Zwanghaftes "suchen" nach einem Partner.

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Habe im Sommer über eine FB Gruppe einen Herrn kennengelernt.


Nun zum "Problem"

Seid diesem Tag, wo ich "mehr" mit ihm zu tun habe, dreht sich bei ihm alles krampfhaft nach einer Frau/Freundin.

Er arbeitet leider nicht, und das setzt er immer gleich, das die Frauen kein Interesse an ihm haben.

Gut,.. dann gibst ihm ein paar Tipps, Hinweise...

Nichts.. er ignoriert alles, und schimpft nach jedem verpatzen Date, Treffen über die Damen.

Er hat es bei mir auch probiert... ein Kompliment nach dem anderen. Bin nicht drauf eingegangen, und dann hat er halt bei meinen FB Freunden (den Mädels), das gleiche probiert.

Sind sie ehrlich zu ihm, passt es ihm auch nicht. Flunkern sie ihn an, ist es auch nicht recht.

Er wollte sogar zu einer fahren, mit der er 3 Mails ausgetauscht hatte, und die ca. 500 km entfernt wohnt, und von einem anderen schwanger war.

Jedes Mail was von ihm kommt, dreht sich nur um Frau/Freundin. Er findet nie eine, alle sind doof, keine findet ihn toll, etc.

Auch jeder gut gemeinte Ratschlag wird nicht wirklich ernst genommen.

Er lernt sie zu 99% im Net kennen, und nach jedem Mail schreibt er dann: Die ist so toll und lieb. Auch wenn sie nur über´s Wetter reden. Jede ist diese "eine Frau".

Und wenn es wieder nichts wird, dann ist er extrem frustriert.

Auch der Hinweis, je mehr er mit Gewalt sucht, desto schlimmer wird es, wird in den Wind geschossen.

Auf der einen Seite mag ich irgendwie gar nichts mehr schreiben, und auf der einen Seite tut er mir total leid.

Nur fällt mir bald nix mehr ein, wie ich ihm "helfen" kann. Ratschläge, etc. werden eh ignoriert.

So langsam frage ich mich, ob das irgendwann "krankhaft" werden kann?

Mit jedem Dämpfer rückt sein Selbstwertgefühl noch weiter in den Keller.

Kennt noch jemand von euch diese Sorte Menschen?
 

Benutzer145807 

Verbringt hier viel Zeit
Mal angenommen: Wenn jemand mit dem Rauchen aufhören will und hilfe bei dir deswegen sucht. Dann kommst du der Bitte nach und hilfst mit Tipps (evtl. aus eigener Erfahrung) und unterstützt ggf. auch aktiv (Tabak wegwerfen :zwinker:). Aber die Reaktion ist stets die oben von dir beschriebene. "Das klappt alles nicht". And so on...
Es muss einfach Klick machen. So liest sich das in diesem Fall für mich bzg. des Problems. Klick machen auch in der Hinsicht, dass es was mit Selbstvertrauen zu tun hat (denn das die Arbeitslosigkeit ein Hindernis ist seiner Meinung nach, geht in diese Richtung).
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Nur er versteift sich sofort nach einem kurzen Small Talk auf die Frauen.

Fängt dann an, sie auch per Mail/Messenger, etc zu nerven...

Merken solche Menschen nicht, wann es "genug" ist?

Da kann ich noch 100 mal sagen, schau, sie hat dir ja geschrieben, das sie kein Interesse an einer Beziehung hat, aber Freundschaft wäre ok.

Sowas will er sowieso nicht... entweder sie verliebt sich gleich, oder es ist alles für den A***.
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Scheinbar braucht er genau das, sonst wird er es nie lernen. Kennst du ihn nur aus FB oder hast du ihn mal getroffen?

Ich habe ihn mal getroffen. Er war extrem ruhig, und hat von sich aus nicht wirklich was geredet. In der Runde habe ich immer das Gespräch gesucht, weil ich mir ja dachte, das er echt a netter Kerl ist... ist er ja auch, nur dieses 24h dreht sich alles nur um Frau/Freundin.

Und wie gesagt, mir tut er ja selber leid, wenn er wieder eine auf den Deckel bekommt.
 

Benutzer145807 

Verbringt hier viel Zeit
Kommen denn überhaupt mal richtig sich selber reflektierende Äußerungen von ihm?
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Ja, solche Männer kenn ich. Mehrere. Und ich kanns nicht mehr hören.
Der Eine war mit 30 noch Jungfrau, arg in mich verliebt und kriegt nichts ausserhalb seines PCs auf die Reihe. Ich erzähl ihm nichts mehr über mein eigenes Leben, da er sonst nur wieder gekränkt ist.
Der andere - um ehrlich zu sein - er wäre ganz ein netter und engagierter. Aber irgendwas finden die Frauen nicht so toll an ihm, und das beginnt mit seinem fehlenden Selbstbewusstsein. Er hatte noch nie eine Freundin und das sagt er auch sehr offen. Irgendwann ist das der komplette Abturner.
Tipps, Ideen usw. haben bei keinem von beiden irgendwie geholfen, im Gegenteil.

Dir kann ich nur raten: Nimm dich zurück. Sag ihm direkt, dass sein Geheule bei dir nur noch blöd rüberkommt. Du hättest ihm schon genug geholfen, aber er hätte wohl eine arg eingeschränkte Weltansicht!
Gib keine Tipps mehr, hör nur noch zu und antworte erst einige Minuten später. Schreib nur noch das nötigste. Denn es wird dich auffressen. Keine Treffen, keine privaten Geschichten.
 

Benutzer145807 

Verbringt hier viel Zeit
Dir kann ich nur raten: Nimm dich zurück. Sag ihm direkt, dass sein Geheule bei dir nur noch blöd rüberkommt. Du hättest ihm schon genug geholfen, aber er hätte wohl eine arg eingeschränkte Weltansicht!
Gib keine Tipps mehr, hör nur noch zu und antworte erst einige Minuten später. Schreib nur noch das nötigste. Denn es wird dich auffressen. Keine Treffen, keine privaten Geschichten.
Ja! Vor allem weil das Rumgeheule unqualifiziert ist. Jeder darf mal rumheulen, jammern, sich beklagen. Wenn es angebracht ist! Und vor allem im Anschluss Schlüsse daraus gezogen werden. Das ist ja hier gar nicht der Fall.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
nicht böse gemeint, aber kann das sein, dass du so eine art helfersyndrom hast?
es klingt nämlich so, als sei er nur ein bekannter von dir, dem du halt zu dem thema schon einige gute ratschläge gegeben hast-die er allesamt ignoriert.wirkt auf mich auch undankbar von seiner seite aus.und du scheinst-zumindest macht das auf mich den eindruck- genervt von ihm zu sein (wäre ich übrigens auch).und da frag ich mich halt,warum du dir weiter um ihn einen kopf machst.ich würde den kontakt abbrechen und gut ist. und selbst bei einem freund würde ich klartext reden, sagen, dass er ratschläge auch mal annehmen sollte, statt weiter nur rumzujammern und sich im kreis zu drehen.und dass ich,solange er dies nicht tut,nicht bereit bin,mit ihm weiter über das thema zu reden.weils schlicht zeit und energie kostet,die ich nicht im überfluss habe bzw dies lieber in dinge oder menschen investiere,bei denen es sich auch lohnt.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
In meinem Umfeld kenne ich so jemanden nicht und ich hätte mich an deiner Stelle wohl etwas distanziert. Das liegt nicht daran, dass mir ein solcher Mensch nicht Leid tut und ich helfe wo ich kann und gebe gerne Ratschläge. Aber wenn ich merke, dass alle Ratschläge ausgeschlagen werden und die Person keinerlei Einsicht zeigt und sich selbst bemitleidet, über Frauen schimpft, dann platzt mir irgendwann der Kragen.
Ich persönlich würde es nicht direkt als "krankhaft" bezeichnen, aber die Person hat sich total in etwas verrannt und kann nur aus eigenem Willen und eigener Erkenntnis aus dem Teufelskreis rauskommen.

Er scheint mit sich und seinem Leben (kein Job) unzufrieden zu sein und versucht möglicherweise durch eine Partnerschaft das zu kompensieren. Dabei merkt er leider nicht, dass er durch seine krampfhafte Suche noch unattraktiver erscheint. Er musst selbst erkennen, dass er zunächst an sich und seinem Leben arbeiten musst, bevor er weiterhin auf Beziehungssuche geht. Ich kenne ihn ja nicht und weiß daher nicht, aus welchem Grund er arbeitslos ist, aber ich würde nach einer längere Zeit mich auch nach einem anderen Job umsehen, wenn es auf dem Arbeitsmarkt schlecht aussieht. Das bedeutet natürlich nicht, dass ich mich unter Wert verkaufen möchte, aber wieder arbeiten zu können und das eigene Geld zu verdienen, bedeutet auch mehr Freiheiten als Hartz4. Ich selber habe diese Sozialleistungen nie bezogen, aber eine gute Freundin von mir, die zwischen 6-9 Monate nach dem Studium arbeitssuchend war, hat mir sehr viel davon erzählt. Aber vielleicht geht auch jeder Mensch damit anders um.

Ich jedenfalls hätte auf Dauer keine Lust Zeit damit zu verbringen, mit jemanden über das Thema "Frauen" zu sprechen und zu diskutieren. Ich würde zunächst das auch ansprechen, damit die Person Bescheid weißt und wenn die Person es immer noch nicht einsieht, dann würde ich den Kontakt zwar nicht direkt abbrechen, aber klein halten.
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Aber wenn ich merke, dass alle Ratschläge ausgeschlagen werden und die Person keinerlei Einsicht zeigt und sich selbst bemitleidet, über Frauen schimpft, dann platzt mir irgendwann der Kragen.

Genau so ist das bei mir auch. Ich kann es dann einfach irgendwann nicht mehr hören. Und wenn es dann nur "Bekannte" sind, dann ist bei mir der Punkt schneller erreicht, als wenn es ein langjähriger Freund oder Familienmitglied ist. Aber aus der Richtung kenn ich nur mal schlechte Phasen ein paar Wochen, und die arbeiten, dann auch an sich selbst. Oder das Problem löst sich auf. Kennt glaube jeder.

Habe nämlich auch das Problem, das die Leute ihre Sorgen bei mir abladen. Das ist ok und ich hör mir das an und gebe Tipps. Dauerhafte Jammerei über ein und das selbe Thema kann ich mir aber nicht lange antun. Jeder muß sich auch ein Stück weit selbst helfen. Du kannst ihm keine Freundin backen und auf einen silberenen Tablett servieren.

Und ja ich denke schon, dass so etwas krankhaft werden kann. Aber wie gesagt, da kann kein Außenstehender helfen.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Es gibt doch auch Häkel-Sets, Nähsets usw. :tongue: wer also nicht backen kann...
:ROFLMAO:
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Am Anfang habe ich mir ja auch noch gedacht, komm,.. sei nicht so... versuche zu helfen.

Doch wie ihr schon gesagt habt...am besten mal richtig die Meinung sagen, oder das er sich erst wieder melden sollte, wenn er von seinem Hohen Ross runter gekommen ist.

Und ja, er ist kein Freund von mir... sondern "nur" ein Bekannter.

Ich glaube bei Freunden wäre ich da auch länger entspannt :zwinker:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
japp sag ihm,dass du ihn magst,ihm aber schon so oft tipps gegeben hast und ein offenes ohr hattest für ihn.dass du aber keinen sinn darin siehst und nicht gewillt bist,dir das immer wieder aufs neue anzuhören,solang es bei ihm keinerlei entwicklung gibt und er nicht mal den willen zeigt,ernsthaft etwas zu ändern.
entweder macht ihm das so einen druck,dass er seine probleme endlich angeht-oder er ist eingeschnappt und meldet sich nicht mehr.aber so oder so bist du die nerverei los...
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Felicia80 Felicia80 Eher wird das letztere eintreffen... aber ehrlich gesagt hätte ich da auch nicht so das große Problem damit..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren