z.B. Hängebusen - wie dem Mann sagen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Nunja, ich lasse mich nicht gern ungefragt in Situationen bringen, die mir unangenehm sind. Daß es mir in diesem Fall nicht unangenehm gewesen wäre, hat sie ja nicht wissen können. Der Schaden in dem Fall: Sie hätte in Kauf genommen, mich in eine unangenehme Situation zu bringen. Ich wäre also künftig etwas mißtrauisch gewesen, was sie sich sonst noch für Rücksichtslosigkeiten erlaubt.

Off-Topic:
Krass. Also diese Haltung würde ich bitte, dass der Mann auf seiner Mängelliste auch mit aufführt. Sonst bringt er mich in die unangenehme Situation ihn rauswerfen zu müssen, sobald mir diese Ansicht bekannt wird...
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du kannst z.B. dafür sorgen, daß er Dich mal beiläufig ohne BH im T-Shirt sieht. Oder einen BH tragen, der weniger gut stützt und die Form erahnen läßt. Oder mal "zufällig" im WWW eine Website mit Hängebusen finden, vielleicht ein wenig lästern und seine Kommentare abwarten.

Und dann? Wenn er abfällig über Hängebusen spricht, ist es dann Aufgabe der Hängebusenträgerin, sich proaktiv zu trennen?

Klar, wenn ein Mann Hängebusen abstoßend findet, wird er sich wohl trennen, sobald er das weiß. Aber ob er das nun beim oder vor dem ersten Mal gegenseitig Ausziehen erfährt ist doch, wenn er nicht nachfragt, die Sache der betreffenden Frau?!
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ob mir etwas gefällt, ist doch ohnehin meine Verantwortung?! Falls ich das unbedingt vorher wissen möchte, muss ich eben fagen. Aber ich sehe da keine "Aufklärungspflicht" bei ihm - umgekehrt muss er damit klarkommen, sollte ich irgendwie unbeholfen reagieren.

This. Genau so.
Aber Eigenverantwortung scheint echt out zu sein, bei den Individualisten...

packs echt nicht. Ich würde ja ECHT hoffen mal an so einen zu geraten :teufel:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Du kannst z.B. dafür sorgen, daß er Dich mal beiläufig ohne BH im T-Shirt sieht. Oder einen BH tragen, der weniger gut stützt und die Form erahnen läßt. Oder mal "zufällig" im WWW eine Website mit Hängebusen finden, vielleicht ein wenig lästern und seine Kommentare abwarten.

Kann's sein, dass du drauf stehst, wenn eine Frau ihre eigenen (Hänge)brüste als Defizit betrachtet? Irgendwie erwecken deine Posts diesen Eindruck.
 

Benutzer164216  (35)

Benutzer gesperrt
Wenn er abfällig über Hängebusen spricht, ist es dann Aufgabe der Hängebusenträgerin, sich proaktiv zu trennen?

Und sowas läßt sich dann auf diese Weise klären, bevor aus der Bekanntschaft eine Beziehung geworden ist, die eine Trennung erfordert.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
packs echt nicht. Ich würde ja ECHT hoffen mal an so einen zu geraten :teufel:

Off-Topic:
Ich hab ja mal so einen "netten" Herren getroffen, der keine größeren inneren Schamlippen mochte - der meinte, wenn er das feststellt, dann "zieht er den Sex durch" und trifft sie nicht wieder. Fand ich nicht sehr charmant. Aber er sah es immerhin nicht in der Verantwortung der Frau, ihn vorzuwarnen... Immerhin. Damals wusste ich nicht, dass man sowas als charakterliche Stärke anrechnen muss :grin:

[doublepost=1486552741,1486552678][/doublepost]
Und sowas läßt sich dann auf diese Weise klären, bevor aus der Bekanntschaft eine Beziehung geworden ist, die eine Trennung erfordert.

Manche landen beim ersten, zweiten oder dritten Date im Bett... - also auch, bevor man eine Beziehung führt.
 

Benutzer164216  (35)

Benutzer gesperrt
Kann's sein, dass du drauf stehst, wenn eine Frau ihre eigenen (Hänge)brüste als Defizit betrachtet?

Unsinn! Es geht nur darum, daß die Frau ohne Peinlichkeit und Demütigung herausfinden kann, ob der Mann einen Hängebusen als Defizit sieht.
[doublepost=1486552965,1486552823][/doublepost]
Eigenverantwortung scheint echt out zu sein

Trampelhafte Rücksichtslosigkeit scheint dagegen echt IN zu sein.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
"Soll die Frau den Mann wegen Defiziten vorwarnen und was ist überhaupt ein Defizit".
Nein, nein, nein, die eigentliche Frage war:
Wie geht ihr Foren-Frauen damit um? Und wie findet ihr sollte frau damit umgehen?
Kein Wunder sind wir da bei so grundsätzlichem gelandet.
Oder mal "zufällig" im WWW eine Website mit Hängebusen finden, vielleicht ein wenig lästern und seine Kommentare abwarten.
Das ist aber ein heikles Spiel. Man ist nämlich nachher genau so schlau wie vorher, er könnte ja auch einfach mitgelästert haben um der Frau zu gefallen? Und welche Frau würde das tun, die zu sich und ihren (Hänge-)Brüsten steht?
Und sowas läßt sich dann auf diese Weise klären, bevor aus der Bekanntschaft ein Beziehung geworden ist, die eine Trennung erfordert.
Off-Topic:
Man kann dem zukünftigen Partner übrigens die Brüste auch ohne alles zeigen vor der Beziehung, da muss man sich kein T-Shirt drüber ziehen :whistle:


Ich finde: Mein Partner muss mir gar nichts erzählen, ich sehe das dann schon selber. Nur ehrlich muss er sein. Mir nicht erzählen, dass sein Penis Xcm lang ist fällt da nicht unter Unehrlichkeit, es sei denn ich frage explizit nach.
Ich habe ja selbst erlebt wie die Wahrnehmungen auseinander gehen können: Was ich an mir selbst als unschön wahrnahm, das störte das Gegenüber überhaupt nicht. Das kann doch eh nur jeder für sich selbst entscheiden, von daher bringt so eine "Vorwarnung" gelinde gesagt wenig.
Nunja, ich lasse mich nicht gern ungefragt in Situationen bringen, die mir unangenehm sind.
Das ist ja wiederum eigentlich auch etwas ganz anderes: Wenn sie ihre Brüste nicht als Hängebrüste wahrnimmt, wie soll sie dann ahnen, dass sie dich damit in eine unangenehme Situation bringt? Jemanden wissentlich in eine unangenehme Situation bringen, das geht ganz klar nicht. Mir käme es aber auch nicht in den Sinn jemanden einen so intimen Moment später vorzuwerfen.
[doublepost=1486553106,1486552989][/doublepost]
Trampelhafte Rücksichtslosigkeit scheint dagegen echt IN zu sein.
:eek: Wenn ich mich einem Mann nackt zeige, ihm so weit vertraue, dann benehme ich mich trampelhaft und rücksichtslos?!
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Unsinn! Es geht nur darum, daß die Frau ohne Peinlichkeit und Demütigung herausfinden kann, ob der Mann einen Hängebusen als Defizit sieht.
:what::ratlos: Ich komm gar nicht mehr raus aus dem "krass krass krass"
Allein sich das so zu überlegen und zu formulieren, also die gedankliche Erwartung dahinter, das ist mir so fremd, da weiß ich gar nicht bei welchem Wort ich mit meinem Unverständnis anfangen soll.

Peinlichkeit? Heruasfinden? Defizit? Demütigung? "die Frau" und "der Mann" ? Ich komm nicht drauf. Egal von welcher Seite ich diesen Satz aufrolle, er macht einfach keinerlei Sinn für mich.
Wo ist Peinlichkeit und Demütigung? Für wen? Warum? Defizite? vorwarnen und Herausfinden?
Es geht einfach nicht, dass zusammen zu bringen mit
"Ich hab mich verknallt, ich finde jemanden toll, vielleicht wird mehr draus."
[doublepost=1486553238,1486553122][/doublepost]
Unsinn! Es geht nur darum, daß die Frau ohne Peinlichkeit und Demütigung herausfinden kann, ob der Mann einen Hängebusen als Defizit sieht.
[doublepost=1486552965,1486552823][/doublepost]

Trampelhafte Rücksichtslosigkeit scheint dagegen echt IN zu sein.

In der Tat :grin: Aber ich erkenne eine solche mit keinem Stück darin, dass man den Mann nicht zu einzelnen Körperteilen vorwarnt. Das ist mein Haupt-Verständnisproblem. Ich KANN es einfach nicht sehen, wo da etwas mit Rücksicht oder Höflichkeit zu tun hat. Kein bisschen.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Trampelhafte Rücksichtslosigkeit scheint dagegen echt IN zu sein.

Inwiefern ist es denn rücksichtlos, wenn ich mit einer Person, die mich freiwillig auszieht nicht vorher darüber spreche, wie mein Körper aussieht?! Insbesondere, wenn diese Person mich eben nicht gefragt hat.

Nimm mal bitte das Beispiel größere innere Schamlippen: Es gibt ein paar Männer und Frauen, die das als unschön empfinden. Es ist aber ganz normal. Muss man da deiner Meinung nach jetzt auch vorwarnen? Weil es ja sein könnte, dass der Mann das nicht mag und dann in eine unangenehme Situation kommt? Wie akkurat muss man das dann beschreiben? Kann ja sein, dass er bei "etwas größeren inneren Schamlippen" nur denkt, dass sie ganz leicht hervorgucken, in Wahrheit sind sie aber länger. Muss sie also cm-Angaben machen? Sicherheitshalber von monströsen inneren Schamlippen erzählen? Was, wenn er dann abgeschreckt ist - und der wahre Anblick ihm ganz gut gefallen hätte?! Selbst ansehen ist da meiner Meinung nach immer noch am besten - und, wenn das freiwillig passiert, ist es auch kein bisschen rücksichtslos, das zu zeigen...?
Wäre es deiner Meinung nach dann rücksichtsvoller, unabhängig von erotischen Momenten eine Art "Fleischbeschau" durchzuführen, nach dem Motto "Schau hier, das ist meine Vulva, ich möchte dir unangenehme Überraschungen in erotischen Momenten ersparen"?
 
M

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ist eigentlich die Lügenpresse auch zu dieser Besprechung geladen worden?

Der Unterschied zwischen charakterlichen Mängeln und hängenden Brüsten ist doch auch, dass letztere mit zunehmendem Alter und ab einer gewissen Größe recht normal, also eher zu erwarten sind, es wäre eher merkwürdig, wenn man das Gegenteil erwartet.
Charakterliche Mängel muss man nicht unbedingt erwarten, ja, das ist so, es gibt nämlich auch eine ganze Menge Männer, die sind durchaus in Ordnung (hab ich mal gelesen).
 

Benutzer164216  (35)

Benutzer gesperrt
Man kann dem zukünftigen Partner übrigens die Brüste auch ohne alles zeigen vor der Beziehung, da muss man sich kein T-Shirt drüber ziehen :whistle:

Saunabesuch? Oder einfach "Ich zieh mich dann mal aus..." :grin:

Wenn sie ihre Brüste nicht als Hängebrüste wahrnimmt, wie soll sie dann ahnen, dass sie dich damit in eine unangenehme Situation bringt?

Wenn eine Frau einen Hängebusen hat, dann weiß sie das im allgemeinen auch. Sie muß das nicht unbedingt als Defizit empfinden. Vor allem kann sie aber nicht wissen, wie der Mann das so sieht. Die Anfangsfrage: Wie rausfinden ohne Peinlichkeiten für alle Beteiligten?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Irgendwie weiss ich nicht mehr, ob ich hier lachen oder weinen soll. :grin:

...und das sage ich als Frau, die stets vor ihren Hängetitten gewarnt hat. Nach entsprechend unschönen Begegnungen.
 
A

Benutzer

Gast
... ich dachte immer das Frauen teilweise echt übertreiben was Männer angeht... aber dieser Thread öffnet mir die Augen.

*Einigermaßenfassungslos*
[doublepost=1486554870,1486554771][/doublepost] C Chilischote1

Das einfachste wäre doch wenn du beim ersten Date fragst: "Hier, kannst du dich mal bitte ausziehen bevor wir uns zum Essen hinsetzen... ich will mal eben abklären ob das auch klar geht mit uns...
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Könntest du mal bitte auf das Beispiel mit den inneren Schamlippen eingehen? Ich habs zwar mit etwas Humor ausgekleidet, aber im Kern war es schon ernst gemeint.

Oder geht es dir einfach nur darum, dass du über die wesentlichen körperlichen Merkmale einer Dame Bescheid wissen willst, bevor sie deine feste Partnerin ist? Ich glaube, das kann jeder nachvollziehen - nur sind da eben keine Warnungen nötig, dazu reicht es ja schon, wenn man vor Beziehungsbeginn miteinander rummacht oder in die Sauna geht...
[doublepost=1486555056,1486554944][/doublepost]
Stört ja nicht, wenn Dich der Mann von der Bettkante schubst - es ist ja schließlich keine Beziehung...?

DU hast doch gesagt, dass man vorwarnen sollte, bevor man sich in einer Beziehung befindet - dann sei ja alles gut und keine Trennung erforderlich.
Meiner Meinung nach ist es immer irgendwie blöd, wenn man den anderen aufgrund körperlicher Merkmale ablehnt bzw. abgelehnt wird. Da hilft eine "Warnung" eben auch nicht mehr.
 

Benutzer164216  (35)

Benutzer gesperrt
also die gedankliche Erwartung dahinter, das ist mir so fremd, da weiß ich gar nicht bei welchem Wort ich mit meinem Unverständnis anfangen soll.

Doch doch, Du verstehst das schon - Du kannst es nur nicht zugeben, weil Du mir dann Recht geben müßtest. :jaa:

Mein Eindruck: Das Forum hat sich dermaßen darin verrant, daß ich Unrecht habe, daß sie darauf hinarbeiten, mich absichtlich mißzuverstehen. :kopfwand:
 
A

Benutzer

Gast
Mein Eindruck: Das Forum hat sich dermaßen darin verrant, daß ich Unrecht habe, daß sie darauf hinarbeiten, mich absichtlich mißzuverstehen. :kopfwand:

ProTip: Wenn die Mehrheit meint deine Meinung (um Recht haben oder nicht Recht haben geht es hier nicht) weiche von der Norm ab - sollte man die Möglichkeit "zumindest" in Betracht ziehen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren