Wie oft geht ihr Feiern bzw. wie oft seid ihr früher feiern gegangen?

B
Benutzer190322  (23) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen wie euer Feierverhalten ist, oder wie es war als ihr jünger wart und warum und wann es dann weniger wurde.

Ich bin 22 und gehe seit 2 Jahren eigentliches jedes Wochenende weg. Entweder in Bars oder in Clubs, seit letztem Jahr vorwiegend in Clubs, wenn diese aufhaben durften. Ab und zu auch Freitags und Samstags, also beide Tage am Wochenende, und dann auch meistens bis die Sonne wieder aufgeht. Von 16-19 waren wir oft bei Freunden privat was trinken, aber haben nicht wirklich Party gemacht.

Ich trinke auch immer Alkohol dabei, nicht wenig, aber auch nicht so, dass ich total abgeschossen bin. Am nächsten Tag habe ich selten einen Kater, weil ich immer versuche genug Wasser zu trinken.

Was ich am feiern so mag, ist dass man oft neue Leute kennenlernt und man einfach unter Leuten ist, es macht natürlich generell einfach viel Spaß, das Tanzen etc. und man kann für ein paar Stunden mal den Alltag vergessen. Zudem denke ich mir, dass ich nur einmal jung bin und daher nur einmal die Chance habe, sich so auszuleben. An fast jedem Abend entstehen Geschichten, die man vielleicht sein Leben lang nicht mehr vergisst und man weiß nie, was einen erwartet.

Wenn ich in Clubs gehe, gehe ich meistens auf Technopartys, weil ich die Musik sehr mag und weil die Leute sehr entspannt sind und es eigentlich so gut wie keinen Stress gibt. Der Drogenkonsum ist da zwar sehr offen, da passiert mehr als nur trinken und kiffen, aber mich persönlich stört das nicht. Muss jeder selber wissen, was er macht.

Allerdings weiß ich natürlich dass das Feiern nicht gesund ist und dass man das nicht machen kann, bis man 40 ist, zumindest nicht in dem Ausmaß. Mich würde mal interessieren, bis zu welchem Alter ihr am Feiern wart, wie es dazu kam dass ihr damit aufgehört habt oder es reduziert habt :smile:. In was für Clubs ihr unterwegs wart würde mich auch interessieren. Was mögt/mochtet ihr am Feiern? Und was haltet ihr generell vom Feiern aus heutiger Sicht (wenn ihr älter seid). Wenn ihr generell nichts davon haltet, warum nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
P
Benutzer3277  Beiträge füllen Bücher
  • #2
Ich gehe gern und oft feiern. In der Pandemie-Zeit war das ja längere Zeit leider nicht möglich. Mal sehen, wie das in nächster Zeit wird. Momentan beobachte ich, dass viele Leute in der Pandemie träge geworden sind und nur schwer wieder "hochkommen". Klar, zu Hause ist's bequem....:rolleyes:
 
KillPhil78
Benutzer175230  (44) Öfter im Forum
  • #3
spontane Feiern bevorzugt, von daher gibt es bei mir keine Zahl die ich nennen kann wie oft das bei mir der Fall ist - aber seit etwa zwei Jahren so gut wie keine mehr
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Verbringt hier viel Zeit
  • #4
In jungen Jahren bin ich Freitags Abend los gezogen und bin erst sonntags wieder heim gekommen :grin::grin::grin:

Klar war das jetzt überspitzt ausgedruckt aber ich war meist nur zum Umziehen daheim. Geschlafen hab ich da wo es sich ergeben hat.

Als Single überhaupt kein Thema.

In einer Beziehung ändert sich das bei mir aber total. Entweder zusammen oder max. 1x pro Monat getrennt.
 
T
Benutzer179257  Öfter im Forum
  • #5
Mich würde mal interessieren, bis zu welchem Alter ihr am Feiern wart, wie es dazu kam dass ihr damit aufgehört habt oder es reduziert habt :smile:. In was für Clubs ihr unterwegs wart würde mich auch interessieren. Und was haltet ihr generell vom Feiern aus heutiger Sicht (wenn ihr älter seid). Wenn ihr generell nichts davon haltet, warum nicht?
Ich bin Ende 20 und war schon länger nicht mehr feiern, unter anderem wegen Corona natürlich. Aber auch vorher wurde das Bedürfnis schon immer weniger, wir hatten im Freundeskreis eher Lust auf entspannte Abende bei irgendwem zuhause. Meist war es dann so, dass ein Teil feiern gegangen ist, der andere Teil nach Hause. Wenn wir aber alle unterwegs waren, dann hauptsächlich in "Szeneclubs", weil dort die Musik (Charts oder - mein Favorit - black music) gut war und man auch relativ gut wieder nach Hause kam.
Feiern kann mit den richtigen Leuten immer noch Spaß machen, aber kommt momentan eh nicht infrage.
 
wild_rose
Benutzer164330  Beiträge füllen Bücher
  • #6
Ich gehe nicht gerne feiern, noch nie. Ich war in meinem Leben in zwei verschiedenen Clubs und es war laut, die Getränke sind teuer, ich tanze nicht gerne aber reden geht nicht wegen Punkt eins. Außerdem mag ich aus diversen Gründen nicht sonderlich viel Alkohol trinken und die Auswahl an alkoholfreien interessanten Getränken ist meist nicht sehr hoch, weswegen ich auch Bars nicht allzu gerne mag. Ich gehe lieber in ein Restaurant, genieße das essen und habe dann einen tollen Abend zu Hause.
 
Mizuki
Benutzer152743  Verbringt hier viel Zeit
  • #7
Ich hatte meine Feier-Phase, als ich ungefähr 18 bis 20 Jahre alt war. Manchmal war ich jedes Wochenende weg, manchmal hat es sich nur 1-2 Mal pro Monat ergeben. In der Zeit wollte ich aber eigentlich nur meinen Ex vergessen und mich ein bisschen betrinken.
Inzwischen ist mein Ex mein Mann und ich habe kein Bedürfnis mehr feiern zu gehen. Ich mag gemütliche Spieleabende lieber, oder mein Mann und ich gehen zusammen auf die Partys von unserer Tanzschule, das ist eher meine Welt.
 
G
Benutzer Gast
  • #8
So richtige Feiern kann ich von der Anzahl in meinem Leben an beiden Händen abzählen.

Ich war aber auch noch nie der Party-Mensch. Bis ich 18 war, durfte ich nicht ... danach bin ich zwar ne Zeit regelmäßig in die örtliche Disco gegangen, aber mehr, um mir anzuhören, welche Musik angesagt war ... und um ein paar hübsche Mädels zu sehen ... nicht, um zu feiern.

An die letzte richtige Feier kann ich mich inzwischen gar nicht mehr erinnern ... müsste aber jetzt grob geschätzt 15 Jahre her sein.
 
lenny84
Benutzer152329  Verbringt hier viel Zeit
  • #9
Wenn es sich ergibt … Da steht keine Zahl dran. Manchmal ist’s der nette Abend mit Freunden zuhause, dann aber auch wieder mal n Abend im Club.
 
Kuschelbär55
Benutzer187176  (56) Öfter im Forum
  • #10
In meiner Jugend (und das ist jetzt locker 30 Jahre her) waren wir auch meistens von Freitag bis Sonntag früh in Disco und Kneipen, manchmal auch unter der Woche, v.a. im Fasching (Mädelebälle waren immer am Mittwoch abend 🤷🏼‍♂️).
Mit den Kindern hat sich das dann erledigt und jetzt, seit sie erwachsen sind, gehe ich mit meiner Frau ab und zu essen, feiern eigentlich nicht mehr, höchstens bei privaten Einladungen (Geburtstage etc)....
 
Faraka
Benutzer146476  (43) Meistens hier zu finden
  • #11
Wir haben uns, seit ich denken kann, nur privat getroffen und sind nie feiern gegangen. "Früher" waren die Runden groß (bis zu 10 Personen) und die Abende sehr lang und gesellig. Seit alle arbeiten, spätestens aber, seit viele eigene Familien gegründet haben, sind die Runden kleiner geworden und die Augen fallen früh zu. Aber grundsätzlich hat sich nichts geändert.
 
Sklaen
Benutzer175418  (41) Öfter im Forum
  • #12
In meiner Jugend war ich auch fast jedes Wochenende feiern.
Ob in Discos oder privat spielte da keine Rolle.

Geändert hat sich das schlagartig als ich mit 20 schwanger wurde.
Und heute beschränkt sich das auf essen gehen mit meinem Mann oder privaten Treffen mit Freunden.
Mal in kleiner, mal in größerer Runde.
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #13
Ich war noch nie feiern🤷🏼‍♀️
 
I
Benutzer184272  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #14
Ich war on meinen 20gern sehr gern feiern! Nicht ausschließlich in Clubs, auch auf Konzerten und da wir einen großen Freundeskreis hatten, war fast jede Gartenparty wie eine Feier.
Mit den Kindern hat sich das geändert und ja, es fehlt mir sehr!!
Obwohl ich wirklich viel gemacht habe, bin ich noch nicht "satt" davon. Da ich alleine mit den Kindern mit, hab ich auch nicht so viele Möglichkeiten, aber demnächst bin ich mit ner Freundin verabredet und ich kanns kaum erwarten :grin:
 
G
Benutzer Gast
  • #15
Ich konnte damit noch nie was anfangen.
Als ich 18/19 war, war ich 2x mit Freunden in Clubs, war beides mal relativ kacke.
Viel zu laut, stickig, schlechte (für mein Empfinden) Musik, viele komische Leute, mit denen ich nichts anfangen kann...ne lass mal.
Gemütlich was in ner Bar trinken gern, aber Clubs kannste mich mit jagen.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
docsabine66
Benutzer191717  (56) dauerhaft gesperrt
  • #16
Ich war in meiner Jugend und in meinen 20ern sehr oft feiern, teilweise noch in meinen 30ern. Wie meine Kinder (2 Söhne und Tochter) feiern waren habe ich da immer mal passiv was mitbekommen. Tatsächlich muss ich gestehen das ich mit meiner Tochter (24) in meinem aktuellen Alter auch bereits feiern war und getanzt hab. Das hört sich sicher skurril an und ich würde es definitiv nicht ständig machen, aber es war eine interessante Abwechslung.
 
reed
Benutzer116134  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #17
In einem Club war ich pandemie-bedingt schon lange nicht mehr, aber in der Feier-Saison von Mai bis August kann es schon 2x am Wochenende eine Party geben 💃🏻 Also im Schnitt vielleicht alle 2 Wochen. Ich bin ja schon fast Ende 20, aber kann mir auch nicht vorstellen darauf mal keine Lust mehr zu haben :tongue:
 
G
Benutzer Gast
  • #18
Ich war nie "feiern". Ich konnte/kann weder Zigarettenrauch noch laute Musik ertragen. Außerdem hatte ich keine Lust auf die Leute zu treffen, die schon in der Schule "nicht nett" zu mir waren, und ich hatte auch kein Geld, um es für sowas zu verschwenden.

Um unter Leute zu kommen, gibt es für mich passendere Unterhaltungsformen. Es wäre für mich aber wichtiger, mit zu mir passenden Leuten zusammenzukommen, solche Gelegenheiten gibt es aber leider kaum.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren