Wie gefühlvoll seid ihr bei ONS/Affären?

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
couples-love-passion-sexual-Favim.com-2870271.jpg


Hallihallo,

momentan gucke ich die Serie "The girlfriend experience" und in einer der ersten Folgen hat die Hauptdarstellerin Sex mit ihrem Boss. Sie gehen abends nach ein paar Drinks in seine Wohnung, reden kurz, sie küsst ihn, sie vögeln eine Runde miteinander und - das war's. Er bietet ihr noch an, dass sie ruhig bei ihm die Nacht verbringen kann, aber man sieht die beiden nicht kuscheln. Sie liegen weit voneinander entfernt in dem großen Bett und starren vor sich hin, bis sie wohl einschlafen.
Er ist eh verheiratet und auch sie sucht nichts Festes/ist eher der kühle Typ, deshalb ist klar, dass daraus nie mehr werden würde - trotzdem kenne ich persönlich es aus Affären anders - doch "gefühlvoller".

Wie ist es bei euch?
Bei ONS/Affären?
Beispielsweise...
Küsst ihr euch zur Begrüßung/zum Abschied? Wenn nein, wie begrüßt ihr euch dann?
Gibt es Praktiken, die ihr bei einem ONS/Affäre nicht macht? Stellen, die ihr nicht küsst (Schläfen, Stirn beispielsweise)?
Oder andere intime Dinge, die ihr nur in Beziehungen tut?
Darf der andere bei euch schlafen/Schlaft ihr bei ihm?
Kuschelt ihr nach dem Sex?
Gibt es Dinge, die ihr prinzipiell nicht sagt?
Wie unterscheiden sich Sex in einer Beziehung und Affärensex/ONS voneinander - abgesehen davon, dass man den einen Menschen liebt und den anderen nicht?
Welche Gefühle hegt ihr für eure ONS/Affären?

LG
vry
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Der Sex an sich unterscheidet sich nicht zwischen Nur-Fickgeschichten und Beziehungen bei mir. Ausnahme: Verwendung von Kondomen.

Das Drumherum allerdings schon. Miteinander Einschlafen, Kuscheln, usw - das brauche und will ich bei Sexkisten nicht. Da bin ich "zielorientiert",
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Wie ist es bei euch?
So nicht, aber ich bin ja auch keine... Prostituierte, wie die Frau in der Serie, oder?

Küsst ihr euch zur Begrüßung/zum Abschied?
Aber sicher doch.

Gibt es Praktiken, die ihr bei einem ONS/Affäre nicht macht?
IdR gibt es keinen Gesundheitstest, somit fallen alle Dinge raus, die ich nur mache, wenn ich weiß, dass der andere clean ist.

Stellen, die ihr nicht küsst (Schläfen, Stirn beispielsweise)?
Nö, wieso? Stirnküsse find ich grundsätzlich blöd. Die will ich weder bekommen noch geben.

Oder andere intime Dinge, die ihr nur in Beziehungen tut?
Das kommt ehrlich gesagt immer auf die Qualität des Verhältnisses an. Ist also individuell, und hängt auch davon ab, in welcher Gefühlslage ich mich selbst befinde.

Darf der andere bei euch schlafen/Schlaft ihr bei ihm? Kuschelt ihr nach dem Sex?
Ja und ja.

Gibt es Dinge, die ihr prinzipiell nicht sagt?
Nein. Ich bin vielleicht sogar eher noch direkter/offener als am Anfang einer Beziehung, weil ich "nichts zu verlieren" habe.

Wie unterscheiden sich Sex in einer Beziehung und Affärensex/ONS voneinander - abgesehen davon, dass man den einen Menschen liebt und den anderen nicht?
Naja... Sex in Affären sollte immer gut, heiß und leidenschaftlich sein. Sex in einer (längeren) Beziehung ist das (zumindest bei mir) nicht immer :zwinker:

Welche Gefühle hegt ihr für eure ONS/Affären?
Mindestens Sympathie und gegenseitige Attraktion, manchmal geht es bis zur Verknalltheit mit dem Wissen, dass es nicht mehr wird. Für mich ist das manchmal wie ne Beziehung nur in der "Verliebtheitsphase", wobei die Verliebtheit dann eben nach ner Zeit abflaut und die Bettgeschichte für mich dann keinen Reiz mehr hat. Es kann manchmal auch nur Geilheit sein, klar, aber erfahrungsgemäß habe ich zumindest eher Verhältnisse, die mehr als nur Sex beinhalten und wo man auch andere Sachen gemeinsam macht. So ein Arrangement gewinnt für mich einfach immens an Qualität, wenn ein gewisses Level an Vertrautheit vorhanden ist. Bin aber auch jemand, der ohne Vertrautheit keinen Sex haben mag.
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
Mit ONS verbindet mich nichts außer Sex und ausgiebiges Kuscheln ist da eher nicht vorgesehen. Übernachten müsste auch nicht sein, wäre dann eher "der Not geschuldet", aber ich habe eh seit Längerem keine ONS mehr gehabt und will auch zukünftig keine mehr haben.
Zu Affären kann (und will) ich eine emotionale Bindung aufbauen, denn dann kann ich auch temporär die Nähe zulassen und mich beim Sex besser fallen lassen. Gemeinsam übernachten finde ich auch wichtig. Das ist dann ein ganz guter Ausgleich in Single-Zeiten, denn komplett abstinent von Zärtlichkeit und Sex zu sein, finde ich unangenehm.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Bei mir gibt es nur einen Standard fuer alle - die authentische Tahini-Experience. Und da das kein aufgesetzter Modus ist, ist nicht wirklich voraussehbar, was das von Fall zu Fall bedeutet; ausser, dass man von mir nie Theater vorgespielt bekommen wird, weder die Kaltschultermasche, noch Pepe Le Pew.

Das Abendprogramm ist mit mir tendenziell aber schon immer eher auf der spirituell/ hedonistischen Schiene gewesen. So rein raubtierartig uebereinander herzufallen, dann eine achselzuckende Zigarette und ein Taxi, wie man das in franzoesischen Filmen in aller Eiseskaelte gerne als cooles Ideal um die Ohren gehauen bekommt, das waere fuer mich der Tod.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ons habe ich nicht, aber das eine mal dass ich eine affaire hatte... hat es sich eigentlich nur insofern von einer beziehung unterschieden, dass wir eben kein beziehungsleben hatten. ich mochte ihn gerne, ich war treu, man hat gekuschelt und alles. ok, die großen küsser waren wir beide nicht... aber das sind wir auch heute in der beziehung nicht, zu der es sich letztlich nach jahren doch entwickelt hat :grin:
 

Benutzer162121 

Benutzer gesperrt
Bei ONS tue ich mich schon schwer, mit Küssen oder so. Da geht es für mich um Sex. Küssen, etc. kann ich eigentlich nur, wenn ich was für jemanden empfinde. Ansonsten fühle ich mich zu unwohl dabei. Ich mag auch nicht einfach so meine Zunge in einen anderen Mund schieben. Mein Penis ist was anderes, mit dem schmecke ich ja nicht und beim Sex ist er ja durch ein Gummi geschützt. :grin: Eigentlich bin ich auch gar nicht so der Typ für ONS, habe aber doch einige gehabt, irgendwo muss man ja hin mit seinen Bedürfnissen. Mein Bedürfnis nach Zärtlichkeiten, etc. kann aber kein ONS befriedigen. Das muss echt sein und mit jemanden für den ich was empfinde.
 

Benutzer121182  (35)

Meistens hier zu finden
Küsst ihr euch zur Begrüßung/zum Abschied? Wenn nein, wie begrüßt ihr euch dann?
Nicht zur Begrüßung, was eher an mir liegt (bin zu schüchtern :ashamed:), aber zum Abschied.
Gibt es Praktiken, die ihr bei einem ONS/Affäre nicht macht? Stellen, die ihr nicht küsst (Schläfen, Stirn beispielsweise)?
Nein, gibt es bei mir nicht. Ich würde das gleiche auch in einer Beziehung tun.
Oder andere intime Dinge, die ihr nur in Beziehungen tut?
Nein.
Darf der andere bei euch schlafen/Schlaft ihr bei ihm?
Wenn er wollen würde, dürfte er, will er aber nicht bzw. hat es sich noch nicht ergeben.
Kuschelt ihr nach dem Sex?
Ja und wir unterhalten uns meist noch eine ganze Weile.
Gibt es Dinge, die ihr prinzipiell nicht sagt?
Nein, ich sage alles, wie ich es sonst auch tun würde, außer natürlich "Ich liebe dich".
Wie unterscheiden sich Sex in einer Beziehung und Affärensex/ONS voneinander - abgesehen davon, dass man den einen Menschen liebt und den anderen nicht?
Für mich gar nicht.
Welche Gefühle hegt ihr für eure ONS/Affären?
Wir kennen uns zu wenig, daß da innige, romantische Gefühle da wären. Ich mag ihn, ohne Frage und ich finde ihn unglaublich heiß, mehr aber auch nicht. Es sind eher Gefühle sexueller Natur.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Wie ist es bei euch?
Ich kenne das auch anders, das müssten schon vornherein einmalige SaChen sein , dass ich da so distanziert bin oder wenn mir der Typ nicht voll zusagt.
Wobei ich natürlich emotional eine Affäre von meinem restlichen Leben, meint ich verbinde und verwickelt das nicht miteinander.
Aber on dem Moment wo ich mit diesem Mann/Frau ficke, bin ich mit vollem Herzen und Gedanken bei ihm.

Bei ONS/Affären?
Ich hab ja meist längere Affären, selten mal einen ONS.
Meine Affären gehen von 3 Monaten bis 8 Jahre (länger als die meisten hier Beziehungen führen) und letztere andauernd geht bald ins 9. Jahr .
Klar das man da ein Teil des Lebens des Anderen ist. Wobei da ein extra Leben entsteht, wir greifen so gut wie nicht in das normale andere Leben, bzw. in den Alltag des Anderen ein und wir wünschen uns auch nicht ein Beziehungsteil zu sein, wir haben funktionierende und gute Beziehungen, sonst würde es vermutlich nicht so gut laufen.
Ich war früher noch distanzierter, aber meine aktuelle Affäre hat mich Laufe der Jahre handzahm gemacht, unter anderem, weil er sehr offen über unsere Affären Beziehung und Gefühle spricht.
Kannte ich vorher nicht so, aber find ich langsam richtig gut.:grin:

Beispielsweise...
Küsst ihr euch zur Begrüßung/zum Abschied? Wenn nein, wie begrüßt ihr euch dann?
In der Regel schon, wobei es bei uns auch eine schöne Traditiongeworden ist, dass ich ihm sofort einen Blase, direkt hinter der Tür.
Wir haben auch schon sofort an der Tür gefickt, wenn es die Klamotten zulassen, ist jetzt aber auch eher der Leidenschaft füreinander geschuldet. :grin:
Mein Affäre küsse ich gern und viel.
Bei reinen Mitspielern bei Dreiern mit deBen ich wenig zu tun habe küsse ich nicht.

Grundsätzlich würde ich das küssen bei anderen gern Vermeiden, hat sich aber nicht als praktikabel erwiesen. Die machen das einfach und schwupp, nach ich das auch.:grin:

Gibt es Praktiken, die ihr bei einem ONS/Affäre nicht macht? Stellen, die ihr nicht küsst (Schläfen, Stirn beispielsweise)?
Nein ganz im Gegenteil, bei Affären gibt es keine Tabus, bei ONS eigentlich auch nicht, wobei Küssen vielleicht, wenn es denn möglich ist.

Oder andere intime Dinge, die ihr nur in Beziehungen tut?
Ich mache in Affären deutlich mehr als in Beziehungen, da herrscht absolute Tabufreiheit.:smile:

Darf der andere bei euch schlafen/Schlaft ihr bei ihm?
Übernachten nicht. Ficken nur wenn der Beziehungpartner nicht in der selben Wohnung wohnt.
Zu mir darf niemals ein Sexpartner. Das ist tatsächlich ein Tabu, das ist mein anderes Leben, da gehören die nicht hin.

Es gab aber tatsächlich mal eine Hotel Nacht mit einer früheren Affäre.

Kuschelt ihr nach dem Sex?
Ohhhh jaaaa und wie gern. Insbesondere Männer brauchen das wohl.

Gibt es Dinge, die ihr prinzipiell nicht sagt?
Nein eigentlich nicht.
Ach jetzt hab Ich die Frage erst kapiert.:grin:
Ich liebe dich und ähnliche Formulierungen sagen weder er noch ich.
Was wunderschön ist, weil er sehr kreativ ist und so dann und wann seine Wertschätzung unserer Beziehung so sensationell formuliert und Zusammenfasst, dass ein "ich liebe dich" , viel zu banal wäre.
Ich bin leider sprachlich und emotional nicht fähig ihm es ähnlich wiederzugeben, wobei ich komme nah drann. Ich glaub er weiß es.:smile::grin:

Wie unterscheiden sich Sex in einer Beziehung und Affärensex/ONS voneinander - abgesehen davon, dass man den einen Menschen liebt und den anderen nicht?
Er ist hemmungslos, Tabufrei und natürlich absolut Alltagsfrei, ich muss mich mit diesem Menschen über sonstwas einigen und verstehen und austauschen, ich kann mich völlig auf den Sex konzentrieren, muss keine größeren Kompromisse eingehen usw....
Natürlich gibt's auch bestimmer Vorlieben und Fetische, die nur da ausgelebt werden.



Welche Gefühle hegt ihr für eure ONS/Affären?
Für meine derzeitige, 8 jährige Affäre :
Stellen-(19×6) und Stundenweise liebe ich ihn von Herzen. :smile:
Sag ich immer gern.:grin:
Er ist aber auch ein wichtiger Vertrauter und Freund und sexuell der, mit mir am weitestengegangene Sexpartner überhaupt.
Wobei wir auch immer wieder Phasen haben, wo wir uns näher stehen und dann wieder Phasen wo wir uns emotional fern sind, dad ist ganz interessant.

Andere Affären:
Freundschaftlich wohl jede, aber deutlich distanzierter als meine jetzige Affäre, aber nie kühl und lieblos.

ONS: völlig neutral, bis desinteressiert. :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
ONS hatte ich schon lange keinen mehr. Die haben sich bisher eigendlich eher aus Begegnungen entwickelt und waren auch genau so schnell wieder beendet. Wenig kuscheln, wenig küssen, Sex und das wars.

Anders liefs bei manchen meiner Affären, die ich über längere Zeit hatte. Teilweise waren die fast genauso gefühlvoll, wie meine Beziehungen. Nur eben, dass man nicht zusammen war (Gründe waren unter anderem, dass man andere Ziele im Leben hatte oder einfach "nicht zusammenpasste, aber der Sex geil war" oder beide seelische Nähe benötigten). Und drum hab ich schon abende kuschelnd verbracht (meiste eher nach dem Sex) auf dem Sofa vor m Tv, zusammen kochend, lachend und Händchen haltend. Nur dass es weniger weh tat, wenn man getrennte Wege ging.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Küsst ihr euch zur Begrüßung/zum Abschied? Wenn nein, wie begrüßt ihr euch dann?
ich glaube zum Abschied und zur Begrüßung hab ich bis jetzt jeden geküsst, zwar nicht immer auf den Mund, aber Küsschen zur Begrüßung und zum Abschied immer.

Gibt es Praktiken, die ihr bei einem ONS/Affäre nicht macht?
Stellen, die ihr nicht küsst (Schläfen, Stirn beispielsweise)?
Oder andere intime Dinge, die ihr nur in Beziehungen tut?
nein da fällt mir nichts ein

Darf der andere bei euch schlafen/Schlaft ihr bei ihm?
also bei einer Affäre hab ich noch nie geschlafen, nur einmal mit einer im Hotel übernachtet. Bei mir haben schon Männer übernachtet, ist aber eher die Ausnahme. Das liegt allerdings nicht daran, dass wir es nicht möchten, sondern in erster Linie daran, dass die Männer oft vergeben sind :ashamed:

Kuschelt ihr nach dem Sex?
nicht mit jedem Mann

Gibt es Dinge, die ihr prinzipiell nicht sagt?
"Ich liebe dich" :grin:

Wie unterscheiden sich Sex in einer Beziehung und Affärensex/ONS voneinander - abgesehen davon, dass man den einen Menschen liebt und den anderen nicht?
das kann ich ganz schwer sagen... mein letzter Beziehungssex ist viele Jahre her und der kann nicht im Ansatz mit meinem Außerbeziehungssex mithalten :hmm: Für mich liegt der Unterschied also hauptsächlich darin, dass der eine Sex zu 98% sehr gut war, der andere eher durchschnittlich, aber ich kannte es damals auch nicht anders.

Welche Gefühle hegt ihr für eure ONS/Affären?
Für ONS hege ich überhaupt keine Gefühle, die sind sozusagen nur Mittel zum Zweck, was aber auf Gegenseitigkeit beruht. Also da ist auch nach dem Sex kein Kontakt mehr da, war zumindest bis jetzt immer so, allerdings kam das in den letzten Jahren auch nur 2x vor bei mir.
Alles andere wurden längerfristige Geschichten. Es gibt Affären, die waren auch mit einer tiefen Freundschaft verbunden bzw. sind es, andere sind eher oberflächlich und nur oder fast nur auf den Sex bezogen.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Wie Tahini Tahini es auch schon beschreiben hat, ist es auch bei mir.
Ich kann nur charmant sein, wenn ich ich selber bin,
...verbiegen klappt bei mir nicht, auch nicht für einem ONS.

Meine ONS sind schon gefühlt ewig her. Studienzeit...

Damals war es so, dass es bei mir auch für ein Kurzzeit -Techtelmechtel immer auch ein bisschen funken musste.
Ohne hätte ich gar nicht den Charme/Verführungskünste aufgebracht, die Dame von meinen "Vorzügen" zu überzeugen.

Im Moment des ONS bin ich kurzfristig durchaus ein kleines bisschen Verschossen in die Dame.
Den sexuellen Emotionen kann ich mich während der gemeinsamen Zeit nicht verschließen.

Das heißt im Umkehrschluss aber nicht, dass ich dann anschließend hoffnungslos verliebt gewesen wäre, nen Blues geschoben hätte oder sonst was ähnliches.
Wenn aus dem ONS nichts weiter erwuchs, OK, dann halt nicht, ...so verlief sich die Geschichte dann wieder still.

Gemacht haben wir dann eigentlich alles, was ging.
Ich habe immer versucht, so viel wie möglich von ihr zu bekommen, bis die Reißleine bei ihr gezogen wurde. Gegeben habe ich aber auch viel, da war ich auch nicht geizig.
Ein gemeinsames Übernachten hab ich auch wenn möglich gerne mitgenommen. So war event. noch die eine oder andere Extra- Runde drinne.:grin:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
momentan gucke ich die Serie "The girlfriend experience" und in einer der ersten Folgen hat die Hauptdarstellerin Sex mit ihrem Boss. Sie gehen abends nach ein paar Drinks in seine Wohnung, reden kurz, sie küsst ihn, sie vögeln eine Runde miteinander und - das war's. Er bietet ihr noch an, dass sie ruhig bei ihm die Nacht verbringen kann, aber man sieht die beiden nicht kuscheln. Sie liegen weit voneinander entfernt in dem großen Bett und starren vor sich hin, bis sie wohl einschlafen.
klingt für mich völlig normal-bis auf die übernachtung,darin sehe ich keinen sinn...

bevor ich die fragen beantworte,möchte ich aber kurz anmerken,dass ich inzwischen keine ons/reinen affären mehr habe,sondern nur noch sex mit männern,die ich gut kenne und denen ich vertraue (freundschaften plus).alle antworten beziehen sich also darauf,wie ichs früher gehalten hab bei reinen sexgeschichten.

Küsst ihr euch zur Begrüßung/zum Abschied? Wenn nein, wie begrüßt ihr euch dann? seltenst ein küsschen,idR nur ein "hallo" plus evtl eine umarmung bei einer affäre.
Gibt es Praktiken, die ihr bei einem ONS/Affäre nicht macht? Stellen, die ihr nicht küsst (Schläfen, Stirn beispielsweise)? alles,wofür ich vollstes vertrauen brauche-also kein DT oder AV und alles mit etwas gewalt fiel da flach (noch ein grund,warum ich nur noch sex mit eng vertrauten möchte).
Oder andere intime Dinge, die ihr nur in Beziehungen tut? dazu fällt mir grad nix ein.also natürlich vertraue ich einem (nahezu) fremden keine wirklich intimen gedanken und gefühle von mir an-aber da ich eh keine "klassischen" beziehungen führe,wüsste ich jetzt nicht,was ich in beziehungen sonst so intimes tun sollte...
Darf der andere bei euch schlafen/Schlaft ihr bei ihm? bei einer affäre schlafen fand irgendwie nie statt-da bleiben hieß,die nacht durchficken,nicht aber schlafen.ein mal bin ich bei einer affäre geblieben-aber nur aus praktischen gründen und mit gutem schlaf hat das nix zu tun.ich schlafe generell (egal ob ich vergeben bin oder nicht) meist allein,da mir mein schlaf heilig ist und ich meine ruhe brauche-die anwesenheit eines anderen ist mir aso meist zu unruhig und somit zu anstrengend.sehe darin keinen sinn.und bei jemandem,den ich nur zum ficken treffe?völlig sinnlos.nach dem sex (also meist nach mehreren runden) will ich wieder meine ruhe haben und gehe oder schicke ihn weg.
Kuschelt ihr nach dem Sex? wie gesagt,treffe ich jemanden nur zum ficken,will ich nicht mit ihm kuscheln.wozu?
Gibt es Dinge, die ihr prinzipiell nicht sagt? ich erzähl nichts wirklich intimes über mich,weils ihn nix angeht.
Wie unterscheiden sich Sex in einer Beziehung und Affärensex/ONS voneinander - abgesehen davon, dass man den einen Menschen liebt und den anderen nicht? sex in einer beziehung unterscheidet sich bei mir nicht von sex mit menschen,die mir wichtig sind und die ich gut kenne,mit denen ich aber nicht offiziell zusammen bin.mit meinen freunschaften plus hab ich also denselben sex,wie ich ihn in früheren beziehungen hatte.
mit reinen sexpartnern ists aber anders,wie gesagt sind manche techniken etc da nicht drin.und danach hab ich dann keinen grund mehr,zu bleiben-bei einem freund hingegen schon,den dem hab ich logischerweise auch dinge zu sagen aufgrund unserer (ver)bindung.
Welche Gefühle hegt ihr für eure ONS/Affären? gefühle hegen?für reine sexpartner,die ich nur zum ficken treffe?!natürlich nicht mehr als nur sympathie.einzige ausnahme:affären,mit denen ich mich währenddessen anfreundete,weil ich eben dinge von ihm aufschnappte,die mich menschlich beeindruckten/stark ansprachen.da kam denn dir freundschaft mit der zeit hinzu und aus der affäre wurde dann eine freundschaft plus.kam aber so gut wie nie vor.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Bei meinen Affären hätte ein Außenstehender wohl gedacht, wir hätten eine Beziehung, weil sich wirklich nichts großartig unterschieden hat.
Bei ONS ist das aber was anderes. Wenn es bei nem ONS bleibt, dann hat das in der Regel, aber auch den Grund, dass es scheiße war. Und dann wird natürlich auch nicht unnötig rumgekuschelt ^^
 

Benutzer131604  (24)

Benutzer gesperrt
Wie ist es bei euch?
Bei ONS/Affären?
Beispielsweise...
Küsst ihr euch zur Begrüßung/zum Abschied? Wenn nein, wie begrüßt ihr euch dann?
Momentan hab ich keine Affäre/ONS, aber begrüßt wurde sich zu dieser Zeit nur mit Umarmungen. Verabschieden genauso.
Gibt es Praktiken, die ihr bei einem ONS/Affäre nicht macht?
Gemacht wird, was beiden Spaß macht. Mir ist das echt egal.
Stellen, die ihr nicht küsst (Schläfen, Stirn beispielsweise)?
Hab ich selbst in ner Beziehung (die waren bisher immer sehr kurz) nie gemacht... von daher hab ich da keine Vergleichsmöglichkeit...
Oder andere intime Dinge, die ihr nur in Beziehungen tut?
Geheimnisse erzählen. Die sind für mich relativ intim und privat... die gehen wirklich nur sehr vertraute Leute was an.
Darf der andere bei euch schlafen/Schlaft ihr bei ihm?
Klar, wäre kein Problem. Dann wäre man vermutlich eh die halbe Nacht mit anderen Dingen beschäftigt, aber hey...
Kuschelt ihr nach dem Sex?
Klar, warum nicht? Ob nun Beziehung oder nicht, Kuscheln ist was schönes...
Gibt es Dinge, die ihr prinzipiell nicht sagt?
Mit "ich liebe dich" hätte die Frage zumindest eine Antwort.
Wie unterscheiden sich Sex in einer Beziehung und Affärensex/ONS voneinander - abgesehen davon, dass man den einen Menschen liebt und den anderen nicht?
Man fängt sehr schnell damit an, Sex zu haben, lernt sich wenig kennen. Und meistens fragt man auch nicht groß, was dem anderen gefällt, sondern probiert einfach aus und achtet auf Reaktionen. Und der Sex ist meist etwas... "härter", als in ner Beziehung, wo man irgendwie vorsichtiger ist.
Welche Gefühle hegt ihr für eure ONS/Affären?
Maximal Freundschaft.
 
B

Benutzer

Gast
Zwischen ONS und Affären mache ich schon einen grossen Unterschied, weil beim Letzteres bei mir zumindest doch schon eine ordentliche Vertrauensbasis vorhanden ist. ONS habe ich eh nicht, aber wenn, dann würde ich da sicher vorsichtig sein in Hinsicht auf Praktiken, die Krankheiten übertragen könnten. Und ich würde mich auch nicht völlig auf die Person einlassen, in dem Sinne, dass ich im Bett nicht alles täte. Passiver AV is z.B. etwas, das mir selbst nicht so viel gibt, aber ich beglücke gerne den Partner damit. Warum sollte ich das bei einem ONS machen? So viel Wert hätte mir sein Glück da nicht :tongue:

Na ja, und ansonsten setze ich keine Grenzen zwischen Affäre und Beziehung, da ich polyamor bin. Der Status entscheidet nicht wirkich darüber, wie ich mich der Person gegenüber verhalte; der Charakter der Person entscheidet das. Ich versuche die Frage daher so zu beantworten: Wenn ich mich explizit nicht in die Person verlieben möchte oder vermeiden möchte, dass sie sich in mich verliebt, dann würde ich bestimmte Gesten auslassen, die das fördern. Aber auch hier wäre es wiederum individuell, welche Gesten das dann sind. Da ich mich auf Menschen aber gerne ganz einlasse, ist das auch kein wirklicher Faktor für mich; verliebt sich halt wer.

Kuscheln und gemeinsames Einschlafen liegt auf jeden Fall drin. Wenn ich die Person so rein gar nicht mögen würde, oder einfach keinen Draht zu ihr hätte, würde ich lieber ganz auf den Sex verzichte. Wenn wir regelmässig miteinander schlafen, sind wir wohl eh befreundet (war nie anders, bisher).
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Wie ist es bei euch? Davon mal ab, daß ich "Secret Diary of a Call Girl" wesentlich besser fand..
Bei ONS/Affären?
Beispielsweise...
Küsst ihr euch zur Begrüßung/zum Abschied? Wenn nein, wie begrüßt ihr euch dann? Hallo? Natürlich! Wenn derjenige/diejenige nicht küssen kann, kann ich mir den Rest eh sparen.
Gibt es Praktiken, die ihr bei einem ONS/Affäre nicht macht? Stellen, die ihr nicht küsst (Schläfen, Stirn beispielsweise)? Wenn es soweit kommt, dann kann ich die Person schon gut genug bezüglich gesundheitlicher Vorsicht/Verantwortungsbewustsein einschätzen (weil ich auch schon dezente wie direkte Fragen diesbezüglich gestellt habe) und kann das Restrisiko zu küssen oder lecken/blasen minimieren. Verkehr, egal in welcher Art käme bei einem ONS/Affäre trotz allem nur mit Schutz infrage.
Oder andere intime Dinge, die ihr nur in Beziehungen tut? Kuscheln
Darf der andere bei euch schlafen/Schlaft ihr bei ihm? Bei Männern nur bei ihm oder Hotel, bei Frauen bei mir oder ihr
Kuschelt ihr nach dem Sex? Bei Frauen kann das schon mal vorkommen (bin aber auch ein Girls-Girl), bei männlichen Affären/ONS nicht
Gibt es Dinge, die ihr prinzipiell nicht sagt? Religiöses oder politisches...sowas verhagelt sofort jede Vögel-Stimmung
Wie unterscheiden sich Sex in einer Beziehung und Affärensex/ONS voneinander - abgesehen davon, dass man den einen Menschen liebt und den anderen nicht? Genau.

Welche Gefühle hegt ihr für eure ONS/Affären? Im besten Fall freundschaftliche
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
ONS sind nicht so mein Ding, da kann ich nichts zu sagen. Also: Affären :zwinker: Aber auch da gibt es nicht die eine Vorgehensweise für mich. Das ergab sich bisher halt immer irgendwie anders. Eben weil die Herren und Damen so unterschiedlich waren/sind.

Küsst ihr euch zur Begrüßung/zum Abschied? Wenn nein, wie begrüßt ihr euch dann?
Tendenziell eher nicht, nur per Umarmung. Meine Langzeitaffäre wird geküsst (natürlich nur, wenn niemand sonst dabei ist)

Gibt es Praktiken, die ihr bei einem ONS/Affäre nicht macht? Stellen, die ihr nicht küsst (Schläfen, Stirn beispielsweise)?
Grundsätzlich schließe ich da erstmal nichts kategorisch aus.

Oder andere intime Dinge, die ihr nur in Beziehungen tut?
Die gibt es mit Sicherheit. Ich könnte da jetzt aus dem Ärmel nichts Konkretes benennen, aber so Kleinigkeiten bürgern sich da schon ein, die es eben nur in der Beziehung gibt.
Ich wurde auch zB bereits mehrfach eingeladen, (Geschäfts)Reisen zu begleiten, ich habe das aber immer abgelehnt. Das wäre mir too much.

Darf der andere bei euch schlafen/Schlaft ihr bei ihm?
Das kommt aus Gründen der Praktikabilität vor, ich mag es aber nicht.

Kuschelt ihr nach dem Sex?

Partnerabhängig.

Gibt es Dinge, die ihr prinzipiell nicht sagt?

Über Gefühle spreche ich in dem Zusammenhang seltenst. Kommt vor, dass sich mal jemand berufen fühlt, da irgendwas Klärendes loswerden zu wollen, aber das empfinde ich eher als "mir aufgezwungen" und wenig angenehm. Gehört da eben für mich nicht hin.

Wie unterscheiden sich Sex in einer Beziehung und Affärensex/ONS voneinander - abgesehen davon, dass man den einen Menschen liebt und den anderen nicht?

Lass mich kurz überlegen... Gar nicht. Abgesehen davon, dass ich meinen Partner doch besser kenne, also auch besser auf ihn eingehen kann.

Welche Gefühle hegt ihr für eure ONS/Affären?
Freundschaftliche.
 

Benutzer158264 

Benutzer gesperrt
Ich kann das alles gar nicht so einfach beantworten. Fakt ist aber, dass ich jemanden schon sehr, sehr gerne haben muss, um kuscheln zu wollen. Ähnlich ist es mit Küssen. Für Sex reicht im Zweifel auch pure Lust.
 

Ähnliche Themen

G
  • Gesperrt
  • Umfrage
Antworten
5
Aufrufe
866
Antworten
20
Aufrufe
12K
Gelöschtes Mitglied 183450
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren