Als Frau oben ohne?

Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Na, die wollen nicht dieses Fass aufmachen
Genau. Weil sie sich ob des dünnen Eises unter ihren Füßen bewusst sind. Dass es aufgrund des Gleichheitsgrundsatzes sehr wahrscheinlich, zumindest auf keinen Fall unwahrscheinlich ist, dass dann auf einmal feststeht: upsi, den Regelverstoß haben nicht die Aktionistinnen begangen, sondern alle die weibliche und männliche Brüste ungleich behandeln.
 
zuletzt vergeben von
T

Benutzer140566  (53)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin der Meinung, dass es z. B. am Strand oder im Wald erlaubt sein sollte. Ob Mann oder Frau. Ob oben ohne oder ganz nackt.
Der § 118 Ordnungswidrigkeitsgesetzt sollte dahingehend abgemildert werden.

Wenn sich jemand dadurch am Strand gestört fühlt, soll er das sagen und man sollte darauf rücksicht nehmen.

Es stört mich ungemein, dass in Deutschland Nackheit sexualisiert wird. Exhibitionismus sollte auch zukünftig eine Ordnungswidrigkeit sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
1 Woche(n) später
LifeGoesOn

Benutzer184468  (50)

Öfter im Forum
Wow, du bist wirklich unangenehm. Das ist KEIN angemessenes Verhalten!
Sorry für die späte Antwort, aber ich hatte zwei Wochen "Urlaub".

Deine Antwort bestätigt mir, dass ich mit meiner Vorgehensweise genau das Ziel erreiche, was ich beabsichtige ... wie auch zusätzlich praktische Erfahrungen zeigen.
Natürlich wirke ich damit "unangenehm", so wie es eben auch unangenehm ist, wenn sich Leute nicht an Regeln halten ... denn DAS ist das eigentliche unangemessene Verhalten!

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
so wie es eben auch unangenehm ist, wenn sich Leute nicht an Regeln halten ... denn DAS ist das eigentliche unangemessene Verhalten!
Dazu eine interessante Feststellung

"Bäderland-Sprecher Michael Dietel sagte diesbezüglich dem Abendblatt „Oben ohne zu schwimmen war auch bislang nicht ausdrücklich verboten. Im Prinzip ist es bei uns jedem freigestellt, so zu schwimmen, wie er oder sie es möchte."
Und
"Die bisher gültige Badeordnung in der von „üblicher Badebekleidung“ die Rede ist ..."

Aus diesem Artikel


So eindeutig wie du dir das denkst, ist das mit den Regeln diesbezüglich eben nicht, siehe auch die Diskussion bevor du dich nicht an die Regeln gehalten hattest.
 
zuletzt vergeben von
LifeGoesOn

Benutzer184468  (50)

Öfter im Forum
Dazu eine interessante Feststellung

"Bäderland-Sprecher Michael Dietel sagte diesbezüglich dem Abendblatt „Oben ohne zu schwimmen war auch bislang nicht ausdrücklich verboten. Im Prinzip ist es bei uns jedem freigestellt, so zu schwimmen, wie er oder sie es möchte."
Und
"Die bisher gültige Badeordnung in der von „üblicher Badebekleidung“ die Rede ist ..."

Aus diesem Artikel


So eindeutig wie du dir das denkst, ist das mit den Regeln diesbezüglich eben nicht, siehe auch die Diskussion bevor du dich nicht an die Regeln gehalten hattest.
Tatsächlich kann ich natürlich nur von Bädern in meinem Umfeld reden ... und dort ist "oben ohne" eben (noch) nicht gewünscht und wird dort von der Badeaufsicht auch entsprechend angesprochen. Wenn es dazu keine klaren Regeln gibt oder dies sogar erlaubt ist, kann sich jeder darauf einstellen ... und das ist auch o.k.

Und ergänzend nochmal zur Klarstellung: Ich habe nichts gegen "oben ohne" generell, auch wenn das in Teilen vielleicht so rüber kommen mag. Ich finde es aber falsch, gegen Regeln zu verstoßen, um damit eine Änderung herbeiführen zu wollen. Das muss auch anders gehen :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es aber falsch, gegen Regeln zu verstoßen, um damit eine Änderung herbeiführen zu wollen. Das muss auch anders gehen :thumbsup:
Weißt du wie genau die Bäderordnung aussah in eben jenem Bad?

Weiter: nochmals, vielleicht, siehe Grundgesetz (das über allen anderen Gesetzen steht), ist der Regelverstoß dort zu finden wo Geschlechter ungleich behandelt werden (nur ein Geschlecht darf oben ohne baden).
 
zuletzt vergeben von
NichtLustig

Benutzer183126 

Öfter im Forum
Deine Antwort bestätigt mir, dass ich mit meiner Vorgehensweise genau das Ziel erreiche, was ich beabsichtige
Du meinst Kopfschütteln, freundlich winken und lächeln und mir meinen Teil denken, den ich hier nicht ausformulieren werde? Jedenfalls wäre das meine bevorzugte Strategie, mit einem solchen Verhalten, wie stolz von Dir beschrieben, umzugehen. ...Es würde mich jedenfalls nicht dazu bringen, mein Verhalten zu ändern. .,..Ich würde es ja nicht einmal überdenken.
Ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen, dass irgendein Mensch, mit halbwegs Selbstbewusstsein und Willenskraft sich von strafenden Blicken irgendeiner mir auch noch unbekannten Person einschüchtern lässt.

Ich finde es aber falsch, gegen Regeln zu verstoßen, um damit eine Änderung herbeiführen zu wollen. Das muss auch anders gehen :thumbsup:
Tja, die Sache mit dem zivilen Ungehorsam hat aber den Haken, dass er ohne Ungehorsam nicht funktioniert. Ferner ist der Mensch ein Gewohnheitstier und Änderungen bedeuten Arbeit. Bürokraten HASSEN Arbeit.
Der Mensch ist nur bereit, etwas zu ändern, wenn das Alt Bewährte plötzlich unangenehm wird und eben nicht mehr bequem ist. Blöderweise setzt es voraus, dass man eben unbequem werden muss, um eben unbequem zu sein. ...Womit wir wieder beim zivilen Ungehorsam wären...
Und ich glaube nicht, dass nackte Frauenbrüste eine Gefahr für Leib, Leben und Umwelt darstellen, weshalb ich die eventuellen Beeinträchtigungen für vertretbar halte.
 
zuletzt vergeben von
LifeGoesOn

Benutzer184468  (50)

Öfter im Forum
Weißt du wie genau die Bäderordnung aussah in eben jenem Bad?

Weiter: nochmals, vielleicht, siehe Grundgesetz (das über allen anderen Gesetzen steht), ist der Regelverstoß dort zu finden wo Geschlechter ungleich behandelt werden (nur ein Geschlecht darf oben ohne baden).
Natürlich hast du auf der einen Seite recht, auf der anderen Seite ist mit "übliche Badekleidung" eben dann doch noch häufig und in aller Regel die Bedeckung der Brust der Frau gemeint ... selbst wenn es für die eine oder andere als Benachteiligung empfunden wird. Und nein, ich gebe zu, den genauen Wortlaut der Badeordnung kenne ich in den konkreten Fällen nicht.

Auf der anderen Seite (und nur scherzhaft gemeint), fühle ich mich ja auch nicht benachteiligt, weil ich keinen Rock tragen darf (ohne dann vermutlich komisch angeguckt zu werden :grin:)

Ich kann -wie immer- nur meine Erfahrungen mit der Thematik beschreiben und wie ich es löse. Natürlich funktioniert es nicht immer, denn dafür sind die Menschen -zum Glück- doch sehr verschieden. Auf der anderen Seite funktioniert es aber genauso wenig, einfach "blank" zu ziehen, um seinen Willen gegen bestehende Regeln/erwartete Gewohnheiten zu demonstrieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
fühle ich mich ja auch nicht benachteiligt, weil ich keinen Rock tragen darf
Du DARFST einen Rock tragen und übrigens auch einen Männerbadeanzug, siehe Diskussion im anderen Thread, da gibt es btw. sehr kleidsame Stücke meiner Ansicht nach. Genau um diesen Unterschied geht es!
ohne komisch angeguckt zu werden :grin:
Das ist ja nicht Diskussionsinhalt, es geht ums dürfen an sich. Nicht darum, dass alle das toll finden.


auf der anderen Seite ist mit "übliche Badekleidung" eben dann doch noch häufig und in aller Regel die Bedeckung der Brust der Frau gemeint ... selbst wenn es für die eine oder andere als Benachteiligung empfunden wird
Das ist keine Empfindung, das ist Realität.
Die schwammige Bezeichnung deutet genau auf das hin, was ich auch schon bezüglich der Nichtbestrafung des Obenohne "Tatbestandes" sagte. Die Verantwortlichen sind sich bewusst, dass das sehr dünnes Eis ist. Deshalb sollte da nicht zu kräftig mit dem Regelverstoßknüppel argumentiert werden. Das könnte in genau die andere Richtung losgehen.
 
zuletzt vergeben von
NichtLustig

Benutzer183126 

Öfter im Forum
Auf der anderen Seite funktioniert es aber genauso wenig, einfach "blank" zu ziehen, um seinen Willen gegen bestehende Regeln/erwartete Gewohnheiten zu demonstrieren.
Dem muss ich widersprechen, es funktioniert sogar ziemlich gut im Moment. Es zwingt nun mal die Leute, bestehende Regeln zu überdenken. Ob sie wollen oder nicht.
Übrigens ist hier in der Umgebung tatsächlich vor kurzem noch eine Frau des Ladens verwiesen worden, die ihr Baby im Geschäft gestillt hat. Früher hätte man ihr Verhalten als absolut ungehörig empfunden. Nun hat der Ladeninhaber allerdings einen derartigen Shitstorm kassiert, dass der sich geradezu überschlagen hat, freie Boobies für freie Babys auszurufen.
Es tut sich eben was, wenn man gegen geltende Konventionen verstößt.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Dem muss ich widersprechen, es funktioniert sogar ziemlich gut im Moment. Es zwingt nun mal die Leute, bestehende Regeln zu überdenken. Ob sie wollen oder nicht.
Eine Grenze ist vor allem dann zu ziehen, wenn es um die Gefährdung anderer geht. Wenn Quarkdenker ohne Maske dicht an dicht spazieren gehen um auf die Unterdrückung durch Maulkorbpflicht hinzuweisen, dann ist das zwar auch schrecklich dämlich, darüber könnte man jedoch hinweg sehen, es ist aber auch gefährdend für andere. DAS ist der Unterschied zu nackten Frauenbrüsten.
 
zuletzt vergeben von
LifeGoesOn

Benutzer184468  (50)

Öfter im Forum
...
Das ist keine Empfindung, das ist Realität.
Die schwammige Bezeichnung deutet genau auf das hin, was ich auch schon bezüglich der Nichtbestrafung des Obenohne "Tatbestandes" sagte. Die Verantwortlichen sind sich bewusst, dass das sehr dünnes Eis ist. Deshalb sollte da nicht zu kräftig mit dem Regelverstoßknüppel argumentiert werden. Das könnte in genau die andere Richtung losgehen.
Dem muss ich widersprechen, es funktioniert sogar ziemlich gut im Moment. Es zwingt nun mal die Leute, bestehende Regeln zu überdenken. Ob sie wollen oder nicht.
Übrigens ist hier in der Umgebung tatsächlich vor kurzem noch eine Frau des Ladens verwiesen worden, die ihr Baby im Geschäft gestillt hat. Früher hätte man ihr Verhalten als absolut ungehörig empfunden. Nun hat der Ladeninhaber allerdings einen derartigen Shitstorm kassiert, dass der sich geradezu überschlagen hat, freie Boobies für freie Babys auszurufen.
Es tut sich eben was, wenn man gegen geltende Konventionen verstößt.
Nun ... das Dilemma ist dann wohl derzeit, dass das Thema an "richtiger" Stelle nicht wichtig genug zu sein scheint, um angepasste generelle Regelungen neu zu treffen. Damit wäre dann nämlich für alle klar, wie der Hase läuft ... und diese Diskussion wäre ebenfalls überflüssig. Allerdings scheint es bis dahin noch ein langer Weg zu sein ... und auch ein kulturelles Problem.
 
zuletzt vergeben von
Carmen72

Benutzer176107  (49)

Öfter im Forum
Auf der anderen Seite (und nur scherzhaft gemeint), fühle ich mich ja auch nicht benachteiligt, weil ich keinen Rock tragen darf (ohne dann vermutlich komisch angeguckt zu werden :grin:)
Aber vielleicht wäre das eine Aufgabe für Dich, du könntest echte Pionierarbeit leisten.
Der Mann im Rock. Bestimmt fühlen sich viele Männer diskriminiert , weil es nicht anerkannt ist , das Mann sich in der Öffentlichkeit im Rock zeigt.

Das wäre es doch. :thumbsup:
 
zuletzt vergeben von
U

Benutzer190526 

Ist noch neu hier
Der Mann im Rock. Bestimmt fühlen sich viele Männer diskriminiert , weil es nicht anerkannt ist , das Mann sich in der Öffentlichkeit im Rock zeigt.
durchaus habe ich mir schon überlegt, im leichten Kleidchen mit Spaghettiträgern und Flipflops ins Büro zu gehen. Männlein dürfen da nur mit langer Hose, Hemd und geschlossenen Schuhen aufkreuzen.
 
zuletzt vergeben von
D

Benutzer189883  (46)

Ist noch neu hier
Aber vielleicht wäre das eine Aufgabe für Dich, du könntest echte Pionierarbeit leisten.
Der Mann im Rock. Bestimmt fühlen sich viele Männer diskriminiert , weil es nicht anerkannt ist , das Mann sich in der Öffentlichkeit im Rock zeigt.

Das wäre es doch. :thumbsup:
Auch wenn es ein wenig OT ist, gab schon mehrere Fälle z.B. beim Nahverkehr, wo es den Männern verboten war im Sommer kurze Hose zu tragen und die dann zum Rock gegriffen haben.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
durchaus habe ich mir schon überlegt, im leichten Kleidchen mit Spaghettiträgern und Flipflops ins Büro zu gehen. Männlein dürfen da nur mit langer Hose, Hemd und geschlossenen Schuhen aufkreuzen.
Bei uns gabs auch Männer, die in kurzen Hosen und Sandalen ins Büro gekommen sind. War kein Problem. Vergangenheit weil ich wegen Home Office schon gar nicht mehr weiß, wie es in einem Büro aussieht.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Nun ... das Dilemma ist dann wohl derzeit, dass das Thema an "richtiger" Stelle nicht wichtig genug zu sein scheint, um angepasste generelle Regelungen neu zu treffen. Damit wäre dann nämlich für alle klar, wie der Hase läuft ... und diese Diskussion wäre ebenfalls überflüssig. Allerdings scheint es bis dahin noch ein langer Weg zu sein ... und auch ein kulturelles Problem.
Sehe ich ganz anders. Gerade die verhältnismäßig rasante Entwicklung, auch in anderen Ländern, weist darauf hin, dass es wichtig genug zu sein scheint.
Wenn es nicht so wäre, verweise ich auf NichtLustig NichtLustig die erklärt hat dass und warum man manchmal aufmerksam machen muss.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
durchaus habe ich mir schon überlegt, im leichten Kleidchen mit Spaghettiträgern und Flipflops ins Büro zu gehen. Männlein dürfen da nur mit langer Hose, Hemd und geschlossenen Schuhen aufkreuzen.
Ist nicht überall so, es gibt auch Büros, da müssen Frauen genauso in langen Blusen und Hosen erscheinen, aber wo es anders ist, also ungleich gelöst: wäre ich voll dafür. Du hättest meine Unterstützung, auch wenn es gegen die Regeln ist.
 
zuletzt vergeben von
LifeGoesOn

Benutzer184468  (50)

Öfter im Forum
Sehe ich ganz anders. Gerade die verhältnismäßig rasante Entwicklung, auch in anderen Ländern, weist darauf hin, dass es wichtig genug zu sein scheint. ...
Ich glaube, da hast du mich nicht richtig verstanden. Die Betonung war auf "bei den richtigen Stellen wichtig". Wäre dem nämlich so, gäbe es bereits einheitlich angepasste Regeln. Und dafür scheint es aber im Moment vielleicht auch einfach zu viele andere noch wichtigere Themen zu geben ... selbst wenn das keiner hören will.

durchaus habe ich mir schon überlegt, im leichten Kleidchen mit Spaghettiträgern und Flipflops ins Büro zu gehen. Männlein dürfen da nur mit langer Hose, Hemd und geschlossenen Schuhen aufkreuzen.
Off-Topic:
So sieht es auch bei uns aus. Unsere Firma hat sogar einen Dress-Code (einen sogenannten Style-Guide) erlassen, der nach den hier vorgebrachten Argumenten für Männer definitiv keine Gleichberechtigung zu den Kleidungsmöglichkeiten der Frau darstellt. Ursache für diese Maßnahme war übrigens tatsächlich auch die Corona-Pandemie, die dazu geführt hat, dass viele ihr Outfit "etwas" arg leger gestaltet hatten.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, da hast du mich nicht richtig verstanden. Die Betonung war auf "bei den richtigen Stellen wichtig". Wäre dem nämlich so, gäbe es bereits einheitlich angepasste Regeln. Und dafür scheint es aber im Moment vielleicht auch einfach zu viele andere noch wichtigere Themen zu
Vielleicht hast du mich nicht richtig verstanden. Ich persönlich erwarte gar nicht, dass das Thema morgen im Bundestag auf der Top Prioritäten Liste steht. Muss es vielleicht auch gar nicht, siehe Grundgesetz. Dass es regional, auch politisch, besprochen wird, das sind schon die richtigen Stellen. Angesichts nach allem hier besprochenen wäre es übrigens durchaus angemessen vom Begriff der Regeln hin zu Konventionen zu ändern.

Was will keiner hören? Es gibt immer wichtigere Themen, wenn man sich aber am Grad der Wichtigkeit abarbeiten möchte, gilt das natürlich auch für die Empörung über ein paar banale nackte nicht Männerbrüste.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

G
Antworten
4
Aufrufe
2K
mickflow
mickflow
A
  • Frage / Problem
2
Antworten
23
Aufrufe
2K
Alena99
A
Anonymous 1997
Antworten
45
Aufrufe
3K
Gelöschtes Mitglied 191563
G
F
Antworten
3
Aufrufe
885
Spiralnudel
Spiralnudel
D
Antworten
27
Aufrufe
3K
SAMSARA
SAMSARA
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren