Wollte er nur Sex oder war er wirklich interessiert?

Benutzer164636  (31)

Benutzer gesperrt
Hallo, ich mal wieder :ashamed: ich hatte vor ein paar Wochen das Thema "Dates mit einem älteren Mann" eröffnet. Wir hatten damals im Beitrag festgestellt, dass ich durch meine Unsicherheit ein ziemlich anstrengendes Verhalten an den Tag lege. Das habe ich eingesehen, aber leider nicht verbessern können. Seit gestern ist "Schluss" und ich würde von euch gern wissen, ob ich es wirklich mit meiner Art kaputt gemacht habe oder ob er gar nicht wirklich interessiert war. Ich kann mit dem Schlussstrich gerade irgendwie nicht umgehen, weil ich mich zum einen tierisch über mich ärgere und zum anderen nicht wirklich weiß wie er dazu stand.

Also wenn wir zusammen waren, war alles nach wie vor schön und gut. Er ist auch immer wieder auf meine Annäherungsversuche eingegangen und bei treffen hat er meine nähe gesucht. Wir könnten so gut rumalbern, haben gleiche Interessen und Vorstellungen und der sex war Wahnsinn (was er auch gesagt hat)... Aber in den Zeiten, in denen wir uns nicht gesehen haben, haben wir nur aneinander vorbei geschrieben und uns gegenseitig immer falsch verstanden. Und ich war mal wieder misstrauisch und verunsichert durch seine Aussagen...

Sonntag nach wieder einigen Missverständnissen und Drama hatten wir eine Aussprache, in der ich ganz ehrlich zu ihm war...gerade, weil er auch immer meinte er wisse auch nicht woran er ist... dass mich sein undurchsichtiges Verhalten verunsichert und ich ihm nicht vertrauen kann. Er hat sich alles angehört, aber nicht viel dazu gesagt. "Ich wusste gar nicht, dass du dir da so viele Gedanken drüber gemacht hast. Ich dachte für dich waren das nur nette treffen und sex". Auf meine Frage wie es denn weitergehen soll meinte er "naja wenn wir uns sehen dann ist da ja was. Entweder wir machen weiter oder wir beenden es". Immer so schwammige Aussagen, die mich überhaupt nicht befriedigt haben. Jedenfalls haben wir dann gekuschelt und alles war wieder gut, bis er wieder eine Bemerkung gemacht hat, die ich falsch aufgefasst habe und genervt abgehauen bin. Daraufhin dann am nächsten Tag die Nachricht: wir sollten es dabei belassen. Er weiß immer gar nicht was er falsch macht und kommt mit meiner darauffolgenden sehr aufbrausenden Art nicht zurecht. ZB dass ich so genervt abgehauen bin. Und unsere Kommunikation haue nicht hin, ich denke immer er wolle was schlechtes.. es war eine sehr schöne und intensive Zeit, aber das ist ja nicht alles.

Ich frage mich warum er auf meine Offenheit nicht großartig reagiert hat? Hatte er von Anfang an nur sexuelles Interesse? Aber warum hat er sich das Drama so lange angetan und ist auf meine Annäherungsversuche immer wieder eingegangen? Nur Sex kann man doch auch leichter haben... und immer wenn ich es ihm unterstellt habe, meinte er, das seien dumme Bemerkungen und "oaaa lass das".

Ich ärgere mich so über mich selber und mache mir Vorwürfe. Und ich vermisse die schöne Zeit mit ihm...
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hast du ihm denn mal ganz klar gesagt was du willst?
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Er hat sich das Drama so lange angetan, wie es für ihn noch im Verhältnis stand, also wo der Sex es wert war sozusagen. Nun wurde ihm das zu viel und er hat's folglich beendet.

Interesse an mehr wird er wohl nie gehabt haben.
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Ich glaube nicht, dass er ne richtige Beziehung wollte. Als er dann gehört hat, wie viele Gedanken du dir machst und dass dir das Ganze mehr bedeutet, hat er vllt gedacht, nen Versuch ist es wert. Allerdings hat er es sich dann doch anders überlegt, da du ihm wohl zu aufbrausend und anstrengend bist.
 
G

Benutzer

Gast
Oder ihm ist es die Sache "noch" nicht Wert gewesen.

Ich meine, wenn ein Kennenlernen schon so kompliziert verläuft, mit Abhauen, Missverständnissen, dann kommt man iwann an einen Punkt an dem man sagt: Nö, ist mir zu doof, da will ich jetzt nicht moch mehr Energie reinstecken.

Evtl ist das nicht mal eine schwammige Aussage gwesen. Evtl wollte er sich einfach noch nicht festnageln lassen, weil er sich unsicher war und das macht man dann mit einer solchen Aussage.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich wusste gar nicht, dass du dir da so viele Gedanken drüber gemacht hast. Ich dachte für dich waren das nur nette treffen und sex". Auf meine Frage wie es denn weitergehen soll meinte er "naja wenn wir uns sehen dann ist da ja was. Entweder wir machen weiter oder wir beenden es"
Ich interpretiere das jetzt gar nicht so negativ. "Ist da ja was" klingt für mich so, als könnte sich was entwickeln, wenn man es laufen lässt und nicht ständig Drama dazwischen kommt.
 

Benutzer164636  (31)

Benutzer gesperrt
Hast du ihm denn mal ganz klar gesagt was du willst?

Naja was ich will... ich habe zumindest erklärt wieso ich manches so oder so sehe und was mich stört... am nächsten Tag noch mal geschrieben, dass ich gern in seiner Nähe bin und sowas...

Ich interpretiere das jetzt gar nicht so negativ. "Ist da ja was" klingt für mich so, als könnte sich was entwickeln, wenn man es laufen lässt und nicht ständig Drama dazwischen kommt.

Das denke ich auch. Kann mir nicht vorstellen mich so in jemandem getäuscht zu haben.

Aber...erklärt mich für blöd, glaubt ihr an Sternzeichen? Ich eigentlich nicht, aber es passt irgendwie sehr gut... er ist Waage und ich bin Schütze. Waagen sind sehr introvertiert und gehen Konflikten gern aus dem Weg. Daher hat er sich auch nicht weiter auf meinen "Gefühlsausbruch" geäußert. Man muss von Waage Männern keinen emotionalen Ausbruch erwarten, sie haben sich sehr gut unter Kontrolle. Außerdem sind sie mit Emotionen des Anderen schnell überfordert. Es ist schwer ihn wirklich gut kennenzulernen und einzuschätzen. Ich bin Schütze, sehr emotional und direkt, was ihn überfordert hat. Daher auch die Aussage
 
G

Benutzer

Gast
Das ist schon wieder viel zu viel Interpretiererei. Ich lese die auch ganz gerne und sie passen sehr oft. Geholfen hat mir das aber noch nie.
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Du vermisst ihn. Warum bittest du ihn dann nicht um ein Treffen, um ganz klar zu besprechen, was jeder will, ob man mal ein bisschen an der Kommunikation schrauben möchte oder ob das zu viel Arbeit wäre und man es daher doch lieber gleich ganz bleiben lassen sollte? Ich würde es auf einen letzten Versuch ankommen lassen. Kein Gezicke, kein schwammiges Rumgedruckse, sondern klare Worte von beiden Seiten.

Ich finde, ihr wirkt beide recht planlos. Du tickst immer gleich total aus und er kommt damit null klar und wirft sofort hin. Wenn sich beide ein bißchen am Riemen reißen, sollte daraus doch was Schönes zu machen sein. :zwinker:
 

Benutzer164636  (31)

Benutzer gesperrt
Du vermisst ihn. Warum bittest du ihn dann nicht um ein Treffen, um ganz klar zu besprechen, was jeder will, ob man mal ein bisschen an der Kommunikation schrauben möchte oder ob das zu viel Arbeit wäre und man es daher doch lieber gleich ganz bleiben lassen sollte? Ich würde es auf einen letzten Versuch ankommen lassen. Kein Gezicke, kein schwammiges Rumgedruckse, sondern klare Worte von beiden Seiten.

Ich finde, ihr wirkt beide recht planlos. Du tickst immer gleich total aus und er kommt damit null klar und wirft sofort hin. Wenn sich beide ein bißchen am Riemen reißen, sollte daraus doch was Schönes zu machen sein. :zwinker:

Ich hab ja Sonntag eigentlich für meine Verhältnisse ziemlich offen geredet... daher ja auch um das Gespräch gebeten. aber da hat er sich ja ziemlich zurückgenommen. Ich glaube wirklich er kann nicht so gut über Emotionen reden. Bestes Beispiel: wir haben uns Mittwoch und Donnerstag gesehen. Freitag wollte er mich wieder sehen. Da sagte ich, dass ich von der Arbeit völlig ko bin und es auf morgen verschieben möchte. Er wäre aber gern vorbei gekommen, was ich aus Nachrichten wie "bin gerade in der Nähe" hätte rauslesen sollen. Er zeigt sowas eher mit Handlungen und nicht mit Worten... aber ich brauche Worte.
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Du tickst immer gleich total aus und er kommt damit null klar und wirft sofort hin.
Würde ich aber auch machen. Wenn es während des Kennenlernens schon so drunter und drüber geht, dann habe ich wenig Lust das auf die nächste Ebene zu heben.
Die Kennenlernphase ist ja quasi die "Probezeit" in der sich beide beschnuppern und (eher) ohne großes Gezeter wieder getrennte Wege gehen können...

aber ich brauche Worte.
Dann brauchst du jemand anderes.
 

Benutzer164636  (31)

Benutzer gesperrt
Mein kopfkino läuft schon wieder auf Hochtouren... er ist ständig länger online und ich denke schon wieder er schreibt schon mit der Nächsten :frown:
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Mein kopfkino läuft schon wieder auf Hochtouren... er ist ständig länger online und ich denke schon wieder er schreibt schon mit der Nächsten :frown:
Soll er doch, dir gegenüber hat er da keine Verpflichtungen (mehr).
Mach dein Handy aus, leg es weg, lass es da liegen und schau nicht nach, was er macht. Am besten lösch gleich seine Nummer.
 

Benutzer97517 

Meistens hier zu finden
Sorry... will dir nicht zu nahe treten aber arbeite an dein Selbstbewusstsein... ich erkenne dein Verhalten sehr in jemanden den ich kenne.
Augenscheinlich sehr starke Person, aber innerlich sehr wenig Selbstbewusstsein.. Fühlt sich oft sehr schnell angegriffen...
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Ich will das ja gar nicht endgültig beenden
Aber hat er nicht gesagt, dass er es lassen will bzw. der Meinung ist, ihr solltet es lassen?

Daraufhin dann am nächsten Tag die Nachricht: wir sollten es dabei belassen. Er weiß immer gar nicht was er falsch macht und kommt mit meiner darauffolgenden sehr aufbrausenden Art nicht zurecht.
Für mich klingt das von seiner Seite aus zumindest nach "Ich hab keine Lust mich mit deinen Ausrastern/Überreaktionen auseinanderzusetzen und auch keine Lust, diese bei dir zu provozieren. Ich mach Schluss"
 

Benutzer164636  (31)

Benutzer gesperrt
Ja hat er, aber ich glaube, wenn ich das in den Griff bekomme und im Hinterkopf behalte, dass er (ob nun das Sternzeichen dabei eine Rolle spielt oder nicht) eben nicht so mit Emotionen umgehen kann und Streitigkeiten gern aus dem Weg geht, dass es dann echt harmonisch sein könnte. Es liegt vielleicht nicht daran, dass er mir gegenüber gar nichts empfindet, er Specht einfach nicht darüber. Bestes Beispiel war ja der Freitag, als ich absagte, weil ich müde war, er aber mit "bin in deiner nähe" gern vorbeigekommen wäre. Ich muss sowas dann eben besser deuten...
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
weil ich glaube, dass es einfach die Missverständnisse waren...
und nicht vielleicht doch deine Art, die du an den Tag legst wenn es zu einem Missverständnis kommt?
Damit kommt sicherlich nicht jeder zurecht, also würde ich zu erst mal da bei mir selbst ansetzen und mir irgendwie zu mehr innerer Gelassenheit un Ruhe verhelfen.
Das würde sowohl dich als auch einen potenziellen Partner entlasten.
Auch in langjährigen Beziehungen kann man immer mal was falsch verstehen und dann muss man damit umgehen.

Wenn doch aber eine Partei keinen Bock mehr hat, bringt das beste Versuchen und Probieren doch nichts. Und du änderst dich auch nicht von jetzt auf gleich, das braucht auch Zeit. Das ist ihm sicher auch bewusst- das heißt aber dass er sich den Stress, dem er durch die "Trennung" aus dem Weg gehen wollte wieder ausgesetzt ist, auch wenn sich da irgendwann irgendwas dran ändert..

Bestes Beispiel war ja der Freitag, als ich absagte, weil ich müde war, er aber mit "bin in deiner nähe" gern vorbeigekommen wäre.
Naja, so wirklich um Gefühle geht's da doch nicht- eher darum, Wünsche nicht klar zu formulieren (oder nicht direkt mit der Tür ins Haus zu fallen und zu "nerven" wenn der andere gerade gestresst, müde etc. ist und das dann eher nonchalant anzudeuten)

Off-Topic:
An Sternzeichen und so 'nen Dummfug glaube ich nicht. Stimmen doch sowieso nicht mehr mit dem überein, was wann am Himmel auftaucht.
Angeblich sind Steinböcke ordentlich, verantwortungsbewusst, stur, introvertiert, geizig und geradlinig. Ich bin unordentlich hoch 10, hab zwar gern die Verantwortung aber delegiere lieber, als selbst was zu machen (und schieb die Verantwortung wenn was falsch läuft auch gerne von mir weg), bin gerne unter Menschen und der Mittelpunkt von Parties, lade ständig irgendwen zu irgendwas ein und denke eher kreativ und chaotisch als von A nach B.
Stur bin ich, das hab ich von meiner Oma.
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Ja hat er, aber ich glaube, wenn ich das in den Griff bekomme und im Hinterkopf behalte, dass er (ob nun das Sternzeichen dabei eine Rolle spielt oder nicht) eben nicht so mit Emotionen umgehen kann und Streitigkeiten gern aus dem Weg geht, dass es dann echt harmonisch sein könnte. Es liegt vielleicht nicht daran, dass er mir gegenüber gar nichts empfindet, er Specht einfach nicht darüber. Bestes Beispiel war ja der Freitag, als ich absagte, weil ich müde war, er aber mit "bin in deiner nähe" gern vorbeigekommen wäre. Ich muss sowas dann eben besser deuten...
Und wieso dann nicht nochmal treffen und über eure Kommunikation reden?
Wenn ihr erstmal wisst, woran ihr beim jeweils anderen seid, kommen solche Missverständnisse vielleicht auch nicht so häufig vor.
Wobei es bei "Bin der Nähe" jetzt auch nicht soo viel rumzuinterpretieren gibt, eigentlich war da ziemlich klar, dass er dich gern sehen würde. :grin: Aber ich glaube, ihr braucht einfach etwas mehr Geduld, man muss sich doch auch zunächst mal auf den Anderen einstellen. Wenn du wieder mal denkst "Was soll denn der Scheiß jetzt wieder von ihm?!" könntest du auch erstmal fragen, wie er das denn jetzt gemeint hat, bevor du gleich wieder austickst. Ich denke schon, dass man das von beiden Seiten in den Griff bekommen könnte, man müsst eben mal drüber reden und in Erfahrung bringen, ob das euch beiden gleich wichtig ist oder ob bei ihm der Ofen endgültig aus ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren