Wie schwer ist ein Penis??

Benutzer16625 

Verbringt hier viel Zeit
~ironie on was kann man(n) mit einem steifen penis alles hochheben??(außer ein handtuch)
können frauen mit ihre mumu nüsse knacken??
in china ist ein sack reis umgefallen....*löl* ~ironie off
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
XIII schrieb:
Bei der Errektion ist aber schon sehr viel Blut im Gewebe. Der Schwellkörper füllt sich ja.

fuer ne volle errektion reicht lt einer doku die desoefteren auf n24 laeuft (und sehr serioes wirkt) ein schnapsglas voll blut ...
 

Benutzer23915 

Verbringt hier viel Zeit
Wir brauchen da erstmal das Volumen :
http://www.schwanzfaktor.de/
Folgende Eingaben wurden gemacht:

Körpergrösse: 182 cm
Schwanzdurchmesser Eichel: 3 cm
Durchmesser genau in der Schwanzmitte: 3.5 cm
Durchmesser an der Schwanzwurzel: 3.5 cm
Schwanzlänge: 14 cm

Das Volumen des Schwanzes beträgt 128.59 cm³;
ins Verhältnis gesetzt zur Körpergrösse ergibt dies einen Schwanzfaktor von 0.71 !
Je grösser der Schwanzfaktor, um so grösser ist das Ding also!

Also 128,59 cm³ x 1 - 1,1 gr/cm³ = 130 - 140 Gramm
Muss etwas mehr als 1 gr/cm³ sein sonst würde ein Mensch im Wasser ja nicht untergehen :grin:
Was haltet ihr von dieser Berechnung ?
 

Benutzer34168 

Verbringt hier viel Zeit
Mike_ schrieb:
Was haltet ihr von dieser Berechnung ?

Also 130-140 Gramm klingen für einen Penis diesen Ausmasses realistisch.

Doch wie bist du auf die dichte von 1g/cm3 gekommen? Dichte von Wasser?

Der Körper hat eine Temperatur von ca 37 Grad. Die Dichte des Wassers schwankt je nach Temperatur.
Habe aus einer Tabelle rausgefunden, das 1 L Wasser bei 37° "nur" noch 0,99368KG
wiegt
Der menschliche Körper besteht aus ca 65% Wasser.

MFG
 

Benutzer18272 

Verbringt hier viel Zeit
Um das jetzt mal mit dem Volumen zu klären...

Ich habe ein Glas Wasser (400 ml) genommen (ein wenig Spüli rein, damit Oberflächenspannung weg) und meinen Schnwanz komplett reingehalten :blablabla man sah das doof aus :grin: . Naja und eben das noch übrig gebliebene Wasser gemessen... 190 ml... Also verdrängt mein Schnwanz voll errigiert 210 ml Volumen.

Ich halte an den 1 g/ccm fest und bleibe nun bei einem etwas kleinerem Wert von

210g
(für einen Schwanz, dessen Daten ja noch oben nachzulesen sind)

Mir fällt nun nicht ein wie ich die Dichte meines errigierten Schnwazes besser approximieren soll außer durch den oben genannten Wert, abschneiden und irgendwie das Blut drinnhalten... :kotz: aua

mfg
 

Benutzer23915 

Verbringt hier viel Zeit
Ja durch die Dichte des Wasser = 1gr/cm³ !
Hier die amtliche Dichten des menschlichen Körpers :
0,9 gr/cm³ für Fettgewebe (Fett schwimmt tatsache oben :grin: )
1,1 gr/cm³ für Muskelgewebe
Also der Faktor 1,1 gr/cm³ x Schwanzvolumen = Penisgewicht
Cool, hab´ich mir vorher auch noch keine Gedanken d`rüber gemacht !!

Stellt sich also die Frage, wer hat hier den Schwersten (nicht den Größten, LOL
 

Benutzer22353 

Meistens hier zu finden
Juan Milan schrieb:
Um das jetzt mal mit dem Volumen zu klären...

Ich habe ein Glas Wasser (400 ml) genommen (ein wenig Spüli rein, damit Oberflächenspannung weg) und meinen Schnwanz komplett reingehalten :blablabla man sah das doof aus :grin: . Naja und eben das noch übrig gebliebene Wasser gemessen... 190 ml... Also verdrängt mein Schnwanz voll errigiert 210 ml Volumen.

Frage:
1.wieso muß die Oberflächenspannung weg sein? (Physik is ne Schwäche von mir *g*)
2.dann noch ne praktische Frage: Wie hast Du das geschafft den erigierten Penis in das Glas zu halten ohne zusätzlich Wasser zu verschütten. Also das das verdrängte Wasser herausschwappt ist ja klar und ja Sinn der Sache. Aber wie hast Du das geschafft dass nicht zusätzlich Wasser herausgeschwappt ist?
 

Benutzer18272 

Verbringt hier viel Zeit
Balbo schrieb:
Frage:
1.wieso muß die Oberflächenspannung weg sein? (Physik is ne Schwäche von mir *g*)
2.dann noch ne praktische Frage: Wie hast Du das geschafft den erigierten Penis in das Glas zu halten ohne zusätzlich Wasser zu verschütten. Also das das verdrängte Wasser herausschwappt ist ja klar und ja Sinn der Sache. Aber wie hast Du das geschafft dass nicht zusätzlich Wasser herausgeschwappt ist?


zu 1.: Ja, mit der O.-Spannung is quatsch denn ich war echt einfach zu ungenau, vor alledingen was mein Messbehälter anging (Teil I), außer Küche :smile:. Ich dachte eben, wenn die O.-Spannung weg ist dann bleibt nicht ein "Berg" auf dem Glas sondern ich habe genau den Abstrich. Unnötige Präzision.

zu 2.: Ja hier kommt der Teil II der Ungenauigkeit. War schon ein Krampf... aber ein wenig runden der Zahlen schadet ja nie (natürlich zu gunsten des richtigen Ergebnisses :zwinker: ).

Trotzdem beißt dies, dass die Einschätzung der Mehrheit (hm, doch ganz schön kanapp!) bei dieser Umfrage richtig lag, auch ohne Test und Gequatsche :grin:

@ XIII: jaja, was tut man nicht alles für die Wissenschaft :tongue:

Mfg an alle die dies soweit noch verfolgen...
 

Benutzer23915 

Verbringt hier viel Zeit
Mike_ schrieb:
Wir brauchen da erstmal das Volumen :
http://www.schwanzfaktor.de/
Folgende Eingaben wurden gemacht:

Körpergrösse: 182 cm
Schwanzdurchmesser Eichel: 3 cm
Durchmesser genau in der Schwanzmitte: 3.5 cm
Durchmesser an der Schwanzwurzel: 3.5 cm
Schwanzlänge: 14 cm

Das Volumen des Schwanzes beträgt 128.59 cm³;
ins Verhältnis gesetzt zur Körpergrösse ergibt dies einen Schwanzfaktor von 0.71 !
Je grösser der Schwanzfaktor, um so grösser ist das Ding also!

Also 128,59 cm³ x 1 - 1,1 gr/cm³ = 130 - 140 Gramm
Muss etwas mehr als 1 gr/cm³ sein sonst würde ein Mensch im Wasser ja nicht untergehen :grin:
Was haltet ihr von dieser Berechnung ?

Nochmal im schlaffen Zustand :
Folgende Eingaben wurden gemacht:

Körpergrösse: 182 cm
Schwanzdurchmesser Eichel: 2.5 cm
Durchmesser genau in der Schwanzmitte: 3 cm
Durchmesser an der Schwanzwurzel: 3 cm
Schwanzlänge: 8 cm

Das Volumen des Schwanzes beträgt 53.58 cm³;

Also 53,38 cm³ x 1,1 gr/cm³ = 58,72 Gramm

Kann das sein ? 60 Gramm schlaff und 140 Gramm steif ?
 

Benutzer18272 

Verbringt hier viel Zeit
nicht wenn es nur ein Fingerhut voll Blut sein sollen....

ach evtl. nen Denkfehler! Vielleicht ist dieser "Rechner" ja auf den durch(also richtig)bluteten Schwanz abgestimmt... hm, dann wäre es ja noch weniger...

ehrlich, keine Ahnung :tongue: frag doch den der diesen Rechner erfunden hat!?
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
kannst du die volumenmessung nochmal exakter machen ? und mit kamera dabei ? ich brauch mal wieder was zum lachen :smile:
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
geilsein schrieb:
Ja ja, auf solche Themen kommen wir Mädels, wenn wir bei drei bis fünf Bierchen zusammensitzen *grins*
Da seit ihr schon nach fünf Bierchen draufgekommen? oHa ich muss schon sagen, dass ist mal ne Leistung... davon so breit zu werden^^
Zu deiner Frage: Ich weiß es nicht, es ist mir auch recht egal.
 

Benutzer27248 

Verbringt hier viel Zeit
BloodY_CJ schrieb:
Da seit ihr schon nach fünf Bierchen draufgekommen? oHa ich muss schon sagen, dass ist mal ne Leistung... davon so breit zu werden^^
Zu deiner Frage: Ich weiß es nicht, es ist mir auch recht egal.


Was soll der Blödsinn??? Die Leute, die hier drin waren haben gegrinst ... gelacht ... gegrübelt ... und vor allem ihren Spaß gehabt. Also was pupst du jetzt hier so rum??
Muss alles immer korrekt und cool und oberabgebrüht sein??? Du scheinst ein langweiliges Leben zu führen.
 
6 Monat(e) später

Benutzer50379 

Verbringt hier viel Zeit
An alle, die nicht wissen wie sie ihn wiegen sollen:

zuerst auf die Waage stellen
dann erigierten Penis abschneiden
nochmal auf die Waage stellen
Differenz ausrechnen
:link:
 

Benutzer50699  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Also, im schlaffen zustand weiss ich nicht wieviel er auf die Waage bringt, aberim steifen schon: gar nichts, er steht dann ja nach oben...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren