Wie verschlüsselt ihr euer Privatleben?

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Seit E. Snowden wird ja immer gewarnt, nicht zu viel Privates preiszugeben, weil alle nur an eure Daten wollen. Haltet ihr euch daran oder ist euch das egal? Es geht z.B. um:
- Seid ihr bei Facebook o.ä.?
- Macht ihr Onlinebanking?
- Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card?
- Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen?
- Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt?
usw.
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
- Seid ihr bei Facebook o.ä.? ja
- Macht ihr Onlinebanking? ja
- Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card? beides
- Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen? google (nutze alle dienste von google inkl. cloud)
- Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt? doch

und mein auto schließe ich nachts nicht zu und der schlüssel bleibt stecken..
 

Benutzer139069  (29)

Verbringt hier viel Zeit
- Seid ihr bei Facebook o.ä.? ja
- Macht ihr Onlinebanking? nein
- Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card? mal so, mal so
- Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen? google
- Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt? beim Onlineshoppen ja, ansonsten gab es bisher noch keinen Anlass dazu

Ich muss sagen, dass ich auch nach Snowden nichts an meinem "Datenverhalten" geändert habe. Wer an meine Daten will, bekommt die auch so. Erst letztens wurde ich von einem Forschungsinstitut angerufen und gefragt, ob ich an ihrer Umfrage teilnehmen will. Meine Daten (Adresse und Telefonnummer) haben sie von der Stadt in der ich wohne. Viele haben sich darüber aufgeregt, aber mein Gott, ich sag halt nein und gut ist. Und wenn mich sonst irgendwann wieder jemand anruft, anschreibt oder mit seinen Rauchzeichen nervt, dann sage ich auch nein (sofern ich keinen Bock habe). Ich sehe das wahrscheinlich viel zu locker im Vergleich zu anderen, aber wie gesagt: Wer meine Daten wirklich wirklich haben will, bekommt die auch, ob ich will oder nicht.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
- Seid ihr bei Facebook o.ä.? nirgendwo
- Macht ihr Onlinebanking? nein
- Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card? Fast nur mit Bargeld
- Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen? andere, z.B. Ixquick
- Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt? Gebe nix bekannt
Ich schreibe auch öfter mal Briefe, statt Mails.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
- Seid ihr bei Facebook o.ä.? Ja
- Macht ihr Onlinebanking? Nein
- Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card? Bargeld
- Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen? Ich verwende google
- Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt? Wenn es sich nicht vermeiden lässt ja, aber lieber nicht :zwinker:
Naja im Endeffekt kann man ja sowieso "geortet" werden (auch via IP) von daher kaum zu vermeiden, dass jemand an diese Infos gelangt und wegen der Nummer hab ich kein Problem falls die jemand kennt :zwinker:
 

Benutzer148049 

Verbringt hier viel Zeit
- Seid ihr bei Facebook o.ä.? ja
- Macht ihr Onlinebanking? ja
- Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card? beides
- Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen? google
- Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt? nein

Ist mir eigentlich egal ob irgendjemand was über mich weiß der mich nicht kennt. Solang es keine wichtige Daten sind.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Gestern einen Aufkleber gesehen "Die NSA ist dir näher als dieser Aufkleber". :grin:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Ich mache nur Onlinebanking, bezahle zu 99% mit Kreditkarte und google alles und finde es geil, dass ich dank Google sehen kann, was ich am 1.5.2005 gegoogelt habe, weil Google sich meinen Verlauf speichert. :grin:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Woher aber kommt die Freizügigkeit im Umgang mit seinen Daten? In den 1980er Jahren hat es (wie ich hörte) in der BRD eine simple Volkszählung gegeben, wo es massenweise Aktionen und Demos dagegen gab. Von der Stasi will ich erst gar nicht schreiben. Und heute plaudert man sein ganzes Privatleben überall aus. Versteh ich nicht woher der Sinneswandel kommt. :what:
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Facebook: Ja, aber nur "passiv" (und mit falschem Namen), sowie strengstmögliche Privatssphäreeinstellungen
Onlinebanking: Extra-Konto über das nur ganz wenige, gezielte Transaktionen laufen
Bargeldlos zahlen: Oft. Gezielt Bar zahle ich nur bei Dingen wie Paysafecard etc.
Suchmaschinen: Google
Persönliche Daten im Inet: Nein. Zumindest niemals öffentlich. Außer in Shops auch nie echte Namen, Adressen, etc. Versuche dabei aber, mich auf möglichst wenige Shops zu beschränken.

Sonstige Vorkehrungen, die mir gerade einfallen:
- Linux
- Cookies deaktiviert (werden nur nach expliziter Aktivierung zugelassen), Cookies und Cache werden automatisch beim Beenden des Browsers gelöscht
- Wegwerfadressen bzw. anonym erstellte Mailadressen für bestimmte Registrierungen
- "Alltägliches surfen" über UMTS (nicht deshalb, aber die Anonymisierung "im Vorbeigehen" nehme ich gerne mit)
- Ghostery
- kein Flash

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Seit E. Snowden wird ja immer gewarnt, nicht zu viel Privates preiszugeben, weil alle nur an eure Daten wollen. Haltet ihr euch daran oder ist euch das egal?
Es geht so... ich bin nicht absolut fahrlässig und überlege, bevor ich Informationen irgendwo eingebe, aber ich versuche auch nicht zu paranoid zu sein und genieße gewisse Services.

Seid ihr bei Facebook o.ä.?
Ja, ich nutze Facebook und andere soziale Netzwerke.

Macht ihr Onlinebanking?
Ja, ausschließlich.

Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card?
Ich zahle immer in bar, da bin ich extrem altmodisch veranlagt.

Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen?
Ich habe tatsächlich als Standardsuchmaschine Duckduckgo eingestellt, um nicht immer Google zu benutzen bzw. um davon los zu kommen. Funktioniert nur leider nicht, da ich meistens nicht das finde, was ich suche und Google zu sehr gewohnt bin.

Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt?
usw.

Kommt drauf an wo und an wen? Generell kann das schon vorkommen.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Und heute plaudert man sein ganzes Privatleben überall aus. Versteh ich nicht woher der Sinneswandel kommt. :what:


Ich schon. Man hat keine staatliche Gewalt mehr zu fürchten. Und vielleicht hofft man, in der großen Masse der Daten unterzugehen.
Aber selbst wenn nicht: Die Daten werden gespeichert, ja. Ich bin mir sicher, dass die Behörden im Zweifelsfall verdammt schnell an mein Konto kämen, sollten Sie das wollen. Da muss man meinen Verlauf gar nicht speichern. Und falls jemand meine Google-Ergebnisse manuell auslesen müsste, würde ich für die arme Sau noch eine Beileidskarte googeln.

Meine Handynummer gebe ich nicht an jeden weiter, aber sollte jemand mit den Fähigkeiten eines Hackers es darauf anlegen, bräuchte der vermutlich nicht so lange. Adresse steht online im Telefonbuch, da gibt's auch nicht viel zu suchen.
Schlimmer finde ich, wenn private Unternehmen wie Facebook Daten speichern. Ich möchte ungern, dass mit Infos über mich Geld gemacht wird. Schon aus Prinzip.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich? Verschlüsseln? Gar nichts :grin: ich bin ein offenes Buch. Und es ist mir absolut egal. Ich verwende das Internet in dem Wissen, dass es nichts vergisst. Was ich nicht will, dass es sich merkt, teile ich ihm nicht mit.

Ich bin bei Facebook unter vollem Namen, ich nutze Whatsapp, ich habe nicht mal Verschlüsselungen auf meinen Mails. Mir ist das absolut schnuppe wer wie oft meine Nachrichten liest, speichert oder kopiert. Ich bin echt nicht so wichtig, dass das irgendwie relevant wäre. Ich hab einfach kein Bedürfnis nach dieser umnebelten Privatssphäre, weil ich mir bisher kein Szenario vorstellen könnte, wo ich es tragisch fände, wenn jemand den Inhalt meiner Nachrichten oder sonstige Daten von mir kennt.
Das einzige wo ich etwas strikter bin sind meine Bank/Kreditkarten Details. Kein online Banking und so wenig wie möglich gespeicherte Kreditkartendetails.
Weil ich da kriminelle Energie sehe, von der man auch etwas haben kann. Was jemand davon haben könnte Details über mein Leben zu wissen, hat sich mir noch nicht erschlossen.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde sagen, ich bin diesbezüglich so mittelkonsequent:

- Seid ihr bei Facebook o.ä.? Ja, aber unter Pseudonym und ich poste auch nie was oder lasse mich auf Fotos verlinken.
- Macht ihr Onlinebanking? Nein.
- Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card? Mal so, mal so. Tendenziell aber eher bar.
- Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen? Eigentlich immer Google. Die anderen Maschinen liefern meist nicht die gewünschten Ergebnisse.
- Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt? Adresse nur beim Onlineversand, Telefonnummer nie.

Spannend wäre noch zu wissen, ob man Whatsapp nutzt. Das verwende ich z.B. gar nicht, mein Mann und ich nutzen einen verschlüsselten SMS-Dienst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer152594  (41)

Verbringt hier viel Zeit
- Seid ihr bei Facebook o.ä.? Nein
- Macht ihr Onlinebanking? Nein
- Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card? Bargeld
- Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen? Google - darf aber keine Kekse setzen
- Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt? Weder Adresse noch Telefonnummer

Ansonsten ist mein Firefox mit Ghostery, CookieKiller, AdBlockEdge und NoScript quasi "komplett" ausgestattet. Interessanterweise funktioniert die google-Suche auch ohne ein Script von denen - stehen bei NoScript alle auf der schwarzen Liste. Einige Seiten werden so auf Anhieb zwar nicht richtig dargestellt oder beschweren sich wegen den Scripten/Cookies - stört mich aber nicht, da die Ladezeiten deutlich geringer sind und ich mit meinem 30Tage/3GB UMTS-Tarif länger "schnell" surfen kann.
 

Benutzer106075 

Meistens hier zu finden
Seid ihr bei Facebook o.ä.? Ja, unter falschem Namen und mit höchstmöglichen Privatsphäre-Einstellungen. Ich teile oder poste aber auch nichts.
- Macht ihr Onlinebanking? Ja.
- Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card? Bargeld.
- Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen? Google.
- Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt? Ich gebe schon ungern meinen Wohnort direkt weiter. :zwinker:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Woher aber kommt die Freizügigkeit im Umgang mit seinen Daten? In den 1980er Jahren hat es (wie ich hörte) in der BRD eine simple Volkszählung gegeben, wo es massenweise Aktionen und Demos dagegen gab. Von der Stasi will ich erst gar nicht schreiben. Und heute plaudert man sein ganzes Privatleben überall aus. Versteh ich nicht woher der Sinneswandel kommt. :what:
Es ist kein Sinneswandel. Denn man glaubt dass man seine Daten freiwillig her gibt. "Herr der Lage sein" kann auch heissen = grosszügig Daten von sich preis geben. Aber nicht unter Zwang. Und schon gar nicht für den bösen Staat....
Diese Einstellung ist zwar naiv, aber uf sie lässt sich bauen wie auf Felsen.
Off-Topic:
Davon abgesehen: Wenn ich überall herum tröte wie lang mein Penis ist, dann habe ich eigentlich nichts über mich gesagt (nur indirekt), es gibt heissere Daten, z.B. Steuerdaten


Ich bin nicht bei Facebook
Ich banke nicht online
ich zahle meistens bar
Ich benutze keine Cloud
Das Internet ist eine schlecht versteckte Plakatsäule.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich versteh leider immer noch nicht, was ich von dem Mehraufwand einer gut geschützten und verschlüsselten Privatsphäre habe. Ich lebe nicht mehr in einem Überwachungsstaat, der ganz ungeniert in den Köpfen seiner Bürger häuslich eingerichtet ist. Ich nehme an, ich als Einzelperson bin meiner Regierung ziemlich wurscht.

Und was ist jetzt das weitreichende Problem, wenn Google oder ein sonstiger virtueller Gott weiß, was ich gestern gegessen habe, wo ich wohne und wie ich bevorzugt reise. Oder wo ich meinen Esstisch gekauft habe? Ich mag das, wenn mir nur passende Werbung vorgeschlagen wird, und GUCKEN könnte jeder auf mein Konto, der sich dafür interessiert (so lange er sich nicht bedient)

Das hat nichts mit "Herr der Lage" zu tun, in meinem Empfinden, es ist mir schlicht egal. Ich bin kein engagierter Weltverbesserer, ich nehme die sozialen und sonstigen Zustände pragmatisch hin, mit grundsätzlicher Dankbarkeit wie gut ich es getroffen habe - ich will einfach ein wenig so vor mich hin leben.
Dabei kann meinetwegen jeder zusehen, das ist einfach nichts, was mich irgendwie tangiert. Ich frage mich eben, was denn "die Regierung" oder "der Staat" ausgerechnet von mir wollen könnte. Und die Kriterien für einen privaten Identitätsdiebstahl erfülle ich glaub ich nur ungenügend :zwinker:
Und ob die NSA auswerten will, wenn ich per whatsapp meinen Abend plane :grin: dann würde ich gerne zu diesem spektakulären Jobprofil gratulieren :grin:
Ich hab einfach keinerlei Gefühl für "das ist privat" - das einzig WIRKLICH Private bleibt in meinem Kopf. Alles was diesen verlässt, ist mir letztendlich egal, wer es erfährt.

Ausnahmen sind wie gesagt fühlbarer, aktiver Diebstahl. Daher gelten Einschränkungen meiner Offenheit und Freigiebigkeit für Dinge wie Kreditkarten...
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
- Seid ihr bei Facebook o.ä.? - Nein.
- Macht ihr Onlinebanking? - Ja.
- Zahlt ihr an der Kasse mit Bargeld oder Card? - Meist bar.
- Sucht ihr bei google oder alternativen Suchmaschinen? - Von Google kommt mir nichts auf den Rechner.
- Gebt ihr keine Adressen, Tel.-Nr. u.ä. im Internet bekannt? - Für Bestellungen im Netz ist das ja unumgänglich, ansonsten behalte ich meine Daten soweit es geht für mich.

Ich lösche regelmäßig Cookies und achte darauf, viele Seiten nur im privaten Modus anzuzeigen.

Ich nutze auch weder WhatsApp noch sonst irgendwas mit ähnlich "unvorhandenen" Datenschutzbestimmungen. Das einzige, was mich ärgert ist, dass man Youtube nicht mehr ohne Google+ nutzen kann. Als ich mich angemeldet hatte, war das noch anders, jetzt hat man automatisch noch einen Google+ Account an der Backe. Deswegen poste ich da auch keine Kommentare mehr.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Facebook: Ja, auch mit richtigem Namen, aber mit höchster Privatssphäre-Einstellungen und mittelmäßiger Aktualisierung. Ich möchte z.B. nicht, dass mir fremde Personen durch einen einfachen Blick auf mein Profil wissen, wo ich gerade bin.

Onlinebanking:
Ja, ist bequem und bei mir gibt's eh nix zu holen :grin:

Bargeld oder mit Karte:
Ich habe selten Bargeld dabei, zahle also häufig mit Karte. Dabei geht es meistens um Kleinkram.

Google oder Alternativen:
Für die meisten Sachen verwende ich Google, da ich auch damit arbeite und es mir doch meistens egal ist. Ich habe aber auch Tor installiert und gehe für manche Sachen über deren Netzwerk ins Internet und verwende Startpage. Manchmal finde ich es auch witzig, Google mit falschen Informationen über mich zu füttern :grin:

Adressen, Telefonnummern etc:
Bei Shops mit https eigentlich schon. So geheim ist meine Adresse nun auch nicht.
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
547
Gelöschtes Mitglied 184085
G
G
  • Umfrage
2
Antworten
21
Aufrufe
2K
G
Antworten
1
Aufrufe
368
G
  • Umfrage
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren