Wieviel ist es heutzutage noch Wert als junger Mann nach einer Partnerin zu suchen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer183024  (23)

Benutzer gesperrt
Bin irgendwie frustriert dadurch, dass Frauen so viel mehr Auswahl haben in meiner Jugendzeit als wir Männer. Eigentlich hatte ich vor, wenn wieder etwas mehr möglich ist als in der aktuellen Situation vermehrt auf Frauen die ich attraktiv finde zuzugehen und einige kennenzulernen, bis ich eben irgendwann eine Partnerin mit der alles gut passt gefunden habe. Aber ehrlich gesagt frag ich mich ob es das überhaupt bringt, denn sie müssen ja nicht auf jemanden hoffen, der sie auf charmante Art anspricht, sondern auf Tinder u.ä. haben sie 50 Likes innerhalb der ersten Stunden nach Aktivierung. Zudem haben auch echt viele Damen heutzutage enorm viele Erwartungen. Macht mich einfach traurig dass ich da als Mann in einer so viel schlechteren Position bin.
Ich hatte im letzten Jahr auch meine Bekanntschaften ja, aber mehr als kurze Abenteuer wurden es nicht.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Was ist jetzt deine Frage? Du bist frustriert weil es schwer ist, und neidisch weil du meinst Frauen haben es so viel leichter?

Edit - sorry, vielleicht etwas unnötig harsch :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer183024  (23)

Benutzer gesperrt
kann auch sein, dass ich gar keine frage habe und nur den austausch gesucht habe.
 

Benutzer182523  (31)

Klickt sich gerne rein
Dann bleib SIngle. Mit der Einstellung klappt das sogar.
Als Frau hat man nicht sofort automatisch bessere Chancen auf eine gesunde Beziehung. Sex, ok das ist nicht schwer wenn man nicht wählerisch ist. Aber wir müssen uns genauso mit den Widrigkeiten des Singlemarktes auseinandersetzen.
 

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
Likes bei Tinder heißen ja in den wenigsten Fällen, dass da auch was bei rumkommt. Dass es viele Frauen wahrscheinlich leichter haben, an belanglosen Sex zu kommen, wurde hier schon des Öfteren diskutiert. Wenn es aber um eine Partnerschaft geht, ist die Suche für beide Geschlechter ähnlich kompliziert (weil vieles passen muss und dann oft auch Zufall/Glück eine Rolle spielen).
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich hab täglich Likes bei Tinder und bin trotzdem seit Jahren solo.
Was besagt das jetzt?

Ich könnte eigentlich auch mal einen Jammer-Thread aufmachen :zwinker:

Mit der Frusteinstellung auf die böse Ungerechtigkeit, weil Frauen es ja viiieeel leichter haben kann das auf jeden Fall nur schief gehen!
 

Benutzer183024  (23)

Benutzer gesperrt
sorry leute. eigentlich bin ich positiv gestimmt, weil ich mich auf die zeit nach dem lockdown freue, weil ich einen weg für mich gefunden habe, wie ich viele frauen kennenlernen kann. manchmal habe ich schlechte tage, zum glück sind die guten in der Überzahl. kann mir schon vorstellen, dass es auch frustrierend ist, wenn sich immer wieder herausstellt, dass man doch nicht den richtigen gefunden hat und es eigentlich dachte. bestimmt auch nicht besser, als von anfang an zu wissen, dass man weitersuchen muss.
 

Benutzer182121  (22)

Ist noch neu hier
Die Suche nach einer Partnerin/einem Partner ist kein Muss. Sie ist eine Möglichkeit, aber kein Zwang. Weshalb lässt du dir nicht die Zeit, die es braucht, um eine Partnerin zu finden?
Ich persönlich habe nach meiner letzten Beziehung immer weniger das Verlangen, mein Single-Leben aufzugeben. Da sind mir Selbstverwirklichung und Sport deutlich wichtiger. Es hat auch deutliche Vorteile als Single.

"Wie viel ist es heutzutage noch wert, als junger Mann nach einer Partnerin zu suchen?"- Die Sache hat so viel Wert, wie du ihr beimisst, also rein subjektiv. Da wird dir jeder was anderes erzählen. Mach dir diesbezüglich keinen Stress. Du hast Zeit, oder?
 

Benutzer182523  (31)

Klickt sich gerne rein
Mich würde mal wirklich interessieren warum immer angenommen wird das Frauen es automatisch einfacher hätten? Als hätten Männer keine Ansprüche und Vorlieben. Man bekommt doch nicht automatisch einen Partner weil man das jetzt gerne möchte?
 

Benutzer183024  (23)

Benutzer gesperrt
Mountaineers 4 life Mountaineers 4 life ich denke das interesse an einer beziehung ist ebenso subjektiv und ich bin schon damit glüvklich, wenn ich zur uni darf und in die sportkurse. das war das was ich mir gewünscht habe und wofür ich auch nochmal viel umgekrempelt habe. das hindert aber nichts daran, dass ich zusätzlich gern eine beziehung hätte.
 

Benutzer183024  (23)

Benutzer gesperrt
K Kartoffeltierchen frauen behaupten es sei für beide gleich schwer, männer behaupten es sei für frauen leichter.
jedenfalls meistens.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Partnersuche ist für alle nicht leicht. Und ja, gerade bei Tinder und co. haben Männer meiner Ansicht nach durchaus das härtere Stück Brot erwischt.

Allerdings sind es doch letztlich in der Regel 1 Mann + 1 Frau (poly, gleichgeschlechtlich etc. mal außen vor weil zahlenmäßig die klare Ausnahme). Und am Ende wollen doch die meisten eine erfüllende Partnerschaft. Da nach den Wegen suchen die für einen gut gehen ist doch immer sinnvoll.
 

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
. kann mir schon vorstellen, dass es auch frustrierend ist, wenn sich immer wieder herausstellt, dass man doch nicht den richtigen gefunden hat und es eigentlich dachte. bestimmt auch nicht besser, als von anfang an zu wissen, dass man weitersuchen muss.
Kann man glaube ich schlecht miteinander vergleichen. Bei ersterem lernst du, was dir für spätere Erfahrungen wichtig ist, bei letzterem hast du eine Vorstellung davon, aber in der Realität sieht das ganz anders aus. Ich für meinen Teil war zumindest sehr überrumpelt, als ich in meine ersten Beziehung (oder was auch immer das war) gestolpert bin, weil ich immer ein ziemlich romantisiertes Bild davon hatte.

Die Sache hat so viel Wert, wie du ihr beimisst, also rein subjektiv.
Sehr richtiger Satz. Und wenn es dir eben wichtig ist, eine Partnerschaft zu finden, dann hast du da verschiedene Wege, wie du das angehen kannst.
 

Benutzer183024  (23)

Benutzer gesperrt
ja ich war damals auch sehr überrumpelt und hoffe auch wenn es nicht so lang ging viel draus gelernt zu haben.


Sehr richtiger Satz. Und wenn es dir eben wichtig ist, eine Partnerschaft zu finden, dann hast du da verschiedene Wege, wie du das angehen kannst.
ich denke ich habe für mich einen guten und v.a. individuellen weg gefunden, der sich aktuell aber noch nicht umsetzen lässt
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Was dir klarwerden muss: Kein Mensch auf der Welt — weder Mann, noch Frau — hat ein Anrecht oder eine Garantie darauf, eine passende Verpartnerung zu finden und selbst eine Verpartnerung bietet nicht zwangsläufig lebenslanges Glück. Dass es so läuft ist also eher ein glücklicher Zufall, ein Einzelfall unter vielen. Was öfters funktioniert, sind Zweckehen. Dort steht Romantik nicht im Fokus, dafür der „Erfolg“ als Familie. Das funktioniert für viele.
Das vorweg.
Aufgrund des vorangegangenen, ist es sinnvoll, sich sein Leben so aufzubauen, dass man auch glücklich ist, selbst wenn der Aspekt „Partnerschaft“ nicht funktioniert oder nicht dauerhaft funktioniert. Du wirkst bereits sehr unzufrieden und dann auch noch missgünstig deiner „Zielgruppe“ gegenüber. Insbesondere letzteres kann dazu führen, dass du wenig erfolgreich datest.
Was leider oft ausgeklammert ist (ist eben eine „leisere“ Gruppe): Es gibt auch sehr viele Frauen, die dauerhaft keine Partner finden, obwohl sie gerne einen hätten. Diese Gruppe wird aber extrem selten gehört, weil angeblich alle Frauen jederzeit innerhalb einer halben Stunde auf Tinder 50 Likes bekommen. Trifft eben nicht auf alle zu — genauso wenig wie jeder gut aussehende Mensch automatisch eine Beziehung hat wenn er oder sie eine haben will.
Beziehungen sind kompliziert, die Partnersuche komplex — schließlich prägt einen das Gegenüber wahrscheinlich langfristig, man vertraut dem Gegenüber Verantwortung für die eigene Gesundheit an (z.B. wenn Kondome weggelassen werden) und man produziert womöglich geplant oder ungeplant Kinder, für die man dann ebenfalls Verantwortung trägt, bzw. sich diese mit dem Partner teilt. Da hängt einfach verdammt viel dran und vieles muss passen. Deswegen mein Ratschlag: genieße das Dating. Gehe offen daran und habe Spaß. Verbittere nicht, weil es nicht klappt — erfolgreiches Dating bedeutet nicht, möglichst viele Frauen von sich zu überzeugen, sondern einen Menschen zu finden, mit dem das alles passt — und auch die Menschen herauszufiltern, mit denen es nicht passt. Auch das letzte ist ein Erfolg und manchmal ist das Gegenüber schneller dabei, das Nicht-Passen festzustellen.
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Das wird sich noch ändern mit der Zeit.... in meinen frühen 20ern war ich auch sehr unerfolgreich beim anderen Geschlecht. Irgendwann habe ich mir gesagt: "Egal, dann bleibe ich halt Zeit meines Lebens Single.". Habe daher mehr an meiner Karriere gearbeitet und Frauen waren mir schlicht und ergreifend egal.

Das hatte zur Folge, dass ich auf das andere Geschlecht zunächst sehr arrogant rüber kam, böse Zungen würden behaupten frauenhassend. Was ich aber gar nicht bin. Muss aber schon dazu sagen, dass mein Naturell nicht einfach ist. Trotzdem scheint sich meine Aura gewandelt zu haben. Offenbar kommt es immer noch besser an, ein "schwieriger Typ" zu sein, als sich der globalen Weiblichkeit anzubiedern (bitte nimm mich w(゚Д゚)w sonst tuts keine!).

Meiner Meinung nach ist ein solides Äußeres das A und O. Ich meine damit nicht nur seine Kleidung und Hygiene, sondern besonderes ein integres Auftreten.

Viele in diesem Forum schimpfen auf Pick Up, aber dieser Satz trifft es so gut:

"Frauen sind kein Mittel zum Zweck einer gemeisterten Existenz, sie sind vielmehr die Belohnung für Männer, die über eine solche bereits verfügen."
 

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
"Frauen sind kein Mittel zum Zweck einer gemeisterten Existenz, sie sind vielmehr die Belohnung für Männer, die über eine solche bereits verfügen."
Off-Topic:
Frauen als Belohnung? :hmm: Also ich weiß schon, worauf du hinauswillst, sein Leben leben und so... finds aber trotzdem ziemlich unglücklich ausgedrückt.
 

Benutzer183024  (23)

Benutzer gesperrt
axis mundi axis mundi
guter text!
ich weiß dass ich hier verbittert und nicht gerade positiv gegenüber frauen wirke. habe wie schon geschrieben, manchmal so tage.
Unzufrieden bin ich schon sehr darüber, dass ich keine Partnerin habe und klar bin ich dann auch neidisch auf die Leute bei denen es gerade besser läuft.
Aber ich versuche das auch nicht zu bekämpfen, sondern das als Ansporn zu sehen, etwas aus meiner Situation zu machen.
Klar ist es sinnvoll auf Frauen zuzugehen wenn ich jemanden finden möchte.
Einen sehr guten Punkt den du genannt hast, finde ich, dass du sagst, dass ich nicht verbittern sollte, wenn ich eine Person date, aber sie oder ich merken, dass es nicht passt. Du hast recht, klar wäre es der Jackpot, wenn es passen würde, aber selbst wenn es nicht passt habe ich an Erfahrung dazugewonnen und weiß dass es noch keine passende Partnerin war.
Demzufolge kann man ja nur davon sprechen, dass man nicht erfolgreich ist, wenn man gern jemanden kennenlernen würde, dies aber lange Zeit nicht passiert und das ist bei mir eigentlich nicht der Fall.
Vlt sollte ich es nicht versuchen zu erzwingen, sondern mehr den Moment genießen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren