an die Frauen Wie zeige ich meiner Freundin das ich sie nicht nur wegen der Strumpfhosen sexy finde und kann trotzdem mein Verlangen stillen?

Benutzer164256  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Community, im voraus schonmal sorry für den langen Text aber das Thema liegt mir schon echt lange am Herzen. Ich (m21) stehe wirklich sehr auf Strumpfhosen, ich finde Nylon sieht an Frauen zum dahinschmelzen feminin, sexy und elegant aus und ich mag das weiche, glatte Gefühl auf der haut und diese "spannung" (ich denke ihr wisst was ich meine). Ich trage auch seit geraumer Zeit heimlich Feinstrumpfhosen Zuhause, unter der Hose, oder auch manchmal zum schlafen wenn ich ohne meine Freundin einschlafe. Einerseits weil es mich anmacht, andererseits weil es einfach nichts gemütlicher es gibt. Meine Freundin weiß das ich sehr auf Strumpfhosen stehe und hat auch Verständnis für mich. Sie weiß das ich strumpfhosen an Frauen toll finde aber mehr auch nicht. Ich habe auch schon öfter mit ihr darüber geredet, bzw es versucht. Mir ist aufgefallen das ich meine Freundin mit der Zeit aber auch etwas gedrängt habe und ihre Zeichen missachtet habe. Am Anfang unserer Beziehung zog sie noch recht häufig Strumpfhosen an (ich glaube auch öfters Mal extra für mich), ließ sie sogar hin und wieder im Bett zum kuscheln an, aber immer wenn sie eine trug fixierte ich mich auch ziemlich sehr auf ihre Beine und machte ihr jedes Mal ein Kompliment, dafür aber weniger wenn sie keine anhatte. Sie sagte auch mit der Zeit vermehrt das ihr auffällt das ich mich nur auf ihre Beine und auf die strumpfhose fixiere wenn sie eine trägt, und auch Mal das es sie Bischen stört wenn die Strumpfhose mehr im Fördergrund steht als sie. Mittlerweile zieht sie (verständlicher Weise) nicht mehr so häufig welche an und zieht sie auch ganz fix wieder aus wenn wir Zuhause sind.

Ich bin auf die Idee gekommen das ich wahrscheinlich viel weniger von ihr abverlangen und sie viel seltener betteln würde welche zu tragen (was ich mir schon sehr oft verkneifen und unterdrücke), wenn ich auch in ihrem Beisein Strumpfhosen tragen könnte.

Zu meiner Freundin: Sie ist 18 Jahre alt Bi sexuel und eigentlich sehr tollerant in ziemlich allen Hinsichten. Allerdings ist sie auch etwas stolz und bleibt bei ihrer Meinung wenn sie sich eine gebildet hat. wir waren vor unserer (jetzt schon 13 Monaten) Beziehung bereits Jahre lang beste freunde weshalb im Normalfall ein super Klima zwischen uns herrscht, außerdem können wir uns eigentlich auch alles erzählen.außerdem ist sie ne total liebe mit nem kleinen Mutti-Instinkt, kann aber auch ziemlich temperamentvoll sein. Es ist nur so das sich in letzter Zeit ein paar kreisen angebahnt haben die das gegenseitige Verständnis etwas verschlechtert haben und es kommen stressige Prüfungszeiten auf mich zu.

Nun zu meinen Fragen:
Wie zeige ich meiner Freundin das ich sie nicht nur wegen den Strumpfhosen sexy finde?
Wie bringe ich meiner Freundin bei das ich überhaupt gerne Strumpfhosen tragen will (noch dazu in ihrem Beisein)?
Sollte ich mich mit ihr hinsetzen und reden oder lieber viele kleine Anspielungen und winks mit dem Zaunpfahl geben?
Sollte ich sie fragen ob ich zu ner Halloweenparty zu ner Verkleidung eine Strumpfhose anziehen kann? (Zum Beispiel als kleiner wink
Wie schaffe ich es mich endlich für den Schritt zu überwinden?
Soll ich es ihr so schnell wie möglich sagen um den inneren Druck loszuwerden oder sollte ich bis nach meinen Prüfungen warten, und generell bis wieder mehr Harmonie in unserer Beziehung eingekehrt ist?

Ein dickes Lob und vielen vielen Dank schonmal an alle die sich meinen "Aufsatz" bis hierhin durchgelesen haben
Über hilfreiche Antworten würde ich mich unendlich sehr freuen.

LG Kai
 

Benutzer173507  (38)

Öfter im Forum
Naja, wenn sie es mal wieder macht, behandele sie genauso, als würde sie keine tragen.
Keine besondere Aufmerksamkeit den Beinen schenken oder nur Komplimente zu diesen.
Sie ist mit Strumpfhosen an genau der gleiche Mensch, wie ohne.

Was für Krisen habt ihr denn? Und wie beeinflussen euch diese?
 

Benutzer164256  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Naja, wenn sie es mal wieder macht, behandele sie genauso, als würde sie keine tragen.
Keine besondere Aufmerksamkeit den Beinen schenken oder nur Komplimente zu diesen.
Sie ist mit Strumpfhosen an genau der gleiche Mensch, wie ohne.

Was für Krisen habt ihr denn? Und wie beeinflussen euch diese?
Naja wir haben alle beide so unsere Macken. Sie ist ein sehr emotionaler Mensch und steigert sich gerne Mal in Sachen rein und ich steigere mich auch oft in Sachen hinein und habe das öfters auch aggressiv rübergebracht. So kam es das wir uns über ein paar Monate hinweg wegen Kleinigkeiten angegangen sind und gegenseitig nur negatives im Partner gesehen haben. Gerade sind wir dabei wieder eine ordentliche Streitkultur aufzubauen und einander wieder schätzen zu lernen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Nun zu meinen Fragen:
Wie zeige ich meiner Freundin das ich sie nicht nur wegen den Strumpfhosen sexy finde?
Ich denke du solltest dich allgemein ein bisschen von diesem Fetisch lösen. Das ist schon ganz schön viel :hmm:
An Stelle deiner Freundin hätte ich auch das Gefühl, dass es dir nur um das Nylon geht. Fetisch ja, du magst Strumpfhosen. Aber das ist nicht alles im (Sex)leben :zwinker:


Wie bringe ich meiner Freundin bei das ich überhaupt gerne Strumpfhosen tragen will (noch dazu in ihrem Beisein)?
am besten probierst du es mit Worten :zwinker:
Ich persönlich lasse jederzeit jedem seine Vorlieben, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich es nicht sexy fände, wenn ein Mann neben mir mit Strumpfhosen schläft :hmm: Aber vielleicht sieht deine Freundin das ja anders. Du findest es nur raus, wenn du sie einfach fragst.

Sollte ich mich mit ihr hinsetzen und reden oder lieber viele kleine Anspielungen und winks mit dem Zaunpfahl geben?
bitte direkt

Sollte ich sie fragen ob ich zu ner Halloweenparty zu ner Verkleidung eine Strumpfhose anziehen kann? (Zum Beispiel als kleiner wink
warum um den heißen Brei reden?

Wie schaffe ich es mich endlich für den Schritt zu überwinden?
Luft holen und sprechen :zwinker:

Soll ich es ihr so schnell wie möglich sagen um den inneren Druck loszuwerden oder sollte ich bis nach meinen Prüfungen warten, und generell bis wieder mehr Harmonie in unserer Beziehung eingekehrt ist?
Du musst dir vermutlich klar machen welchen Fokus du dem Thema zusprechen willst.
Also was ist dir wichtiger oder am wichtigsten? Dein Fetisch oder deine Partnerin?
Und was ist, wenn sie zum Beispiel einen Mann in Strumpfhosen auch unsexy findet?
Kannst du dann damit klar kommen, dass du keine Strumpfhosen trägst in ihrem Beisein? Oder ist das für dich essentiell wichtig?
In jedem Fall solltest du es so schnell wie möglich klären, denn ihr verschwendet beide nur Zeit, wenn ihr nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommt.

Die Harmonie bzw. Disharmonie in eurer Beziehung hat ja mit deinem Fetisch nicht wirklich was zu tun. Vielleicht kommt es hier auch nur so rüber, dass du SEHR viel Fokus auf diesen Fetisch legst. Mir wäre es bei aller Toleranz too much :zwinker:
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Wie zeige ich meiner Freundin das ich sie nicht nur wegen den Strumpfhosen sexy finde?
Weißt Du, ich sehe das Problem ganz anders als Du. Du möchtest ihr vermitteln, dass es gar nicht nur um die Strumpfhosen geht. Darum geht es Dir aber. Dein Fetisch ist schon dermaßen darauf fokussiert und fixiert, dass das einfach nicht glaubwürdig ist, wenn Du jetzt so tust, als sei es Dir egal, ob sie Nylons trägt oder nicht.
Und spätestens, wenn es zum Sex kommt (oder eben nicht), wird sie schon an Deiner nonverbalen Sprache erkennen, was Sache ist.

Dein Problem ist, dass Du eigentlich noch viel weiter gehen willst:
Wie bringe ich meiner Freundin bei das ich überhaupt gerne Strumpfhosen tragen will (noch dazu in ihrem Beisein)?
Es soll quasi Dein tägliches, sexualisiertes Kleidungsstück werden. Für mich klingt das eher danach, dass es für Dich über Kurz oder Lang Sex ohne Strumpfhose nicht mehr geben wird. Am Besten an ihr und an Dir. Und das wird sie dann wahrscheinlich nicht mehr mitmachen. Das weißt Du tief in Dir drin auch. Ebenso, wie Du tief in Dir drin weißt, dass Du ohne Nylon eigentlich gar keine große Lust mehr hast.
Daher dieser Thread, denke ich, mit dem Du Dir erhoffst, dass Dir jemand den goldenen Fingerzeig gibt, wie Du Deine Freundin auch noch zur Nylon-Fetischistin machen kannst. Nur befürchte ich, dass Du den hier nicht bekommst.
Was bedeutet: Du solltest Dich gedanklich weit mehr damit auseinandersetzen, ob Du auf Deinen Fetisch - zumindest weitgehend - verzichten kannst oder ob Deine Freundin "einfach" nicht kompatibel zu Deinen sexuellen Wünschen ist.
 

Benutzer164256  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich denke du solltest dich allgemein ein bisschen von diesem Fetisch lösen. Das ist schon ganz schön viel :hmm:
An Stelle deiner Freundin hätte ich auch das Gefühl, dass es dir nur um das Nylon geht. Fetisch ja, du magst Strumpfhosen. Aber das ist nicht alles im (Sex)leben :zwinker:



am besten probierst du es mit Worten :zwinker:
Ich persönlich lasse jederzeit jedem seine Vorlieben, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich es nicht sexy fände, wenn ein Mann neben mir mit Strumpfhosen schläft :hmm: Aber vielleicht sieht deine Freundin das ja anders. Du findest es nur raus, wenn du sie einfach fragst.


bitte direkt


warum um den heißen Brei reden?


Luft holen und sprechen :zwinker:


Du musst dir vermutlich klar machen welchen Fokus du dem Thema zusprechen willst.
Also was ist dir wichtiger oder am wichtigsten? Dein Fetisch oder deine Partnerin?
Und was ist, wenn sie zum Beispiel einen Mann in Strumpfhosen auch unsexy findet?
Kannst du dann damit klar kommen, dass du keine Strumpfhosen trägst in ihrem Beisein? Oder ist das für dich essentiell wichtig?
In jedem Fall solltest du es so schnell wie möglich klären, denn ihr verschwendet beide nur Zeit, wenn ihr nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommt.

Die Harmonie bzw. Disharmonie in eurer Beziehung hat ja mit deinem Fetisch nicht wirklich was zu tun. Vielleicht kommt es hier auch nur so rüber, dass du SEHR viel Fokus auf diesen Fetisch legst. Mir wäre es bei aller Toleranz too much :zwinker:
Naja ich habe schon auch einen großen Focus auf Nylon das stimmt, aber ich würde nicht sagen das es das einzige ist was ich brauche. Ich liebe meine Freundin, ich finde sie sexy und auch mit allen Macken so toll wie sie ist. Unser Sexleben funktioniert auch ziemlich gut ohne die Strumpfhosen, und wir sagen uns regelmäßig wenn wir uns öfter Sex wünschen und auch was wir uns beim Sex wünschen. Es geht mir nur darum, das ich es meiner Freundin nicht mehr verheimlichen will, aber ich zb auch nicht weiß ob sie gerade für so eine Bombe aufnahmefähig ist. Ich Mächte auch nicht daß sie auf "zwang" jede Abstufungen meines fetischs mit macht, sondern würde gerne mit ihr darüber reden, sie fragen wie sie darüber denkt und mit ihr herausfinden was drinnen ist und was nicht. Wenn sie zu irgendwas nein sagen sollte oder ein Problem damit hat muss ich das auch akzeptieren.
Ich habe eigentlich nur Angst davor Ablehnung zu kassieren, am schlimmsten wäre, wenn sie es so abstoßend fände das sie sich trennen möchte.
 

Benutzer164256  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Weißt Du, ich sehe das Problem ganz anders als Du. Du möchtest ihr vermitteln, dass es gar nicht nur um die Strumpfhosen geht. Darum geht es Dir aber. Dein Fetisch ist schon dermaßen darauf fokussiert und fixiert, dass das einfach nicht glaubwürdig ist, wenn Du jetzt so tust, als sei es Dir egal, ob sie Nylons trägt oder nicht.
Und spätestens, wenn es zum Sex kommt (oder eben nicht), wird sie schon an Deiner nonverbalen Sprache erkennen, was Sache ist.

Dein Problem ist, dass Du eigentlich noch viel weiter gehen willst:

Es soll quasi Dein tägliches, sexualisiertes Kleidungsstück werden. Für mich klingt das eher danach, dass es für Dich über Kurz oder Lang Sex ohne Strumpfhose nicht mehr geben wird. Am Besten an ihr und an Dir. Und das wird sie dann wahrscheinlich nicht mehr mitmachen. Das weißt Du tief in Dir drin auch. Ebenso, wie Du tief in Dir drin weißt, dass Du ohne Nylon eigentlich gar keine große Lust mehr hast.
Daher dieser Thread, denke ich, mit dem Du Dir erhoffst, dass Dir jemand den goldenen Fingerzeig gibt, wie Du Deine Freundin auch noch zur Nylon-Fetischistin machen kannst. Nur befürchte ich, dass Du den hier nicht bekommst.
Was bedeutet: Du solltest Dich gedanklich weit mehr damit auseinandersetzen, ob Du auf Deinen Fetisch - zumindest weitgehend - verzichten kannst oder ob Deine Freundin "einfach" nicht kompatibel zu Deinen sexuellen Wünschen ist.
Ich glaube du verstehst mich etwas falsch, ich brauche die Strumpfhose nicht immer als sexobjekt, ich trage sie auch gerne weil es für mich nichts gemütlicheres gibt und ich das Tragegefühl angenehm finde. Ich werde auch so echt krass geil auf meine Freundin und sie weiß wie sie mich auch ohne Strumpfhose auf 100 bringt. Demzufolge steht im Grunde wirklich meine Partnerin die Liebe und die Anziehung zu ihr im Fokus, auch wenn mein Strumpfhosen Fetisch bereits ziemlich ausgeprägt ist. Wie schon gesagt, ich wöllte ihr auch nichts aufschwatzen oder sie zu was zwingen, sondern nur klar Schiff machen. Da ich möglichst nichts falsch machen will, sollte es in nächster Zeit zu einem Gespräch kommen, habe ich auch eher die weibliche Community angesprochen, da ich glaube das Frauen besser reflektieren können wie sich die Partnerin in so einer Situation fühlt und mir sagen können mit welcher Herangehensweise ich es eher versuchen könnte und was ich vermeiden sollte.
 

Benutzer164256  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube du verstehst mich etwas falsch, ich brauche die Strumpfhose nicht immer als sexobjekt, ich trage sie auch gerne weil es für mich nichts gemütlicheres gibt und ich das Tragegefühl angenehm finde. Ich werde auch so echt krass geil auf meine Freundin und sie weiß wie sie mich auch ohne Strumpfhose auf 100 bringt. Demzufolge steht im Grunde wirklich meine Partnerin die Liebe und die Anziehung zu ihr im Fokus, auch wenn mein Strumpfhosen Fetisch bereits ziemlich ausgeprägt ist. Wie schon gesagt, ich wöllte ihr auch nichts aufschwatzen oder sie zu was zwingen, sondern nur klar Schiff machen. Da ich möglichst nichts falsch machen will, sollte es in nächster Zeit zu einem Gespräch kommen, habe ich auch eher die weibliche Community angesprochen, da ich glaube das Frauen besser reflektieren können wie sich die Partnerin in so einer Situation fühlt und mir sagen können mit welcher Herangehensweise ich es eher versuchen könnte und was ich vermeiden sollte.
Achja, und ich muss auch nicht ständig strumpfhosen tragen wenn ich alleine bin. Ich habe auch noch oft genug keine an. Ich könnte es auch akzeptieren hätte meine Freundin was dagegen wenn ich in ihrer Anwesenheit Strumpfhosen tragen,aber ich fände es eben auch toll würde sie sie mich wenigstens alleine tragen lassen.
Und runterschlucken und verheimlichen ist auf Dauer auch nicht gut. Ich habe schon oft versucht mit meinem Fetisch abzuschließen und hab es heruntergeschraubt aber das äußerte sich immer phasenweise und das Verlangen kam immer irgendwann wieder. Ich könnte nichts dagegen machen.
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
Und runterschlucken und verheimlichen ist auf Dauer auch nicht gut. Ich habe schon oft versucht mit meinem Fetisch abzuschließen und hab es heruntergeschraubt aber das äußerte sich immer phasenweise und das Verlangen kam immer irgendwann wieder. Ich könnte nichts dagegen machen.

nun, wenn das für dich so ist, dann ist das eben für dich so.

dann musst du ein (beziehungs)leben rund um diesen fetisch bauen.

kläre deine jetzige freundin vollumfänglich darüber auf. und dann geht diese beziehung weiter oder eben nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren