16) als ich das letzte Mal einen Bikini trug, ich weiß noch, dass er blau war, als ich mein Shirt auszog, hat mich ein glibbriger alter Mann ins Visier genommen mich angestarrt, gegrinst und mich von oben bis unten minutenlang angegafft, so dass ich mein Longshirt irgendwann wieder anzog. An dem Tag habe ich das Shirt nur immer ausgezogen um in den See zu gehen und dann gleich wieder an. Jedesmal wurde ich dabei gemustert von jenem Schmierlappen. Das war mein letztes Mal im Bikini, danach bin ich zum Sportbadeanzug übergegangen und nicht wieder weg davon gekommen (und hatte auch schon mal geliebäugelt mit diesen, die z.B. auch über den Oberschenkel gehen u.ä.). Was sollte daraus folgen? Bikiniverbot, weil ich und nicht wenige andere ja doch keinen Bikini tragen würden? Das Argument sehe ich einfach nicht, es gibt offensichtlich Frauen/Diverse, die möchten oben ohne, ich sehe keinen nachvollziehbaren Grund es weiterhin zu verbieten.

Mein Gras ist übrigens nicht grüner in der Vergangenheit und so muss ich persönlich sagen, dass es in meinen 80ern nicht üblich war, dass Frauen oben ohne badeten. Es kam vereinzelt vor, aber üblicherweise wurden die FKK Strände genutzt, an den anderen wurde meist Textil getragen. Offenbar hängt es nicht nur davon ab wann man jung war, sondern auch wo man jung war, als man jung war. Allerdings ist mein Gras auch keineswegs so früher grün, dass ich von irgendeiner Traumsituation in den 80ern ausgehen würde, in der es keine oder sehr wenige sexuelle Übergriffe gegeben haben sollte. Es hat schlicht und ergreifend keine Sau interessiert wenn dir nachts auf dem Nachhauseweg ein Mann an den Arsch gegriffen hat, dir im Schwimmbad plötzlich einer von hinten deine Brüste umfasst hat oder ein Mann im Vorbeigehen in der Stadt plötzlich zwischen die Beine gefasst hat. Da sollte man sich halt nicht so anstellen, es sei ja im Grunde nichts passiert und vielleicht bilde man sich das auch nur ein, vielleicht war das alles auch nur purer Zufall und was auch immer. Keine Ahnung wo und wie Menschen in den 80er und 90ern gelebt haben, wo man anscheinend als Frau nicht behelligt wurde, es muss weit weg von mir gewesen sein. Ein besonders unangenehmer Vorfall davon, oh nein, es waren sogar zwei, geschah auch in Freibädern, oben mit übrigens.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
In Spanien kommt es schon vor, ist aber nicht der Normalfall
Das ist regional unterschiedlich, aber insgesamt ist es an den meisten Orten eher mindestens geduldet als hier, manche Orte haben es mittlerweile explizit erlaubt.
In Barcelona war es z.B. schon lange ok am Strand oben ohne zu liegen, kürzlich wurde es auch für die Freibäder offiziell erlaubt.
Da haben sie uns was voraus.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Kennst Du google ?
Also fassen wir zusammen:
Du kannst mir keine seriöse Nachrichtenagentur nennen, die über gehäufte unsittliche Berührungen junger Mädels in Freibädern durch Grabscher ominöser Herkunft berichtet hat.
Dann können wir uns vermutlich darauf einigen, dass es sich bei diesen Meldungen wahrscheinlich eher um rechte Hetze handelt als um Fakten.
Finde ich persönlich unangebracht, rassistisch motivierte Fehlmeldungen hier weiter zu verbreiten.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186405  (50)

Öfter im Forum
Also fassen wir zusammen:
Du kannst mir keine seriöse Nachrichtenagentur nennen, die über gehäufte unsittliche Berührungen junger Mädels in Freibädern durch Grabscher ominöser Herkunft berichtet hat.
Dann können wir uns vermutlich darauf einigen, dass es sich bei diesen Meldungen wahrscheinlich eher um rechte Hetze handelt als um Fakten.
Finde ich persönlich unangebracht, rassistisch motivierte Fehlmeldungen hier weiter zu verbreiten.
Was man auch festhalten kann, es gäbe auch keinerlei Rückschlüsse darauf, was gewesen wäre, wenn das ganze oben ohne stattgefunden hÄtta, wenn es überhaupt stattgefunden hätte.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer183126 

Öfter im Forum
Du kannst mir keine seriöse Nachrichtenagentur nennen, die über gehäufte unsittliche Berührungen junger Mädels in Freibädern durch Grabscher ominöser Herkunft berichtet hat.
Da muss ich zwischen grätschen. Im Zuge der Flüchtlingskrise kam es vermehrt zu sexuellen Übergriffen durch Männer mit Migrationshintergrund. Wie auch schon in Köln zu Silvester, haben sie sich zu Rudeln zusammen geschlossen, weshalb es Frei-/und Hallenbäder gab, die entweder eine ziemlich beeindruckende Security aufgestellt haben oder ab jungen Männern im Asyl den Zutritt verweigert haben.
Ich habe auf die Schnelle nur einen allgemein gefassten Bericht gefunden, der nicht reißerisch ist

Ich erinnere mich allerdings, dass nach 2015 mehrere Bäder ins Fadenkreuz geraten sind, weil sie männlichen Flüchtlingen den Zutritt verweigert haben, bis sie einen Sicherheitsdienst aufgestellt hatten, der ausgesprochen einschüchternd wirkte. Wie auch um die Tafel, hielten die Diskussionen wochenlang die Presse in Atem. Wenn man will, findet man dazu bestimmt noch einige Artikel.

Und genau wegen dieser Fälle, habe ich in einem anderen Post drauf hingewiesen, dass Frauen durchaus häufiger belästigt werden, wo sie als unrein und weniger wertvoll gelten.
In diesen Bädern, die sehr strikt reagiert haben und sich auch nicht unter Druck haben setzen lassen, nahmen die Fälle ganz schnell wieder ab, nachdem mit Nachdruck deutlich gemacht worden war, dass man entschieden gegen die Übergriffe vorgeht.

Was man auch festhalten kann, es gäbe auch keinerlei Rückschlüsse darauf, was gewesen wäre, wenn das ganze oben ohne stattgefunden hÄtta, wenn es überhaupt stattgefunden hätte.
Die Frauen und Mädchen (ja, weibliche Kinder wurden nicht ausgenommen) waren vollständig bekleidet gewesen, gemäß der Hausordnung. Textilien haben nicht geschützt, dafür eine Verschärfung für das Unrechtsbewusstein. Und genau das erwarte ich von den Ländern. Dass man nicht die Frauen zur Verantwortung zieht (eine Armlänge Abstand), sondern entschlossen klar macht, dass Übergriffe eine Straftat sind und nicht geduldet werden.
Und wie bereits erwähnt, in Ländern, wo die Frauen verschleiert, verhüllt und ungeschminkt rumlaufen, weil sie eben unrein sind, sind sexuelle Übergriffe an der Tagesordnung. Kräht nur kein Hahn nach.
Oder wie müssten auch die Homo-Ehe wieder überdenken. In Köln klagten mehrere Homosexuelle, die mit ihrem Partner händchenhaltend herumgelaufen sind, dass sie massiv angegangen worden sind von Männern mit Migrationshintergrund. Das war eine Dokumentation gewesen, mal sehen, ob ich die noch finde.
Demnach müssten wir halt auch das wieder verbieten, wofür die Homosexuellen so lange gekämpft haben. Das kann für mich nicht die Lösung sein.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187255  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also fassen wir zusammen:
Du kannst mir keine seriöse Nachrichtenagentur nennen, die über gehäufte unsittliche Berührungen junger Mädels in Freibädern durch Grabscher ominöser Herkunft berichtet hat.
Dann können wir uns vermutlich darauf einigen, dass es sich bei diesen Meldungen wahrscheinlich eher um rechte Hetze handelt als um Fakten.
Finde ich persönlich unangebracht, rassistisch motivierte Fehlmeldungen hier weiter zu verbreiten.

Genau.... gleich mit rechter Hetze kommen. Das war ja zu erwarten. Bei diesem Thema ewig die Augen zuzumachen und zu tun als gäbe es das nicht, führt auch zu nichts.
Bring doch du Beweise, dass es noch nie (neeeiiiin , noch nieee) vorkam.

 
zuletzt vergeben von

Benutzer121902  (48)

Verbringt hier viel Zeit
Man kann nicht beweisen, daß etwas nicht ist.

Und die BILD als Quelle anzugeben - naja 🫤
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer174969  (29)

Sehr bekannt hier
Erst neulich gab es wieder div. Meldungen, dass einige Grabscher in den Freibädern unterwegs waren (woher die kamen, darf man ja nicht öffentlich sagen, wird ja auch von der Politik unter den Tisch gekehrt), die junge Mädels unsittlich angefasst haben.
Ich möchte nicht wissen wie das erst wäre, wenn die Mädels auch noch oben ohne rumlaufen.
Aber die werden ja jetzt schon begrabscht. Das Argument macht einfach keinen Sinn. Der Badeanzug/Bikini hat sie nicht geschützt. Also macht es keinen Unterschied.

Die die begrabschen wollen, tun es. Egal was du an hast ....
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187255  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren