Wie kann ich ihn vergessen?

Benutzer114066  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

habe mich jetzt extra hier angemeldet, weil ich meinen Freundinnen hiervon nicht erzählen kann und ich aber einfach Rat brauche :frown:
Danke schon mal fürs Lesen :zwinker:

Kurze bzw lange Vorgeschichte: habe mich vor etwa einem halben Jahr in einer Single-Onlinebörse angemeldet und dort jemanden kennen gelernt. Im Prinzip muss ich dazu sagen, dass ich dort keine Beziehung suchte, weil ich aus einer langen Beziehung komme und auch im Moment mit meinem Studium und bald Staatsexamen sehr ausgelastet bin.
Also wollte da im Prinzip nur ein wenig mein Ego pushen bzw wenn dann war ich auf der Suche nach einem "Abendteuer".
Gut er war optisch mein Typ, wir haben paar Mal telefoniert und er fuhr für ein Treffen mit mir knapp 200km. Treffen war gut, wir verstanden uns und irgendwie "funkte" es auch, es lief aber rein gar nichts.
Gut danach habe ich mich irgendwie sehr "peinlich" benommen, fragt mich nicht was mich da geritten hat, aber nachdem wir ja keine gemeinsamen Bekannten hatten, es sehr anonym war, die Hemmschwelle also sehr gering war: hab ich ihn ua gefragt, wie er das Date fand und war allgemein sehr anhänglich/ klammernd, was eben auch daran lag dass uns so viel km trennen und wir dadurch meistens nur Smsen/ bei WhatsApp geschrieben haben.

Gut dann wollten wir ein 2. Treffen vereinbaren, er meinte, er hätte viel Stress und ich hab ihn dann wieder sehr in die Enge getrieben, war eben sehr anhänglich. Woraufhin er sich nicht mehr meldete und nachdem mir aber sehr genau bewusst war, dass mein Verhalten "daneben" war, hab ich ihm dann als Notlüge erzählt dass ich irgendwie noch nicht so genau über meinen Ex-Freund hinweg wäre bzw mein Ex-Freund jemand Neues hätte und ich daher auch auf Teufel komm Raus eine Beziehung gewollt hätte. Das stimmte zum Teil und zum Teil auch nicht...
Gut darauf meinte er, wir könnten uns wenn das so ist gern nochmal treffen, aber er ist dann auch erstmal 2 Monate in den Urlaub geflogen.
Gut nach dem Urlaub hab ich mal gemeldet, wir schrieben wieder öfter, telefonierten und sykpten. Es war sehr offensichtlich, dass er an keiner festen Beziehung interessiert war, ich jedoch im Prinzip auch nicht. Also vereinbarten wir ein weiteres Treffen, wo eben der Ausgang des Abends von Anfang klar war: Sex!
Dazu war gabs noch die Vereinbarung, mehr oder weniger: nur Sex und keine Gefühle, also so deutlich haben wir das nicht gesagt aber war aufgrund des Kontextes klar.

Zum "Sex" kam es dann nicht, ua weil ich meine Tage hatte, haben eben nur heftig rumgemacht und er fuhr dann am nächsten Morgen wieder nach Hause. Es war allgemein morgens eine sehr unterkühlte Stimmung und er verabschiedete sich dann auch nur mit "Machs gut".
Dann habe ich den "Fehler" gemacht und habe ihm eben an den Nachmittag geschrieben, ob ich zum F*** (nicht so wortgetreu) die 200km zu ihm fahren könnte. Darauf hat er nicht sofort geantwortet und mir war das sehr peinlich. :ashamed: Bin 23 und war die letzten 7 Jahre mehr oder weniger in einer festen Beziehung, bin einfach keine Schlampe und als Mädl frägt man sowas in "meiner" Welt nicht.

Dann habe ich ihm am nächsten Tag paar noch "peinlichere" Nachrichten geschickt, dass ich mich nicht ihn verknallt habe (habe ich bei meinen Ex-Freunden auch so gemeint, ich leugne es eben und hoffe dass der andere, sich aber verknallt hat! ist scheiße weil man den anderen damit total wegschiebt, aber ja man wird nicht so sehr verletzt :confused:) bzw ob wir wenigstens in Kontakt oder Freunde bleiben könnten (weil ich ihn auch so nett fand und ihn eben nicht "verlieren" wollte! Gerade weil ich im Moment durch die Scheidung meiner Eltern - anders Kapitel :zwinker:- auch ein wenig Kummer habe), woraufhin er wieder nicht reagiert hat, was auch verständlich ist weil er einfach mit meinem Gefühlsausbrüchen total überfordert war.
Gut dann habe ich die Nachrichten meinem Bruder und seinen Freunden gezeigt, die lachten sich kaputt und letztlich fiel mir dann eben wieder keine andere "Notlüge" ein, als dieses "Gefühlschaos" wieder auf meinen Ex zu schieben und dann hab ich ihm an den Kopf geknallt, weil ich bissl sauer dass er nichts geantwortet hat, dass er letztlich nur ein Ablenkungsf*** für meinen Ex geworden wäre. War absolute scheiße und sehr kontraproduktiv, auch das weiß ich.

Gut soweit so gut, ich entschuldige mich hierfür und er schrieb mir dann das Wochenende drauf spät nachts bei WhatsApp, ob ich noch f*** wollen würde, wir schrieben etwas hin und her ... hab mich bewusst zurückgehalten bzw ihn eben auch paar Mal gefragt, ob er das nach Allem noch ernst meinen würde etc. pp.

Und nachdem ihm dass eben nicht so ernst war bzw er da eben grad Lust hatte und keine andere zur Hand hatte, hat er mich dann das Wochenende drauf als ich grad im Flugzeug saß auch per WhatsApp mit "Sorry, da läuft nichts mehr. Das hätte kein Ons werden müssen, aber mir das passt das so nicht!" abgeschossen.

Ja und weil ich doch genau wusste, warum es ihn passt, hab ich ihm eben wieder geschrieben und ab da, hab ich es mit jeder Nachricht die ich an ihn geschickt einfach nur noch schlimmer gemacht! Hätte da einfach mal gar nichts mehr schreiben sollen oder ihn mal anrufen sollen und eben die Wahrheit sagen sollen.
Aber meine letzte Beziehung war ein ständiges On/Off und daher steck ich da noch in alten Mustern! Irgendwann wars mir dann auch scheiß egal, wie ich bei ihm rüber komme, weil er auch meinte mein "Ruf wäre ohnehin schon runiert" und nachdem er 200km weiter weg wohnt, wir keine gemeinsamen Bekannten haben.
Ok, und hab ihm dann eben meistens am Wochenende bissl betrunken ziemlichen Schmarrn (habe ihn NIE beleidigt, nicht mal Arsch oder so! :zwinker:) geschrieben und auch wenn ich Langweile hatte, grad weil ich durch die Trennung von meinem Ex ziemlich meinen Freundeskreis verloren habe bzw meine engsten Freundinnen alle vergeben sind, mein bester Freund grad im Ausland studiert- kurz fühl mich im Moment auch etwas einsam. :confused:

Naja dann hab ich mich auch wieder für mein Verhalten entschuldigt, weils mir ja klar war dass das einfach alles scheiße und daneben war. Zudem ist das eben so eine "Tatik" von mir bei Männern, ich entschuldige mich dann immer und betone aber im nächsten Satz dass da natürlich nichts mehr laufen soll oder so und hau dann ganz viele Negationen raus, in der Hoffnung dass er dann schreibt dass er meine "Entschuldigung" annimmt und da natürlich wieder was Laufen soll. Hat in meiner letzten Beziehung sehr gut funktioniert, wenn ich einen Fehler gemacht habe.
Gut dann hat er eben einfach nicht mehr reagiert, was auch klar war weil er einfach dicht gemacht hat und ich kenne diese Reaktion auch von mir. Das ist auch so ein Problem, ich versteh SO gut warum er sich nicht meldet :frown:

Dann hab ich kurz vor Weihnachten noch einen RIESEN Fehler gemacht, hab mich nochmal bei der Single-Börse angemeldet und hab ihm mit dem Foto von meiner Cousine, die bei ihm in der Nähe wohnt angeschrieben! War sehr sehr kindisch und sehr daneben - weiß ich auch!
Gut erst hab ich ihn ausgefragt, ob er sich schon mal mit wem von hier getroffen hat etc. pp., meinte er ja im Moment hätte er da so eine "kaputte" Stalkerin an der Backe (=ich :ashamed:).
Dann ging es irgendwie ziemlich zur Sache, er schickte mir/ dh meiner Cousine, nen Foto von seinem besten Stück usw., wir bestellten ihn an nen Ort, wo meine Cousine ihn von seiner Wohnug sehen kann und ich dachte nicht, dass er dort hinfährt weil es eben so Fake war, hab da so krass Sexpraktiken aufgezählt usw. Die ganze Geschichte gleitete dann am nächsten Tag, nachdem er fragte warum meine Cousine ihn versetzt hätte, ziemlich ab und mir wars dann auch egal, ob er es noch merkt dass ich es bin.
Letztlich kam es raus, dass ich es bin und er schrieb mir bei WhatsApp, was der Scheiß sollte. Meinet es wäre Kindergarten hoch 10 und ja irgendwie hatte ich da aber grad total Lust auf Sex und gerade so einer anonymer Auto-F*** wie er da "mit" meiner Cousine wollte, hätte mich ziemlich angemacht :ashamed:
Ok und dann wäre das Wochenende auch noch zufällig in der Gegend von seiner Studienstadt gewesen und hab ihn eben gefragt, ob wir uns treffen könnte! Er meinte, er überlegt es sich und mir war es klar, dass er mir absagt - hätte ich nach der gesamten Nummer auch!

Ok jetzt habe ich ihm an Silvester noch ein kurzes Video geschickt, weil ich mich noch erklären wollte. Nur denke habe es damit noch sehr viel schlimmer gemacht - wie eben halt immer!

Das Problem ist einfach, dass ich es durch jede Mail nur noch viel schlimmer gemacht habe und ich ihn einfach nochmal sehen muss, sonst kann ich mit ihm und der Sache einfach nicht abschließen!
Hab jetzt zB im Skiurlaub mit nem Typen geschlafen, weil ich dachte ich könnte ihn so vergessen, aber es geht nicht! :frown:
Also ich bin nicht in "verknallt" bzw ich weiß es nicht, ich kenn ihn nicht, ich hab ihn 2mal gesehen, ich will Sex mit ihm und ja ich will ihn einfach nach all dem noch EINMAL sehen! :confused:
Danach wäre das wirklich durch für mich, ich muss wissen was das war mit ihm! Er ist jetzt weit weg, ich kann ihn nicht haben, das Alles steigert meine Lust auf ihn.

Das Problem ist, ich kann mich nicht mehr bei ihm melden! Erstens trau mich nicht, mag mir keine weitere Abfuhr einfahren und zweitens hab ich echt Angst, dass er das als Stalken empfinden könnte!
Ich weiß dass ich da rein rechtlich nichts zu befürchten habe, studier selbst Jura, hab ne 40seitige Seminararbeit zum Thema Stalking geschrieben und im Prinzip bin ich ihm einfach nur peinlich nachgelaufen, trotzdem mag mir da keinen Ärger einfahren!

Und außerdem hat er im Moment viel Stress mit seinem Bachelor und ja ... denke das hat einfach keinen Sinn ihn jetzt zu kontaktieren, vor allen Dingen wie!?

Aber hab eben auch viel Lernstress, schreib im März Staatsexamen und brauch einen klaren Kopf: also wie kann ich ihn vergessen? :frown:
Es fiel mir nach beiden 3 bzw 4 Jahre lange dauernden Beziehungen nicht so schwer damit abzuschließen wie bei ihm, was einfach darin liegt dass ich so viele "Fehler" gemacht habe und dadurch dass er so weit weg ist! Weiß nicht, denk hier kann mir im Prinzip niemand helfen, außer jemand weiß wie ich ihn nochmal zu einem Treffen bewegen kann! Will ihn da auch zu nichts zwingen und im Prinzip wenn er das selber nicht will, kann ich auch nichts machen und werde ich auch nicht!

Ich kann im Prinzip sehr gut mit Zurückweisung umgehen, dh stalke ihn auch nicht und werde ihn auch nicht mehr belästigen, weil er sich im Grunde mir gegenüber immer sehr fair verhalten hat und ich ihm auch nichts Böses will!
Aber ja evtl liest sich hier jemand meinen Roman durch und hat paar Tips; bitte nicht die Zeit wird die Wunden heilen oder sobald du jemand Neuen kennen lernst, wirst du ihn vergessen!

Danke :zwinker:
 

Benutzer87789  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ach du scheiße.... Ich dachte, ich wäre einmalig.

Kurze Zusammenfassung: Du stehst nicht auf ihn und hast nur Bock auf Sex!? Dann schiebst du so Nummern?

Glaub mir, ich bin Meister im Gefühle verdrängen, aber du stehst doch auf ihn oder kann es dein Ego nicht ab, dass es nicht nach deiner Nase lief.

Wenn du meinen Thread liest, siehst du, dass ich selber nciht so die Checkerin in der Mänenrwelt bin. Aber ich finde hier ist doch ganz deutlich, von seiner Seite kam nie mehr als sexuelle Anmachen, nix mit Gefühlen. Und er hat dir sehr deutlich die Kalte Schulter gezeigt. Zumal er sich mit deiner "Cousine" zum vögeln getroffen hätte bzw. hat. Hast du das nötig? Wenn es nur um Sex geht, such doch einen, der nicht alles anfällt, was weiblich ist. Bei so einer männlichen Schlampe holst du dir das Gesamtpacket an Krankheiten und ich persönlich finde, auch wenn es nur Sex ist - also alles was mehr als nen ONS ist - steht Respekt trotzdem im Raum. Und er behandelt dich nicht mit Respekt.

Wenn du unbedingt noch was machen willst. Schreib ihm GANZ KURZ: "Meine peinlichen Ausbrüche sind nicht zu entschuldigen. Lassen wir das mit den Gefühlen. Willst du noch Sex mit mir? Melde dich zum Reden oder sag, ich soll dich in Ruhe lassen."

Dann warte ab und handele entsprechend. Aber ich finde, auch für ne reine Affäre such dir einen, der nicht jede Nacht ne andere nimmt....
 

Benutzer98836 

Öfters im Forum
Wow, da hast du dich ja ganz schön ungewollt in etwas reingeritten - mit jedem Absatz des Weiterlesens dachte ich: "Oh no, nicht auch das noch!" :zwinker: ABER: Ich kann dich rein emotional sehr, sehr gut verstehen und wüsste, wenn ich nicht so eine arge Selbstkontrolle hätte, dass ich unter großer emotionaler Belastung (schwere Trennung etc.) gewisse Aktionen vielleicht selbst starten oder zumindest mit dem Gedanken daran spielen würde.

Wie du schon vermutest, ist es das Falscheste, was du nun tun kannst, nun weitere Versuche zu unternehmen, den Kahn noch vor dem Versinken zu retten. Denn das ist mMn nicht mehr möglich. Jede neue Meldung und jeder neue Klarstellungsversuch würde noch mehr Verzweiflung deinerseits offenbaren, da du signalisierst, WIE WICHTIG er dir (nach nur 2 Treffen!) ist, da du die Sachen sonst einfach auf sich beruhen lassen und dich zurück ziehen würdest.

Ich kann gut nachvollziehen, dass man im Gefühlschaos nicht immer klug und korrekt handelt, auch deine "Negations-Taktik" à la "Ich leugne meine Gefühle, um ihm das Einengungsgefühl zu nehmen" ist mir wohlbekannt, ABER all das darf niemals Überhand nehmen. Die meisten Männer ergreifen da tatsächlich die Flucht, da sie emotionale Abhängigkeit wittern - den Begriff "Stalkerin" hat er bestimmt auch nicht umsonst gebracht und die Sache mit dem Fake-Profil hat ihm sicher ein noch extremeres Bild von dir vermittelt...

In jedem Fall ist das EINZIGE, was du nun tun kannst, GENAU GAR NICHTS mehr zu tun. Über diese Sache muss viel, viel Gras wachsen und das wird eine Zeit - ich vermute Monate - dauern. Auch wenn du meinst, ihn unbedingt nochmal sehen zu müssen, um damit abzuschließen: diesen Treff wird es von ihm aus in naher Zukunft nicht geben, ganz sicher. Daher erspar dir den Korb und frag bitte NICHT noch einmal nach. Zieh dich zurück, komplett, von heute auf morgen. Ob sich in seinem Kopf dir gegenüber jemals etwas ändern wird, steht in den Sternen, das hängt ganz davon ab, ob und wie schnell er vergessen / verzeihen / eine Änderung auf deiner Seite für möglich halten kann...

Sollte er selbst in dieser Funkstille nicht auf dich zukommen (was ich erstmal vermute), könnest du ihn nach frühestens zwei Monten nochmal ganz dezent und kurz anschreiben, dich kurz zu den "damals vorgefallenen Dingen" erklären und abschließend anfügen, dass du dies einfach nochmal los werden musstest, auch wenn jetzt so viel Zeit dazwischen liegt. Kein Gefühlsgedusel oder Treffanfragen - einfach eine klare, bereinigende Kontaktaufnahme mit dem Schlusssatz, er solle auf sich aufpassen und du wünschst ihm alles Gute. Das neutralisiert das Vorgefallene mit dem nötigen zeitlichen Abstand und stellt zugleich keine Anforderungen. Das lässt ihm die Freiheit selbst zu entscheiden, ob er dich nochmal kontaktieren oder gar treffen will. In jedem Fall solltest du dich dann aber wieder GANZ langsam auf neuen Kontakt einlassen und jeden Schritt - sofern der erfolgt - von IHM kommen lassen.

WENN es überhaupt noch eine Chance gibt, ihn je wiederzusehen, dann diese. Zeit, Geduld, Rückzug, das Eisen muss sich jetzt erstmal DERB abkühlen!

Und in der Zeit solltest du auch sehr viel für dich und dein emotionales Wohl tun, denn ich habe das Gefühl, die vergangene Zeit hat dir sehr zugesetzt und du brauchst jetzt SELBST am allermeisten von DIR.

Liebe Grüße
 

Benutzer114066  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Erstmal danke für eure Antworten und fürs Lesen :zwinker:
Kann meinen Freundinnen das hier in dieser Breite nicht erzählen, da die schon am Anfang kurz nach unserem 2. Treffen die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen habe und ja wie du schon meinetest, DreamofTruth[/B, hab beim Schreiben auch gedacht: "Oh nein, das hast du nicht auch noch gebracht!" :ashamed:

Kurze Zusammenfassung: Du stehst nicht auf ihn und hast nur Bock auf Sex!? Dann schiebst du so Nummern?

Glaub mir, ich bin Meister im Gefühle verdrängen, aber du stehst doch auf ihn oder kann es dein Ego nicht ab, dass es nicht nach deiner Nase lief.

Hab leider keine Ahnung, was ich von ihm will. Wir haben uns nur 2. Mal getroffen, einmal davon knapp 5 Stunden nur geredet und da war schon irgendwie "mehr" zwischen uns bzw sagen wir uns mal neutral: die Chemie stimmte zwischen uns und dann eben das 2. Mal treffen, wos von Anfang ausgemacht war, dass wir Sex haben werden, weil eben eine Beziehung aufgrund der Distanz nie im Raum stand und wir uns dafür auch viel zu wenig kennen!
Von den äußeren Umständen würde das mit uns schon passen: er wäre optisch mein Typ, er ist intelligent etc. pp, hat den selben "Lebenstandart" wie ich... aber das ist ja nicht allein und von demher wirklich keine Ahnung, was ich von ihm will/ wollte.
Im Prinzip weiß ich nur, dass ich definitiv unter keinen Umständen eine Beziehung mit ihm will, da ich grundsätzlich keine Fernbeziehung möchte (schon durch mit meinem Ex, da er beruflich mal für ein Jahr im Ausland war) und zudem möchte ich im Moment allgemein keine Beziehung: war die letzten 7 Jahre mehr oder weniger durchgehend in Beziehungen und bin im Moment selbst nicht mit mir im Reinen, dh wäre absolut nicht in der Lage jetzt eine vernünftige Beziehung aufzubauen. Und möchte ich auch gar nicht!
Kann mich selbst/ mein Verhalten im Prinzip ganz gut reflektieren :zwinker:

Und weiß nur dass ich ihn irgendwie nicht vergessen kann und ja im Prinzip verlier ich das Interesse an Männern ziemlich schnell bzw mich interessieren ohnehin sehr selten mal Männer wirklich!
Und bei ihm ist es wohl auch wirklich viel dieses "kann ihn nicht haben, er ist weit mehr" ... das Alles steigert meine Lust auf ihn. (gerade weil ich im Moment keinen Sex habe :ashamed:)
Denke wenn wir uns paar Mal öfter getroffen hätten, würde er mich nicht mehr interessieren bzw im Prinzip vom Kopf denk ich mir "A***, du hättest da meine Cousine irgendwo an nem Autobahn-Parkplatz gevögelt! Ich sollte mir viel zu schade für so eine Nummer sein!" ... und gerade weil ich das auch noch so genau weiß, muss ich ihn einfach vergessen! Nur wie?

Wirklich irgendwie fiel mir das Loslassen bei meinen beiden Ex-Beziehungen um einiges leichter! Aber gut wir haben auch den selben Freundeskreis, dh man hat sich noch ständig gesehen bzw sieht sich noch ständig und das war ein langsamer Abnabelungsprozess bzw war jedes Mal ein ständiges On&Off und wir haben auch immer noch Kontakt, dh, mit meinem ersten Freund hab ich wenn er nicht wie gerade im Ausland studiert eine "friends with benefits"-Geschichte am Laufen und gerade bei meinem Ex, könnte ihn wenn ich wollte immer noch haben, will ich nicht ... aber das ist ein anderes Kapitel.

Nur das Problem ist ... ich hab ja nicht mal eine Ahnung, was das für mich mit ihm war.
Also meine Cousine meinte eben zu mir: "Frauen neigen dazu sexuelle Lust in verknallt-sein zu interpretieren" und ja keine Ahnung, ich bin der totale Beziehungstyp, dh bis jetzt hatte ich außer 3 Ons mit Alkohol immer Sex in einer Beziehung bzw wenn ich eben wirklich verknallt war und ja daher dachte ich lange, dass ich verknallt wäre ... nur hat mich diese Sache mit meiner Cousine ziemlich kalt gelassen, also wenn ich wirklich verknallt wäre, dann wäre es mir definitiv nicht egal, dass er Sex mit ihr hätte haben wollen.

Das Hauptproblem ist eben einfach, dass ich so viele gravierende "Fehler" gemacht habe und mich immer frage, was wäre gewesen wenn du dich nach eurem 2. Treffen nicht gemeldet hättest, wie wäre es weitergegangen usw. - und ich hasse Konjunktive :rolleyes:
Aber im Prinzip weiß ich ja auch selber, dass da nie mehr gegangen wäre außer paar Mal irgendwo zwischen unsere beiden Städten bzw bei mir/ ihm Sex zu haben. Und wie gesagt im Prinzip hätte ich - denk ich - auch nie was anders von ihm gewollt ...
Nur war ich eben danach in einem ziemlichen Gefühlschaos durch die meine eigene Trennung, die Trennung meiner Eltern (wodurch ich auch paar heftige Verlustängste entwickelt habe!) und vor allen Ding durch den gesamten Examensstress, den ich atm habe.
Und irgendwann habe ich das dann mit jeder Nachricht, die ich an ihn geschickt nur noch schlimmer und schlimmer gemacht, ich war dann aber schon so drin, dass ich erstens auch nimmer so recht aus der Nummer raus kam und zweitens es mir total egal war wie ich rüberkomme, weil es schlimmer nimmer ging.

Im Prinzip weiß ich dass ich spätestens ab der "Sorry, da läuft nichts mehr"- Nachricht NICHTS mehr hätte antworten dürfen, aber ja da war ich eben blöderweise noch im Flugzeug (weiß da schaltet man sein Handy aus :ashamed:) und wir konnten es nicht richtig klären, weil meine Nachrichten und seine sehr zeitversetzt ankamen. Dann hab von dem Woe-Städtetripp noch eine Sms geschrieben, ob ich ihn die Woche anrufen kann und wir es zum Abschluss nochmal klären und er hats nicht mehr geantwortet ... naja und ab da musste es natürlich den Eindruck haben, dass ich paar "stalkerhafte" Tendezen habe, aber wie gesagt steckte da noch in alten Mustern von meiner On/Off-Ex-Beziehung! Aber ja das Ganze musste auf ihn so wirken,
gerade noch mit der Geschicht mit meiner Cousine, die wirklich auch so abgrundtief peinlich und Kindergarten-Niveau war. Aber denke, dass ich ihn nicht stalken möchte, hat er jetzt auch begriffen da ihm zur Sicherheit meinen Perso+ Studienausweis (hatte ich zur Anmeldung für eine Uni-Prüfung auf dem Laptop) geschickt habe, damit er was gegen mich der Hand hat, weil wie gesagt möchte ich ihm da wirklich nichts Böses!

Nur kurz nach unserem 2. Treffen hab ich das dann meinem Bruder& seinen Kumpels beim Vorglühen erzählt und die haben sich auch kaputt gelacht über meine Nachrichten und meinten, ich kann den Typen auf jeden Fall abhaken und vergessen und wenn dann soll ichs einfach nicht mehr so ernst ansehen, sondern eben schauen ob ich nochmal ins Bett bekomme aber ich soll definitiv versuchen, ihn zu vergessen. Und wie gesagt, er meinte ja selber "mein Ruf wäre schon runiert" und da dachte ich mir "na gut, dann lebt es sich jetzt ganz ungeniert". Und das war auch ein RIESEN Knackpunkt, irgendwie hatte ich bei ihm keinerlei Hemmschwelle mehr, weil wir keine gemeinsamen Bekannten haben und weil es eben anonym ist!
Und dann kommt bei WhatsApp ja noch hinzu, dass man immer sieht wann der andere online ist und alles sowas ist nichts für mich, da kann ich das Sticheln nicht lassen wenn ich sehe dass er auch grad online ist usw.

Aber ja im Prinzip war das Alles sehr kontraproduktiv, nur irgendwann hab ich mich dann dazu noch ziemlich reingesteigert (auch das kann ich gut :ashamed:) und habs einfach nur noch schlimmer gemacht! Er hat natürlich irgendwann total dicht gemacht und das ist auch nur verständlich!
Das ist auch so ein Ding, ich versteh ihn SO gut, weil ich mich extakt so verhalten würde wie er. Und nachdem ich erstens selbst weiß wie peinlich/ daneben mein Verhalten und ihn dann auch noch verstehen kann ... ist einfach DOPPELT hart.

So und im Endeffekt weiß ich auch, dass ich ihn definitiv irgendwie vergessen muss, weil dieses dass ich ihm Zeit gebe funktioniert nicht. :mad:
Er ist diesen Monat mit seinem Bachelor fertig, danach zieht er wieder zurück in die Heimat (nochmal 150km weiter weg!), bekommt nen Hund und ist dann nicht mehr "verfügbar".
Ich schreib im März Staatsexamen, danach mach ich 3 Monate Praktikum im Ausland, danach studier ich wohl noch ein 1 Jahr im Ausland etc. pp. Dh unsere Wege trennen sich komplett und wir werden uns wenn nicht jetzt in den nächsten Wochen wohl nie wieder sehen!
Was objektiv betrachtet auch das Beste ist, weil ich dann wohl ohnehin im Erdboden versinken wollen würde, wenn er vor mir stehen würde aber ok ...

Auf der anderen brauch ich einfach einen freien Kopf zum Lernen fürs Staatsexamen, hab dazu noch paar andere Sorgen und muss wenigstens das "Problem" mit ihm mal vom Tisch haben bzw ihn aus meinem Kopf bekommen! Und anders als zum Abschluss Sex mit ihm haben, habe ich keine Ahnung wie das funktionieren soll!

Jetzt könnte ich auch noch nächste Woche für meine Eltern geschäftlich in seine Uni-Stadt fahren und ja am Liebsten würde ich da einfach vor seiner Tür stehen (werde ich NIE machen, weil ich mich das erstens nicht traue und zweitens wäre das wohl wirklich "Stalken"!), aber trotzdem...

... und im Prinzip weiß ich auch gar nicht, was ich hier hören will, weil mir ja keiner helfen kann! Aber weiß echt nicht, wie ich das mit ihm abhaken bzw ihn vergessen kann!
Und da bringt es auch nichts, wenn ich mir einrede, dass er eine männliche Schlampe ist bzw es hat ja nicht mal was gebracht, dass ich im Skiurlaub nen ONS hatte, selbst da hab ich mir gedachte wie das mit ihm geworden wäre ... klar irgendwann werde ich ihn schon vergessen, das ist es nicht ... weil so viel hat er mir nicht bedeutet, auch wenn das nach meinem Verhalten bei ihm ganz ganz ganz anders angekommen sein muss!

... hmm, warum habe ich ihm damals nur geschrieben, ob ich zum F*** zum ihm kommen kann, das war irgendwie der Auslöser für alles und was mache ich nur :frown:
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Boa Mädel. Lösch seine Kontaktdaten und lass ihn in Ruhe!
Mir fällt da echt nichts mehr ein. Wenn er Dich schon als Stalkerin bezeichnet, wie lange wartet er noch bis zu Anzeige? Allein das würde mich die Füße still halten lassen.
 

Benutzer114066  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Anzeigen kann er mich definitiv nicht bzw die bei der Polizei/ StA lachen sich kaputt!
Hab ihn in den letzten 2 Monaten insgesamt 5 E-Mails, 3 Smsen und knapp 10 WhatsApp-Nachrichten geschickt und das ist peinliches Nachlaufen und hat bei Weitem nichts mit Stalken zu tun (außer die Geschichte mit meiner Cousine!)

So unangenehm kann er es nicht empfunden haben, sonst hätte er nach der Nummer mit meiner Cousine nicht noch geschrieben, dass er schaut ob er an dem Wochenende wo ich in der Nähe seiner Unistadt bin, auch dort ist und ob wir da noch bissl unseren Spaß haben können usw.

Aber in Ruhe lasse ich ihn, nur Handynummer weiß ich blöderweise auswendig und seine E-Mail-Addy ist sein Nachname! Aber trotzdem habe wie gesagt nicht vor, ihn nochmal zu kontaktieren :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren