Will er dass ich wie seine Ex bin?

Benutzer187338 

Ist noch neu hier
Hallo ihr Lieben,
Ich bin ca 1 Jahr mit meinem Freund zusammen. Wir sind beide 25 Jahre alt.
Die Beziehung läuft eigentlich gut.
Mich stört nur ein Thema. Ich habe das Gefühl er vergleicht mich ständig mit seiner Ex.
Sie war seine erste Liebe und die beiden waren 3 Jahre zusammen, dann hat sie ihn verlassen. Er ist ihr dann noch relativ Lage hinterher gelaufen und wollte sie um jeden Preis zurück. Die Trennung war ca 1 Jahr her und dann hat er mich kennengelernt.
Er redet oft unbewusst von ihr, letztens haben wir über einen bestimmten Föhn gesprochen und dann meinte er “Meine Ex hatte den auch, den hat sie sich extra zusammengespart” oder als wir über Kleider für eine Feier gesprochen haben hat er gesagt “Meine Ex stand ja auf diesen Extravaganten Look. Sie hatte sehr viele teure Kleider” Außerdem hat er mal erwähnt was für einen tollen Look sie hatte und dass sie sich ja so erwachsen für ihr Alter gekleidet hat… und beim Thema Schminke hat er mir auch Marken empfohlen die seine Ex hatte, die sind ja angeblich so super toll.
Ich habe ihn dann mal direkt angesprochen und ihn darum gebeten nicht immer so viel von seiner Ex zu erzählen weil das nicht in unsere Zukunft gehört und mich es nicht interessiert was sie für Sachen hatte oder für Schminke benutzt hat.
Er hat sich dann entschuldigt und meinte dass es ihm leid tut und er in Zukunft darauf achtet sowas nicht ständig sagt.
Jetzt kommt das nächste… wir haben über meine Haare gesprochen weil ich bisschen was verändern wollte. (Meine Haare sind Blond und gehen bisschen über die Brust)
Er meinte dann ob ich sie mir nicht zu einem Bob schneiden möchte und evtl dunkler färben will. Genau diesen Haarschnitt hatte seine Ex!!!!
Ich hab dann gleich gesagt dass das nicht in frage kommt und er meinte nur “Das würde dir aber total stehen. Sehr komisch dass er mir genau die Frisur empfiehlt die seine Ex hatte.

Dann hat er letzte Woche schon wieder von seiner Ex erzählt als ich gesagt habe dass mein Rücken vom sitzen im Büro verspannt ist. Von ihm kam gleich “Meine Ex war immer bei einer Masseurin bei uns in der Stadt, da solltest du auch mal hin”

Hat er noch nicht mit ihr abgeschlossen oder warum muss er ständig von dieser Person sprechen? Ich möchte nichts von ihr wissen. Ich habe meinen eigenen Look und benutze meine eigenen Produkte, mich interessiert nicht was seine Ex alles hatte. Warum kappiert er das nicht?
Das macht mich schon etwas wütend wenn ich ehrlich bin.

Soll ich ihn nochmal darauf ansprechen? Oder was soll ich zu ihm sagen dass er es kappiert dass mich das stört und verletzt?

Danke schon mal an alle die einen kleinen Tipp für mich haben.
Vllt hat ja jemand schon was ähnliches erlebt.
 

Benutzer187176  (55)

Klickt sich gerne rein
Also ich würde mal vermuten, daß diese Beziehung (nachdem er relativ jung ~18J. war) ihn sehr geprägt hat. Vermutlich macht er das teilweise unbewusst deshalb, aber das kannst du besser beurteilen, ob und wie 'gezielt' er seine Ex. einsetzt dir gegenüber. Wenn du ihm bereits mehrmals klar gemacht hast, daß du das nicht willst und er sich auf dich und eure Zukunft einstellen soll und das gelingt ihm nicht, wäre das ein Alarmsignal für mich. Dann würde ich vermuten, er versucht, dich in ein ähnliches Schema zu pressen, das er in seiner Ex. hatte und dann ist es eher toxisch/problematisch für dich bzw. euch beide. Wenn es eher 'gedankenlos' ist, weil er es quasi so lange gewohnt war, dann sollte es sich zumindest bessern, wenn es ihm wichtig ist, daß er dich anerkennt und deine Meinung wertvoll schätzt. Tut es das nicht, s.o. und besser Finger weg.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Puh also sorry, wenn ich das so knallhart sage, aber respektloser geht es kaum und ich wäre da schon weg!

Du hast ihm ja schon gesagt, dass dich das stört. Es interessiert ihn aber anscheinend nicht, er redet weiterhin regelmäßig von seiner Ex in völlig unangebrachter Art und Weise und ja ich würde daraus schließen, dass er nicht dich will, sondern eben nach wie vor seine Ex. Und da gibts nur eine Konsequenz, nämlich die Trennung.
 

Benutzer186762  (50)

Klickt sich gerne rein
Also, eine gute Freundin von mir hat sich gerade nach einem Jahr von ihrem Freund getrennt, weil er bei jeder Gelegenheit von seiner Ex gesprochen hat.

Im besten Fall ist das, was Dein Freund macht, gedankenlos und unsensibel. Vielleicht hängt er aber auch noch an ihr. Jetzt kann man als Außenstehender schwer sagen, wie es ist und wie er mit Dir umgeht. Ist er ansonsten liebevoll? Aufmerksam? Hast Du das Gefühl, dass er insgesamt glücklich ist?

Du kannst ihm nochmal sagen, dass Du das nicht möchtest und zwar in der Deutlichkeit, wie Du es hier gemacht hast. Aber das wäre aus meiner Sicht dann auch die letzte Ansage. Von der Ex zu sprechen ist jedenfalls in der Häufigkeit und der Intensität (Beispiel Frisur) ein völliges NoGo.
 

Benutzer187338 

Ist noch neu hier
Also ich würde mal vermuten, daß diese Beziehung (nachdem er relativ jung ~18J. war) ihn sehr geprägt hat. Vermutlich macht er das teilweise unbewusst deshalb, aber das kannst du besser beurteilen, ob und wie 'gezielt' er seine Ex. einsetzt dir gegenüber. Wenn du ihm bereits mehrmals klar gemacht hast, daß du das nicht willst und er sich auf dich und eure Zukunft einstellen soll und das gelingt ihm nicht, wäre das ein Alarmsignal für mich. Dann würde ich vermuten, er versucht, dich in ein ähnliches Schema zu pressen, das er in seiner Ex. hatte und dann ist es eher toxisch/problematisch für dich bzw. euch beide. Wenn es eher 'gedankenlos' ist, weil er es quasi so lange gewohnt war, dann sollte es sich zumindest bessern, wenn es ihm wichtig ist, daß er dich anerkennt und deine Meinung wertvoll schätzt. Tut es das nicht, s.o. und besser Finger weg.
Danke für die Antwort. Ich weis manchmal nicht ob er es bewusst oder unbewusst macht…das kann ich nur schwer einschätzen. Wenn es unbewusst wäre dann sollte er sich auf jeden Fall bemühen dass das nichtmehr vor kommt. Wenn ich ihm wirklich was bedeute wird das ja nicht so schwer sein denke ich. Und wenn er es aber bewusst macht dann….. Finger weg… wie du schon gesagt hast. Es würde mir zwar echt schwer fallen weil sonst alles gut läuft aber auf Dauer ist das keine Lösung und würde die Beziehung sowieso zerstören.
 

Benutzer186595 

Klickt sich gerne rein
Bewusst oder unbewusst, auf jeden Fall ist er in Gedanken bei ihr und nicht wirklich frei. Ich würde es noch einmal deutlich sagen, aber dann muss er es auch hinkriegen, sonst würde ich sagen, er ist noch nicht frei für eine neue Beziehung.
 

Benutzer187161  (28)

Ist noch neu hier
Ich denke auch das diese erste Liebe ihn doch auch sehr geprägt hat, deshalb muss er nicht gleich respektlos sein.
Ich denke aber mal er hängt dem noch so ein bisschen nach und ist deswegen auch noch nicht bereit für eine neue Beziehung.
Da eure Beziehung mit 1 Jahr ja jetzt auch nicht unbedingt kurz ist würde ich von einer sofortigen Trennung vielleicht mal absehen, aber so blöd das klingt mal eine Pause einlegen.
Ich glaube er braucht mal bisschen Zeit seinen Kopf frei für dich zu machen.
Denn scheinbar hat er ja deine Ansage auch nicht begriffen, dass du von seiner Ex nix hören willst.
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Kann schon sein, dass er über seine Ex noch nicht so richtig hinweg ist und deshalb versucht dich ein wenig so zu formen wie sie. Indem Fall wäre für mich der Ofen aus.

Was mir aber auch in den Sinn kam, du sagtest sie war seine erste Liebe, sprich er hat keine anderen Erfahrungswerte bezüglich Beziehungen als die, die er mit ihr hatte.
Unerfahrenheit bringt oft auch Unsicherheiten mit sich.
Kann sein, dass er sich einfach aus dieser Unsicheheit heraus, ohne böse Absicht, so verhält.
Haare, Makeup usw. sind ja nicht unbedingt Dinge mit denen Männer sich gut auskennen, aber anstatt dir zu sagen "ich kenne mich damit nicht aus" was dir gegenüber als Desinteresse wirken könnte, fährt er bei solchen Themen eben mit den Kenntnissen auf, die er nun mal einzig durch seine Ex erlangt hat. Andere Vergleichswerte hat er ja scheinbar noch nicht.

Trotzdem etwas unsensibel, wenn du nun schon mehrfach erwähnt hast, dass dich das stört.
Eine direkte Lösung dafür habe ich leider nicht.
Aber ich habe das meist so gehandhabt, wenn ich wusste mein neuer Partner ist auf Ex Freunde eher allergisch, ich aber Wissen/Erfahrungen mitteilen wollte, die ich nun mal durch einen Ex hatte, habe ich anstatt Ex "ein Bekannter" oder "ich kenne jemand, der..." gesagt. Andersherum habe ich das auch meinen Partnern nahe gelegt, es bitte so zu handhaben, weil Exen für mich manchmal auch ein rotes Tuch waren.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich schätze auch, dass diese erste Liebe ihn sehr geprägt hat und eben einfach noch sitzt. Vielleicht war das noch nicht ganz so verarbeitet, als ihr zusammengekommen seid?

Das muss auch gar nicht bedeuten, dass er dich nicht liebt, aber respektlos ist es schon, zumal du ihm bereits deutlich gesagt hast, dass du das nicht willst.

Weißt du, mein Mann hat mich anfangs (aber nicht nach einem Jahr!) auch öfter (ich glaube, ganz unbewusst und „natürlich“, vielleicht weil ihm die Endgültigkeit der Trennung erst da richtig bewusst geworden ist) mit seiner Ex verglichen, mit der er fast 12 Jahre zusammen war. Wir sind einfach extrem unterschiedlich, und das hat er immer mal wieder erwähnt und gemeint, dass die X ja ganz anders war als ich und dass sie ja so und so sei, bis es mir zu blöd wurde und ich ihm gesagt habe, dass ich das nicht ständig hören will, und wenn er jemanden wie seine Ex wolle, dann hätte er mit mir definitiv die falsche Partnerin.

Danach war Ruhe. Er redet natürlich noch von ihr und von früher, da geht es aber meistens um die Kinder, und heute haben wir alle ein anderes Verhältnis zueinander.

Ich würde mir das aber definitiv nicht länger anhören, sondern um eine Auszeit bitten, in der er sich darüber klar werden soll, was und wen er will.
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
was vielleicht auch noch Interessant wäre zu wissen, kommt es tatsächlich so häufig vor, dass er von seiner Ex spricht, vergleicht oder was auch immer oder kommt es dir nur so vor als wäre sie Dauerthema, weil sie für dich ja offensichtlich ein rotes Tuch ist?
Dann ist vielleicht bei dir auch eine gewisse Unsicherheit oder gar Eifersucht vorhanden, an der du selbst arbeiten könntest.
 
G

Benutzer

Gast
Puh also sorry, wenn ich das so knallhart sage, aber respektloser geht es kaum und ich wäre da schon weg!

Du hast ihm ja schon gesagt, dass dich das stört. Es interessiert ihn aber anscheinend nicht, er redet weiterhin regelmäßig von seiner Ex in völlig unangebrachter Art und Weise und ja ich würde daraus schließen, dass er nicht dich will, sondern eben nach wie vor seine Ex. Und da gibts nur eine Konsequenz, nämlich die Trennung.
Da muss ich dir Recht geben. Auch wenn ich es eher nicht so hart formulieren würde. Er versteht es einfach noch nicht und es wird Jahre dauern bis er drüber weg ist und es von sich aus einsieht. Männer tun meistens so stark. Aber ihre erste richtige Liebe prägt sie ihr Leben!

Ich liebe meine erste Freundin noch immer und wir sind bald 13 Jahre getrennt und haben keinen Kontakt seitdem (Ich war jung und habe Mist gebaut und habe mich richtig falsch verhalten!) Ich habe das lange nicht verarbeitet. Der Schlüssel liegt darin sich das einzugestehen und es zu verarbeiten. Meine Frau weiß auch, dass ein kleiner Teil meines Herzens ihr gehört da sie mich sehr stark geprägt hat. Dennoch liebe ich meine Frau über alles...
Wenn ich wieder zu meinen Werten mit 20 zurückfinden will, lese ich eine Widmung die sie mir ihn ein Buch geschrieben hat.
 

Benutzer186762  (50)

Klickt sich gerne rein
Da muss ich dir Recht geben. Auch wenn ich es eher nicht so hart formulieren würde. Er versteht es einfach noch nicht und es wird Jahre dauern bis er drüber weg ist und es von sich aus einsieht. Männer tun meistens so stark. Aber ihre erste richtige Liebe prägt sie ihr Leben!

Ich liebe meine erste Freundin noch immer und wir sind bald 13 Jahre getrennt und haben keinen Kontakt seitdem (Ich war jung und habe Mist gebaut und habe mich richtig falsch verhalten!) Ich habe das lange nicht verarbeitet. Der Schlüssel liegt darin sich das einzugestehen und es zu verarbeiten. Meine Frau weiß auch, dass ein kleiner Teil meines Herzens ihr gehört da sie mich sehr stark geprägt hat. Dennoch liebe ich meine Frau über alles...
Wenn ich wieder zu meinen Werten mit 20 zurückfinden will, lese ich eine Widmung die sie mir ihn ein Buch geschrieben hat.

Also ich liebe meine erste große Liebe nicht mehr und das schon ziemlich lange nicht mehr. Da ist doch jeder Mensch und jede Liebe anders. Davon, dass Du Deine erste Liebe nach dreizehn Jahren immer noch liebst, abzuleiten, dass der Freund der TS noch Jahre an seiner Ex hängen wird, halte ich aus der Ferne für wenig zielführend.
 
G

Benutzer

Gast
Da hast du natürlich Recht!
Ist immer die Frage wie sie ihn geprägt hat. Ich erkenne sein Verhalten eben in mir wieder. Ich konnte mir die selben Vorwürfe anhören. Mir wird von außen z.bsp. immer nachgesagt komplett gefühlskalt zu sein und deswegen schätzt mich da jeder falsch ein.
 

Benutzer187161  (28)

Ist noch neu hier
Ich liebe meine erste Freundin noch immer und wir sind bald 13 Jahre getrennt und haben keinen Kontakt seitdem (Ich war jung und habe Mist gebaut und habe mich richtig falsch verhalten!) Ich habe das lange nicht verarbeitet. Der Schlüssel liegt darin sich das einzugestehen und es zu verarbeiten. Meine Frau weiß auch, dass ein kleiner Teil meines Herzens ihr gehört da sie mich sehr stark geprägt hat. Dennoch liebe ich meine Frau über alles...
Wenn ich wieder zu meinen Werten mit 20 zurückfinden will, lese ich eine Widmung die sie mir ihn ein Buch geschrieben hat.
Finde ich schon sehr heftig wenn du so lange einer Frau nach hängst. Denke aber das ist eher ungesund für dich. Ich glaube wenn ihr offen damit umgehen könnt und deine Frau damit auch kein Problem hat ist das ja aber kein Problem für die Beziehung.
Aber bei dem Thema hier geht es ja schon darum, dass eben genau dieses Problem besteht und es der Kerl dem Mädel auch immer wieder aufs Auge drückt.
Das ist dann eben doch nochmal ganz was anderes.
 
G

Benutzer

Gast
Da hast du Recht. Man kann im Vorwürfe machen, oder ihn es einfach verarbeiten lassen!
Wenn du ihm Vorwürfe machst, zieht er sich zurück und versucht seine Gefühle verdrängen. Das schadet nicht nur der Beziehung sondern ist auch das sichere Ende in meinen Augen.
Hier wird es nur helfen, unvoreingenommen drüber zu reden und es zu aktzeptieren was er für seine Ex noch empfindet. Sie ist halt aktiv in seiner Gedankenwelt verankert und noch präsent.

Es ist natürlich nicht richtig, dass er versucht zu vergleichen und in diese Richtung zu lenken. Man muss es ansprechen und ihm helfen es zu verarbeiten. Für mich hört es sich so an als hätte er es noch gar nicht verarbeitet.
 

Benutzer187100  (58)

Sorgt für Gesprächsstoff
Bist du noch hier dabei, M MinnieMouse34 ?

Ich wüßte gerne, was für ein Typ Mann dein Freund ist. Lebhaft, eher ruhig, eher Techniker oder sensibler Gefühlsmensch usw? Magst du ihn mal bissl beschreiben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer177171 

Öfter im Forum
Ist immer die Frage wie sie ihn geprägt hat.
Off-Topic:
bitte hier nicht verallgemeinern. Ich denke nicht jeder hat ausschließlich positive Erfahrungen mit der ersten festen Beziehung oder ersten Liebe gemacht. Mein Freund zb war auch mit seiner Ex das erste Mal in einer Beziehung , sprich eigentlich seine erste große Liebe, dennoch hat er sich getrennt weil er sich über die Jahre entliebt hat und wie er sagt, er durchs zusammenziehen Punkte erkannte, die dauerhaft nicht kompatibel waren. Es hängt also definitiv nicht jeder an der ersten Liebe. Auch ich nicht :zwinker: ich muss sogar sagen, dass ich länger an dem 2. Partner hing als am 1. , das ist völlig individuell


Ich würde an deiner Stelle noch einmal mit ihm darüber sprechen, ganz in Ruhe - also keinen Streit anzetteln. Ihm sagen, dass es dich verletzt und ihm aber auch sagen, dass du das Gefühl hast, er hängt noch immer nach. Er möge bitte wirklich ehrlich sein diesbezüglich. Wenn er es ansatzweise bejaht würde ich eine Trennung in Erwägung ziehen, einfach weil er dann noch nicht wirklich frei ist.
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Da hast du Recht. Man kann im Vorwürfe machen, oder ihn es einfach verarbeiten lassen!
Wenn du ihm Vorwürfe machst, zieht er sich zurück und versucht seine Gefühle verdrängen. Das schadet nicht nur der Beziehung sondern ist auch das sichere Ende in meinen Augen.
Hier wird es nur helfen, unvoreingenommen drüber zu reden und es zu aktzeptieren was er für seine Ex noch empfindet. Sie ist halt aktiv in seiner Gedankenwelt verankert und noch präsent.

Es ist natürlich nicht richtig, dass er versucht zu vergleichen und in diese Richtung zu lenken. Man muss es ansprechen und ihm helfen es zu verarbeiten. Für mich hört es sich so an als hätte er es noch gar nicht verarbeitet.
Off-Topic:
die Zeit zum verarbeiten sollte man sich eigentlich nehmen solange man Single ist und nicht mit in die neue Beziehung tragen, egal ob erste oder prägende Liebe. Das ist schon ziemlich unfair für den neuen Partner.
Wenn deine Frau das so akzeptiert - Hut ab für sie, glück für dich. Machen aber nun mal nicht viele und nicht gerne mit.

Nach so langer Zeit danach (und ganz ohne Kontakt) noch von Liebe zu sprechen finde ich bedenklich. Liebevolle Erinnerungen an eine vergangene Zeit und Liebe selbst sind doch zwei paar Schuhe.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Nach so langer Zeit danach (und ganz ohne Kontakt) noch von Liebe zu sprechen finde ich bedenklich.
Finde ich nicht, zumindest so pauschal nicht.
Wenn es deswegen einen Leidensdruck und/oder Probleme gibt sicherlich.
Bei mir hört Liebe aber nicht einfach so auf, ich liebe meinen Ex auch nach weit über einem Jahrzehnt noch, ich wüsste auch gar nicht, wo die Liebe hinsollte und warum, diesen wunderbaren Menschen gibt es ja nunmal noch.
Ich habe das aber gut verarbeitet, es ist eine stille, zufriedene, heimelige Liebe, die da wohl für immer in mir bleibt- und das stört oder beeinträchtigt niemanden.
 

Benutzer184451 

Klickt sich gerne rein
Schwierig einzuschätzen. Mein Freund redet auch manchmal von seiner Ex und ich auch von meinem - weil es gerade in die Situation passt. Mich stört das nicht, aber darum geht es ja nicht. Dir geht es nicht gut damit und das sollte er respektieren. Wie die anderen schon sagten, hat ihn diese Beziehung wohl sehr geprägt. Da rutscht das wahrscheinlich einfach mal raus, ohne das er das will. Inwiefern du da vielleicht zu empfindlich reagierst oder er es wirklich übertreibt, kann ich natürlich nicht beurteilen. Aber wie gesagt geht es um dein Befinden und da sollte er Rücksicht nehmen. Ich würde da nochmal das Gespräch suchen und genau deine Sichtweise schildern und sagen, warum dich das verletzt, auch wenn du das schon getan hast. Vermutlich wirst du es aber nicht ganz wegbekommen, das ist einfach tief in ihm drin. Du musst wissen, ob du das akzeptieren kannst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren