Als Frau oben ohne?

Benutzer186405  (50)

Öfter im Forum
Doch ist es, wenn man als Person für sich selber steht und Gleichsetzung nicht mit Gleichbehandlung verwechselt.
In diesem Falle bedeutet Gleichbehandlung nunmal Gleichbehandlung, dazu setzt man zuvor gleich.

Sorry, was soll ich mit dieser Plattitüde anfangen? Das ist drumherumgeredet, damit man (ich) nichts entgegnen kann.

Mach es doch mal fassbar, greifbar und ganz praktisch. Männer müssen in entsprechender öffentlicher Umgebung, z.B. Freibad, ihren Oberkörper/Brust völlig unabhängig von Alter, Schwerkraft, Optik usw. nicht verhüllen, Frauen jedoch schon und sie sollen das, deiner Argumentation folgend bitte auch so tun.
Jetzt ganz konkret, warum sollte das nicht gleichgesetzt werden und warum sollte die weibliche Brust gemessen werden an der für dich(!) unschönen altersbedingten Optik, die männliche Brust hingegen nicht?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer106548 

Team-Alumni
Zusammengefasst: Es gibt keine Toleranz, weder auf der einen noch der anderen Seite. Merkst du eigentlich die Verlogenheit in diesem Forum, nicht persönlch angesprochen fühlen, wo immer sehr gern über Toeranz fabuliert wird, die aber tatsächlich nur so weit akzeptabel ist, wie sie mich persönlich nicht über Gebühr tangiert. Toleranz: Wort ohne jegliche Bedeutung. Komm lass uns das wieder wie in alten Tagen mit der Keule klären.
Und was willst Du uns jetzt damit sagen? Beantworte mal lieber die Fragen, anstatt uns hier mit solchen banalen Allgemeinplätzen abzuspeisen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
In öffentlichen Schwimmbädern? (DDR oder BRD?)
Laut meinen Eltern wurde oben ohne nur „wild“ in Seen gebadet.
Nein, das ging in den 80ern auch im Park oder im Schwimmbad.
Auch im Westen.
Ich bin komplett oben ohne Sonnend aufgewachsen.


Ich weiß gar nicht, wann genau die Textilindustrie, da zugeschlagen hat und seit wann man wieder mit Oberteil baden muss. Das ist völlig an mir vorbeigegangen, weil ich nicht in Schwimmbäder gehe.:grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer174959 

Verbringt hier viel Zeit
meinte daraufhin Frauen sollten das nicht dürfen, da die Männer das sexuell erregt
Wie widersprüchlich... mich kann ein männer Körper doch genauso erregen... sogar mehr als jedes dickpic...

Er sieht vermutung die Gefahr das er als gaffer gestempelt werden könnte, wenn er seine triebe nicht im Griff hat...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das sind doch bis hierhin sowieso nur theoretische Überlegungen. Richtig interessant wird es doch wie immer erst dann, wenn die Lebensrealität zuschlägt.

Und dahingehend würde mich brennend interessieren, wie viele (vor allem auch jüngere) Frauen sich tatsächlich oberkörperfrei unter die illustren Badegesellschaften in den Freibädern der mittelgroßen und großen deutschen Städte mischen würden, wenn es erlaubt wäre dort oben ohne zu verweilen. :zwinker:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190241  (42)

Ist noch neu hier
Eigentlich spricht ja nichts dagegen wenn Frauen das tun, aber leider gibt es viel zuviel Gehirnakrobaten die sowas als Freifahrtschein sehen würden zu tatschen. Frei nach dem Motto die wollte das doch.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
aber leider gibt es viel zuviel Gehirnakrobaten die sowas als Freifahrtschein sehen würden zu tatschen.
Dann gab es also in den 80ern massenhaft sexuelle Übergriffe auf Frauen in Freibädern und an Stränden? Habe ich gar nicht mitbekommen.
Und heute noch an gemischten Stränden und Badestellen? Erlebe ich auch nicht so.

Und wie sieht Deine Lösung aus? Auch: alle Frauen müssen sich einschränken, um sich vor einer Minderheit der Männer zu schützen? Oder anders?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
wie viele (vor allem auch jüngere) Frauen sich tatsächlich oberkörperfrei unter die illustren Badegesellschaften in den Freibädern der mittelgroßen und großen deutschen Städte mischen würden
Wieso spielt das denn eigentlich eine Rolle in der Frage, ob jeder so dürfen sollte, wie er möchte?

Und warum sollten es so wenige sein? An den Stellen, an denen das explizit erlaubt oder geduldet ist, sieht man jetzt schon sehr viele Frauen ohne Oberteil sonnen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
Ich weiß gar nicht, [...] seit wann man wieder mit Oberteil baden muss. Das ist völlig an mir vorbeigegangen, weil ich nicht in Schwimmbäder gehe.:grin:
Ich kenne Schwimmbäder in Deutschland seit 1991, da war es definitiv auch schon nicht üblich, als Frau oben ohne zu schwimmen.
Sonnen am See, ja.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174959 

Verbringt hier viel Zeit
wenn es erlaubt wäre dort oben ohne zu verweilen. :zwinker:
Ich glaube hier sollte unterschieden werden, zwischen erlaubt/gestattet und anerkannt in der Gesellschaft...

denn mir als Frau wurde ja eine Scham anerzogen... ob bewusst oder unbewusst, es steckt besondern in den Köpfen junger Frauen... da kann die gesellschaft in den (sozialen) medien momentan noch so laut nach womeempowermement schreien... bis das ankommt dauert das wohl...

Es wird als unschicklich gestempelt, egal ob erlaubt oder nicht... und ich kann nich so selbstbewusst und angagiert an die Sache gehen wie ich will...es wird getuschelt, diskriminiert und bewertet... das möchte ich meinen Begleitpersonen (mann und kinder) dann doch ersparen...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190241  (42)

Ist noch neu hier
Dann gab es also in den 80ern massenhaft sexuelle Übergriffe auf Frauen in Freibädern und an Stränden? Habe ich gar nicht mitbekommen.
Und heute noch an gemischten Stränden und Badestellen? Erlebe ich auch nicht so.

Und wie sieht Deine Lösung aus? Auch: alle Frauen müssen sich einschränken, um sich vor einer Minderheit der Männer zu schützen? Oder anders?
Das sage ich ja nicht das irgendwer einschränken soll! Aber das es Männer oder auch Frauen gibt die nicht richtig ticken, ist nicht von der Hand zuweisen.
Wir leben nicht mehr in den 80 ern, man denke mal an Köln zu einem bestimmten Silvester
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
Das sage ich ja nicht das irgendwer einschränken soll!
Warum gibst Du es dann hier an? Hier wäre es ein Gegenargument. Oder was möchtest Du uns damit sonst sagen?
Und dann muss man sich halt fragen, was das Problem und was eine Lösung ist.
man denke mal an Köln zu einem bestimmten Silvester
Super Beispiel, da dort ja wohl niemand oben ohne war, nicht wahr?
Inwiefern wäre denn dann ein Bikinioberteil ein Schutz?
Und was hat sich bei den Männern seit den 80ern geändert? Waren die damals alle so frauenfreundlich und heute alle misogyn?

Und warum finden solche Übergriffe dann nicht jetzt schon massenhaft an FKK- und gemischten Badestellen auf?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer183126 

Öfter im Forum
man denke mal an Köln zu einem bestimmten Silvester
Die Frauen waren angezogen und es nicht bekannt, dass sie sich überhaupt aufreizend verhalten hätten. Darüber hinaus kamen die Übergriffe von Seiten einer Kultur, in der die Frauen per se als unrein gelten.
Und Frauen wurden in dieser Zeit auch in Hallenbädern massiv angegangen- trotz voller Badebekleidung. Das war noch mal ein ganz anderes Problem. Und sicher keins, das man hätte totschweigen wollen oder die Frauen mit der Lösung dieses Problems allein zu lassen. Stichwort: eine Frau sollte halt eine Armlänge Abstand zu Männern halten.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190241  (42)

Ist noch neu hier
Warum gibst Du es dann hier an? Hier wäre es ein Gegenargument. Oder was möchtest Du uns damit sonst sagen?
Und dann muss man sich halt fragen, was das Problem und was eine Lösung ist.

Super Beispiel, da dort ja wohl niemand oben ohne war, nicht wahr?
Inwiefern wäre denn dann ein Bikinioberteil ein Schutz?
Und was hat sich bei den Männern seit den 80ern geändert? Waren die damals alle so frauenfreundlich und heute alle misogyn?

Und warum finden solche Übergriffe dann nicht jetzt schon massenhaft an FKK- und gemischten Badestellen auf?
Du reitest aber ganz schön drauf rum wa😋
Ich habe nur einen Gedanken mitgeteilt und nicht gesagt das Frauen es nicht dürfen oder tun sollten.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer184468  (50)

Öfter im Forum
Aufgrund der kulturellen Zusammensetzung unserer Gesellschaft (und das ist nicht negativ gemeint) würde ich heute keiner Frau mehr empfehlen, sich öffentlich oben ohne zu präsentieren ... außer in ausgewiesenen Gebieten (z.B. dem FKK-Strand).

Letztendlich muss aber natürlich jede(r) selbst wissen, ob der Freiheits- und Gleichberechtigungsgedanke die möglichen Risiken überwiegt.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174969  (29)

Sehr bekannt hier
Aber das es Männer oder auch Frauen gibt die nicht richtig ticken, ist nicht von der Hand zuweisen.
Und die belästigen einen trotzdem, auch wenn Frau bis zum Halsansatz bedeckt ist :rolleyes:

Und bei aller Liebe: Viele Bikkini Oberteile sind so knapp, da werden gerade noch die Nippel bedeckt. Links, Recht, von oben siehst du Tittis. Aber die Nippel, wehe wir sehen einen Frauen Nippel. Dann mutieren die bis dato anständigen Männern zu Bestien.

Ernsthaft: Ihr tut gerade so, als ob Mann bei Frau beim Schwimmen nichts sieht.

Ich trage einen Badeanzug, wenn ich schwimme und mein Kerl abtaucht, dann sieht er mehr als genug. Einfach weil Tittis beim Schwimmen sich anders verhalten. Und nö, mein Badeanzug ist nicht zu groß, sondern die Tittis haben nur Volumen.

Sprich wer gaffen will, kann es jetzt schon und wird es tun. Ob Nippelchen sichtbar oder nicht.

Eurer Argument hat einfach kein Fundament. 🤷‍♀️

Und wenn! es zu sexuellen Übergriffen kommt, dann sollte der Täter bestraft werden und nicht das Opfer. Nur so nebenbei.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer184468  (50)

Öfter im Forum
...

Und wenn! es zu sexuellen Übergriffen kommt, dann sollte der Täter bestraft werden und nicht das Opfer. Nur so nebenbei.
Für "nur so nebenbei" ist das Thema leider zu ernst ... und natürlich sollte dann der Täter betraft werden, wenn ... er sich denn anschließend eindeutig identifizieren lässt. Wenn nicht, gilt die Unschuldsvermutung und die Frau ist und bleibt am Ende die Geschädigte.

Aber wie gesagt ... die Risikobeurteilung muss jede für sich treffen. Es gibt sicherlich Gegenden und Gebiete, da ist das kein Problem ... anderswo jedoch eben schon.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174969  (29)

Sehr bekannt hier
LifeGoesOn LifeGoesOn Indem ich sage: Du darfst etwas nicht tun, weil sonst andere eine Straftat begehen - da bestraf ich das potentielle Opfer.

Und speziell in diesem Fall ist es ja noch nicht Mal ein echter Schutz. Das Verbot schützt 0 Frauen. Es ist einfach nur da, weil wir ein gesellschaftliches Bild von Frauen haben.

That's it.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

Du reitest aber ganz schön drauf rum wa
Klar, ich hinterfrage in einer Diskussion Deine Argumente, das ist natürlich unangenehmes drauf rumreiten.. :whistle:
(oder nur, wenn man keine Argumente hat?)
 
zuletzt vergeben von

Benutzer183126 

Öfter im Forum
Aufgrund der kulturellen Zusammensetzung unserer Gesellschaft (und das ist nicht negativ gemeint) würde ich heute keiner Frau mehr empfehlen, sich öffentlich oben ohne zu präsentieren
Wenn ich mich jetzt verhüllen soll, weil man sonst ja bloß für kulturellen Zündstoff sorgt, empfinde ich das als negativ. Und benenne es auch so. Dan muss dagegen etwas unternommen werden, statt den Frauen die Arschkarte zuzuschieben.

Aber wie gesagt ... die Risikobeurteilung muss jede für sich treffen. Es gibt sicherlich Gegenden und Gebiete, da ist das kein Problem ... anderswo jedoch eben schon.
Sorry, aber was in den einen Gebieten klappt, sollte eigentlich flächendeckend funktionieren.
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren