Wie zeigt Frau, ob sie verliebt ist?

Benutzer100062 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo an alle,

die Frage ist ernst gemeint und richtet sich (nicht böse sein liebe Herren) bevorzugt an die Damen.

Der Hintergrund ist eigentlich ziemlich simpel. Ich habe eine Arbeitskollegin die mir seit längerem schon viel mehr als nur sympatisch ist. Ich verstand mich mit ihr schon immer blendend doch vor einiger Zeit habe ich gemerkt, dass meine Gefühle doch deutlich über eine Freundschaft hinaus gehen. Da sie als auch ich in einer Beziehung sind, stand es für mich außer Frage ihr etwas von meinen Gefühlen zu sagen. Nicht zuletzt, da ich den Eindruck hatte, dass sie in einer absolut glücklichen Beziehung ist. Der Eindruck hat mich aber getäuscht wie sich in der Zwischenzeit herausgestellt hat. Da gibt es schon einige Dinge die nicht so rund laufen, zwar nicht so viele wie in meiner eigenen aber doch einige.

Jetzt ist es aber so, dass ich den Eindruck habe, dass sie Signale aussendet die mich nachdenklich stimmen. Ich hab dass Problem, dass ich nicht einfach in irgendwas etwas hineininterpretieren möchte wo nichts ist.

Gibt es irgendwelche Dinge die Frauen machen, an denen man(n) eindeutig erkennen kann, dass Interesse da ist, bzw. was könnte man(n) eventuell machen um ein eindeutiges Signal zu provozieren ohne dass es in eine peinliche Situation für alle endet.

Ich hab da echt ein Problem, da ich in Sachen Frauenherzen erobern nicht gerade ein Held bin.

Liebe Grüße Schaumwaffel
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Ob Signale oder nicht: es liest sich beinahe so, als würdest du das Fortleben deiner eigenen Beziehung genau davon abhängig machen. Ich denke hier ist ein Schritt nach dem anderen gefragt, also erstmal das Aufräumen bei dir zu Hause und dann die Frage, ob die Arbeitskollegin irgendwas aussendet oder nicht.
 

Benutzer100062 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Cherie,

danke für deine Antwort, auch wenn sie mir nicht weiter hilft. Man sollte einen Mann aber nicht einfach auf irgend welche Klischees reduzieren und sich dann eine 0815 Standardantwort zurecht basteln. Obwohl ich keine Angaben zu meinen Absichten oder Plänen gemacht habe denkst du gleich, dass ich einer jener Typen bin, der Beziehungen nicht wichtig nimmt. Eigentlich hoffte ich auf einen konstruktiven Dialog der meine Frage beantwortet oder eventuell auf was weiß ich.

Der Punkt ist der, hättest du gefragt, dann hätte ich dir die Hintergründe erklären können. Es liegt mir aber fern, jede kleine Facette öffentlich in einem Forum zu posten. Manche Dinge und Details sind eher was für eine PN.

Also, was ich vorerst öffentlich sagen kann ist, dass die Personen die genauer über meine Partnerschaft bescheid wissen sich fragen, warum ich nicht schon lange einen Schlussstrich gezogen habe. Vielleicht hilft dass weiter eine Antwort zu erhalten die mir weiterhilft oder auch gerne einen Dialog per PN. Ich habe einfach dass Problem, dass man mit Männern nicht wirklich über solche Dinge reden kann und die einzige Frau mit der ich über sowas sprechen könnte ausgerechnet besagte Kollegin ist.

Entscheidend ist, dass ich weder Interesse an einer Affaire habe bzw. die Beziehung meiner Kollegin gefährden möchte. Wenn ich mir (zumindest einigermaßen) im Klaren über die Gefühle meiner Kollegin bin, kann ich mir überlegen, wie es weiter geht. Es existiert zur Zeit kein Plan, meine bisherige Beziehung durch eine andere zu ersetzen. Genau genommen weiß ich noch nicht einmal, ob ich froh darüber sein soll, sollte sich meine Kollegin wirklich für mich interessieren oder ob es mir lieber ist, wenn dem nicht so ist. Vorerst möchte ich lediglich nicht durch eine falsche Annahme meinerseits eventuell eine Freundschaft zerstören bzw. durch eine unklare Situation. Sollte sich meine Kollegin auch in mich verliebt haben und ich "ignoriere" das, dann kann das auch zum Ende der Freundschaft führen. Ich weiß ja aus eigener Erfahrung, was es für ein Gefühl ist, eine "unerwiderte" Liebe zu haben.

In der Hoffnung auf eine Antwort oder Hilfe, die mir nicht einfach etwas unterstellt

Liebe Grüße

Schaumwaffel
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Leider kann kein Mensch beurteilen, ob Deine Arbeitskollegin zu den Frauen gehört, die einfach nur gerne flirten und mit dem Feuer spielen ... ohne tatsächlich konkrete Absicht. Und es gibt ganz sicher nicht DAS Signal.

Was mich persönlich nicht vom Flirten abhalten würde, wäre fest in einer Beziehung zu leben. Damit tue ich niemandem weh und ich kenne meine Grenzen. Was mich aber ganz sicher abhalten würde, stärkere Gefühle zu entwickeln, wäre, dass der andere in einer Beziehung steckt. Das wäre mir persönlich dann doch zu kompliziert ... wäre der andere frei, würde die Sache unter Umständen ganz anders aussehen, sollte ich mich mit dem Gedanken schon länger befassen, dass meine eigene Beziehung eigentlich ganz und gar nicht das ist, was ich mir vorstelle.

Um besser beurteilen zu können, ob die Kollegia in irgendeiner Weise überhaupt Interesse an Dir hat, würde ich sie einfach mal zu einem Kaffee einladen. "Hey, hast Du nicht Lust am Donnerstag nach der Arbeit ein Käffchen mit mir trinken zu gehen?" oder so ähnlich ist unverbindlich und auch bei einer Absage nicht peinlich.

Ansonsten könntest Du konkret die angedeuteten Signale von ihr schildern und die Mädels hier könnten ihre Meinung äußern, inwieweit sie ähnlich handeln würden und warum. Aber letztendlich kannst Du auch daraus keine realen Schlüsse ziehen.
 

Benutzer100062 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi Trouserbond,

danke für deine Antwort. Also, ich war schon unterwegs mit ihr und habe einen super netten Tag mit ihr verbracht (was mich betrifft sogar den schönsten Tag seit langem). Wir machen auch sonst gelegentlich Dinge miteinander, aber eben nur Sachen, die Freunde zusammen tun. Was mich aufhorchen ließ, sind Dinge wie zum Beispiel Blicke. Wenn sie telefoniert und ich ihr gegenübersitze, dann haften unsere Blicke aneinander, das ist mir sonst bei keinem aufgefallen. Sie lehnte auch mal ihren Kopf an meine Schulter und sagte, das sie den ganzen Tag so verbringen könnte und kommt sonst auch mit vielen Dingen auf mich zu, die auch gut jeder andere in der Firma erledigen könnte, wobei andere dann angerufen werden. Zu mir kommt sie meist persönlich.

Das es (leider) kein allgemein gültiges Signal gibt ist mir bewusst. Ich möchte aber vermeiden, dass ich unter Umständen Belanglosigkeiten als Zeichen werte. Mein Kopf sagt zwar Blödsinn, da kann nichts sein, mein Herz spricht ein ganz andere Sprache.

Liebe Grüße Schaumwaffel
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Liest sich ja so, als ob Euch tatsächlich eine gewisse "Verliebtheit" verbindet ... aber Du bist gebunden und sie ist es auch ...

Ob Ihr beide in Erwägung ziehen könntet, Euch füreinander zu trennen? Findet es raus, bei einem Gespräch ... warum machst Du nicht den Anfang und sprichst sie in einer geeigneten Situation darauf an? Was ist dabei? Ihr teilt doch bereits eine gewisse Verbundenheit ... trau Dich! Sie zeigt Dir doch, dass sie Dich irgendwie mag - Zitat: Sie lehnte auch mal ihren Kopf an meine Schulter und sagte, das sie den ganzen Tag so verbringen könnte ... sage ich jedenfalls nicht zu einem Mann, der mir nichts bedeutet ...
 

Benutzer100062 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du bestätigst was ich mir dachte. Ich muss mir da aber auch erst einmal klar darüber werden was ich tu. Warum muss das Leben nur immer so kompliziert sein. Ich denke ich werde bei unserem nächsten gemeinsamen Ausflug versuchen ein entsprechendes Gespräch in gang zu bekommen. Drückt mir die Daumen dass ich den Mut dazu aufbringe. Ob und wie es weiter geht lasse ich, glaube ich auf mich zukommen. Ich wäre allein schon froh wenn klare Verhältnisse herrschen würden. Aber kommt Zeit, kommt Rat.

In jedem Fall recht herzlichen Dank für die Unterstützung

Liebe Grüße Schaumwaffel
 

Benutzer30706 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Ich werde es nie verstehen, wie man in einer Beziehung bleiben kann, die einen nicht glücklich macht und von der man weiß, dass sie vorbei ist, sobald was Besseres ums Eck kommt. Ich würde den Respekt vor mir selbst verlieren, wenn ich den Partner nicht mehr liebe und nur noch aus Bequemlichkeit resp Mitleid mit ihm zusammen bin.

[ironie]Aber das ist mein persönlicher Anspruch an mich selbst und bestimmt habe ich keine Ahnung und würde das ganz anders sehen, wenn ich wüsste, wie die Hintergründe wirklich aussehen. Bestimmt nimmst Du Deine Beziehung wichtig. [/ironieaus]
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren