wie sieht ein beschnittener penis aus?

S

Benutzer

Gast
wie sieht sowas genau aus? würde man die eichel dann auch im nicht erigiertem zustand sehen? wenn ich meinem freund einen bla... dann ist die eichel immer komplett frei und irgendwie kann man da auch nich wirklich was hochschieben....? danke für eure antworten
 

Benutzer11982 

Verbringt hier viel Zeit
zweifelst du etwa das dein freund beschnitten ist oder nicht?
dann frage ihn doch einfach!also ich hatte da mit jetzt noch nicht das vergnügen,kann dir leider nicht mehr sagen!
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Bei einem beschnittenen Penis liegt die Eichel immer frei weil es ja keine Vorhaut mehr gibt. Er sieht also erregt genauso aus wie sonst mal abgesehen davon, dass er dann größer ist. Ich habe allerdings keinen unbeschnittenen Penis mehr zum Vergleich vor Auge weil meine letzten Partner alle beschnitten waren.
 

Benutzer33406 

Verbringt hier viel Zeit
ich kann dir ja mal ein FOTO von meinem schicken! :grin:
 
U

Benutzer

Gast
schau dir doch amipornos an ... die amiboys sind inzwischen fast alle beschnitten ... ist echt ne beschneidungssucht in den usa
 
D

Benutzer

Gast
Mir scheint aber auch das das hier sehr in "Mode" gekommen ist. Oder irre ich mich da? Kommt mir so vor.

evil
 
S

Benutzer

Gast
hm bin mir da halt nicht so sicher weil es ganz anders als bei meinem ex aussieht...:smile: aber werde ihn wohl mal fragen...:/
 

Benutzer32961  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Dr.evil schrieb:
Mir scheint aber auch das das hier sehr in "Mode" gekommen ist. Oder irre ich mich da? Kommt mir so vor.
kommt mir auch so vor.. leider :/

wehe meinem kerl wenn ers ohne wirklichen grund tut... *grummel
 
E

Benutzer

Gast
Hm ja und ich finde diese "sieht besser/schöner aus" auch irgendwie albern, sorry... :grrr:
 

Benutzer28248 

Verbringt hier viel Zeit
ich habs bloß aus gründen einer Phimose bekommen, und das im alter von 5 jahren oder so. also ist des bei mir keine "modeerscheinung", und wäre es nicht nötig und hätte ich meine vorhaut noch, würde ich da auch keinen dran rumschnibbeln lassen.

und das aussehen, na ja ich über geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.
 

Benutzer8776 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man die Eichel im schlaffen Zustand nicht sieht, dann ist er wohl nicht beschnitten. Bei einem errigierten penis liegt die Eichel frei, weil sich die Vorhaut dann zurückzieht.
 

Benutzer24348 

Verbringt hier viel Zeit
wieso? bin auch beschnitten und die vorhaut ist trotzdem noch da wenn er schlaff ist :zwinker:

fotos kosten aber extra
 

Benutzer8776 

Verbringt hier viel Zeit
Edit: Wieder was gelernt...


Wikipedia:
Nach der Platzierung der Beschneidungsnarbe unterscheidet man zwischen "low", also nah an der Eichel und "high", d.h. hoch am Schaft, also weiter entfernt von der Eichel. Bei einer Beschneidung "low" wird das innere Vorhautblatt nahezu vollständig entfernt. Nach der Straffheit der Schafthaut unterscheidet man zwischen "loose", so dass die Eichel im nicht eregierten Zustand noch teilweise bedeckt ist und "tight", wobei die Eichel immer frei liegt und die Schafthaut bei einer Erektion keinen Bewegungsspielraum mehr hat. Daraus ergeben sich die Beschneidungsstile "high & tight", "high & loose", "low & tight" und "low & loose".
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
nic schrieb:
wieso? bin auch beschnitten und die vorhaut ist trotzdem noch da wenn er schlaff ist :zwinker:

Es gibt ja auch verschieden extreme Arten der Beschneidung. Du bist dann wohl der "low and loose" Typ (sorry, weiß grad nicht wie das auf Deutsch heißt).
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe mal vor längerer Zeit im Internet irgendwo gelesen, daß Beschneidungen in Deutschland wirklich eine Modeerscheinung sind. Nach alten Statistiken waren vor 100 Jahren nur 0,01% aller mitteleuropäischen Männer beschnitten. Damals wurde das nur gemacht, wenn es medizinisch notwendig war, also bei Phimose. Heute sind Beschneidungen bei Kindern ein gutes Geschäft für die Ärzte, darum wird das recht schnell diagnostiziert, obwohl man das auch mit Salben und Bädern lösen kann. Aber damit verdient der Arzt ja nix.
 
E

Benutzer

Gast
ProxySurfer schrieb:
Ich habe mal vor längerer Zeit im Internet irgendwo gelesen, daß Beschneidungen in Deutschland wirklich eine Modeerscheinung sind. Nach alten Statistiken waren vor 100 Jahren nur 0,01% aller mitteleuropäischen Männer beschnitten. Damals wurde das nur gemacht, wenn es medizinisch notwendig war, also bei Phimose. Heute sind Beschneidungen bei Kindern ein gutes Geschäft für die Ärzte, darum wird das recht schnell diagnostiziert, obwohl man das auch mit Salben und Bädern lösen kann. Aber damit verdient der Arzt ja nix.
Ich weiß shcon, wieso ich ärzte nicht mag bzw. extrem misstrauisch bin. :link:
Geldgeile Halsabschneider oder Nixkönner - Ausnahmen betsätigen die Regel. :zwinker:
Finde jegliche OPs, die nicht wirklich notwendig sind, bedenklich. :schuechte
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren