WinXP neu installiert, Daten in eig. Dateien weg. Retten? Hilfe (:

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
Hey :smile:

ich hab letztens auf nem PC, der irgendwie mit seiner XP Version und und und und ... Probleme gemacht hat, WinXP neu installiert und die Daten natürlich drauf gelassen, weil ich ja nicht formatiert hab.
Aber ich hatte sie in Eigene Dateien (Dokumente und Einstellungen o.s.) und jetzt ist der Platz auf der Platte weg, aber die Dateien nicht auffindbar.

Was gibt es da für Möglichkeiten die zu retten, da sind ja ganze Fotoalben drauf.


Ich danke euch schonmal im Voraus für jegl. Hilfe :smile:

lg, LeZz
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Vielleicht fällt dir der Name einer bestimmten Datei aus den eigenen Dateien ein, dann kannst du per windowstaste+f danach suchen. Vielleicht findest du so das "eigene Dateien"-Exil wieder :smile:
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die eigenen Dateien werden für einzelne Benutzerkonten angelegt - und wenn Du neu installiert hast (selbst wenn Du den gleichen Benutzernamen gewählt hast) hast Du jetzt ein neues Benutzerkonto. Das alte dürfte aber (inklusive Deiner Dateien) nicht weg sein. Theoretisch müsstest Du unter "C:\Dokumente und Einstellungen" einen Ordner für den "alten" Benutzer finden, in dem die Dateien liegen. Kannst Du das mal überprüfen?
 

Benutzer101458 

Sorgt für Gesprächsstoff
geh zuerst mal in die Systemsteuerung, dann Ordneroptionen und Ansicht wählen. Dort machst du einen haken bei "versteckte Dateien und Ordner anzeigen" und den Haken bei "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblelnden" weg.
Dann geh ma unter deine Festplatte und schau im Ordner Dokumente & Einstellungen. Windows 7 z.B. erstellt einen Ordner namens "Windows.old", vlt macht WinXP das auch.
Alternativ öffnest du die Suche und gibst als Suchbegriff mal *jpg ein, damit sucht dir Windows sämtliche Dateien die die endung .jpg haben raus. Im normalfall werden Bilder mit dieser Endung abgespeichert.
 

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
Sowas in der Art hatte ich schon probiert.

Ich hatte mal flüchtig erfahren, dass es irgendwie eine Software dafür gebe um die Dateien zu holen, weiß aber weder welche, noch wie das funktioniert.

Nach den Dateien gesucht hab ich schon.

Danke für eure Hilfe

lg, LeZz
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es gibt Datenrettungsprogramme (z.B. Avira UnErase, Ontrack Easy Recovery, File Scavenger oder auch bei den TuneUp Utilities), die helfen hier aber vermutlich nicht (bzw sind ws nicht nötig), nachdem Du ja weder formatiert noch das alte Benutzerkonto gelöscht hast - oder hast Du das gelöscht? :ratlos:

Deshalb: Wenn Du Dich unter dem gleichen Nutzernamen angemeldet hast, müsste es unter C:\Dokumente und Einstellungen folgende 2 Ordner geben: Einen der "Benutzer" heißt, einen der "Benutzer.000" oder so heißt. Einer der beiden Ordner ist leer - das ist der der bei der Neuinstallation neu erstellt wurde. Der andere beinhaltet Deine Dateien, aber Du hast keinen Zugriff darauf, weil er dem "alten" Benutzer gehört.

Wenn es so ist, gibt es zwei Lösungen, die mir spontan einfallen.
A) Du startest von ner Knoppix-CD, suchst den Ordner und kopierst die Dateien in einen neuen Ordner.
B) Du startest XP im abgesicherten Modus (Beim Booten F8 drücken), meldest Dich als Administrator an, klickst mit Rechts auf den Ordner auf den Du keinen Zugriff hast und klickst Dich zu Eigenschaften/Erweitert/Besitzer durch, wählst Dein neues Konto und nimmst ihn in Besitz. Dabei nicht vergessen: Häkchen dafür setzen, dass Unterordner und Co miteinbezogen werden. Dann fragt Windows ob es Dir Vollzugriff auf den Ordner gestatten soll, Du sagst ja und kannst auf ihn und die darin liegenden Dateien zugreifen.

Müsste bei XP eigentlich so funktionieren. :hmm: Und bei Vista oder Win7 gäb's den Ordner WindowsOld. Wenn das Alles nicht hilft, hab ich leider auch keine Tipps mehr...

Für die Zukunft: IMMER Daten Sichern wenn Du ein System neu aufsetzt - und vor allem NIE die "Eigene Dateien" ungesichert lassen.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Es gibt noch ne Möglichkeit..
Wenn du eine Recovery CD oder eine Recovery Partition verwendet hast, dann hast du nicht das Betriebssytem neu installiert, sondern die gesamte Partition überschrieben...dann sieht es ziemlich mau für die Daten aus, die drauf waren...
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Es gibt noch ne Möglichkeit..
Wenn du eine Recovery CD oder eine Recovery Partition verwendet hast, dann hast du nicht das Betriebssytem neu installiert, sondern die gesamte Partition überschrieben...dann sieht es ziemlich mau für die Daten aus, die drauf waren...
könnte sein - dann helfen nur noch spezielle Programme...
Insgesamt können die Dateien aber wohl kaum wirklich wichtig gewesen sein wenn man so fahrlässig handelt und diese vorher nicht sichert...
 
4 Monat(e) später

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
acha, wie nett :smile:

Fahrlässig? ... Ich dachte, neu-installation von Windows, würde keine Daten löschen, wusste ja nicht dass die im eig. Ordner überdeckt werden... ausserdem, ging es mit der Windowsversion nicht zu starten und ich hätte mit meinen Kenntnissen eh nicht mehr auf das System zugreifen können, also hab ich das so gemacht...

Aber, wenn doch fast die ganze Platte voll ist, müssen die ja irgendwo sein und irgendwie wiederzubekommen sein oder nicht?
 

Benutzer106617 

Meistens hier zu finden
Die Dateien müssten im Ordner Windows.old gespeichert sein.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
acha, wie nett :smile:

Fahrlässig? ... Ich dachte, neu-installation von Windows, würde keine Daten löschen, wusste ja nicht dass die im eig. Ordner überdeckt werden... ausserdem, ging es mit der Windowsversion nicht zu starten und ich hätte mit meinen Kenntnissen eh nicht mehr auf das System zugreifen können, also hab ich das so gemacht...

Aber, wenn doch fast die ganze Platte voll ist, müssen die ja irgendwo sein und irgendwie wiederzubekommen sein oder nicht?
so wichtig können dir die Daten ja wohl kaum sein... der Thread ist vom Februar und nun im Juni meldest du dich plötzlich wieder.:tongue:

Gerade wenn man wie du kaum PC-Kenntnisse hat sollte man seine Date sichern - ist doch heutzutage überhaupt kein Problem... sonderbarerweise passiert das immer und immer wieder der gleichen Sorte von PC-Nutern - nämlich denjenigen die keine Ahnung haben...

Das ist nicht gegen dich gerichtet, zeigt aber das du vielleicht mal einen Freund der sich damit auskennt darum bitten solltest sich der Sache anzunehmen... wenn du nicht viel Ahnung hast werden dir die Tipps aus der Ferne wohl kaum weiterhelfen.
 

Benutzer106891 

Öfters im Forum
Versuche es mal mit "recuva" (freeware).
Du kannst auch per Copernic Desktop Search alle deine Dateien nach Bilddateien durchsuchen lassen.

Will echt nicht klugscheissen, aber ich habe es auch wie du auf die harte Tour lernen müssen: mach backups von deinen Daten alle 1-2 Monate. Bei mir ist damals einfach meine Festplatte kaputt gegangen.... Jetzt habe ich 5 oder 6 externe Festplatten zum backup....
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Tipp für das nächste Mal: Daten niemals in "Eigene Dateien" speichern, sondern auf einer 2ten Partition. Eine 2te Partition lässt sich ganz einfach mit der Freeware "Partition Wizard" erstellen.
 

Benutzer14593 

Verbringt hier viel Zeit
Tipp für das nächste Mal: Daten niemals in "Eigene Dateien" speichern, sondern auf einer 2ten Partition. Eine 2te Partition lässt sich ganz einfach mit der Freeware "Partition Wizard" erstellen.

Vorteil davon ist noch zusätzlich, daß du die Systempartition formatieren kannst wenn es dir die mal übel zerfräst hat und du trotzdem noch an deine Daten kommst. Aber auch das hilft nicht, wenn es die Hardware deiner Platte zerlegt.
Denke immer dran:
Daten die nicht gesichert sind, sind als gelöscht zu betrachten.

Eine externe Festplatte kostet heute nicht mehr viel und es ist ungemein beruhigend, wenn die Musiksammlung und die in den letzten Jahren gemachten Bilder oder gar noch wichtigeres wie z.B. eine Diplomarbeit und die Daten dafür selbst einen Crash der Festplatte überleben.
 

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
OH man,

also erstmal an alle die mir hier versuchen zu helfen, vielen Dank. Dafür war der Thread ja ursprünglich auch gedacht.

Aber so Kommentare wie "nächstes mal die Daten sichern" ?!?! ... Ich hab doch gerade das Problem da sie ja nicht gesichert waren, also was soll das?

@brainforce, es sind nicht meine Daten, sondern jemand hat mir den schon so in die Hand gedrückt und mich gebeten, zu gucken, ob noch was zu retten ist, ich sicher meine Daten immer, und wenn die mich im Februar fragen, mir aber Monate später erst den PC geben, was soll man da machen? Vllt. sind die Daten ja auch wichtig für mich, aber nicht dringend und ich hab viel anderes um die Ohren?!
Sonderbarerweise sind die meißten Menschen so, sie sehen was und wissen sofort alles über die Person und das sogar noch besser als man selbst? Schubladendenken!


Nochmals an alle vielen Dank für die Hilfe


"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen" H. Heine
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren