Wieso habe ich Angst, dass sie irgendwann Schluss macht?

Benutzer119382 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Liebe Community,
vorweg, ich hab viele Foren durchgelesen, doch hier scheinen mir die Leute am kompetentesten zu sein :smile: -

b2t:

Es könnte etwas länger werden, aber bitte lest es trotzdem :smile:

Folgendes:

Meine Freundin, frisch 18 geworden, und ich, 22, sind seit November 2010 zusammen, sprich etwas mehr als 1 1/2 Jahre.

Vorweg, ich bin ein Mensch, der weiß was er will und das sage ich auch meiner Freundin. Jedoch bin ich keiner von der Sorte, der seine Freundin ständig hintergeht, anlügt o.ä.. Ich sehe meine Freundin seit gut einem Jahr jeden Tag und könnte den Rest meines weiteren Daseins genauso verbringen. Mich würde es nicht stören. Denn ich finde, dass ich mir eine Freundin suche, mit der ich es ernst meinte. (Und nein, es ist nicht meine erste Freundin).

Meine erste Beziehung ging 1 1/2 Jahre, doch diese Dame hat mich damals die ganze Zeit übelst betrogen, was ich dann rausbekommen habe und sie natürlich aufs Feld mit dem berühmten Pfeffer geschickt habe. Meine zweite Beziehung wurde an einem Valentinstag beendet. Wieso? "Ich habe keine Gefühle mehr" - nach ein paar Monaten. [Sie hat mehr und mehr mit ihrem Ex gemacht, der sie anscheinend des öfteren geschlagen hat, als diese noch zusammen waren. {Solche Art von Frauen versteh ich üüüüüberhaupt nicht} (Etwas später, nach unserer Beziehung, hat diese Dame psychische Hilfe bekommen.)

Doch ich finde NUN, ist alles anderes.
Ich habe eine intelligente Junge Dame, mit der ich im ersten Jahr im Urlaub war, die ich stolz meine Freundin nennen darf. Wir sehen uns jeden Tag, lachen gemeinsam, schlafen gemeinsam, streiten ab und an und versöhnen uns wieder. Sie erzählt mir alles was bei ihr daheim abgeht (ihre Mutter ist etwas krank und dreht auch ab und an am Rad.).
Meine Ansicht von einer Beziehung hab ich schon weiter oben gepostet, dass ich mir nur eine Freundin suche, wenn ich mir wirklich sicher bin, dass ich mit ihr den Rest meines Lebens verbringen kann, fragt mich nicht, aber solche Menschen soll es auch geben. Ich würde mich nicht zu den Weicheiern aber auch nicht zu den Arschlöchern zählen.
Ich habe meine Freundin schon des öfteren angesprochen, ob es ihr was ausmacht, wenn wir uns IMMER sehen und sie meinte, "Nein, das tu ich nicht, ich kann ohne dich schon gar nicht mehr schlafen und liebe dich wie am ersten Tag". Das hat nat. mein Herz beflügelt.
Wir kuscheln, lieben uns, was einfach zu einer perfekten Beziehung gehört. Wir gehen gemeinsam weg, verbringen aber auch Abende gemeinsam zuhause.
Ihren Aussagen nach, würde sie mir niemals fremd gehen, was auch meine Mum (wie eine gute Freundin für mich) vermuten würde, da sie das Herz am richtigen Fleck habe. Doch man soll auch niemals nie sagen (was das Auseinander gehen in einer Bez. betrifft), Zitat Mutter. Sie sagt mir oft, wie gern dass sie mich hat und dass sie mich liebt und nie verlieren will!

Jedoch hat sie acuh einen sog. "besten" Freund, der m.E. einem das Messer von hinten in den Rücken rammen würde. (Sprich er mir).
Ich habe bisher nicht viel Worte mit ihm gewechselt und hab das auch nicht zwingend vor, wegen meiner Ansicht von ihm. Ich bin ein (etwas) eifersüchtiger Typ und sehe in vielen gleich das Schlimmste.
Sie sieht ihn nun auch nicht so oft, er nimmt sie lediglich ab und an von der Schule mit heim und sie gehen vll. alle 1 1/2 Monate mal einen Kaffee trinken oder Eisessen.

Letztens an ihrer Fete, zum 18 Geb. haben Klassenkameraden und Klassenkameradinnen bei ihr gepennt und sie meinte, ich könne schon bei ihr pennen, sie wisse jedoch nicht wo. (man muss dazu sagen, dass die Klassenkameraden/-innen von weiter her, 40-50 km, kommen und keine Möglichkeit hatten heimzukommen - keiner wollte Betrunken fahren :grin: ) Das hat mich dann schon etwas gewurmt.

Liegt es vielleicht daran, da wir uns jeden Tag sehen, dass ich Angst habe, dass bei ihr irgendwann die Luft raus ist? Dass es nicht mehr so wie am Anfang ist, ist klar. Aber sie sagt dennoch dass sie mich liebt und und und. Nun erklärt mir mal, wieso ich dennoch Angst habe?

(Ich habe mit 14 meinen Dad (44) verloren. Hab ich vll deswegen keine Lust nochmal einen geliebten Menschen zu verlieren).

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
 

Benutzer117386 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht weil es genau so läuft, wie Du es Dir immer vorgestellt hast?
Wenn es nicht mehr besser werden kann, wird es automatisch schlechter?
Das ist Unsinn, genieße die situation, freue Dich ,dass Du eine solche
Frau gefunden hast und bleib locker.
Wenn Du Dich in dieses Gefühl reinsteigerst, wirst Du Probleme
selber herauf beschwören.
 

Benutzer83875 

Öfters im Forum
Ich glaube auch, dass du da eine Angst hast, die am Ende selber etwas kaputt machen könntest. Du hast Angst, dass sie nicht mehr möchte, dass es ihr zu viel wird etc. - Und du fragst deshalb ab und zu nach. Und das kann eine selbsterfüllende Prophezeiung sein: Wenn du ihr immer wieder zeigst, dass du kaum glauben kannst, dass Sie glücklich mit dir ist wird sie sich irgendwann vielleicht den Eindruck haben, dass sogar du denkst, sie könne einen Besseren haben.
Arbeite an deinem Selbstbewusstsein. Es ist nicht zu gut um wahr zu sein. Deine Beziehung ist Realität. Deine Freundin möchte mit dir zusammen sein. Natürlich gibt es keine Garantie, dass sie dich nie verlässt. Umgekehrt hat sie aber auch keine Garantie...
 

Benutzer119382 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hmm vielleicht habt ihr Recht, dass ich mir einfach einen zu großen Kopf mache.
Aber das abstellen ist leichter gesagt als getan!
@ Schattenflamme
Du willst nicht wissen, was ich dafür geben würde, diese Garantie zu haben.

Jedoch muss ich auch zum Topic sagen, dass ich meines Erachtens ihr das mehr zeige, dass ich sie liebe, wie sie mir. Vll bin ich auch einfach paranoid Oo ;D
 

Benutzer96943 

Sorgt für Gesprächsstoff
Lieber Epinephrin90,

Also erst mal will ich dich beruhigen, dass deine Angst doch nicht unbegründet ist aber auf eine Weise ist sie es auch doch, Das werde ich dir jetz mal erklären. Nach dem ich gelesen habe das du zumindes zwei mal in deinem Leben eine grössere Enttäuschung nach längere Beziehung hattest, ist es natürlich klar das du generell bei Frauen misstraurischer geworden bist. Schöne grosse aufgeblassene liebevole Worte kann dir jede/jeder sagen. Was zählt sind die Taten. Deswegen hast du trotz dessen das bis her alles in deiner Beziehung gut läuft, und trotz dessen das deine Freunding dich liebt Angst. Weil du es schon mal so ähnlich durchgemacht hast. Jetz kommt aber das aber... In einer Beziehung die mit Absicht darauf hinaus geht ernst zu sein und vielleicht bis hin zur Heirat zu gehen, ist die aller grösste Vorrausetznug das gegenseitliche Vertrauen. Das beteutet das sowohl du als auch deine Freundin völlig Blind darin vertauen könnt das auch wenn der eine von beiden Abwesend ist, der andere treu bleibt. Das kann man natütlich keinen aufzwingen. Das muss von selber kommen. Du kannst natürlich auch nicht sofort wissen was hinter deinen Rücken abläuft. Es gibt aber zeichen die dich aufmerksam machen könnten wenn da was im Busche ist :zwinker: Du bist schon fast zwei Jahre mit deiner Freundin zusammen. Das ist eine gute Zeit um sich auch wirklich kennenzulernen. Du sagst auch das ihr fas jeden Tag zussammenseid. Da ist es nicht schwer auf ihr Verhalten zu achten. Wie reagiert sie auf andere Männer? Wie guckt sie andere Männer an? Flirtet sie offentsichlich mir anderen obwohl du dabei bist? Oder hällt sie einen gewissen Abstand? Natürlich nicht verwechseln zwischen dem einfach nur Nett und Offen sein, mit dem da läuft aber was.. Aber ich denke das kannst du bestimmt bei ihr inzwischen unterscheiden. Wenn ihr Nachts tanzen geht oder so.. Wie Tanzt sie? Also vorwiegend nur mit dir oder gerne mit anderen auch. Wenn Sie jemand anbaggert wie reagiert sie darauf? Ignoriert sie es oder geht sie darauf ein. Das und bestimmt auch mehr Sitruationen können dir zeigen ob sie es wirklich mit dir ernst meint und dir Treu ist und generell Stolz auf dich ist, oder eher nicht. Wenn sie dir bis her keinerlei solcher Verdachsaufregender Verhaltensweisen gezeigt hat, dann brauchst du wirklich keine Angst haben. Und das du ab und zu eifersüchtig wirst ist auch normlal. Nur du muss deine Eifersucht unter Kontrolle halten und es ihr nicht all zu doll zeigen. Eifersucht macht nämlich auf Dauer eine Beziehung kaput. Es ist gut das ihr euch so oft sieht aber es ist auch immer wieder wichtig wenn ihr beide auch etwas für euch selber macht. Also ist es nicht schlimm wenn du mal bei ihr nicht schlaffen kannst wenn sie Geburtstag hatte und andere Leute bei ihr die Schlafplätze wegnehmen, Ein anderes mal wirst du etwas mit deinen Kumpeln unternehmen wo sie nicht dabei sein wird.. Generell ist es wichtig in einer Beziehung das Gleichgewicht zwischen Nähe und Abstand zu finden und zu halten. Was jetz diesen Typen angeht der sich ab und zu mal mit deiner Freundin sich trifft, ich würde mit ihr ganz ehrlich und offen darüber reden. Ihr sagen was du über ihn denkst, das du kein Vertrauen in ihn hast und so weiter. Sag ihr auch das du es nicht gerne hast wenn sie sich mit ihm trifft. Du kannst ihr es natürlich nicht verbieten aber halt deine Stellung dazu kannst du und ist auch wichtig ihr offen mitzuteilen. Vielleicht sieht sie deine Bedenken ein und trifft sich nicht mehr aleine mit ihm oder sie kann dich mit Argumenten beruhigen. Wenn du dir sicher bist das sie ein starker Charakter ist und fest zu dir hällt, brauchst du nichts weiteres tun als ihr zu vertauen. Glaub mir :zwinker: Und am ende zu kommen, gilt natürlich such alles für dich auch. Wenn du Treue und Vertauen haben möchtest musst du es erst geben :zwinker: Aber so wie du dich beschreibst denke ich das du es von deiner Seite auch tust. Ich wünsche dir noch viel segen in deiner Beziehung :smile:
 

Benutzer119382 

Sorgt für Gesprächsstoff
Erstmal vielen lieben Dank!

Das beteutet das sowohl du als auch deine Freundin völlig Blind darin vertauen könnt das auch wenn der eine von beiden Abwesend ist, der andere treu bleibt.

Das tue ich, und sie mir auch, das weiß ich.

Wie reagiert sie auf andere Männer? Wie guckt sie andere Männer an? Flirtet sie offentsichlich mir anderen obwohl du dabei bist? Oder hällt sie einen gewissen Abstand? Natürlich nicht verwechseln zwischen dem einfach nur Nett und Offen sein, mit dem da läuft aber was.. Aber ich denke das kannst du bestimmt bei ihr inzwischen unterscheiden. Wenn ihr Nachts tanzen geht oder so.. Wie Tanzt sie? Also vorwiegend nur mit dir oder gerne mit anderen auch. Wenn Sie jemand anbaggert wie reagiert sie darauf? Ignoriert sie es oder geht sie darauf ein

Sie reagiert eigentlich gar nicht auf andere Männer wenn ich dabei bin. Sie unterhält sich ganz nett mit welchen aber flirten bzw sie anmachen tut sie sie nicht.
Tanzen tut sie nur mit ihren Freundinnen, hab sie noch nie mit einem anderen Jungen tanzen sehen. Was sie alleine macht, wenn sie alleine weg ist, weiß ich jedoch NICHT!.

Generell ist es wichtig in einer Beziehung das Gleichgewicht zwischen Nähe und Abstand zu finden und zu halten
Wenn jemand alleine etwas machen will, ist das kein Problem. Ich mach mit meinen Freunden was , sie mit ihrer Freundin.


Zu dem anderen Typen: Ich habe bereits mit ihr darüber geredet und alles erwähnt was auch du erwähnt hast. Sie sagte :"Schatz pass auf, ich kenn den schon sooo lange und er ist einfach ein richtig guter Freund für mich, du brauchst da keine Sorgen haben." - ICh muss auch dazu sagen, hab vor kurzem das erste mal ihre SmS'n gelesen und da stand NICHTS, aber rein gar nichts auffälliges drin.
 

Benutzer96943 

Sorgt für Gesprächsstoff
Siehstu!! also brauchst du keine Angst zu haben :smile: Läuft doch alles wunderbar mit ihr.
 

Benutzer83875 

Öfters im Forum
Ich weiß selber, dass es schwer ist, Eifersucht abzustellen. Ich hab selber öfter damit zu kämpfen, weil mein Freund viele weibliche Freunde hat.
Wenn es einen "besten Freund" gibt, dann kann ich schon verstehen, dass du dir da Sorgen machst - auch dann, wenn die Sorgen unbegründet sind. Es ist einfach kein schönes Gefühl, wenn der Partner mit einer Person, die für ihn auch sexuell attraktiv sein könnte, viel Zeit verbringt und ihm private Dinge anvertraut. Ich habe mit meinem Freund immer offen darüber geredet. Meistens telefonieren wir z. b. nochmal kurz, nachdem er sich mit einer Freundin getroffen hat. Ich fühle mich dann einfach besser.

Trotzdem ist es wichtig, dem Partner nicht das Gefühl zu geben, dass man damit die Beziehung in Frage stellt. Mein Freund hat meine Eifersucht anfangs nicht verstanden bzw. war davon verletzt, weil er sie mit Misstrauen gleichsetzte. Dabei war es nie so, dass ich ihm nicht vertraut habe. Ich dachte nicht, dass er mit der nächsten Freundin gleich ins Bett hüpft. Aber ich hatte schon Angst (vor allem weil wir uns aufgrund der Fernbeziehung selten sehen), dass seine Zuneigung zu ihr irgendwann größer wird als zu mir.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren