Wie siehts eigentlich mit dem Freiraum aus?

Benutzer153047  (26)

Ist noch neu hier
Hallo erst mal :smile:
Dies ist mein erstes Thema in den unendlichen weiten dieses großen Planeten namens liebe. Also bitte ich um etwas verständnis falls mein Beitrag nicht hierher gehört :smile: Danke

Also ich bin jetzt mit meiner Freundin erst seid 2 Jahren zusammen und war wirklich gerne bei ihr und habe auch die Zeit mit ihr genossen wir haben uns die Woche über fast jeden Tag bis spät abends gesehen.Das war auch alles voll okay für mich ich liebe sie ja schließlich. Das heißt vor ein paar Monaten war alles in bester Ordnung nach dem ich sie wieder nach Hause gebracht hatte bin ich immer direkt heim an meinen Rechner und hab was gezockt(es ist einfach mein liebstes Hobby) und zeit für Freunde hatte ich auch. Das hört sich ja nach einer ziemlich ausgeglichenen und gute Beziehung an oder ?
Es war auch alles okay bis zu dem Tag wo wir zusammen gezogen sind. Ich hab einfach keine zeit mehr für irgendwas weil sie nie was alleine machen kann. Zum Beispiel: ich bin den ganzem Tag schön brav mit ihr zusammen mach den ganzen Tag was mit ihr und dann Abends will ich an meine Konsole/ pc und ein bisschen Zeit um mein Hobby auszuleben(dafür muss ich nicht alleine seien, sie kann gerne dabei seien). Das lässt sie auch noch zu aber dann geht es los...SCHAAAATZ ? Wann bist du fertig(ca zehn Minuten später).
Sie lässt mich dann nicht in Ruhe Bis ich aufhöre....und ich bin sogar auf die glorreiche Idee gekommen mit ihr zu reden...aber außer einer Ohrfeige hat mir das nichts eingebracht...das "Gespräch" ist in einen Streit ausgeartet. Mich würde das alle nicht stören wenn ich jetzt sage ich mal bis spät Abends arbeiten muss und sie wirklich auf Grund von der Arbeit oder so nur kurz am Tag sehe, ABER das ist nicht so, wir beide kommen zur selben Zeit nach Hause stehen zur selben zeit Morgens auf wir putzen uns sogar zur selben Zeit die zähne....fahren im gleichen Bus. Ich gehe sogar für sie mit ihr um 22:00 schlafen obwohl ich das total blöd finde....ich bin halt eine Eule. Damit will ich sagen ch mache sehr viel für sie damit sie glücklich ist in unserer Beziehung . Und ich wäre damit auch zufrieden wenn sie nicht versuchen würde mir alles zu nehmen was sie nicht mag. Z.b das zocken ich liebe es einfach es ist einfach auch ein Teil von mir genau wie sie es ist. Aber sie findet das kindisch und deshalb versucht sie mir das madig zu machen und das finde ch nicht fair vor allem bei dem was ich schon für sie mache. Ich bin so einer ich würde das sogar mit mir machen lassen weil ich sie nicht verletzen will und weil sie mir sehr wichtig ist. Aber ich will nicht meine Hobbys und Freunde für meine Beziehung aufgeben. Wieviel Freiraum steht einem in einer Beziehung zu und vor allem sind alle Frauen so ?.
Ich bin dankbar für jeden Vorschlag :smile:
Wenn ihr bis hierhin gelesen habt dann danke ich vielmals für eure Aufmerksamkeit :smile:
LG Nico
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Wieviel Freiraum steht einem in einer Beziehung zu und vor allem sind alle Frauen so ?.
Definitiv NEIN, es sind nicht alle Frauen so. :zwinker:

Dir steht in einer Beziehung so viel Freiraum zu, wie du gerne willst. Keine Frau der Welt darf dir Vorschreiben, wie viel Freiraum du haben darfst/sollst und wie viel Zeit du mit ihr verbringen musst. Das muss dir klar sein, dass das ganz alleine DU entscheidest.
Du musst nur lernen dir wirklich den Freiraum zu nehmen und auch mal "hart" zu bleiben und zusagen du zockst jetzt oder triffst dich mit Freunden. Das gehört zu einer gesunden Beziehung dazu.
Die Einstellung deiner Freundin hingegen klingt sehr ungesund. Sie möchte dich voll und ganz für sich haben, das funktioniert allerdings nicht.

Was du jetzt tun kannst ist in erster Linie nochmal das Gespräch zu ihr zu suchen. Sag ihr, dass dir Freunde Treffen und Zocken wichtig sind und das nicht heißt, dass du sie dann weniger liebst oder keine Zeit mit ihr verbringen willst. Jeder braucht noch sein eigenes Leben, auch wenn ihr zusammen wohnt. Das heißt du darfst auch selbst entscheiden wann du z.B. ins Bett gehen möchtest. Man kann nicht immer nur Rücksicht nehmen. Das ist sehr lieb von dir, aber damit wirst du auf Dauer nicht glücklich und sie kann mit dir alles machen, was sie will und dich so formen, wie sie das gerne hätte.

Vielleicht wirst du sie damit verletzen, aber das ist die einzige Lösung womit du dauerhaft glücklich werden kannst. Sie muss lernen, dass du deinen Freiraum brauchst und dir auch nimmst. Es wird ziemlich ungesund für die Beziehung, wenn Freiräume fehlen.
 

Benutzer114394  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es sehr wichtig, in einer Beziehung auch mal Zeit für sich haben zu dürfen und auch mal was alleine machen zu können.

Ihr Nähebedürfnis, dich 24/7 um sich haben zu müssen, finde ich übertrieben, vor allem, da du keine Zeit für dich mehr zu haben scheinst.

Ich finde, du musst ihr das klipp und klar zu verstehen geben, dass da nichts schlechtes dran ist, wenn du mal ein paar Stunden pro Tag für dich brauchst und das nicht bedeutet, dass du sie darum weniger liebst.
Da musst du dich echt versuchen, dirchzusetzen, denn wenn es am Schluss so weit geht, dass sie dir sogar verbietet, deine Freunde zu treffen, da sie nicht alleine sein kann, ist das echt ungesund.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Off-Topic:
Ich hab den Thread mal ins richtige Unterforum verschoben.


1.) Eine Ohrfeige hat in einer Beziehung nichts zu suchen. Ich würde mir das an deiner Stelle nicht bieten lassen.

2.) Warum gehst du mit ihr zusammen schlafen, wenn du lieber noch wach bleiben möchtest? Lass dich nicht von ihr in die Ecke drängen, sondern stehe zu deinen Wünschen. Wenn man zusammenlebt, muss man natürlich Kompromisse eingehen, und ja, gemeinsam ins Bett gehen ist auch etwas schönes, aber ein Kompromiss bedeutet, dass ihr beide aufeinander zugeht, und nicht nur du dich von ihr unterbuttern lässt.

3.) Nein, nicht alle Frauen sind so. Ich persönlich brauche selbst sehr viel Freiraum, um mich wohlzufühlen. Ich fordere mir den aber auch ein. Wer damit nicht kann, mit dem kann ich leider nicht zusammenwohnen. Ich werde dann unheimlich zickig, wenn ich nicht in Ruh gelassen werde :zwinker:
 

Benutzer101356 

Meistens hier zu finden
Inhaltlich schließe ich mich den beiden Vorpostern an. Was mir gleich sehr negativ aufgefallen ist, war das hier:
ich bin sogar auf die glorreiche Idee gekommen mit ihr zu reden...aber außer einer Ohrfeige hat mir das nichts eingebracht...

Versteh ich das richtig, sie hat dir im Streit(?) bzw. Gespräch eine geknallt? Oder wie ist es dazu kommen? Das geht einfach gar nicht, Gewalt hat in einer Beziehung absolut nichts zu suchen! Es wird zwar gerne trivialisiert wenn eine Frau einen Mann schlägt, aber - auch wenn der evtl. körperliche Schaden wahrscheinlich geringer ist - die Respektlosigkeit und Verletzung des Vertrauens sind gleich. Dieses Verhalten würde mich massiv mehr stören als der fehlende Freiraum (wobei mich der auch extrem nerven würde). Laufen Konfliktgespäche (also im Sinne von: man ist sich uneining und muss was ausdiskutieren) öfters so ab?

Edit: Lotusknospe hatte den gleichen Gedanken bzgl. der Ohrfeige.
 

Benutzer153047  (26)

Ist noch neu hier
Also ich danke euch allem herzlich für eure Antworten :smile:
Ich versuche gerade mich darüber zu freuen das mir so viele Leute heute geantwortet haben ihr seid toll.

ABER ich hab gerade eben ein Frühstück für meine süße gemacht mit frischem Gemüse und allem....dann haben wir uns wieder ins Bett gelegt und ich habe ihr gesagt das ich jetzt was zocken will und dann ging es los...Riesen streit brauch ich nicht weiter drauf eingehen. Aktueller Stand der Dinge ist ich bin mit nem gebrochenen Herzen aus ihrer Wohnung geflogen :frown: aber trotzdem danke für die Tipps die waren sehr gut auch wenn meine süße nicht drauf angesprungen ist :frown: hat jemand jetzt noch Tipps im ne Beziehung zu retten ?
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Vielleicht solltest du zuerst mal mit ihr das Gespräch suchen, bevor du dich zum Zocken von ihr abmeldest :zwinker: Sprich mit ihr über dein Bedürfnis für mehr Freiraum. Mach ihr klar, dass das nicht bedeutet, dass du sie nicht magst oder keine Zeit mit ihr verbringen möchtest. Aber der Tag hat eben nur 24 Stunden und du brauchst eben auch Zeit für dich. Wenn sie nicht mit sich reden lässt, dann steht ganz klar die Beziehung auf dem Spiel. Aber nicht weil du mehr Freiraum als sie brauchst, sondern weil sie stur ist und nicht mit sich reden lässt. Wer keine Bereitschaft zeigt/nicht in der Lage ist mit seinem Partner zu diskutieren, der schießt sich für ein Beziehung mMn selbst ins Aus.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
So lange deine Freundin keine Einsicht, besitzergreifend reagiert und dir gegenüber rücksichtslos verhält, wird sich rein gar nichts ändern, so traurig das auch klingen mag.
Ich habe mich beim lesen deines ersten Postings gefragt, warum du dir spätestens bei der Ohrfeige keine Gedanken zu einer Trennung gemacht hast (?).
Du hast bereits versucht mit deiner Freundin darüber zu reden und anstatt dir aufmerksam zu zuhören und auf deine Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen, nimmt sie sich das Recht raus und knallt dir erstmal eine. Bei dieser Aktion hätte ich mich sofort getrennt.

Du kannst gerne nochmal versuchen mit ihr darüber zu reden, aber erwarte nicht, dass es die optimale Lösung für euer Beziehungsproblem ist.

Ach ja, nicht alle Frauen sind so und auch nicht alle Männer sind so. Mein Freund und ich wohnen zwar nicht zusammen, aber wir sehen uns recht häufig, aber auch zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Mein Freund zockt zwar nicht, aber er treibt jeden Tag Sport und ich finde es absolut in Ordnung, dann treffen wir uns entweder nach dem Sport oder ich warte 2 Stunden bei ihm und beschäftige mich mit Lesen, Doku gucken oder im Internet rumsurfen. Außerdem haben wir beide auch eigene Freunde und unternehmen auch getrennt.
 

Benutzer9601 

Verbringt hier viel Zeit
und vor allem sind alle Frauen so ?.

LG Nico

nein, sind sie nicht.
mein liebster und ich wohnen auch zusammen, und wir genießen es sehr, sowohl aktiv zeit zusammen zu verbringen, als auch zeit für uns allein jeweils zu haben. wir haben jeder einen pc im wohnzimmer und beschäftigen uns auch gerne jeder an seinem "kasten".
ich finde es total süß, wenn mein schatz zockt und sich so über sein spiel freut. er ist aber andererseits auch ein ganz toller, aufmerksamer partner, der unsre beziehung daneben nicht irgendwie in den hintergrund treten lassen würde.
und das bist du ja offenbar auch.
ich würde ihr in einem ruhigen gespräch einmal ganz deutlich sagen, dass du gerne mehr zeit mit dem zocken verbringen würdest, weil es dein hobby ist, und du nicht drauf verzichten möchtest, und das dann auch möglichst undramatisch durchziehen.
du scheinst ja sehr entgegenkommend zu sein, was einerseits toll ist, andererseits auch nicht immer in dem ausmaß nötig, finde ich. also kurz und gut: ich finde, du hast jedes recht, auch mal in ruhe zu zocken, und solltest das auch tun.


edit: es tut mir leid, habe grade erst gelesen, was passiert ist.

ich lasse meinen beitrag mal trotzdem noch so stehen. ich würde auch hier versuchen, möglichst wenig mich auf ein drama einzulassen. sortiert dich selbst, beruhige dich, und dann kannst du ihr, wenn du magst, friedlichen kontakt anbieten.
aber lass dich nicht auf szenarien ein, die euch beiden suggerieren, ihr hättet grund, euch furchtbar gestresst zu fühlen. damit tust du weder dir noch ihr einen gefallen!

ich wünsch dir ganz viel kraft!
 

Benutzer153008  (47)

Ist noch neu hier
Jeder braucht seinen eigenen Freiraum, auch in einer Beziehung. Und was deine Freundin da abzieht, geht gar nicht.

Such ein klärendes Gespräch mit ihr und mach ihr deinen Standpunkt deutlich. Ohne Drama und Tränen und Streit.

Wenn das mit ihr nicht funktioniert, solltest du dir evt. mal Gedanken machen, ob so ein unreifer Mensch überhaupt schon zu einer festen Beziehung fähig ist und ob du so wirklich weitermachen möchtest.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Ich weiß ja nicht wie eure Streits ablaufen und kenne nur deine Sichtweise (wobei eine Ohrfeige natürlich indiskutabel ist). Es scheint so, als hättet ihr ein großes Kommunikationsproblem oder/und deine Freundin hat extrem überreagiert. Wegen eines Hobbys (z.B. dem Zocken) aus der gemeinsamen Wohnung zu fliegen, dazu gehört schon so einiges.

Dein Wunsch nach Freiraum ist jedenfalls völlig legitim. Das wird in Zukunft auch nicht besser, sondern eher "schlimmer", wenn du weiter damit lebst. Deine Freundin sollte sich dessen eigentlich bewusst sein.
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Bei deinem Einganspost musste ich an meinen Freund und mich denken... nur in vertauschten Rollen. :whistle: Ich war ziemlich lange Single und brauchte das Alleinsein einfach, um abzuschalten. Am besten geht das meiner Meinung nach, wenn man dabei auch noch ein paar Monster killt :zwinker: Wenn man dann 40 Stunden die Woche arbeitet und der Freund einem dann das ganze Wochenende verplant, ist das manchmal auch nicht immer schön. Ich bin jetzt schon froh, wenn ich alle 14 Tage mal einen halben Tag "für mich" habe, aber so ist das wohl mit den Kompromissen in einer Beziehung. (Von daher: nein, nicht alle Frauen sind so, manche sind sogar so wie du :zwinker:)

Aber um mal was einigermaßen konstruktives beizutragen: Hat deine Freundin keine Hobbys, denen sie nachgeht? Oder kann sie sich ganz einfach nicht selbst beschäftigen? Ich meine, andere gehen zum Volleyball oder Fußball oder zum Shoppen, dein Hobby ist eben das Zocken. ICH kann das sehr gut nachempfinden. Ich würde da noch mal ganz neu rangehen, falls es noch mal zu einem Gespräch zwischen euch kommt, dass du ihr erklärst, dass es eben dein Hobby ist und nicht irgendwie ein Grund, keine Zeit mit ihr verbringen zu wollen. (So scheint sie es ja aufzufassen).

Wie alt ist sie denn überhaupt? Klingt für mich, als hätte sie bisher noch nicht gelernt, auch mal Zeit mit sich selbst zu verbringen. Immerhin bist du ihr Freund, nicht ihr "Entertainer"...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren