an die Frauen Wife Sharing - Frau will sich Zeit lassen zum nachdenken

Benutzer183668  (28)

Ist noch neu hier
Hallo Leute,

ich habe seit einiger Zeit mit meiner Freundin über das Wifesharing geredet. Sie hat es anfangs abgelehnt, aber mittlerweile ist sie immer interessierter...
Wir hatten heute ein Gespräch und sie meinte, sie will sich das jetzt mal richtig überlegen.
Ihre Angst ist, dass sie nicht weiß, wie sie sich danach fühlt. Ich habe ihr gesagt, dass egal wie sie sich entscheidet sie immer meine Traumfrau bleibt und ich hinter ihr stehe, egal wie sehr das ausartet.

So, liebe Frauen... Was denkt ihr? Mir ist klar, dass keiner von euch Pauschal eine Antwort geben kann, aber kann sich eine von euch vorstellen, welche Gedanken sie sich machen könnte?

Vielen Dank im voraus
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
na vermutlich überlegt sie, ob sie es mal probieren will
 

Benutzer183668  (28)

Ist noch neu hier
na vermutlich überlegt sie, ob sie es mal probieren will
Da könnte was Wahres dran sein...
Spaß beiseite, ich dachte eher, ob ihr wisst, was für Gedankengänge durch ihren Kopf gehen könnten? Möchte sie ja nicht drauf ansprechen sondern erst mal in ruhe lassen.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Dazu müssten wir dir den Inhalt des streng geheimen Frauenverhaltenskodex verraten. Das wird nicht geschehen, warum, dass wird schon im ersten Kapitel ausführlich formuliert.

Lass sie doch einfach wirklich in Ruhe. Jeder Grund, der mir einfällt, jetzt ihre Gedankengänge zu kennen, hat mit rumnerven und überreden zu tun.

Sie wird es dir zu gegebener Zeit mitteilen, wenn sie denn möchte.

So lang solltest du dir vielleicht nochmal hinsichtlich Kommunikation und Empathie Gedanken machen. Denn das :

Ihre Angst ist, dass sie nicht weiß, wie sie sich danach fühlt.
Hat mit dem :

Ich habe ihr gesagt, dass egal wie sie sich entscheidet sie immer meine Traumfrau bleibt und ich hinter ihr stehe, egal wie sehr das ausartet.

Exakt gar nichts zu tun.

Übe dich in Geduld und lass ihr ihren Freiraum. Dann kann vielleicht etwas gutes draus werden.
Viel Spaß weiterhin.
 

Benutzer157013 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Und warum überlegt ihr nicht zusammen?
Ich weiß nicht wie dieses zusammen überlegen gehen soll, wenn es doch primär darum geht, ob sie will oder nicht.

Ich finde es voll legitim, dass sie das für sich selbst alleine überlegen möchte. Fürs in sich gehen und wirklich drüber nachdenken "will ich das? Wie geht es mir mit dem Gedanken? " braucht man doch einfach den Raum und die Ruhe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich weiß nicht wie dieses zusammen überleggen gegen soll, wenn es doch primär darum geht, ob sie will oder nicht.

Ich finde es voll legitim, dass sie das für sich selbst alleine überlegen möchte. Fürs in sich gehen und wirklich drüber nachdenken "will ich das? Wie geht es mir mit dem Gedanken? " braucht man doch einfach den Raum und die Ruhe.

Weil bei einer Beziehungsöffnung normalerweise Absprachen und Regeln getroffen werden.
Die kann man nur gemeinsam festlegen.
 

Benutzer157013 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Weil bei einer Beziehungsöffnung normalerweise Absprachen und Regeln getroffen werden.
Die kann man nur gemeinsam festlegen.
Aber erst mal muss man doch wissen, ob man will...wenn sie innerlich den Gedanken schon ablehnt (bzw. jetzt beim überlegen darauf kommen sollte, dass es nichts für sie ist) , braucht man nicht noch an Regeln zu überlegen.
 

Benutzer157013 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Dennoch sind die Rahmenbedingungen nicht unwichtig.
Wenn sich beide dafür entscheiden es überhaupt zu machen. Können wir nicht wissen.
Ja, vielleicht kommt sie an und sagt: "Ja, ich würde es ausprobieren, aber habe vor xy Angst", dann kann man an Regeln und Grenzen überlegen.

Aber wo die eigenen Grenzen und ggf Bedenken liegen muss man doch vorher mal ergründen.
 

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn sich beide dafür entscheiden es überhaupt zu machen. Können wir nicht wissen.
Ja, vielleicht kommt sie an und sagt: "Ja, ich würde es ausprobieren, aber habe vor xy Angst", dann kann man an Regeln und Grenzen überlegen.

Aber wo die eigenen Grenzen und ggf Bedenken liegen muss man doch vorher mal ergründen.

Ich verstehe gerade nicht, was gegen Kommunikation spricht.

Vielleicht hat sie ja Bedenken, die er gleich zerstreuen könnte.
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
So, liebe Frauen... Was denkt ihr? Mir ist klar, dass keiner von euch Pauschal eine Antwort geben kann, aber kann sich eine von euch vorstellen, welche Gedanken sie sich machen könnte?
Sie hat dir dich schon ein paar Gedanken mitgeteilt. In erster Linie wird sie sich wohl überlegen ob sie das wirklich möchte.
Lass ihr doch einfach die Zeit darüber nachzudenken und dann redet über eure Gedanken, Sorgen, Vorstellungen etc. Gib ihr aber erst die Möglichkeit darüber nachzudenken, alleine und für sich, wenn sie das so möchte. Halte ich für vernünftig.
 
2 Woche(n) später

Benutzer179951  (19)

Ist noch neu hier
So etwas sollte man nur tun wenn alle Beteilighten wirklich darauf brennen.
Also, lass ihr Zeit sich ihre Meining zu bilden und akzeptiere ihre Entscheidung.
 

Benutzer164309  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich denke auch, dass es ein Prozess ist und bei den wenigstens direkt auf Anklang findet. Man setzt viel aufs Spiel und es gibt bestimmt auch viele Frauen, die die Offenbarung eher so verstehen, als ob der Mann sie nicht mehr wolle.
Es entspricht ja auch nicht der allgmeinen Moralvorstellung seine Frau mit einem anderen Mann zu teilen.
Ich habe es meiner Frau vor sechs Jahren gesagt, dass mich der Gedanke sehr erregt, dabei ist es aber bis heute geblieben und letztendlich weiß ich nicht ob es einmal passiert oder nicht. Anfangs hatte ich eine Erwartungshaltung ihr gegenüber und konnte nicht verstehen warum sie mein Wunsch ablehnt was aber total dumm von mir war, weil es mein Wunsch ist und nicht ihrer. So bleibt nur auf deine Frau zu warten und vielleicht wird dein Wunsch einmal wahr..... :zwinker:
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Es kann alles sein. Es kann sein, dass sie nicht pauschal absagen will, sondern sich das reiflich überlegen will. Aber eher bei 85% nein steht.

Und es kann sein, dass sie unentschlossen ist, 1 oder 2 kleinere Bedenken hat und eher bei 75% Ja steht. Da wir Deine Partnerin nicht kennen, können wir es nicht beurteilen.

Bei sowas kann ja auch heute ein Nein kommen und in 2 Jahren ist sie doch soweit oder es kommt heute ein Ja und in 2 Jahren möchte sie nicht mehr. Das ist das schöne, alles kann, nix muss und was sein wird, dass bestimmt alleine ihr 2.
 

Benutzer183794 

Ist noch neu hier
Ist eigentlich, in meinem Alter, etwas früh sich darüber Gedanken zu machen.
Das Thema heiraten ist, momentan jedenfalls, nicht in meiner Lebensplanung vorhanden.
Aber wenn schon, würde es doch eine gewisse Abwechslung ins Spiel bringen.
Ich weiß bloß nicht, wie lange ein Mann diese Situation aushält?
Am Anfang vielleicht, aber auf Dauer?
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Ist eigentlich, in meinem Alter, etwas früh sich darüber Gedanken zu machen.
Das Thema heiraten ist, momentan jedenfalls, nicht in meiner Lebensplanung vorhanden.
Aber wenn schon, würde es doch eine gewisse Abwechslung ins Spiel bringen.
Ich weiß bloß nicht, wie lange ein Mann diese Situation aushält?
Am Anfang vielleicht, aber auf Dauer?
Im Idealfall würde das einem Mann ja eben unglaublich Spaß machen und keinerlei Belastung darstellen. Insofern gäbe es da auch nichts zum "aushalten".
 

Ähnliche Themen

Antworten
123
Aufrufe
5K
G
Antworten
1
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 182566
G
Antworten
7
Aufrufe
2K
Gelöschtes Mitglied 183681
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren