Alleine (mit Hund) weg- Mutti macht ein Wochenende blau

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Nur so ein Gedanke - tötet mich Judas gern, der es wagt, anders zu denken und ein ehrwürdiges Mitglied dieser Community nicht lobpreisend in die eine vorgegebene Richtung zu unterstützen - vielleicht interpretiert Ihr mehr in die Situationen hinein und denkt mehr Gedanken, die euer Umfeld denken könnte, als es in Realität stattfindet.

Hier gehts nicht um irgendwelche Stammuser, sondern dass du jemanden anblaffst, der ein paar Ratschläge braucht. Nur weil du das Problem nicht nachvollziehen kannst, ist es nicht gleich lächerlich.
Niemand sollte sich blöd vorkommen, wenn er Rat oder Hilfe sucht, vorallem nicht in einem Forum, das eigens dafür eingerichtet ist.
 

Benutzer171204 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Ja, das war ich. Habe mir zB die Uni Städte, die zur Auswahl standen auch teilweise alleine angeschaut.

Nur so ein Gedanke - tötet mich Judas gern, der es wagt, anders zu denken und ein ehrwürdiges Mitglied dieser Community nicht lobpreisend in die eine vorgegebene Richtung zu unterstützen - vielleicht interpretiert Ihr mehr in die Situationen hinein und denkt mehr Gedanken, die euer Umfeld denken könnte, als es in Realität stattfindet.
Vielleicht bist eher du derjenige, der hier zu viel reininterpretiert. :hmm:

Deine Antwort war schlicht unfreundlich, um nichts anderes ging es.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zum eigentlichen Thema:
Also ich verreise ja auch ungern alleine, aber ich versuche dir trotzdem ein paar Tipps zu geben, was ich machen würde, sollte ich mal ein Wochenende alleine wo unterwegs sein.

Beauty-Abend: Badewanne, Füße und Nägel hübsch machen, Maske, Haarkur, ausgiebiges Zahnpflegeprogramm, Peeling,...
Kino
Viiiiel lesen
Serien gucken
Sport machen (Laufen gehen)
Irgendwas angucken, was es da so gibt - Sightseeing
Viiele Spaziergänge
Fotografieren (!!)
Hab' immer Musik dabei: Spotify runterladen
Zeitschriften schmökern
Wenn du eine eigene Küche hast: Kochen
Wahrscheinlich würde ich mir auch Essen bestellen und im Bett essen :grin:
Gucken, ob es irgendwo eine nette Bar gibt - je nach Typ kann man da ja Leute kennen lernen, sofern du das möchtest.

Mir würde es wahrscheinlich helfen mir einen Plan für die zwei Tage zu machen. Ob du dich dann daran hältst, ist ja egal, aber das würde mir Halt geben. :smile:

(Und nicht jeder ist eben gerne alleine im Urlaub unterwegs :smile: - kann verstehen, dass man sich da Gedanken macht)

Ich war sogar schon zweimal alleine auf einem Konzert und es war schön! :smile: Und ich habe sogar an beiden Abenden jemanden kennen gelernt. Oft malt man sich die Dinge im Kopf schlimmer aus, als wie sie in Wirklichkeit sind. :smile:
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin vermutlich nicht geeignet, Tipps zu geben, da ich es an sich tatschlich vorziehe, allein unterwegs zu sein. Eigentlich immer.

Bin ich beruflich dauernd, und auch im Alltag, wenn ich essen gehe, oder in Museum oder zu einem Konzert oder was auch immer, ich bin dabei eigentlich meist allein. Absichtlich, nicht weil ich keine Freunde habe :grin:

Irgendwelches Mitleid bildet man sich meist ein, oder erhält man, wenn man selbst unsicher wirkt. Da es für das normalste der Welt ist, scheine ich das auch auszustrahlen und NIEMAND, echt in langen Jahren alleine reisens hat mich noch kein einziger irgendwie bemitleidet. Zumindest nicht dass es sich für mich so angefühlt hätte.

Tage allein mit Hund sind mein Alltag :grin: ich komm gar nicht auf die Idee, wieso das komisch sein könnte... Überleg doch wie toll es ist, GENAU das tun zu können worauf du Lust hast :smile:
Ich erkenne zwar an, dass es Leute gibt, die das nicht glücklich macht, aber ich kann es emotional so überhaupt nicht nachvollziehen...
 

Benutzer166598 

Öfters im Forum
vry en gelukkig vry en gelukkig das klingt echt gut. Fotografieren wollte ich eh mal wieder, die Kamera liegt schon ne ganze Zeit in der Ecke und wartet brav auf ihren Einsatz.

Nur ja, das " Ein Tisch für eine Person Ding" wird meine Challenge. Ich hab auch eine Seehubdesafari gefunden bei der Hunde an Bord erlaubt sind. Das wär auch eine Überlegung wert....

Bearbeitet: Jonah-sweet hat sich noch per PN gemeldet, wir haben kurz geschrieben und alles ist gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Benutzer

Gast
Hier muss nichts geschlossen werden ... ich mir auch nichts beweisen ...

Wenn ich mit einem Teil meines Beitrags etwas zu frech Dir, Frau Antje, gegenüber war, so tut mir das Leid und ich entschuldige mich bei Dir dafür.

Nur zur Erklärung: Mich ärgerte es massiv, dass Du nicht meinen Ton kritisiert hattest, sondern es letztlich mit meinem Alter verbunden hattest. Den Jungspund kann ich nicht mehr hören. Ein Beweis wofür auch immer war es nicht.

Ich wünsche Dir ein schönes, erholsames Wochenende. Genieße es!
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Nur ja, das " Ein Tisch für eine Person Ding" wird meine Challenge.

Was verbindest du denn damit, dass dir das so schwer fällt? Was glaubst du dass andere Leute über dich denken? Was denkst du über Leute, wenn du siehst dass sie alleine im Restaurant sitzen?
Du musst das nicht hier beantworten, aber denk vllt mal darüber nach wo diese Scheu herkommt.
 

Benutzer166598 

Öfters im Forum
froschteich froschteich die Fragen treffen genau ins Schwarze. Selber kommt mir dann auch gerne der Gedanke "och ganz Alleine?" Wahrscheinlich weil ich selbst nicht viel alleine unterwegs bin. Klar sollte ich mir darüber keine Gedanken machen aber es kommt so in mir auf.
Vielleicht hat es auch mit dem Vorurteil zu tun Alleine=einsam? Ist das nicht auch ein gesellschaftliches Ding?
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Ist es dann überhaupt erstrebenswert für dich das zu machen? Nur weil es manche Leute (gerne) machen musst du dss ja nicht auch so machen.
Ich kenn den Ort ja nicht aber vllt ist es dann einfach lustiger zu bestellen oder Take Away zu holen und alles im Hotelbett bei einer blöden Komödie zu essen - scheiss auf Komfortzone verlassen :smile:
 

Benutzer166598 

Öfters im Forum
Ich will ja die Komfortzone verlassen um - tja warum? Mir selber zu zeigen, ich bin auch noch ich selber bin. Sozusagen ein Selbstfindungstrip in Kurzform. Ja und auch um mir selber die Vorurteile zu nehmen.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
. Selber kommt mir dann auch gerne der Gedanke "och ganz Alleine?" Wahrscheinlich weil ich selbst nicht viel alleine unterwegs bin. Klar sollte ich mir darüber keine Gedanken machen aber es kommt so in mir auf.
Vielleicht hat es auch mit dem Vorurteil zu tun Alleine=einsam? Ist das nicht auch ein gesellschaftliches Ding?

Ja aber wenn du das denkst, was ist die reale Konsequenz für denjenigen über den du das denkst?
An sich nämlich so rein gar keine. Wenn DU dich nicht einsam fühlst, dann können doch andere dazu denken, was immer sie wollen... es ändert ja doch rein gar nichts für dich?

Wie gesagt, ich bin vielleicht die falsche, denn ich bin so oft allein unterwegs, beruflich und privat udn ich gibt tausend Gründe dafür (sehr viel mehr, als zu zweit unterwegs sein).
Wenn man das nicht mag, weil man nicht alleine essen mag, und sich langweilt, ok. Aber wegen "was die andern denken" das ist echt kein Argument für mich...
 

Benutzer166598 

Öfters im Forum
caotica caotica Recht hast du ja, aber da sind mein Hirn und mein Herz sich eben nicht einig...
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich will ja die Komfortzone verlassen um - tja warum? Mir selber zu zeigen, ich bin auch noch ich selber bin.
hm, aber wenn du selber jemand bist, der an sowas keinen spaß hat - warum willst du dich dann dazu zwingen?

was sind denn deine erwarteten vorteile, wenn du dich überwindest und alleine essen gehst? wärest du dann zumindest stolz auf dich? dann würde es vielleicht sinn machen. wenn du davon aber nichts positives hast, dann macht es keinen sinn, dir einen abend zu versauen.
 

Benutzer166598 

Öfters im Forum
Nevery Nevery Ich weiss ja nicht ob es mir wohl/keinen Spaß macht. Zum ausprobieren muss ich mich aber der Situation stellen. Nur bin ich leider jemand der vor so etwas einen riesen Berg mit "was wäre wenn" vor sich herschiebt, dass Erfahrungsberichte und Meinungen anderer hoffentlich helfen, dieses blöde Kopfkino wenigstens ab zu schwächen.

Es hilft halt auch nicht, dass ich nie die Erfahrung gemacht habe. Auch alleine ins Ausland ziehen war immer mit Mitbewohnern/Studenten/Freunden ausgelastet.
 

Benutzer170269  (27)

Öfters im Forum
Ich mag das auch garnicht alleine irgendwo hingehen. Hab ich auch noch nie gemacht. Ich sehe da auch die Leute, wie sie mich bemitleidenswert ansehen :rolleyes:
Aber mit Hund find ich es garnicht mehr so schlimm. Da könnt ich mir aich so ein Wochenende vorstellen :thumbsup:

Nimm dir bequeme und hübsche Kleidung mit, damit du dich in deiner Haut wohlfühlst & ein Buch oder eine Zeitschrift zum versinken und als Begleitung ist Heidi dabei .

Klingt nach einem super Wochenende! Garnicht zuviele Gedanken machen sondern einfach erleben & genießen. Ich kann mir gut vorstellen, dass du uns hier im Nachhinein nur Positives erzählen wirst :smile:
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Mir geht es auch so, dass ich absolut gern allein irgendwo bin... jetzt mit Baby geht das natürlich nicht, aber vorher war ich öfter mal ne Woche allein unterwegs.
Vielleicht kannst du für dich in den Fokus stellen, dass du Herrin über deine Zeit, dein Essen, deinen Schlaf etc. bist. Das find ich herrlich. Ewig frühstücken, nochmal schlafen, bis spätabends raus, solange in den Himmel starren wie ich mag.

Ich weiß nicht ob dir die Gedanken helfen, einfach nur meine Perspektive...:smile:
 
1 Woche(n) später
Angekommen

Benutzer166598 

Öfters im Forum
So, da bin ich dann. Auf meiner Lieblingsinsel, mit Hund, ausgerechnet zum Ferienbeginn in NRW. der Absolute Planungsfehler. Aber Gut, wir machen das Beste daraus.

Nach der Überfahrt wollte ich Madame ersteinmal eine Runde durch den Wald schicken. Weil sie aber vollkommen Überreizt war, gabs nur Theater an der Leine, also ab ins Auto und zu unserem "geheimen" Strandabschnitt. Hierher verirren sich kaum Leute, es gibt genügend Platz sich aus dem Weg zu gehen.

Also Leine Los und Spaß am Strand. Abgesehen von nassen Socken (weil ich nicht aufgepasst habe) gabs einen tollen Spaziergang zum Sonnenuntergang.

Mein Mann/Freund/Partner (ich finde nach 8 Jahren immer noch keine Bezeichnung die passt. Mann geht nicht, wir sind nicht verheiratet. Freund finde ich so Teenie. Partner ist ein Polizist, ihr "Freund und Partner". Wenn ich Kosenahmen nehme: mein Bärchen/Schnucki/Schatz komme ich mir auch albern vor).
Zumindest, der Mann an meiner Seite, hat mir beim Abschied nochmal gesagt, dass er es merkwürdig und komisch findet, dass ich ganz ganz alleine unterwegs bin. Nachvollziehen kann ich es irgendwie schon. Es verlangt ihm mächtig viel Vertrauen ab, mich alleine losziehen zu lassen. Für mich ist das ein Zeichen, dass der Kurztrip um so wichtiger ist. Warum? Weil er es nicht gewöhnt ist. Ich habe keinen Anstands-Wau-Wau (also menschlichen dann) der "aufpasst" dass keine Dummheiten passieren. Zwar weiß jeder, dass ein Wille und ein Gebüsch ausreichen wenn die Triebe losschlagen, doch ist ein Kind oder eine Mutter im Schlepptau für das Gefühl des anderen eher abturnend (denke ich).

Morgen möchte ich den Wald erkunden, muss aber noch eine Strecke aussuchen bei der uns keine Reiter entgegen kommen. Wenn Heidi im Moment so bekloppt ist und alles anbellt, möchte ich keine Risikos eingehen und jemanden gefährden.

Der Rotwein steht neben mir, ich habe zwar vergessen "richtig" zu Abend zu essen, aber genügend Naschkram dabei.
Ich warte irgendwie auf die Erleuchtung. Der "Ahaaa!!" Moment der mir den Weg Zeigt und Sicherheit gibt. Bis jetzt denke ich aber nur an Zuhause, dass ich einige Leute vor den Kopf gestoßen habe mit diesem Wochenende. Vielleicht hätte ich doch jemanden mitnehmen sollen. Oder nicht. Ach ich weiß nicht.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Es verlangt ihm mächtig viel Vertrauen ab, mich alleine losziehen zu lassen. Für mich ist das ein Zeichen, dass der Kurztrip um so wichtiger ist.
Das finde ich aber auch. Mir ist bewusst, dass das jeder anders hält, aber ich fände es schon sehr befremdlich wenn mein Kerl überhaupt mit der Wimper zucken würde wenn ich sage, das ich was alleine unternehme :ashamed:
Es sollte, in meinen Augen, das selbstverständlichste der Welt sein einander "ziehen zu lassen". Ich war ja neulich drei Wochen alleine weg und mache das sehr regelmäßig für 1-2 Tage.
Ich wünsche euch Beiden viel Spaß dieses Wochenende!
 

Benutzer171204 

Verbringt hier viel Zeit
Wie kann man denn jemanden vor den Kopf stoßen, wenn man mal ein Wochenende (es ist ja nicht der Jahresurlaub oder so) alleine verreist? Wen denn eigentlich? Und wieso vertraut dein Freund dir nach 8 Jahren Beziehung so wenig, dass er Angst hat, du würdest "Dummheiten" machen?

Finde ich ehrlich gesagt schon erstaunlich.

Umso besser, dass du es durchgezogen hast. Auf welche Erleuchtung wartest du denn jetzt?

Meinen Hund würde ich übrigens einfach an die Schleppleine nehmen, wenn ich unsicher wäre, was mir im Wald oder am Strand entgegenkommt. Dann bist du vielleicht auch etwas entspannter.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren