Wut ablassen ... Geburtstag endet im Desaster

Benutzer115295 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich muss diesen Thread öffnen, damit ich mal eben hier meine Wut ablassen kann, bevor ich platze.

Womit hat es angefangen?
Meine Freundin hatte Geburtstag. Ich hatte mir schon lange im Vorfeld etwas überlegt, was ich ihr schenken könnte.

Ich wusste verschiedene Sachen wie z.B. eine Uhr oder Schmuck einer bestimmten Marke. Problem an der Sache: Ich kaufe nicht irgendeine Uhr von einer bestimmten Marke, wenn ich geschmacklich (in der großen Auswahl) daneben liegen könnte. Genauso verhält es sich Schmuck zu schenken, oder Parfüm - zu standardmäßig.

Ich habe mich dann entschieden einen schönen Tag zu gestalten, mit einem selbst gemachten üppigen Frühstück, danach Eislaufen zu gehen und am Abend ein Drei-Gänge Sunset-Menü auf dem Olympia-Turm.

Der Tag war ein grandioses Desaster. Nach dem Frühstück, welches wegen Kabel-Arbeiten in der Wohnung nur eingeschränkt möglich war, ging es auf dem Weg zum Eislaufen. Auf dem Weg dorthin kamen mehrere abfällige Bemerkungen zum Sunset-Dinner am Abend.

Ihre Worte: "Ja, ich hasse Essen, wo man fünf Bestecke braucht, so etwas schnöseliges." Da gucken einen bestimmt alle komisch an usw. Die Stimmung danach war im Arsch. Ich fand das auch sehr verletzend, weil ich mir ja echt einen Kopp gemacht habe und sie auch noch nicht über den Dächern der Stadt war. Ich dachte es wäre etwas besonderes gewesen. Ich fragte ob sie sich nicht schämt, für das was sie mir da an den Kopp geschmissen hat. Ende vom Lied: Ich bin nach Hause gegangen, nachdem ich mehrfach aus der Wohnung komplementiert wurde.

Ihre Begründung lässt sich folgender Maßen zusammenfassen:
Sie hatte die letzten Wochen Prüfungsstress, wollte einen ruhigen Geburtstag haben. Essen gehen ist nicht ihr Ding, wäre wir aber Sushi essen gegangen, wäre es etwas anderes gewesen.

Sushi essen kann ich unter der Woche, das ist nichts besonderes. Auf dem Olympiaturm zusammen schick Essen zu gehen dagegen ist etwas Besonderes (im Gegensatz zu plump Sushi-Essen gehen).

Das das ganze in so einem Desaster endet, davor hatte ich ja immer etwas Sorge. Ich dachte mit dieser Möglichkeit etwas zu machen, wo die Chance falsch zu liegen nicht so hoch ist. Jetzt stellt Euch mal vor, was passieren hätte können, wenn ich z.B. eine Uhr gekauft hätte, die ihr nicht gefällt ...

:schuettel:

Was ist daran so anstrengend Essen zu gehen? Wohl gemerkt, das Eislaufen war u.A. eine Idee von Ihr, das wäre auch okay gewesen, aber das am Abend war wohl der ausschlaggebendste Punkt, der an der Eskalation schuld war.

Ich weiß momentan nicht was ich tun soll. Heute abend ist eine Feier mit Ihren Freunden, wo ich eigentlich auch anwesend sein sollte. Ich hab aber keine Lust unter diesen Umständen dahin zu gehen, da es ein relativ hohes Konfliktpotential gibt. Klären ist momentan auch nicht drin, weil am Telefon die Sache wieder eskaliert ist. Sie findet aus Ihrer Sicht das Verhalten völlig okay, so wie es scheint. Ich finde es voll daneben.

Sie ist 23 und ich 29.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du hast es doch sicher vorher gewusst, dass sie Essen gehen so nicht unbedingt mag. Den Fehler würde ich also schon eher bei dir suchen.

Wenn du keinen Bock auf die Feier hast, solltest du da auch nicht hingehen. Das macht am Ende nur stunk.
 

Benutzer115295 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du hast es doch sicher vorher gewusst, dass sie Essen gehen so nicht unbedingt mag. Den Fehler würde ich also schon eher bei dir suchen.

Nein, um ehrlich zu sein wusste ich das nicht, da wir ja des Öfteren schon mal was Essen gegangen sind. Wenn ich gewusst, dass sie das so schlimm findet, hätte ich das natürlich nicht als Geschenk in Betracht gezogen.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Und wieso habt ihr euch dann nicht spontan für was anderes entschieden, als sie dir gesagt hatte, dass sie das nicht mag? Das wäre doch das einfachste gewesen.
 
S

Benutzer

Gast
So wie Du es schilderst, scheint sie ein völlig verwöhnte Göre zu sein. Was fällt der überhaupt ein, so ein durchdachtes undd nett gemeintes Geschenk, was zudem sehr teuer war, so runterzumachen? Ich glaube, deiner Freundin geht es zu gut.

Ich wäre an deiner Stelle total sauer und würde mich erstmal nicht mehr melden. Entweder kommt die kleine Göre von selber drauf, was sie da abgezogen hat, oder sie hat Pech gehabt und kann einem nur leid tun.
 

Benutzer109809 

Meistens hier zu finden
Und wieso habt ihr euch dann nicht spontan für was anderes entschieden, als sie dir gesagt hatte, dass sie das nicht mag? Das wäre doch das einfachste gewesen.

Das sehe ich genauso. Es ist doch IHR Geburtstag. Wenn sie dann sagt, sie möchte nicht groß essengehen sondern lieber nur schnell Sushi essen, dann ist das zwar blöd, dass du es anders geplant hast, aber ansonsten ein legitimer Wunsch, dem doch leicht zu entsprechen ist. Oder hattest du das Essen schon bezahlt? Aber gerade wenn sie eine stressige Zeit hinter sich hat, kann ich es verstehen, dass sie lieber ein entspanntes Essen haben möchte als ein schickes Ausgehen. Ich wäre da ganz genauso.

Natürlich ist es doof, dass es so eskaliert ist. Aber ich sehe da nicht nur die Schuld bei ihr sondern bei euch beiden.

Wenn es heute Abend deiner Meinung nach nur im Streit enden kann, würde ich nicht hingehen. Allerdings frage ich mich, warum es im Streit enden soll? Am einfachsten wäre es doch jetzt die Sache als "dumm gelaufen" abzuhaken. Ich denke mal, dass sie sich ihren Geburtstag auch anders vorgestellt hatte. :rolleyes: Aber als Außenstehende ist das mit dem Abhaken immer leichter gesagt...:grin:
 
S

Benutzer

Gast
Bist du sicher, dass das abendliche Dinner die Ursache für euren Streit war?

Sich wegen eines Abendessen derart in die Wolle zu bekommen, finde ich etwas merkwürdig. Scheinbar ist sie eher der direkte Typ und du kannst damit nicht umgehen. Klar, ist es blöd, wenn sie dir das Abendessen vermasselt, aber ich finde, an ihrem Geburtstag hättest du auch mal ein Auge zudrücken können und ihr hättet zusammen nach einer Alternative gesucht.

Ich sehe den Fehler daher bei euch beiden. Von ihr war es vielleicht etwas zu drastisch ausgedrückt, während du dich gleich auf den Schlips getreten fühlst, weil deine Idee nicht so gut ankommt.

Und ja, nicht jede Frau kann mit einem romantischen Dinner über den Dächern der Stadt etwas anfangen. Sicherlich sind das nicht viele, aber es gibt sie.

Warum muss man sich dann an einem Geburtstag so derart zoffen? Deine Reaktion "Schämst du dich nicht?" war m. E. auch total daneben. Nur weil du dir lang und breit ein Geschenk überlegt hast, muss ihr das nicht zwangsläufig gefallen. Manch einer lächelt müde und tut so, als würde es ihm gefallen, andere sagen es ehrlich. Und dann muss man damit unzugehen wissen. :zwinker:
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Das sehe ich ähnlich wie Selinchen.
Alles soll so gemacht werden wie sie mag und eine fremde Idee ist natürlich schlecht. Meiner Meinung nach ist Eislaufen wohl wesentlich anstrengender, als ein schönes ruhiges Essen mit wunderbarem Ausblick.
Ehrlich gesagt hätte ich an deiner Stelle auch keine Lust auf die Feier zu gehen und würde es wahrscheinlich auch nicht tun.
Warum ist Sushi-Essen genehmigt und alles andere nicht?
 

Benutzer115295 

Sorgt für Gesprächsstoff
Und wieso habt ihr euch dann nicht spontan für was anderes entschieden, als sie dir gesagt hatte, dass sie das nicht mag? Das wäre doch das einfachste gewesen.

Naja, die Stimmung war extrem im Keller. Nachdem sie dann mehrmals nachdrücklich gebeten hat zu gehen, hab ich das dann einfach gemacht. Ich halte nichts von Kindergarten ala "Geh bitte" um eigentlich zu auszudrücken "Bitte bleib". So etwas soll es ja auch geben. Deswegen bin ich dann auch wirklich gegangen.

Von der Stimmung her war es ein Selbstläufer. Da gut wieder raus zu kommen schien mir nicht möglich. Egal was ich gemacht hätte, so schien es mir, hätte es nicht wirklich besser gemacht. Eine Zwickmühle sozusagen.

Natürlich hatte ich auch erst gedacht "Boah, wie verwöhnt kann man sein". Eine verwöhnte Göre zu sein würde ich Ihr eher nicht an lasten. Dennoch bleibt die Frage, wie man sich über ein Geburtstagsgeschenk so dermaßen ärgern kann.

Sie wollte einen ruhigen Tag, ganz ohne Stress. Aber Frühstücken, Eislaufen und abends schick essen gehen, kann das wirklich so anstrengend für Sie gewesen sein, so zu reagieren? Ich meine das absolute Gegenteil ist dann eingetreten: Ein Geburtstag den man gerne wieder vergessen möchte. Beziehungsstress vom Feinsten ...
 

Benutzer109809 

Meistens hier zu finden
Das sehe ich ähnlich wie Selinchen.
Alles soll so gemacht werden wie sie mag und eine fremde Idee ist natürlich schlecht. Meiner Meinung nach ist Eislaufen wohl wesentlich anstrengender, als ein schönes ruhiges Essen mit wunderbarem Ausblick.
Ehrlich gesagt hätte ich an deiner Stelle auch keine Lust auf die Feier zu gehen und würde es wahrscheinlich auch nicht tun.
Warum ist Sushi-Essen genehmigt und alles andere nicht?

Das kann ich dir als Frau, der so ein Dinner auch nicht so gefallen würde leicht beantworten. Für mich wäre so ein Abend der pure Stress. Zuerst wäre ich mit der Garderobe überfordert, im Restaurant hätte ich ständig Angst mich irgendwie falsch zu benehmen, sei es zu stolpern, mich anderweitig zu blamieren etc. Wenn ich dagegen in ein bekanntes Restaurant in Jeans und Tshirt gehen kann, ist das für mich ein spaßiger Abend. Man möge mich steinigen aber ich habe es schon als Kind/Jugendliche gehasst mit meinen Eltern schick essen zu gehen und mich dann damit abzumühen, mich dem Anlass angemessen zu benehmen.

Das sehen bestimmt ganz viele Frauen anders. Aber die Freundin des TS anscheinend nicht. Ich denke nicht, dass sie es schlecht fand, weil es eine "fremde Idee war". Sie hatte ganz einfach keine Lust darauf und hat das ehrlich gesagt. An ihrem Geburtstag hätte man schon Rücksicht darauf nehmen können finde ich... Auch wenn sie sicherlich übertrieben reagiert hat.
Edit: Ich gebe aber zu, dass wenn mein Freund - der eigentlich auf so etwas auch nicht steht - mich überraschen würde, dann würde ich mich zusammenreissen und mitgehen. Vermutlich wäre meine Vorstellung nämlich übertrieben und der Abend eigentlich ganz schön.
 

Benutzer115295 

Sorgt für Gesprächsstoff
Warum muss man sich dann an einem Geburtstag so derart zoffen? Deine Reaktion "Schämst du dich nicht?" war m. E. auch total daneben.

Dessen bin ich mir bewusst. Das war ein Ausfall von meiner Seite :-( Ich habe mich dafür schon entschuldigt, dass das unangebracht war.

Was mich davon abgehalten hat, spontan um zu entscheiden war evtl. der Tatsache geschuldet, dass da oben lange Reservierungszeiten sind und ich vermeiden wollte abzusagen, weil es mir evtl. auch etwas peinlich gewesen wäre dort zu stornieren. Entweder ich hätte lügen müssen (Begleitung hat Grippe) oder ich hätte die Wahrheit sagen müssen (Begleitung hat keine Lust).

Ich fühlte mich auf jeden Fall auf den Schlips getreten. Schnappatmung, Aufgeregt sein waren nur einige Symptome ;-)
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ich sehe es so, dass du dir dahingehend keine Vorwürfe machen brauchst. Du hast dir echt richtig Mühe gegeben und anstatt dies zu schätzen zickt deine Freundin rum. Finde ich wirklich ganz und gar nicht ok von ihr! Der Wille, ihr einen schoenen Tag zu machen, war doch da und du hast gar nichts falsch gemacht! Ich wäre auch total wütend wenn sie sich wie ne verwoehnte Goere aufführt. Sowas ist total respektlos und kindisch!
 
S

Benutzer

Gast
Naja, die Stimmung war extrem im Keller. Nachdem sie dann mehrmals nachdrücklich gebeten hat zu gehen, hab ich das dann einfach gemacht.

Du hast doch aber oben geschrieben, dass sie bereits auf dem Weg zum Eislaufen gesagt hat, sie möchte nicht essen gehen. Sprich, bereits zu diesem Zeitpunkt hättet ihr überlegen können, was ihr stattdessen macht und das Ding wäre erledigt.
Klar, sie hat sich unglücklich ausgedrückt, aber du hast - wie bereits gesagt - auch kindisch reagiert, indem du dir das einfach zu sehr zu Herzen genommen hast.

Off-Topic:
Schenk ihr das nächste Mal einen Gutschein für eine Uhr. :zwinker:
 

Benutzer115295 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das kann ich dir als Frau, der so ein Dinner auch nicht so gefallen würde leich beantworten. Für mich wäre so ein Abend der pure Stress. Zuerst wäre ich mit der Gaderobe überfordert, im Restaurant hätte ich ständig Angst mich irgendwie falsch zu benehmen, sei es zu stolpern, mich anderweitig zu blamieren etc.

Davon hat sie etwas erzählt, nachdem wir ca. eine Stunde über das Geschehene diskutiert haben. Wieso, weshalb, warum. Mit der Erklärung kann ich etwas anfangen. Aber ich kann mich da wirklich schlecht hinein versetzen.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
@girl_next_door: Wenn man dir also einen Sprung vom höchsten Bungeeturm schenkt, machst du das auch direkt mit, obwohl du das einfach nur hasst? Ich glaube ja nicht. Aber man hat sich ja so viel Mühe gegeben. :-/
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich finde es total daneben von ihr! Du hattest eine schöne Idee, was ja auch zum Geburtstagsgeschenk dazugehörte und sie hat nichts besseres zu tun als das mies zu machen.
Der Ton macht die Musik, sie hätte ja auch einfach sagen können "Oh Schatz, das ist wirklich total süß gemeint von dir. Ich bin heute aber ziemlich kaputt und mag Deluxe-essen nicht. Wie wärs wenn du mich zum Sushi einlädtst?"
Ich könnte wetten, das wäre für dich dann noch eher ok gewesen, oder? Sicherlich vielleicht nicht nachzuvollziehen aber es wäre ihr Wunsch gewesen.

Fakt ist: Sich dahinzustellen und den ganzen Tag rumzumotzen, wie scheiße man die Idee findet, ist definitiv nicht die feine englische....Das macht man einfach nicht und zeugt von Unreife!

Was du tun solltest: Ja, gute Frage...Wie seid ihr denn jetzt verblieben? Gar nicht? Ich würde sie viell. anrufen und fragen, wie sie die Sache sieht, ob du noch erwünscht bist heute Abend (nachdem sie dich rausgeschmissen hat) oder eben nicht.

Sag mal, war das Essen eigentlich vorher schon bezahlt gewesen?
 

Benutzer115295 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du hast doch aber oben geschrieben, dass sie bereits auf dem Weg zum Eislaufen gesagt hat, sie möchte nicht essen gehen. Sprich, bereits zu diesem Zeitpunkt hättet ihr überlegen können, was ihr stattdessen macht und das Ding wäre erledigt.

Ja, stimmt. Hätte ich machen können, aber wie weiter oben geschrieben hat mich die Tatsache gehemmt die Reservierung stornieren zu müssen. *hmm* Ach menno ...
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
@girl_next_door: Wenn man dir also einen Sprung vom höchsten Bungeeturm schenkt, machst du das auch direkt mit, obwohl du das einfach nur hasst? Ich glaube ja nicht. Aber man hat sich ja so viel Mühe gegeben. :-/

Darum gehts doch gar nicht.
Sie hat auf dumme kindische Weise in ein Loch rein rumgemotzt....
 

Benutzer115295 

Sorgt für Gesprächsstoff
Schenk ihr das nächste Mal einen Gutschein für eine Uhr.

Hatte ich auch überlegt, aber Gutscheine schenken ... ja, irgendwie finde ich Gutscheine manchmal ein bissl blöd, weil das wie "Geld schenken" ist. Könnte ja auch als einfallslos hingestellt werden. Ich sag mal so, wenn ich heute zur Party gehe, könnte ich es ausprobieren. Dann würde ich nicht mit komplett leeren Händen dastehen.

Sag mal, war das Essen eigentlich vorher schon bezahlt gewesen?

Nein, war es nicht.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Vorbemerkung: Ich kritisiere jetzt ihr Verhalten nicht, denn das tust du schon zur Genüge selbst und brauchst dahingehend m.M.n. keine weitere Bestätigung, was sie doch für eine undankbare Göre ist. Dass man das sensibler und in anderem Ton kommunizieren kann ist klar.

Ein paar Denkanstöße von mir:

1.) Du hast dir viel Mühe gegeben einen möglichst perfekten Tag zu planen. Schön. Jetzt ERWARTEST du, dass sie sich freut und begeistert ist und deine Mühe entsprechend würdigt.
2.) Sie ist aber gestresst fix und alle und hat einfach keine Lust auf die Dinge, die du geplant hast. Frage: Um wen geht es jetzt an ihrem Geburtstag? Dass ihr etwas macht, das ihr gefällt oder dass du dein mühevoll geplantes Programm durchziehen kannst?
3.) Jetzt sagt sie dir, dass sie aufs todschicke Essen keine Lust hat. Man könnte natürlich stattdessen etwas anders machen - du könntest sie auch mal fragen, was sie denn gerne machen möchte! Stattdessen bist du aber gleich eingeschnappt und knallst ihr beleidigt hin, sie solle sich was schämen, schließlich hast du dir ja so viel Mühe gegeben..
4.) Jetzt bockt ihr beide, zickt euch gegenseitig an und seid stur. Super gelaufen.

Dass man sich viel Mühe macht, heißt leider noch nicht, dass der andere sich angemessen freuen MUSS! Beispiel: Meine Freundin strickt mir in mühevoller Kleinarbeit über viele Wochen (hatte noch praktisch keine Erfahrung) einen Pulli. Echt süss von ihr, Problem nur: Das Ding ist kackhässlich. Muss ich ihn jetzt trotzdem immer tragen und toll finden, schließlich hat sie sich ja soo viel Mühe gegeben? Nö. Muss ich nicht..
In deiner Welt hätte das aber sofort zu meinem Lieblingskleindungsstück werden müssen, alles andere wäre grob undankbar, da müsste ich mich ja schämen. Du verstehst den Vergleich?

Was macht man jetzt am besten? Kommt mal beide von eurem Ross runter. Frag sie doch einfach, ob auf ihrer Feier noch erwünscht bist. OHNE Vorbedingung, sie müsse sich erst entschuldigen oder so. Mit Druck erreichst du..NIX. Das ist wie eine Tür: Statt weiter dagegenzurennen könntest du auch einfach mal nachsehen, wo die Klinke ist.
Oder besorg dir einfach einen schicken Blumenstrauß überrasch sie damit, und wenn das ganze vorbei ist und ihr beide euch wieder eingekriegt habt, könnt ihr mal in Ruhe drüber reden..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren