Wie feucht werdet ihr?

Benutzer163204  (40)

Ist noch neu hier
Hallo,

neulich habe ich eine ganz neue Erfahrung beim Sex gesammelt. Ich muss dazu sagen, dass ich bereits des öfteren mit der Frau Sex hatte.In der Regel wird sie immer recht schnell feucht und kommt relativ schnell. Das letzte mal ist Sie beim lecken jedoch so dermassen nass geworden, dass mein ganzes Gesicht am Ende total nass war.Des Weiteren war die Flüssigkeit etwas dickflüssiger als sonst.Geschmeckt hat es jedoch so wie immer.Sie sagte selbst, dass sie so einen "Ausfluss"in der Form noch nicht erlebt hat. Ist das normal?Habt ihr schon mal ähnliches erlebt?
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
für mich ist es normal,richtig nass zu werden (ist seit ein paar jahren nur etwas weniger geworden durch ein medikament).also ich find da jetzt gar nix ungewöhnlich dran,wenn eine frau so nass wird,dass es richtig fließt.
 
G

Benutzer

Gast
Je nach Erregung, Stimulation und Zyklus kann das bei mir variieren.

Das kann von wenig bis sehr stark alles sein.
 

Benutzer161953  (28)

Öfters im Forum
Das variiert nach Zyklus, aber eigentlich werde ich ziemlich feucht! Die Konsistenz und der Geruch ist auch etwas vom Zyklus der Frau abhängig! Squirten (ist das richtig geschrieben?) kann ich nicht! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja, dass ist normal. :zwinker:

Ich habe das auch je nach Zyklus. Zusätzlich weiß ich, wie sich Squirten anfühlt. Das kann also schon sein, dass sie gequirtet hat.

Manchmal kriege ich dieses Gefühl sehr schnell mit und manchmal erst, wenn es richtig nass wird. Das ist bei mir auch tagesformabhängig.
Beim Lecken kriegt man es wohl aber besser mit, da lenkt keine Schwanz oder Hand ab. :grin:
 

Benutzer163204  (40)

Ist noch neu hier
xxdaspxx xxdaspxx
@Mrs.Brightside
@pipilotta
Felicia80 Felicia80
Vielen Dank für die Antworten!
Inwiefern beeinflusst der Zyklus die Flüssigkeitsmenge?
Desto näher am Zyklus, umso mehr Saft ??
Hätte eher gedacht, dass hängt ausschließlich mit dem Grad der Erregung bzw. Geilheit zusammen.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Inwiefern beeinflusst der Zyklus die Flüssigkeitsmenge?
dazu kann ich leider nichts sagen,falls du damit auch mich gemeint hast-ich habe keinen natürlichen zyklus.verhüte seit beginn meines sexlebens fast ausschließlich (gab nur kurze gescheiterte versuche mit anderen verhütungmitteln) mit der pille,seit einigen jahren nehme ich die ganz ohne pause dauernd ein (auch aus gesundheitlichen gründen).ich kann mich also gar nicht mehr dran erinnern,wie feucht ich mal wurde,als ich als teenie noch keine pille nahm...(zumal ich zu der zeit noch keinen sex hatte.)
 

Benutzer162732 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich werde meist sehr gut feucht (würde es nicht als Nass bezeichnen), aber gibt - wie schon gesagt - Unterschiede abhängig davon, wie erregt ich bin, wie ich erregt werde etc :smile:
 

Benutzer154731 

Verbringt hier viel Zeit
Ich werd meist nicht so extrem feucht. So, dass es halt für den Sex reicht, aber nicht dass es ausläuft. Ganz selten squirte ich mal.
 

Benutzer161079  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Kommt je nach Situation und Stress im Alltag. Da werde ich meistens so feucht das es für den Akt reicht.
(ausgenommen davon wenn ER mich leckt :drool:)
Ansonsten wenn ich frei habe bzw total abschalten kann werde ich meistens so nass das meine Popo Spalte mit nass wird bzw das ich so richtig squirte. :love:
 

Benutzer156884 

Sorgt für Gesprächsstoff
Tagesform, körperlicher Zustand, seelischer Zustand - sehr unterschiedlich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren