Wie lange neuer Pille Zeit geben ?

Benutzer156065 

Verbringt hier viel Zeit
Hy zusammen,
Ich hab 1 Jahr die Chariva genommen und sollte wegen Schmierblutung nun die Aristelle probieren.
Ich nehme sie nun seit 7 Tagen und hab ständig Herzrasen und Nervosität, so wie erhöhten Blutdruck,
Schwindel und ich kann mich seit gestern kaum halten, was das Essen angeht. Ich fresse richtig !!
Ständig läuft mir das Wasser im Mund zusammen und der Appetit hört nicht auf.
Ausserdem habe ich einen leichten Druck im Bein..

Ich muss dazu sagen, dass ich seit 15 Jahren Blutdrucktabletten nehme ,also auf hohen Blutdruck achten muss
und ich leichte Krampfadern habe.
Meine FÄ weiss das alles. Die Aristelle wäre nur minimal stärker Dosiert wie die Chariva und ich sollte sie mal versuchen ansonsten wieder auf die Chariva zurückzugreifen...

Nun wie lange soll ich der Aristelle Eingewöhnungszeit gegeben unter diesen Umständen?
Normalerweise sollte ich sie 3 Monate probieren aber ich traue der Sache nicht so....
 

Benutzer183642 

Ist noch neu hier
Ich finde es immer wieder faszinierend warum Leute komplexe medizinische Fragen lieber im Internet stellen als ihren Facharzt dazu zu befragen.

Wenn deine FA mit dir abgesprochen hat das du das 3 Monate versuchen sollst würde ich das entweder durchziehen oder mich bei Problemen sofort bei ihr melden. Und deine Probleme hören sich durchaus so an als solltest du damit zum Arzt.
 

Benutzer156065 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es immer wieder faszinierend warum Leute komplexe medizinische Fragen lieber im Internet stellen als ihren Facharzt dazu zu befragen.

Wenn deine FA mit dir abgesprochen hat das du das 3 Monate versuchen sollst würde ich das entweder durchziehen oder mich bei Problemen sofort bei ihr melden. Und deine Probleme hören sich durchaus so an als solltest du damit zum Arzt.
Problem ist dass man telefonisch nicht durch kommt, wegen einem Telefon Assistenten ,die Praxis wurde übernommen.... und Akutsprechstunde machen sie keine. Für jedes Problem braucht man einen Termin der circa 4 Wochen dauert....
Solange kann ich nicht warten...

Ich wollte nur mal die Meinungen wissen bzw die Erfahrungen
 

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Da würde ich aber sofort absetzen. Und wenn du so lange auf einen Termin warten musst, Praxis wechseln. Oder direkt hin.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ob deine aktuellen Probleme wirklich am Pillenwechsel liegen, das kann ich dir nicht sagen.
aber ich würde die Pille definitiv absetzen, und zwar komplett. auch nicht zurück wechseln.
Eine Kombi Pille ist für dich eigentlich nicht geeignet mit deinen Vorerkrankungen.
Warum keine Minipille? Die birgt viel weniger Risiken für dich.
 

Benutzer156065 

Verbringt hier viel Zeit
ob deine aktuellen Probleme wirklich am Pillenwechsel liegen, das kann ich dir nicht sagen.
aber ich würde die Pille definitiv absetzen, und zwar komplett. auch nicht zurück wechseln.
Eine Kombi Pille ist für dich eigentlich nicht geeignet mit deinen Vorerkrankungen.
Warum keine Minipille? Die birgt viel weniger Risiken für dich.
Weil ich die Pille NUR für gegen Hirsituismus nehme... dagegen hilfen nun mal nur anti-androgene in einer Kombi Pille...
Was übrigens schon tolle Erfolge erzielt hat mit der Chariva.
Ich nehme sie aufjedenfall weiter. Aber ich denke die Aristelle ist nichts für mich.
Du hast recht, mit meinen Vorerkrankungen sollte ich die Schmierblutungen in kauf nehmen....
 

Benutzer145348 

Verbringt hier viel Zeit
Weil ich die Pille NUR für gegen Hirsituismus nehme...

Sagst Du damit, dass Verhütung derzeit bei Dir kein Thema ist?
Und hattest Du Schwindel, Herzrasen und Heißhunger schon mal zuvor, oder erlebst Du das so in der Form zum ersten Mal?

Wenn beides "ja" ist, würde ich die neue Pille sofort absetzen, bis zur nächsten Abbruch-Blutung warten und dann die alte Pille weiternehmen und die Schmierblutungen in Kauf nehmen (was natürlich nicht schön ist). Es gibt noch zahlreiche andere anti-androgene Pillen, vielleicht findest Du ja eine, die für Dich ohne Nebenwirkungen funktioniert.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Viele Krankenkassen bieten auf ihren Internetseiten Telefonnummern oder Chats bei akuten Fragen an. Wenn du bei deiner FÄ nicht durchkommst, wäre das vielleicht eine hilfreiche Anlaufstelle für dich. Schau doch mal nach, ob deine Kasse da vielleicht was für dich hat. Andernfalls hilft bei der Absetzen-oder-nicht-Frage vielleicht auch der Hausarzt. Der sollte ja auch einschätzen können, wie gefährlich ein „Weiterversuchen“ ist.
 

Benutzer163532  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Problem ist dass man telefonisch nicht durch kommt, wegen einem Telefon Assistenten ,die Praxis wurde übernommen.... und Akutsprechstunde machen sie keine. Für jedes Problem braucht man einen Termin der circa 4 Wochen dauert....
Solange kann ich nicht warten...

Ich wollte nur mal die Meinungen wissen bzw die Erfahrungen
Dann rufe bei deinem Hausarzt an, der wird dich auch beraten, was du tun sollst.
Wenn deine Beschwerden erst mit dieser Pille aufgetreten sind, würde ich sie auf der Stelle absetzen und trotzdem einen Arzt befragen.
Du schilderst sehr ernst zu nehmende und gefährliche Symptome, da probiert man nicht auf eigene Faust rum.
 

Benutzer156065 

Verbringt hier viel Zeit
Ich möchte heute Abend keine Aristelle mehr nehmen.
Ich fühl mich einfach nicht gut...
Nun ist nur die Frage ob ich eine Chariva nehme bis zum 21. Tag
oder gar keine Pille und erst die Blutung abwarte ....
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich würde gar keine Pille mehr nehmen und erst Rücksprache mit einem Kardiologen oder eben dem Arzt, der deinen Blutdruck überwacht halten.
 
2 Woche(n) später

Benutzer156065 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo , ich würde euch gerne noch mitteilen wie es ausgegangen ist.
Ich hab an Tag 8 einfach wieder die Chariva genommen und mir ging es in 2 Tagen schon wieder gut. Ich hatte keinen Blutdruckanstieg mehr ,kein Herzrasen.
Die Fresslust hat noch 2 -3 Tage länger angehalten und hat sich dann auch wieder normalisiert.
Ich hatte noch ein paar Tage mit Kopfschmerzen zu tun.
Inzwischen ist alles wieder wie vorher und ich fühle mich wieder gut.

Ich glaube es war richtig im Fall solcher Nebenwirkungen das Präparat SOFORT zu wechseln.
Kopfschmerzen,Übelkeit, Fresssucht usw kann man ja alles etwas Zeit geben um sich einzuspielen aber bei anderen Nebenwirkungen ,sollte man nichts erzwingen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren