Wie kann ich diese Angst besiegen?

A
Benutzer184751  (18) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #1
Hallo,

ich habe leider ein bisschen Angst vor der corona Impfung weil viele in meinem Bekanntenkreis danach Probleme hatten. (Herzmuskelentzündung, Thrombose, Gelenkprobleme) .

Man liest ja auch allerhand viel in den narichten über Nebenwirkungen usw.

Meine Mama sagt die Impfung sei zur menschenausrottung und auch noch gar nicht richtig getestet und die Politiker verarschen uns nur und die Dunkelziffer der daran sterbenden ist viel höher.

Mein Freund ist nun 3 Mal geimpft, bald ein 4. Mal.

Ich mach mir so sorgen um ihn, dass etwas passieren könnte, dass es mich zerfrisst.

Solche narichten zb.



 
Stonic
Benutzer13901  (47) Grillkünstler
  • #2
Gehört deine Mutter zu den aluhutträgern?
Sorry aber wieviele Millionen sind geimpft und bei wievielten kam es nachweislich durch die Impfung zu Schädigungen die nicht schon vorher angelegt waren?
Die Wahrscheinlichkeit an Corona zu sterben ist wesentlich höher als an der Impfung und noch höher ist die Wahrscheinlichkeit im Straßenverkehr zu sterben.
 
A
Benutzer184751  (18) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #3
Naja ich sag's Mal so sie traut der Politik nicht:/
Ich weiß dass dachte ich mir ja auch schon, aber ich habe echt Angst, wenn sie das immer sagt:frown:
Voralledingen weil eine aus dem Haus auch meinte dass als sie einen impfschaden melden wollte, sie nicht ernst genommen wurde.
 
Stonic
Benutzer13901  (47) Grillkünstler
  • #4
Ja impfschäden zu melden und durchzusetzen in Deutschland ist sehr schwer da gebe ich dir recht. Aber alles andere was da verschwiegest wird ist einfach nur daneben und die Folgen von covid und was es mit dem Hirn anstellt ist schlimmer
 
G
Benutzer Gast
  • #5
Bilde dir mal eine eigene Meinung zu dem Thema. Unterhalte dich mit Menschen, die positive Erfahrungen gemacht haben und dann vertraue mal darauf,dass das wirklich sinnvoll ist.
 
Yurriko
Benutzer174969  (30) Sehr bekannt hier
  • #6
Frag dich einfach mal folgendes:
Die Impfung ist eine stark abgeschwächte Form des Virus. Wenn die Menschen nun so stark auf die Impfung reagieren - nochmal eine stark abgewächte Form des Virus - glaubst du dann, dass sie mit dem richtigen Virus tutti fein gewesen wären?

Und noch etwas: Welche Impfstoff - Art überhaupt? Es gibt so viele verschiedene.
Plus was heißt schlecht getestet? Sind millionen - gar vielleicht milliarden - Impfungen wenig?

Aber klar, wenn sie generell einfach niemanden vertraut, dann ist es unmöglich irgendetwas zu beweisen. Dann kommt immer das Argument "Aber es ist gefälscht und es wird nur verschwiegen blablabla". Wie möchtest du dagegen argumentieren, wenn sie nichts zu lässt, was nicht ihrer Meinung entspricht?

Rein logisch: Was genau hätte die Regierung davon ihre eigene Leute auszurotten? Das macht einfach 0 Sinn.
 
Ishtar
Benutzer158340  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #7
Nur mal so zur Einordnung des Welt-Artikels:

:zwinker:

Dir wurde auch schon im Corona-Impfthread von Nevery Nevery angeboten, dass die mit dir mal den ganzen Unfug, der so kursiert, durchgeht. Habt ihr da inzwischen mal was gemacht?

Da dein Freund schon 3 Impfungen hat und die offensichtlich überlebt hat, was lässt dich glauben, dass er jetzt bei der vierten tot umkippt?
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #8
ich habe leider ein bisschen Angst vor der corona Impfung weil viele in meinem Bekanntenkreis danach Probleme hatten. (Herzmuskelentzündung, Thrombose, Gelenkprobleme) .
Wie viele sind das denn genau?


Man liest ja auch allerhand viel in den narichten über Nebenwirkungen usw.
also ich lese darüber eigentlich gar nichts.
Ich will es nicht lesen, also lese ich es nicht. Du willst es anscheinend lesen. Warum?
Wenn es dir doch Angst macht :hmm: Versteh ich dann nicht.

Meine Mama sagt die Impfung sei zur menschenausrottung und auch noch gar nicht richtig getestet und die Politiker verarschen uns nur und die Dunkelziffer der daran sterbenden ist viel höher.
genauso wenig verstehe ich nach wie vor nicht, warum du dir täglich das Gequatsche von deiner Mutter anhörst. Hast du keine Kopfhörer? Keine Zimmertür?

Das Thema hast du ja schon mehrfach durchgekaut. Wenn dir ein Kontakt nicht gut gut, dann geh auf Abstand. Ganz einfach.
Aber ich vermute, du möchtest das alles hören, weil du es eben auch glaubst und mindestens selbst am Rand der Bubble stehst. Vermutlich sogar schon sehr weit drin.

Mein Freund ist nun 3 Mal geimpft, bald ein 4. Mal.

Ich mach mir so sorgen um ihn, dass etwas passieren könnte, dass es mich zerfrisst.
was soll ihm denn passieren?
Er ist doch das beste Beispiel für dich, dass die Impfung harmlos ist, wenn er 3 Impfungen bekommen hat und es ihm gut geht.
 
Nevery
Benutzer72433  Planet-Liebe ist Startseite
  • #9
schau, jede impfung aktiviert das immunsystem, und wenn das arbeitet kann das nebenwirkungen auslösen - nicht ohne grund sollte man sich nach einer impfung auch eine weile schonen. ein durch arbeitendes immunsystem belasteter körper sollte eben nicht noch zusätzlich gestresst werden (thema herzmuskelentzündungen). wer sich da nicht an die ärztlichen empfehlungen hält... ganz ehrlich? selbst schuld.

vor der impfung angst zu haben, aber die infektion in kauf nehmen zu wollen, das macht ungefähr soviel sinn wie mehl als hochgiftig zu bezeichnen, aber fröhlich ins brötchen zu beissen. das, was die impfung in den oberarm bringt, das bringt der virus in extrem viel größerer menge und völlig unkontrolliert in den gesamten körper. übrigens sogar auf quasi die gleiche art und weise, so wie die zellen aus der mrna in der impfung die spike-proteine bauen, so baut der körper auch in seinen zellen unendliche kopien des kompletten virus.

Habt ihr da inzwischen mal was gemacht?
leider nein, ausser dem text von dem schwurbelausschuss kam da nichts.
 
U
Benutzer177622  Meistens hier zu finden
  • #10
A Apfelbaumblüten Angst besiegt man durch Wissen.
Diese Schwurbelmenschen können halt die Zusammenhänge nicht erfassen und verstehen und/oder haben keine Lust, sich ernsthaft damit zu beschäftigen.
Sei schlau, informier dich, lies Dir Nevery Nevery s Beitrag durch.

Und mit dem Wissensvorsprung kannst du entspannt eigene Entscheidungen treffen.
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Verbringt hier viel Zeit
  • #11
Ich stehe der Impfung auch kritisch gegenüber. Denn mir wäre es auch lieber gewesen sie hätten 10 Jahre Zeit für die Forschung gehabt. Hatten sie aber nicht.

Trotzdem bin ich nun nicht nur 3x geimpft sondern auch 2x genesen (hatte keine Symptome und wurde nur wegen der Testpflicht in der Arbeit bemerkt)

Ich hatte also die Wahl zwischen Pest (Impfung) und Cholera (Corona Infektion) und habe mich bewusst für Pest entschieden.

Aber nicht gleich im ersten impf Schub. Nun sind wirklich viele viele Millionen Menschen geimpft und natürlich gibt es wie bei jeder Impfung auch Menschen die das nicht gut vertragen.

Aber das ist wirklich in keinem Vergleich wenn man sieht das es eben nur wenige sind.

Das dir das trotzdem Angst macht verstehe ich. Aber sir sollte dann auch Angst machen das du zu vielleicht auch zu den wenigen gehörst, denen Corona ernsthaft schadet.

Und dann kannst du überlegen welches Risiko du eher bereit bist zu tragen wenn es eintrifft.
 
Sklaen
Benutzer175418  (41) Öfter im Forum
  • #12
die Folgen von covid und was es mit dem Hirn anstellt ist schlimmer
Oder der Lunge.
Ich kann ein Lied davon singen. Lag 2 Monate im Krankenhaus. Bin nur ganz knapp mit dem Leben davon gekommen.
Leide unter Folgeschäden die nie wieder weg gehen werden.
Covid ist ein Arschloch.
 
Diania
Benutzer186405  (51) Meistens hier zu finden
  • #13
A
Benutzer184751  (18) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #14
Oder der Lunge.
Ich kann ein Lied davon singen. Lag 2 Monate im Krankenhaus. Bin nur ganz knapp mit dem Leben davon gekommen.
Leide unter Folgeschäden die nie wieder weg gehen werden.
Covid ist ein Arschloch.
Mein herzliches Beileid und gute Besserung 🍀
 
A
Benutzer184751  (18) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #15
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
A
Benutzer184751  (18) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #20
Nicht direkt schlecht, aber dass halt einfach bei der 4. Was passieren könnte. Ob es nicht zu viel auf einmal für das Immunsystem ist. Und das Gerede meiner Mama Mama natürlich:/
Voralledingen meine Oma, nachdem sie nach der Impfung das mit dem Herzen bekam, denkt jetzt auch so
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #21
Nicht direkt schlecht, aber dass halt einfach bei der 4. Was passieren könnte. Ob es nicht zu viel auf einmal für das Immunsystem ist.
na er bekommt ja nicht 4 Impfungen innerhalb von einer woche.


Und das Gerede meiner Mama Mama natürlich:/
ich wiederhole mich, weil ich immer noch nicht verstehe, warum du nicht mehr auf Abstand gehst und einfach deine Zimmertüre zumachst :ratlos:

Voralledingen meine Oma, nachdem sie nach der Impfung das mit dem Herzen bekam, denkt jetzt auch so
auch dieses Denken musst du dir nicht anhören, wenn du es dir nicht anhören willst.

jeder darf seine meinung haben. aber ich höre mir nicht an, was mich nervt und was mir nicht gut tut.
du anscheinend schon und ich versteh nicht warum, wenn es dich wirklich stört. da bin ich mir nicht 100%ig sicher.
 
A
Benutzer184751  (18) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #22
na er bekommt ja nicht 4 Impfungen innerhalb von einer woche.



ich wiederhole mich, weil ich immer noch nicht verstehe, warum du nicht mehr auf Abstand gehst und einfach deine Zimmertüre zumachst :ratlos:


auch dieses Denken musst du dir nicht anhören, wenn du es dir nicht anhören willst.

jeder darf seine meinung haben. aber ich höre mir nicht an, was mich nervt und was mir nicht gut tut.
du anscheinend schon und ich versteh nicht warum, wenn es dich wirklich stört. da bin ich mir nicht 100%ig sicher.
Ich kann leider schlecht nein sagen, und traue es mich auch nicht immer :/
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #23
Ich kann leider schlecht nein sagen, und traue es mich auch nicht immer :/
Das ist dann aber ein grundsätzliches Problem, das nichts mit corona zu tun hat.

Wenn du Veränderung willst, dann musst du an dir arbeiten. Selbstbewusstsein kann man sich antrainieren.
 
Yurriko
Benutzer174969  (30) Sehr bekannt hier
  • #24
Nicht direkt schlecht, aber dass halt einfach bei der 4. Was passieren könnte. Ob es nicht zu viel auf einmal für das Immunsystem ist.
Nein. Es ist nicht zu viel für das Immunsystem deines Freundes.

Aus Interesse: Bunkerst du dich daheim ein? Wenn du so viel Angst vor der Impfung hast, muss Corona ja eine richtige Hölle für dich sein :what:
 
A
Benutzer184751  (18) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #25
Naja ich gehe schon raus aber bin öfters drinnen weil ich Geschichten schreibe😅
 
User185139
Benutzer185139 (61) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #26
Du kannst ins Auto steigen und ……….
Du kannst die Treppe runtergehen und ……
Du kannst dich ins Bett legen und ………..
also
kannst du dich auch impfen lassen und …………
 
Yurriko
Benutzer174969  (30) Sehr bekannt hier
  • #27
Diania
Benutzer186405  (51) Meistens hier zu finden
  • #28
Er meinte ganz gut. Nur ein paar Tage fieber hatte er danach. Er wurde mit biontech geimpft
Was sagt dein Freund ganz grundsätzlich zu Impfungen?

Hattest du bei irgendeiner Impfung (gegen andere Krankheiten) schon einmal eine körperliche Reaktion (eine stärkere)?

Hast du einen Arzt, dem du richtig gut vertraust?









Edit: Hast du irgendeine chronische Erkrankung?
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #29
korrigiere mich, wenns falsch ist, aber du musst doch schon alleine deshalb gegen die Impfung sein und sie ablehnen, weil deine Mutter dagegen ist.
Richtig?

Praktisch wäre es doch nicht umsetzbar für dich, dass du sagst "ich lass mich impfen". Das müsstest du bestenfalls heimlich machen, denn deiner Mutter kommst du ja nicht aus und du scheinst regelrecht Angst vor ihr zu haben, hast keine eigene Meinung, kein Rückgrat und kannst nicht zu deinen Überzeugungen stehen.

Wie ist das denn in deinem restlichen Leben?
Du bist ja fast 18, also was sind so deine Zukunftspläne? Oder plant das alles deine Mutter für dich?
Sorry wenns off topic ist, aber das spielt doch alles zusammen und die Probleme mit deiner Mutter hast du mit Sicherheit schon seit vor Corona. Ok welcher Teenager hat keine Probleme mit seiner Mutter? :grin:
Die hatte ich auch, aber zu meinen Überzeugungen konnte ich schon immer stehen.
Also da solltest du wirklich zusehen, dass du an Stärke gewinnen kannst.

Wenn du dich nicht impfen lassen willst, okay. Dann lass es bleiben.
Aber dann steh auch dazu und jammer nicht rum, dass andere dich so böse beeinflussen.
Entweder ist es deine (!) Meinung oder nicht.
 
ProximaCentauri
Benutzer32843  (35) Sehr bekannt hier
  • #30
Ich bin selber Ärztin, arbeite auf Covid-Stationen (seit 2 Jahren schon), und in der Long-Covid-Sprechstunde. Ich bin selbst geboostert und werde nächste Woche wohl noch den 2. Booster machen lassen.

Generell: die mRNA-Impfungen sind etwas vom Besten, was wir je hatten bezüglich Impfungen. Ja, sie wurden schnell entwickelt, aber die ganze Wissenschaft dahinter ist schon deutlich älter, sonst wäre das nämlich auch nicht so schnell möglich gewesen. Man sollte auch nicht zu viel darauf geben, was einzelne Exponenten in den Medien sagen, gerade wenn man sich selbst nicht auskennt. Der Arzt oben, den du zitiert hast, ist "Chirurg und Sportmediziner" - ist das ein Fachgebiet, in dem man sich mit Covid und Impfungen besonders gut auskennt? Nein.
Ich würde mich da generell an die Statements von allen grossen medizinischen Organisationen halten (wie z.B. die WHO, das RKI, die Fachgesellschaften für Infektiologie, Pneumologie, etc.). Da ist das Statement überall klar: die Impfung ist DEUTLICH weniger gefährlich als die Infektion. Viel mehr gibt es dann dazu auch nicht zu sagen.
 
WomanInTheMirror
Benutzer123832  (27) Beiträge füllen Bücher
  • #31
Dein Freund könnte auch bei den Inzidenzen gerade jede Zeit infizieren. Das müsste sein Immunsystem ja dann auch überfordern, wenn du schon bei der Impfung so eine Angst um ihn hast.

Als Kind bekommt man mehrere Impfungen gleichzeitig, in der Regel wird das gut vertragen.
 
A
Benutzer184751  (18) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #32
Was sagt dein Freund ganz grundsätzlich zu Impfungen?
Er meint jeder soll das machen, was er für richtig hält:smile:
Hattest du bei irgendeiner Impfung (gegen andere Krankheiten) schon einmal eine körperliche Reaktion (eine stärkere)?
Nicht dass ich wüsste


Hast du einen Arzt, dem du richtig gut vertraust?
Ja
Edit: Hast du irgendeine chronische Erkrankung?
Außer Skoliose und eine schwierige Gedanken nicht
 
A
Benutzer184751  (18) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #33
Ich bin selber Ärztin, arbeite auf Covid-Stationen (seit 2 Jahren schon), und in der Long-Covid-Sprechstunde. Ich bin selbst geboostert und werde nächste Woche wohl noch den 2. Booster machen lassen.

Generell: die mRNA-Impfungen sind etwas vom Besten, was wir je hatten bezüglich Impfungen. Ja, sie wurden schnell entwickelt, aber die ganze Wissenschaft dahinter ist schon deutlich älter, sonst wäre das nämlich auch nicht so schnell möglich gewesen. Man sollte auch nicht zu viel darauf geben, was einzelne Exponenten in den Medien sagen, gerade wenn man sich selbst nicht auskennt. Der Arzt oben, den du zitiert hast, ist "Chirurg und Sportmediziner" - ist das ein Fachgebiet, in dem man sich mit Covid und Impfungen besonders gut auskennt? Nein.
Ich würde mich da generell an die Statements von allen grossen medizinischen Organisationen halten (wie z.B. die WHO, das RKI, die Fachgesellschaften für Infektiologie, Pneumologie, etc.). Da ist das Statement überall klar: die Impfung ist DEUTLICH weniger gefährlich als die Infektion. Viel mehr gibt es dann dazu auch nicht zu sagen.
Das beruhigt mich zu hören:smile:
 
B
Benutzer192946  (41) dauerhaft gesperrt
  • #34
Ich finde es richtig, richtig, richtig gut, dass du hier um Rat bittest, anstatt dich in deinen Ängsten zu verkriechen. Klasse!

Ängste gehören zum Leben dazu. Jeder hat welche, und nur die Mutigeren sind mutig genug, dazu zu stehen.

Ich glaube, die Impfungen sind ein schwieriges Thema. Es ist klar, dass die allermeisten, die an Corona erkranken, eher leichte oder auch sehr leichte Verläufe haben. Das heißt aber nicht, dass alle Verläufe so sind. Es gibt schwere Verläufe, und die gibt es, wenn auch selten, auch bei jungen und ansonsten gesunden Menschen.

Die Impfung ist sehr sicher. Zig Millionen Menschen haben die allein in Deutschland bekommen - und mit überwältigender Mehrheit fast ohne nennenswerte Nebenwirkungen vertragen.

Es ist eine einfache Statistikaufgabe: Wahrscheinlich bekommst du Corona. Wahrscheinlich nicht schwer. Aber wenn du nicht geimpft bist, dann mit einer sehr viel höheren Wahrscheinlichkeit schwer als wenn du geimpft bist. Und die Nebenwirkung der Impfung sind so verschwindend unwahrscheinlich, dass alle auf dem Boden wissenschaftlicher Erkenntnis arbeitenden Ärzte zu dieser Impfung raten.

Mehr braucht man gar nicht zu wissen. Wer nicht selbst Mediziner ist, wird Zeit seines Lebens Medizinern vertrauen müssen.

Gib dir einen Ruck, lass dich impfen, und belohn dich dann mit was Schönem.
 
Es gibt 4 weitere Beiträge im Thema "Wie kann ich diese Angst besiegen?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren