will fremdgehen bin aber noch zu

Benutzer113190 

Sorgt für Gesprächsstoff
na was eigentlich? Ständig gehen meine Gefühle mit mir durch. In meiner Beziehung läuft es sehr schlecht in Sachen Sex. Die Hintergründe werde ich nicht erläutern ich will gar nicht erst so tun als ob ich was gutes vorhabe.

So nun ist das Problem ich habe die Möglichkeit und das gleich auf zwei verschiedenen Ebenen eine Affäre zu beginnen um eben diesen Sex zu bekommen und auch kuscheln, was auch nicht gut geht in meiner Beziehung.

Ebene 1 ist eine Frau mit der ich vor kurzem noch zusammen war bevor ich wieder mit meiner Ex zusammen kam. Sie liebt mich, ich sie nicht. Würde ich sie nehmen dann macht sie sich unter Garantie Hoffnungen auf mehr. Und ich weiss das sie alles dransetzen würde.

Ebene 2 ich habe übers internet eine Frau kennengelernt ich weiss nicht wie ich das beschreiben soll, das ist total krank iwie. Ich glaube ich bin mittlerweile vom ich mag dich zu einem deutlich intensiveren Gefühl gewechselt. Sie ist vergeben ich auch. Beide leiden wir unter fehlenden Körperlichkeiten. Aber sie ist nicht in mich verliebt, absolut straight und cool wie UmaThurman in KillBill. Toll ist die Möglichkeit bestand auf eine Affäre. Doch die habe ich nun gecancelt, denn ich bin ja noch vergeben. Sie wird es bleiben. Und ich habe ihr gestanden da ist einfach deutlich mehr auf meiner Seite, das geht deshalb nicht.

Also es ist irrational sich in eine internet-Bekanntschaft zu verlieben.. Es ist aber auch irrational zu denken ich könnte Ebene 1 nehmen und damit nicht sie auch noch verletzen.

Ja ich würde meine Partnerin verletzen wenn ich eine Affäre anfange. Aber nein sie kann es nicht, sie kann keinen Sex mit mir haben. Ich liebe sie brauche sie und sie braucht mich. Aber ohne halte ich das nicht mehr lange aus. Und es geht nicht nur um Sex sondern körperliches eher generell. Ich kann nicht einfach eine Frau nehmen die ich nicht sympathisch finde. Und das führt dann aber in die Sackgasse.

Was für ein dummes Problem oder? Trenn dich und steh ihr nicht im Weg mag der ein oder andere sagen. Aber dann hat sie niemanden mehr. Ok ich glaube ich muss es doch anfügen sie ist krank -körperlich und auch seelisch was einen Teil dazu beiträgt das sie Sex als nicht so toll empfinden kann wie ich.

Oder aber ich finde die ultimative Technik nicht mehr zu wollen, das wäre auch eine Lösung. Erschwerend kommt nämlich hinzu das ich fast immer könnte. Sehr oft halt.

Was meint ihr?
 
M

Benutzer

Gast
Es muss keine Trennung sein, aber ein Gespräch in Richtung offene Beziehung wäre mal ratsam bei euch. Aus Mitleid bei ihr zu bleiben und ihr dann gleichzeitig Leid zuzufügen ist nämlich recht dämlich.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn es einen guten Grund gibt warum sie keinen Sex mit dir haben kann bzw. dir in sexueller Hinsicht nichts geben kann, warum redest du dann nicht mit ihr bezüglich einer offenen Beziehung?
 
R

Benutzer

Gast
Ich meine, dass du erstmal mit deiner Freundin drüber reden solltest, ob es für sie okay wäre, dass du dir Sex außerhalb der Beziehung holen willst...
 

Benutzer113190 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja ich habe schon mit ihr geredet, ganz so dämlich bin ich dann doch nicht. Sie wäre mit einer eingeschränkt offenen Beziehung einverstanden, wenn ich anders sein könnte... Aber ich hänge immer sehr mit dem Herzen drin. Würde ich wiederum auf kühl umstellen habe ich Schiss das ich mich dadurch zu sehr verändere in Richtung klotz. Also eigentlich ist es ok. Aber dafür müsste ich eine finden die nicht so verdammt liebenswert ist. Oder ich mich ändern..
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Es wäre wirklich dämlich, den Schein ener harmonischen Beziehung aufrecht zu erhalten, wenn du sie betrügst und ihr danach noch ins Gesicht sagst, dass du sie liebst.

Edit: Dein Problem scheint nicht nur dein sexueller Notstand zu sein, sondern auch, dass du dich nicht auf deine Partnerin festlegen kannst und/oder willst. Daher - in Anbetracht deines letzten Beitrages - sehe ich hier keine bessere Alternative als die Trennung.
 

Benutzer113190 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es wäre wirklich dämlich, den Schein ener harmonischen Beziehung aufrecht zu erhalten, wenn du sie betrügst und ihr danach noch ins Gesicht sagst, dass du sie liebst.
das sage ich ihr nur, wenn ich es auch so meine. Und das ist der Fall. Übrigens betrügen ist gut, das erste mal als sich die Möglichkeit anbot habe ich es ihr doch glatt erzählt und habe danach auch nix gemacht.

Edit: Dein Problem scheint nicht nur dein sexueller Notstand zu sein, sondern auch, dass du dich nicht auf deine Partnerin festlegen kannst und/oder willst. Daher - in Anbetracht deines letzten Beitrages - sehe ich hier keine bessere Alternative als die Trennung.

nein ich bin nur der Meinung das es bei Körperlichkeiten sehr schnell dazu kommen kann, das es zu mehr wird. Ich stelle mir das gar nicht so einfach vor ohne Liebe. Muss es nicht ein bissl davon sein um auch gut zu sein? In der Tat habe ich es ohne Liebe noch nicht gemacht. Und die besagte Ebene 2 ist eben eine Person die ich schon sehr gut kennenlernen durfte und konnte. Die ich mehr als nur mag und das jetzt schon. Liebe ist vielleicht doch noch ein zu großes Wort.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Du willst keinen Sex ohne Liebe, würdest aber deine Beziehung verraten, wenn du einfach so Sex hättest.
Beende also die Beziehung und dann bist du auch frei, dich erneut auf was einzulassen.

Wo genau lieht dein Problem? Freundin und Sex mit einer anderen kannst du nicht haben, da für dich immer Liebe dazu gehört. Ich denke nicht, dass sich das ändern wird.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Also ist dein Problem eigentlich, dass du zwar grünes Licht von deiner Partnerin bekommst, mit anderen Frauen zu schlafen, aber das nur solange, wie es dir nur um den Sex geht, du allerdings bist davon überzeugt, dass sich Gefühle entwickeln würden?

Wenn du Sex und Liebe nicht trennen kannst, bleibt dir wohl nichts übrig, außer die Beziehung zu beenden.

Du willst Sex, beim Sex entstehen bei dir Gefühle und die will deine Partnerin für sich. Der Sex mit ihr reicht dir aber nicht.

Das heißt, auf lange Sicht hat weder eure Beziehung Zukunft, noch das Modell der halboffenen Beziehung.
 

Benutzer98230 

Öfters im Forum
So wie sich das anhört, geht es ja nur ums "abreagieren", eben einfach mal Sex haben, ohne zu denken. Schonmal erwägt, ins Bordell zu gehen?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Liebst du denn deine Freundin überhaupt? Ich lese hier in keinem Beitrag von dir etwas über deine Beziehung. Es geht dir nur darum, wie du bestmöglichst an Sex kommen kannst und dich wahrscheinlich noch verliebst.
Wie kann es denn sein, dass du dich so schnell in andere Frauen verliebst? So toll kann es ja mit deiner Freundin also nicht sein...Wieso dann also nicht doch gleich ne Trennung?
 

Benutzer113190 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du willst keinen Sex ohne Liebe, würdest aber deine Beziehung verraten, wenn du einfach so Sex hättest.
Beende also die Beziehung und dann bist du auch frei, dich erneut auf was einzulassen.

Wo genau lieht dein Problem? Freundin und Sex mit einer anderen kannst du nicht haben, da für dich immer Liebe dazu gehört. Ich denke nicht, dass sich das ändern wird.

guter Beitrag. Ja so ist es wohl. Ein Verrat und genauso würde es sich anfühlen. Aber die Frage bleibt bestehen ob ich mich nicht doch ein wenig ändern kann. Und die Frau auf Ebene2 ist ja auch ziemlich taff. Die würde das glatt durchziehen und dann ab einem bestimmten Datum wäre es aber nicht mehr gegeben. Eine Vereinbarung. Nur das hilft mir ja auch nicht auf lange Sicht. Nun gut. Aber es ist kein Mitleid wenn man siebzehn Jahre zusammen ist. Nur mal so nebenbei. Die Frage wäre imho wichtig gewesen damit ihr einen besseren Überblick bekommt was auf dem Spiel steht. Liebe ist eben auch immer noch mehr von allem.

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:52 -----------

Du willst Sex, beim Sex entstehen bei dir Gefühle und die will deine Partnerin für sich. Der Sex mit ihr reicht dir aber nicht.
.
keiner leider! Aber hättest du als Frage formuliert, dann hätte ich mich nun bei dir bedankt.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Ja so ist es wohl. Ein Verrat und genauso würde es sich anfühlen.
Damit ist doch alles gesagt, oder etwa nicht?

Aber die Frage bleibt bestehen ob ich mich nicht doch ein wenig ändern kann.
Du bist ü30 und scheinst dich immer noch nicht zu kennen.

Liebst du deine Partnerin oder nicht?
Und die Frau auf Ebene2 ist ja auch ziemlich taff. Die würde das glatt durchziehen und dann ab einem bestimmten Datum wäre es aber nicht mehr gegeben. Eine Vereinbarung.
Ob die Frau das durchziehen kann, ist doch erstmal irrelevant.
Du brauchst Gefühle zum Sex und ich könnte mir gut vorstellen, dass, wenn du es überhaupt durchziehen kannst mit dem Sex, du danach ziemlich geknickt sein wirst.
 

Benutzer113190 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du bist ü30 und scheinst dich immer noch nicht zu kennen.

Liebst du deine Partnerin oder nicht?

Ob die Frau das durchziehen kann, ist doch erstmal irrelevant.
Du brauchst Gefühle zum Sex und ich könnte mir gut vorstellen, dass, wenn du es überhaupt durchziehen kannst mit dem Sex, du danach ziemlich geknickt sein wirst.
siehe meinen Beitrag über meine Beziehungsjahre... wie könnte ich mich in dieser Hinsicht kennen wenn ich solange treu bin. Es war nicht schon immer so mit dem Sex und Kuscheln. Und ja ich liebe sie.

Japp das mit dem geknickt ist wohl so. mh thx @all
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
siehe meinen Beitrag über meine Beziehungsjahre... wie könnte ich mich in dieser Hinsicht kennen wenn ich solange treu bin. Es war nicht schon immer so mit dem Sex und Kuscheln. Und ja ich liebe sie.

Japp das mit dem geknickt ist wohl so. mh
Du sagst, du brauchst für Sex auch Liebe, meinst aber, du kennst dich nicht in der Hinsicht. - Ja was denn nun?

Für eins wirst du dich entscheiden müssen, das wird dir hier keiner abnehmen.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni

Das ist nicht allzu relevant, die Konsequenz bleibt ja dieselbe: Du willst Sex mit anderen Frauen.

Und da das bei dir nicht ohne Gefühle zu funktionieren scheint, kannst du keine Affäre haben, ohne deine Partnerin tief zu verletzen.

Ich kann verstehen, dass du dich in einer Zwickmühle befindest, da sie dir den Sex ja nicht aus Unlust zu verweigern, sondern einfach nicht dazu im Stande zu sein scheint, aber unter den gegebenen Voraussetzungen hat die Beziehung einfach keine Zukunft und es wäre langfristig für euch beide am besten, wenn eure Wege sich trennen.

Du kannst ja weder die für dich vorhandene Zusammengehörigkeit von Sex und Gefühlen noch deine Libido einfach ausknipsen. Und dir deine Befriedigung hintenrum zu verschaffen wäre deiner Partnerin gegenüber äußerst unfair und verletzend.

Auf Dauer funktioniert also nichts davon.
 

Benutzer113190 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich werde es trotzdem mit ner Affäre versuchen und mich damit ändern. Eure Gründe dagegen sind alle gut und einleuchtend, kannte ich auch schon alle. Aber ich bin triebgesteuert und will trotzdem mit ihr zusammen bleiben. Was bedeutet eingeschränkt? Die Frage wäre doch auch wichtig gewesen oder? Wenn sie es nicht mitbekommt dann ja. Ich werde die Sexpartnerin sehr mögen aber eben nicht lieben. Ich will nur eine lieben und mit der bin ich zusammen. Über das geknickt sein werde ich schon hinwegkommen. Also ändere ich mich und hoffe damit nicht schlechter für sie zu werden. Denn ich bin sicher auch ausgeglichener.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Dann frage ich mich, was du mit diesem Thread überhaupt bezwecken wolltest, wenn du nun all unsere Hinweise in den Wind schlägst. Deine Entscheidung hattest du doch vorher schon getroffen.
:schuettel:
 

Benutzer113190 

Sorgt für Gesprächsstoff
eine erneute Abwägung unter zuhilfename neutraler Meinungen. Der thread hatte für mich einen Sinn und nun bin ich sicher. Danke an alle die ihre Meinung dazu beigetragen haben.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Dass DU darüber hinwegkommst, ist ja schön und gut, aber wie kannst du das mit deinem Gewissen vereinbaren?

Du hast mit deiner Partnerin bereits darüber gesprochen und weißt, wie verletzt sie sein wird, wenn sie davon erfährt.

Sie hinter ihrem Rücken zu betrügen, macht die ganze Sache nicht besser. Du hattest und hast die Möglichkeit, dich zu entscheiden, ihre Chance dazu nimmst du ihr.

Vielleicht würde sie mit dir Schluss machen, wenn sie wüsste, dass du mit einer anderen schläfst, obwohl du selbst dir fast sicher bist, dass sich Gefühle entwickeln werden. Das wiederum ist dir die Sache nicht wert.

Das ist Egoismus allererster Güte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren