Wie gut könnt ihr andere einschätzen?

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Hallo,

mal spontan drauf los: wenn ihr jemanden, den ihr nicht kennt einschätzten müsstet, wie gut würde euer Tipp ausfallen?

Meint ihr, dass man das üben kann oder ist das eine Fähigkeit, die man nicht trainieren kann?

Habt ihr euch bei jemandem schon so richtig "verschätzt" oder gab es Fälle, wo ihr genau richtig gelegen seid?

Edit: Denkt ihr, dass man euch leicht einschätzen kann?

Ich muss sagen, dass ich teils wirklich erstaunt war, wie genau ich mit meiner Einschätzung lag. Das passiert aber auch nur bei manchen. Teilweise habe ich irgendwie einfach keinen Zugang zu bestimmten Leuten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
wenn ihr jemanden, den ihr nicht kennt einschätzten müsstet, wie gut würde euer Tipp ausfallen?
Meistens recht zutreffend.
Meint ihr, dass man das üben kann oder ist das eine Fähigkeit, die man nicht trainieren kann
Kann man üben - zumindest bei der Mehrzahl der Leute dürfte es aber auch eine Sache der Erfahrung und des Alters sein. Je mehr Menschen man im Leben begegnet ist, desto besser kann man sie einschätzen.
Habt ihr euch bei jemandem schon so richtig "verschätzt"
Ja - kommt vor. Hellsehen kann glücklicherweise niemand und manche Leute sind sehr gut darin, anderen (und meistens auch sich selbst) was vorzuspielen.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich kann Leute nicht einschätzen, und tue es deswegen auch nicht. Gleichzeitig bin ich immer fasziniert, wenn es andere machen, und mir dann auch noch erzählen, wie ihre Einschätzung ausfällt. Das provoziert mich dann meistens, sie vom Gegenteil überzeugen zu wollen :grin: Am Ende tu ich's aber dann doch nicht, denn man kann bei sowas nur verlieren. Seltsam finde ich es trotzdem, wenn mir jemand ungefragt erzählt, wie er mich einschätzt (passiert das eigentlich nur mir, oder auch anderen?).
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
ich tu mich schwer mit, da eine erste Einschätzung immer sehr schwer fällt. deshalb tue ich es nur bei Menschen die mir sehr gut bekannt sind, und dann auch nur Charaktereigenschaften, die sich über lange Zeit immer wieder bestätigen.
Naja, und um ehrlich zu sein schätze ich manche Menschen, die es schaffen mir innerhalb kurzer Zeit höllisch auf den Sack gehen, auch recht schnell ein. Aber das heißt nicht, das sie keine 2. Chance kreigen. weil wie gesagt. 1. Eindrücke...
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich kann Leute nicht einschätzen, und tue es deswegen auch nicht. Gleichzeitig bin ich immer fasziniert, wenn es andere machen, und mir dann auch noch erzählen, wie ihre Einschätzung ausfällt. Das provoziert mich dann meistens, sie vom Gegenteil überzeugen zu wollen :grin: Am Ende tu ich's aber dann doch nicht, denn man kann bei sowas nur verlieren. Seltsam finde ich es trotzdem, wenn mir jemand ungefragt erzählt, wie er mich einschätzt (passiert das eigentlich nur mir, oder auch anderen?).
Geht mir genauso. Ich bin vielleicht nicht der beste Menschenkenner.

Unterschied ist: Mir sagt selten jemand, wie er mich einschätzt. Dabei finde ich das eigentlich sehr interessant, wie andere einen sehen.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Das kommt ganz darauf an, wie sehr ein Mensch in eine bestimmte Schublade passt bzw. einem Klischee entspricht oder nicht.
Generell ist es leider mit meiner Einschätzungsgabe nicht weit her.
Wenn jedoch Ersteres zutrifft, dann ist sie eher besser als in anderen Fällen.

Erstaunlicherweise liege ich mit meinen Einschätzungen trotz schlechter Menschenkenntnis sehr oft richtig, was mich selbst verwundert :grin:

Es lässt sich ganz bestimmt auch trainieren, da hab ich keinen Zweifel daran. Wenn man diese Gabe jedoch von Geburt an besitzt und ein Händchen dafür hätte, macht das natürlich vieles leichter :zwinker:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Unbewusst schätzt man jeden ein, das menschliche Gehirn kann gar nicht anders.

Ich würde mal sagen, meine unbewusste Einschätzung ist stark geprägt von meiner grundsätzlichen Haltung gegenüber anderen Menschen. Gehe daher meistens vom besten aus und glaube an den Menschen als kluges, gutes und intelligentes Wesen. Ergo schätze ich die meisten wohl klüger und besser ein als sie eigentlich sind :grin:

Unterschied ist: Mir sagt selten jemand, wie er mich einschätzt. Dabei finde ich das eigentlich sehr interessant, wie andere einen sehen.

idR sagt diese Einschätzung mehr über die Menschen, ihre Weltanschauung und ihre Erfahrungen mit anderen Menschen aus als über dich.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
idR sagt diese Einschätzung mehr über die Menschen, ihre Weltanschauung und ihre Erfahrungen mit anderen Menschen aus als über dich.
Ja, aber so oder so ein interessanter Abgleich. Wenn die Person falsch liegt, sagt das was über ihre Fähigkeiten aus (und dass diese vielleicht doch etwas dürftiger sind als angenommen), liegt sie richtig finde ich es interessant, dass das scheinbar klappt (kann natürlich auch ein Gkückstreffer sein), uns ich frage mich woraus derjenige das schließt.

Ich erinnere mich grad an ein mal, wo ich einen - zugegebenermaßen wirklich etwas langweiligen - grauen Pulli anhatte und in einer Studentenbar gefragt wurde, ob ich Jurist sei. Der andere wollte sich gar nicht von seiner Theorie abbringen lassen. :grin:
 

Benutzer113955 

Beiträge füllen Bücher
Wenn ihr jemanden, den ihr nicht kennt einschätzten müsstet, wie gut würde euer Tipp ausfallen?
Das hängt meistens davon ab, wie ich diese Person als "Zielobjekt" gezeigt bekomme: ein einfaches Foto? Ein neuer Mensch in der Freundesklicke beim ersten Gruppenevent? Person X dort drüben an der Bar?
Je mehr "Nebeninformationen" ich habe, desto besser fallen meine Einschätzungen aus. Bei einem Foto hat man meistens nur die Optik der Person, während man in anderen Situationen zusätzlich aus Körpersprache und Wortwahl Schlüsse ziehen kann. Außerdem kommt es noch drauf an, in welche Richtung ich jemanden einschätzen soll: Beruf? Hobbies? Sexuelle Vorlieben? Da sind manche Themen einfacher für mich als andere.

Meint ihr, dass man das üben kann oder ist das eine Fähigkeit, die man nicht trainieren kann?
Ich denke schon, dass man das üben kann. Seine Beobachtungsgabe schärfen, sich eigene Bewertungskriterien herausarbeiten...

Habt ihr euch bei jemandem schon so richtig "verschätzt" oder gab es Fälle, wo ihr genau richtig gelegen seid?
So richtig verschätzt nicht, nein. Aber ich gehe auch mental nicht eine Checkliste durch und "prüfe" jemanden auf sämtliche Punkte. Also gabs schon Überraschungen, aber eben bei Themen, die vorher nicht im Vordergrund standen.
Da wir hier auf PL sind vielleicht die Anmerkung, dass es schwieriger werden kann eine Person einzuschätzen, wenn man Gefühle für diese hat, weil man da schnell seine eigenen Wünsche in denjenigen projeziert.

Denkt ihr, dass man euch leicht einschätzen kann?
Ich denke, wenn jemand sich gezielt vornimmt mich einzuschätzen, dann dürfte es nicht schwer sein.
Dieses alltägliche einschätzen seines Gegenübers ist da sicher schwieriger bei mir, weil manche hinter meiner Optik nicht einen solchen Charakter vermuten.

Nachtrag:
Ich überprüfe manchmal banale Einschätzungen auch in Frage-Antwort-Spielen, einfach weils mich interessiert. Das sind dann einfache Fragen wie Stilles- oder Sprudelwasser, Urlaub am Meer oder in den Bergen etc. bei denen ich dann abgleiche ob die Person wirklich das nimmt, was ich denke, dass sie nehmen wird :grin:
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Ich dachte immer, ich könnte andere Leute gut einschätzen, aber - mit dieser Annahme habe ich mich selbst sogar falsch eingeschätzt!
Das beweist wohl meine geballte Inkompetenz in dieser Hinsicht. Ich habe mich schon ordentlich bei anderen Menschen verschätzt und seitdem halte ich mich damit dezent zurück.

Ich selbst bin glaube ich schwer einzuschätzen. Nur mein Mann. Der weiß unpraktischer Weise immer, was in mir vorgeht, hat recht damit und spricht das meist auch noch aus, dieser Lümmel. :nope:
 
G

Benutzer

Gast
wenn ihr jemanden, den ihr nicht kennt einschätzten müsstet, wie gut würde euer Tipp ausfallen?
Wohl eher nicht besonders gut, ich schätze selten Leute genauer ein, ich mach mir natürlich wie jeder andere auch ein grobes Bild von meinem Gegenüber, aber dieses wandelt sich bei näherem kennen lernen dann doch immer stark ab.

Meint ihr, dass man das üben kann oder ist das eine Fähigkeit, die man nicht trainieren kann?
Das kann man trainieren, Mentalmagier machen dies zum Beispiel.
Dabei sind die Menschen natürlich unterschiedlich schwer einzuschätzen.
Kommt auch immer darauf an was man bei einem Menschen einschätzen möchte, ob sein Verhalten, seine Neigungen, etc.
Ein generelles Bild über andere zu erstellen kann man aber durch gezieltes trainieren von Verhaltensanalyse verbessern.

Habt ihr euch bei jemandem schon so richtig "verschätzt" oder gab es Fälle, wo ihr genau richtig gelegen seid?
Sowohl als auch, es gab schon einige die ich vollkommen falsch eingeschätzt habe, aber auch gewisse Menschen die einfach klar projiziert haben wie sie drauf sind, da war die Einschätzung dann schon treffend.

Edit: Denkt ihr, dass man euch leicht einschätzen kann?
Allgemein gesehen eher nein, meine Handlungen und Denkweisen sind meist zu chaotisch für die breite Masse.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Einschätzen? Wie genau spezifiziert? Also charakterliche Pro und Contras einer Person erkennen? Oder ein Verhalten in Fällen xyz abschätzen können?
Grundsätzlich kann ich das gut - darauf gründet nicht zuletzt mein Beruf :grin: Aber da geht es mehr darum die Erwartungen anderer einzuschätzen, nicht deren persönliche Stärken und Schwächen. Aber ich finde, ich spüre Menschen ganz gut.

mal spontan drauf los: wenn ihr jemanden, den ihr nicht kennt einschätzten müsstet, wie gut würde euer Tipp ausfallen?
Ich rate generell nicht, ich beobachte und lerne, manche sind schneller als Gesamtbild einzuschätzen, bei anderen braucht man länger. Jemanden anschauen und tippen "der ist sehr loyal" mach ich nicht. Ich bringe den meisten vorab die exakt selbe neutrale Offenheit entgegen, und dann ... beobachte und lerne ich.

Meint ihr, dass man das üben kann oder ist das eine Fähigkeit, die man nicht trainieren kann?
Ich denke ein Grundtalent und Gespür für andere Menschen muss man mitbringen, aber man kann es sicher gezielt entwickeln. Nur das echte Gefühl für Nuancen von anderen kann man glaube ich nie vollständig lernen

Habt ihr euch bei jemandem schon so richtig "verschätzt" oder gab es Fälle, wo ihr genau richtig gelegen seid?
Nun, da ich niemals voreilig tippe, hab ich mich noch nie verschätzt. Ich nehme erst an, jemanden zu kennen, wenn ich denjenigen wirklich kenne. Davor traue ich ihm quasi alles zu. Daher kann man mich auch nicht enttäuschen :zwinker:

Edit: Denkt ihr, dass man euch leicht einschätzen kann?
Ich denke, dass ein Großteil dass an mir einschätzen kann, was ich auch zeige. So richtig vollständig zeige ich mich nie, und da Menschen sowieso nicht mit Widersprüchen rechnen, sondern auf Logik bauen, nehme ich an, dass man öffentliche Teile an mir gut einschätzen kann, und weniger öffentliche schlicht nicht bekannt sind.
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Wenn ihr jemanden, den ihr nicht kennt einschätzten müsstet, wie gut würde euer Tipp ausfallen?
Überwiegend würde der Tipp sehr mager ausfallen. Ich bin nicht gut darin Eindrücke in Worte zu fassen. Viele Menschen sind mir intuitiv nach wenigen Minuten Unterhaltung sympathisch oder unsympathisch und bei den wenigsten ändert sich meine Meinung diesbezüglich später noch. Will heißen was das angeht bin ich recht gut. Aber wenn es über diese ganz simple Einteilung in un-/sympathisch hinausgeht, bin ich nicht gut darin Menschen einzuschätzen.

Meint ihr, dass man das üben kann oder ist das eine Fähigkeit, die man nicht trainieren kann?
Lässt sich sicher üben. Aber wozu? Also zumindest für mich sehe ich darin keinen Sinn. So gehe ich relativ unbefangen mit Leuten um. Ich stecke sie nicht gleich anhand eines in kurzer Zeit gebildeten Eindrucks in Schubladen so nach dem Motto "der ist sicher ein sexistischer Macho" oder "das is sicher ne esoterische Ökotussi". Wie jemand wirklich ist, finde ich halt erst im Gespräch raus.

Habt ihr euch bei jemandem schon so richtig "verschätzt" oder gab es Fälle, wo ihr genau richtig gelegen seid?
Gab es beides schon. Am einfachsten richtig zu liegen ist es immer noch bei den Typen mit langen Haaren und Bandshirt. Die sind so gut wie immer total nett. Variieren im Charakter von total schüchtern und ruhig bis total frech und lebhaft, aber sind überwiegend liebe Kerle.
Am krassestens falsch lag ich wohl bei einem Klassenkamerad aus der Berufsschule. Unsympathischer und unreifer Hopper-Typ, der sich als total korrekt und nett und lustig herausstellte. Wir waren absolut verschieden und uns in so gut wie nichts einig, aber lagen trotzdem total auf einer Wellenlänge. Das habe ich aber nur rausgefunden, weil wir durch Zufall in der 10ten Klasse bei einem Projekt zusammengearbeitet haben in einer größeren Gruppe. Freiwillig hätte ich mich vorher nie mit ihm unterhalten.

Denkt ihr, dass man euch leicht einschätzen kann?
Puh, gute Frage. Mein Alter schätzen viele auf jeden Fall schonmal falsch. :grin: Ich denke ich komme häufig als grauere Maus rüber, als ich wirklich bin. Stille Waser sind tief und schmutzig. Erst letztens bekam ich zu lesen
Und ich dachte immer du bist zwar ein klein wenig merkwürdig, aber sonst lieb.
Es bekommt nicht immer jeder Mensch alle meine Charakterzüge zu sehen, daher mag ich teilweise schwer einzuschätzen sein. Aber ich denke allgemein bin ich doch ein relativ offenes Buch.
Off-Topic:
Jetzt würde es mich ja echt interessieren, welchen Eindruck ich beim Usertreff in München auf die Anwesenden gemacht habe und ob das zu dem Eindruck gepasst hat, den ich hier im Forum hinterlasse.
 
G

Benutzer

Gast
wenn ihr jemanden, den ihr nicht kennt einschätzten müsstet, wie gut würde euer Tipp ausfallen?

Ich würde sagen, ich kann Menschen ganz gut einschätzen. Allerdings lasse ich mir mit einem "Urteil" auch erstmal Zeit bis ich möglichst viel beobachtet habe.

Meint ihr, dass man das üben kann oder ist das eine Fähigkeit, die man nicht trainieren kann?

Hmmmm ... ich glaube, eine gute Beobachtungsgabe und ein bisschen Lebenserfahrung sind da schon hilfreich. Da kann man sich sicherlich verschiedene Methoden "antrainieren" wenn man möchte.

Habt ihr euch bei jemandem schon so richtig "verschätzt" oder gab es Fälle, wo ihr genau richtig gelegen seid?

Nein, so richtig verschätzt habe ich mich nie. Grundsätzlich traue ich aber auch jedem alles zu - völlig unabhängig von meiner persönlichen Einschätzung. Man kann Menschen letztendlich nur vor den Kopf gucken.

Edit: Denkt ihr, dass man euch leicht einschätzen kann?

Nein, ich glaube nicht :zwinker:
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Wenn ihr jemanden, den ihr nicht kennt, einschätzen müsstet, wie gut würde euer Tipp ausfallen? Verheerend. Und zwar nicht unbedingt, weil ich so eine Dummfunzel bin, sondern weil Menschen immer voller Ueberraschungen sind. Ich habe mir angewoehnt, in anderen alles fuer moeglich zu halten, aber von nichts auszugehen, bis ich es nicht an ihnen gesehen habe.

Meint ihr, dass man das üben kann oder ist das eine Fähigkeit, die man nicht trainieren kann?
Man kann einen Blick fuer bestimmte Aspekte entwickeln, aber sie werden selten weit unter die Oberflaeche gehen. Mit Erfahrung wird man effizienter und akkurater in gewissen Einschaetzungen. Ich kann z.B. innerhalb von drei Sekunden erkennen, wie gut jemand zeichnet, oder ob jemand Praesentationstalent hat.

Habt ihr euch bei jemandem schon so richtig "verschätzt" oder gab es Fälle, wo ihr genau richtig gelegen seid? Der erste Eindruck ist durchaus meistens richtig, finde ich, aber er bezieht sich lediglich aufs Offensichtliche. Z.B. erkannte ich sofort, dass meine kanadische Wohnungsmitbewohnerin artistisch und unkonventionell war, obwohl sie als Gebrauchtwagenhaendlerin arbeitete und im Businesskostuem vor mir auf der Matte stand. Total verschaetzt habe ich mich oft bei Menschen, die sich spaeter als Soziopathen herausstellten; die verstehen es meisterlich, anfangs charmant und kompetent rueberzukommen, und dann, eines Tages, POW! Sitzt da das dreckige kleine Monster und keckert.

Denkt ihr, dass man euch leicht einschätzen kann?
Nein. Den meisten bin ich ein Raetsel. Das wurde mir auch mein Leben lang vorgeworfen, privat wie beruflich. "Aus Dir wird man nie schlau", "Du hast tausenderlei Gesichter", "ich begreife nie, was Du wirklich willst", "Du veraenderst Dich immer so gruselig viel", "Du kannst ja gar nicht lediglich eine einzige Person sein"... habe ich alles schon gehoert. Ist mir ein Raetsel, weshalb die das so empfinden, und auch herzlich egal. Leben ist Wandlung, und ich lebe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer161689 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke prinzipiell, dass ich Menschen gut einschätzen kann und liege auch meist, natürlich nur sofern ich das beurteilen kann, mit dieser Einschätzung richtig (ausnahmen gibt es immer).
Ich denke man kann sich darin verbessern, aber ein gewisser Grundstock an Empathie bzw. Menschenkenntnis muss vorhanden sein und dann sollte man eben noch genau Beobachten (was man wohl trainieren kann)
Früher hat man mich durchaus fehleingeschätzt, war aber relativ introvertiert und da is es wohl schwieriger, bin aber offener geworden und ich denke es is schon möglich mich ein wenig zu durchleuchten ohne mich perfekt zu kennen :grin:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
mal spontan drauf los: wenn ihr jemanden, den ihr nicht kennt einschätzten müsstet, wie gut würde euer Tipp ausfallen?
Ich denke, relativ gut. Aber es wäre natürlich auch nicht auszuschließen, dass ich mich verschätze, in gewissen Punkten wenigstens. Käme auf den Umfang der Einschätzung an.

Meint ihr, dass man das üben kann oder ist das eine Fähigkeit, die man nicht trainieren kann?
Doch das trainiert sich im Laufe eines Lebens ganz automatisch meiner Meinung nach.

Habt ihr euch bei jemandem schon so richtig "verschätzt" oder gab es Fälle, wo ihr genau richtig gelegen seid? Klar hab ich mich auch schon böse verschätzt. Man kann in keinen Menschen rein schauen.

Edit: Denkt ihr, dass man euch leicht einschätzen kann?
Also nachdem was ich so gehört habe von Leuten scheint es bei mir eher schwierig zu sein :grin: Ich war immer schon ein eher stilles Wasser, was ja nicht unbedingt negativ sein muss. Viele Menschen trauen mir zu wenig zu, wobei ich mir manchmal sogar selber zu wenig zutraue :ashamed: Außerdem mag ich das auch ganz gerne, wenigstens teilweise eine Haltung zu haben oder Handlungen zu vollziehen, die andere so von mir niemals so einschätzen würden :zwinker:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Meint ihr, dass man das üben kann oder ist das eine Fähigkeit, die man nicht trainieren kann?
Jede Fähigkeit kann man bis zu einem gewissen Grad trainieren. Ich bin schon im Beruf drauf angewisen, Menschen einzuschätzen, und zwar gerade über das Fachspezifische hinaus.
Meine Stärke liegt darin, dass ich Menschen spontan zum Reden bringen kann, das hilft natürlich bei der Einschätzung.

Habt ihr euch bei jemandem schon so richtig "verschätzt" oder gab es Fälle, wo ihr genau richtig gelegen seid?
Das kommt vor, aber das sind dann zum Glück Fälle gewesen, in denen ich Menschen mehr spielerisch nach dem Aussehen eingeschätz habe. Was für ein Musikinstrument spielen sie? Welchen Sport macht er? (in beiden Fällen: keins)
Den krassesten Fall habe ich immer noch nicht vergessen: als ich glaubte ein Mädchen mache sich über mich lustig. Dabei liebte sie mich (auch). Liebe macht eben doch blind

In der Regel liege ich richtig, weil ich vorsichtig und nicht voreilig urteile.

Edit: Denkt ihr, dass man euch leicht einschätzen kann?
Ich gebe immer auch von mir etwas preis, um andere einschätzen können. Darum bin ich für die Mitmenschen alles andere als "unleserlich". Am meisten Fehlurteile gibt es wegen meinen langen Haaren ("ist etwas weltfremd"....), auch zu jung werde ich eingeschätzt. Sogar dem falschen Geschlecht bin ich schon zugeteilt worden. Also allgemein wegen meinem Aussehen.
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
557
Gelöschtes Mitglied 184085
G
G
  • Umfrage
2
Antworten
21
Aufrufe
2K
G
Antworten
1
Aufrufe
375
G
  • Umfrage
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren