Zwangsgedanken - Homosexuell?

Benutzer116261 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey leute, bin 17 jahre alt und habe schon ca 2-3 monate probleme mit meienr sexuelle orientierung, hab auch eine freundin (8 monate zsm)

ich bin nicht schwul, und nicht bi, jetzt fragt ihr euch, was hat er denn für ein problem?

folgendes, ich komme jetzt in die pupertät (spätzünder^^) habe depression weil mich das so fertig macht, ich fand noch nie ein jungen attraktiv, war höchstens nur neidisch. lege großen wert auf mein aussehen, bzw. meine haare :grin:

vor ca 4 monaten hat ich an andere mädchen gedacht obwohl ich ne freundin hab und hab ein schlechtes gewissen bekommen, und ihr das immer erzählt, ich weiß das is normal aber das ging seit anfang unsere bez. so und somit hat sich das alles aufgestaut die depression etc. und dann kam der gedanke omg schlimmer wärs wenn du die vorstellung mit anderen jungs hättest..

und schon gings los bis heute also 3 monate, ich find ein jungen an unsere schule zwar nicht hübsch, hübsch finde ich nur wenn die personen ein süßes gesicht hat, mascara oder wie das heißt an den wimpern hat :grin: schönes lächeln, halt ne frau trotzdem hat der typ richtig geile haare und auf sein aussehen bin ich echt neidisch -.- weil er halt so gut aussieht, und dann kommen immer vergleiche, wer hübscher is meine freundin oder er, könnt ich mit ihm was anfangen, würde es eklig sein? usw es hört einfach nich auf im kopf, allein die berührung von nem jungen, neee :X

wär ich single, würde mich das garnicht jucken also die gedanken wärn garnicht da, vlt is das die angst meine freundin zu verliren, ich weiß es nicht..ignoriern kann ich die gedanken nicht, dann brichts im hinterkopf nur so aus, "du bist schwul, dich macht es an usw"..

mich erregt eigl am jungen garnichts, bei meiner freundin wenn die im rock rumläuft bekomm ich instand ne latte (sry^^)

aber auch wenn ich gerad mal den kopf frei hab (selten, öfter beim musik hörn :smile: ) dann fehlt mir iwie diese depressive stimmung, echt krank..weil ich schon ca 8 monate kein tag hatte wo ich zwanghaft an was denken musste.

beim psychologen war ich auch schon, bringt nix will da auch nich mehr hin.

jetzt zb hab ich wieder ne gute phase, 1 std später bin ich bestimmt wieder komplett down weil irgendso ein zwangsgedanke kommt, zb "was is wenn ich ein mädchen wär, würde ich dann jungs attraktiv finden" totaler quatsch.. ich hab mein komplettes selbstbewusstsein verloren...

was soll ich bloß machen?
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Zwangshandlungen bzw. Zwangsgedanken entstehen meist aus einer Angst heraus. Könnte das bei dir der Fall sein? Ich meine, du hast geschrieben das du angst hast deine Freundin zu verlieren - reicht die aus, dass du dir diese Herleitung vorstellen könntest? Oder gibt es noch andere Dinge, die dich belasten?
 

Benutzer116261 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zwangshandlungen bzw. Zwangsgedanken entstehen meist aus einer Angst heraus. Könnte das bei dir der Fall sein? Ich meine, du hast geschrieben das du angst hast deine Freundin zu verlieren - reicht die aus, dass du dir diese Herleitung vorstellen könntest? Oder gibt es noch andere Dinge, die dich belasten?

naja das ich schwul sein könnte, ich könnt damit iwie nich leben.
manchmal wenn mal nich eine abneigung am gedanken entsteht wirds immer schlimmer..
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
such dir einen anderen (!) psychologen, wenn der erste dir in punkto depression nix gebracht hat. manchmal stimmt die chemie (sozusagen) nicht. hier gits einige user, die die erfahrung gemacht haben dass 1 oder 2 pschologen ihnen nicht helfen konnten, der dritte dagegen aber schon, so dass se froh sind es nochmal versucht zu haben.

so homophob :zwinker: wie du klingst, denke ich nicht, dass irgendwo in dir ne homosexuelle neigung vorhanden sein könnte. und selbst wenn es eine gebe sollt - was wär daran so schlimm?
 

Benutzer116261 

Sorgt für Gesprächsstoff
such dir einen anderen (!) psychologen, wenn der erste dir in punkto depression nix gebracht hat. manchmal stimmt die chemie (sozusagen) nicht. hier gits einige user, die die erfahrung gemacht haben dass 1 oder 2 pschologen ihnen nicht helfen konnten, der dritte dagegen aber schon, so dass se froh sind es nochmal versucht zu haben.

so homophob wie du klingst, denke ich nicht, dass irgendwo in dir ne homosexuelle neigung vorhanden sein könnte. und selbst wenn es eine gebe sollt - was wär daran so schlimm?

hm mein 1. war ne frau...die is ständig auf die schule eingang, ich will mich nen psychologen aber nich öffnen könnte das nich..

naja wenn ich mir jetzt eingestehen würde das ich schwul bin, wie soll ich das ausleben wenn ich das eklig finde? lol ich könnte nie nen jungen küssen, trotzdem sind diese gedanken wie ne last..

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:16 -----------

vlt sollt ich auch mal wieder was mit mein kollegen machen, bissl skaten gehn oder so weil wir fast 8 monate aufeinander hocken und ich kaum kontakt mit mein kollegen bzw jungs hatte, im sommer wo ich immer geskatet hab also sport gemacht hab mit kollegen gings mir gut, ich sollte echt mal wieder rausgehn und was machen vlt leigts daran

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:51 -----------

- eben skaten gwesen, mal ausgepowert kopf frei..

was meint ihr woran lag es? evtl wegen dem sport??
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
wenn ich deinen Text so lese, möchte ich dich eigentlich nur schütteln und sagen : "Jetzt beruhige dich mal!" Du bist mitten in der Pubertät, homosexuelle Gedanken in dieser Phase sind vollkommen(!) normal. Was möglicherweise nicht "normal" (oder untypisch)ist, ist diese Depression die du hast. Ja okay wenn du dich nicht öffnen willst, dann wird dir ein Psychologe nicht wirklich weiterhelfen. Der Wunsch, dass da jemand ist, der dir hilft, muss da sein.
Du findest den Jungen an deiner Schule hübsch, aber hey: was ist schon dabei? Die Gedanken, die du dann hast, sind auch okay. Möglicherweise ist es Neugier. Du darfst dir selbst keine Gedanken verbieten, innerlich. Lass sie zu und schau was rauskommt. Ich denke übrigens auch nicht, dass du schwul bist.

Und zu deinem Nachtrag: Natürlich solltest du acuh viel mit DEINEN Freunden unternehmen. Nur aufeinander-hocken ist nie gut.
 
3 Woche(n) später

Benutzer9601 

Verbringt hier viel Zeit
ich persönlich kenne "ähnliche" zwangsgedanken (allerdings befürchte ich nicht, homosexuell zu sein :zwinker: ).
kenne auch diesen "beichtzwang" den du beschreibst, dass du deiner freundin immer erzählen wolltest, wenn du an andre gedacht hast usw.

ich habe seit jeher mit einem übermäßig schlechten gewissen zu kämpfen und ich weiß sehr sicher, dass das aus meiner kindheit kommt.
ich habe dann sehr schnell angst, meinem partner böses zu tun, unfair zu sein usw wegen meiner gedanken und gefühle.

vielleicht ist es bei dir ähnlich? dass du dich schlecht fühlst deiner freundin gegenüber?

ich kann mittlerweile viel besser damit umgehen, habe das problem auch viel seltener.
wenn du magst, kannst du mir ne pn schicken :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren