Wie fühlt sich das mit der Liebe an ?

Benutzer154934 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile:

Die komische Frage im Titel muss ich sicherlich erst erläutern:
Ich war bis vor 3 Monaten in einer Fernbeziehung für 1 3/4 Jahre. Er war mein erster Freund und ich habe ihn übers Internet kennengelernt (zufällig, nicht gesucht). Wir haben uns 4 mal getroffen. Jedoch gab es bei den Treffen immer so merkwürdige Momente, wie wo ich ihn das eine Mal zur Begrüßung gar nicht küssen wollte und in Gedanken etwas abgeschreckt von seinem Aussehen war. Dann gab es mal Momente wo ich in den Spiegel geschaut habe und mir das Bild von uns Beiden einfach nicht gefallen hat. Oder ich habe mich nicht immer in seinen Armen wohl gefühlt. Obwohl ich auch seine Anwesenheit mochte, fand ich all diese Gefühle und Gedanken, Abneigungen merkwürdig und habe Schluss gemacht (wir haben uns aber auch zu wenig gesehen, ich fühlte mich nicht wirklich integriert, nahezu niemand aus seinem Bekanntenkreis wusste von ihm).


Obwohl ich die Entscheidung für richtig hielt und halte bin ich auch 3 Monate danach noch nicht vollkommen happy und denke viel daran.


Ich freue mich darauf in Zukunft jemanden kennen zu lernen. Allerdings kenn ich das richtige Kennenlernen gar nicht. Ich kann mir das auch nicht so vorstellen, die Person dann so oft zu sehen und so oft sehen zu wollen. Ich frage mich wie sich das anfühlt.. das Annähern. Wie man sich in eine Person verliebt. Wie es ist wenn man viel Zeit miteinander verbringt, und würde gerne ein paar Beschreibungen von euch hören :smile:


Ich kann es mir ein wenig vorstellen, denn ich habe mich immer total gefreut wenn mein Ex mich besucht hat. Allerdings glaube ich in meinem Fall habe ich mich immer eher einer Illusion von uns Beiden hingegeben und dann war die Realität doch anders als gedacht..
 

Benutzer140686  (32)

Meistens hier zu finden
Wir haben uns 4 mal getroffen
Ihr wart 21 Monate zusammen und habt euch nur 4x getroffen? Das ist echt ganz schön wenig.
Wie weit war denn die Entfernung?

Ich habe auch mal für 6 Monate eine Fernbeziehung geführt. Wir haben uns 3x getroffen und sie hat das ganze dann beendet weil es nicht das war was sie wollte. Ich auch nicht.
Zwischen uns lagen 600km (Berlin - Ulm)

Du könntest doch in deiner Umgebung nach Männern suchen. Schau doch mal auf finya.de usw.
Wenn du als Frau einen Typen anschreibst den du interessant findest sollte es nicht allzu lange dauern bis du mit jemandem ins Gespräch kommst. Vielleicht ist ja jemand dabei.

Wie es ist wenn man viel Zeit miteinander verbringt
Wunderbar. Es ist schwer zu beschreiben wie sich Liebe anfühlt. Jeder muss es für sich selbst erleben :smile:
Meiner Meinung nach ist es das schönste Gefühl des Universums jemanden zu lieben und auch geliebt zu werden.
Das ist es doch was wir alle wollen.
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Ich habe 3 1/2 Jahre lang eine Fernbeziehung geführt (800km) und er war auch mein erster Freund.
Ich kann also nachempfinden, wie es dir geht :smile:

Mit einer "richtigen" Beziehung läuft es eigentlich wie in Filmen :grin:
Man lernt sich irgendwie kennen, trifft sich zu zweit, gerne auch spontan, irgendwo in der Stadt oder bei einem daheim und beschäftigt sich miteinander wie gute Freunde das tun. Wenn die Chemie stimmt, ergibt sich der Rest meistens von selbst, wenn nicht, dann eigentlich auch.. :grin:

Und das Gute ist, man kann soooooo viel Zeit miteinander verbringen, dass man total zusammenwächst!
Man hat wirklich die Chance, beste Freunde zu werden und eine richtig innige Beziehung zu führen.

Ich würde niiiiie mehr wieder freiwillig eine Fernbeziehung eingehen.
 

Benutzer154934 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also die Ferne betrug auch ca 800 km. Ich hätte ihn auch gerne viel häufiger gesehen aber das ihm zu ihm fahre, hat ihm nicht gepasst (warum auch immer). Da waren so einige komische Sachen in der Beziehung. Insgesamt steh ich Fernbeziehung jetzt auch mit einem eher bitteren Gefühl gegenüber, selbst wenn es bei Anderen besser klappt..

Uuund wegen der Männer in Umgebung: ich fange (hoffentlich wenn alles klappt) bald an zu studieren und hoffe, dass ich da ein paar neue Leute kennenlernen :smile:

Ich will auch lieber wie von euch Beiden beschrieben wirklich Zeit mit einem Partner verbringen und was erleben und nicht immer warten bis ein Treffen klappt..
 

Benutzer123122 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich denke, während dem studium ist es eig die beste zeit, denn: Wenn du jmd in deiner vorlesung findest, habt ihr offensichtlich schon einen gemeinsamen nenner, wenn es jemand ist, der ein anderes studienfach ha, auch interssant, alles in allem sind das meisten menschen mit nivea ähhh niveau denke ich.

AUf jedenfall wünsche ich dir alles alles gute für deine zukunft! Denn wenn jemanden findest, das ist.. stell dir einfach alle deine besten freunde vor also alles was du an positvem fühlst und pack das in eine person. UNd all diese gefühle hauen dich dann auf einmal um. Das ist wie rückwärts in ein meer aus watte zu fallen. Auf einmal macht es WUUUSCH und du bist uiiiiii yaaaas. So in etwa ist das :grin:
 

Benutzer154934 

Sorgt für Gesprächsstoff
AUf jedenfall wünsche ich dir alles alles gute für deine zukunft!

Aaaw danke danke ! :grin:

Die Beschreibung klingt ja klasse :zwinker: Ich hoffe ich bin bis dahin auch gedanklich vollkommen von der alten Beziehung befreit, das wären noch zwei Monate. Bis jetzt sind es 3 und ich denk manchmal noch dran, aber ich glaube soo lange ist das auch noch nicht um was verarbeitet zu haben :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren