Wie das Thema "zusammen sein" angehen?

Benutzer95571 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo an alle hier,

ich muss mal wieder etwas loswerden. Vor ein paar Wochen habe ich jemanden kennengelernt. Wir haben seitdem jeden Tag Kontakt. Ich war jetzt drei mal bei ihm, wir haben was unternommen und letztes WE habe ich bei ihm übernachtet. Wir verstehen uns gut und die Sympathie stimmt auch.

Wir haben beide darüber gesprochen, dass wir wenn eine feste Beziehung wollen und nicht nur "zum Spaß" oder dergleichen!

Wir haben beide gesagt, dass wir schauen wie das mit uns weiterläuft und wie es sich entwickelt. Wie kann ich das denn nu angehen, dass man sagen kann "Ja, wir sind zusammen"?

Ich bin da echt ratlos und weiß, dass er net der Typ dafür ist (genau wie ich, dass man sich nich traut) und sagen könnte "Sind wir jetzt zusammen?" Falls ihr wisst was ich meine! :zwinker:

Dazu kommt, dass ich meinen Eltern so langsam mal was erzählen sollte und denen will ich dann nicht sagen wir sind eigl. nicht zusammen! Ahh man ist das kompliziert :rolleyes: :grin:

Ich hoffe ihr habt einen Rat wie man das angehen kann! :smile:

Lg Lilly
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Das merkst du dann schon. So blöd es klingen mag, ist aber so. Die wenigsten sagen "ab jetzt sind wir zusammen". Sondern das ergibt sich. Man kommt sich körperlich immer näher und dann ist es einem irgendwann klar. So habe ich zumindest die erfahrungen gemacht.
 

Benutzer100695 

Verbringt hier viel Zeit
In einer ähnlichen Situation bin ich derzeit auch, nur bin ich noch in der Phase "erst mal sehen wies läuft". :smile:

Ich bin auch nicht wirklich der Typ für "Sind wir jetzt zusammen?". Nicht, weil ich mich nicht direkt traue es anzusprechen, sondern eher, weil ich finde, dass diese Frage irgendwie einen merkwürdigen Beigeschmack hat. Ich kann auch nicht ganz erklären, wie ich das meine. :grin:

Jedenfalls würde ich mich an deiner Stelle, wenn du mal mit ihm alleine bist und ihr eure Ruhe habt, langsam an die Sache herantasten. Du könntest ihn beispielsweise mal auf die Sprünge helfen mit "Wie soll das zwischen uns jetzt eigentlich weitergehen?" oder "Was denkst du jetzt eigentlich so über uns?"
Dann ist er nämlich an der Reihe erstmal zu sagen wie er die Sache zwischen euch sieht. Und wenn das positiv ausfällt (wovon ich jetzt mal ausgehe) kannst du ja sagen, dass du dir auf jeden Fall etwas vorstellen könntest, wenn du nicht wortwörtlich sagen willst "ich möchte mit dir zusammen sein". :zwinker:
 

Benutzer95571 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für Eure schnellen Antworten. :zwinker:
Ich hab ja schonmal so Andeutungen gemacht wie er das so sieht und hab ihm schonmal durch die Blume gesagt, dass ich mir das mit uns schon vorstellen könnte!!

Er sagte dann: "Ja ich denke wir werden sehen wie sich alles entwickelt und dann schauen wir"

Könnte man auf diese Aussage schon was hoffen?!
Achman ich bin manchmal auch einfach zu ungeduldig! :rolleyes:

Ich finde auch blöd, dass so direkt zu sagen. Und ich glaube er würde das auch nicht tun sondern wenn mal so nebenbei was erwähnen was darauf hindeuten könnte.

Und daher weiß ich eben nicht ob ich meinen Eltern schon was sagen soll. Wenn sich das Blatt dann nämlich wendet ist das auch blöd irgendwie.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Du könntest ihn zuerst fragen, ob er deine Eltern kennenlernen will.. und dann müsst ihr natürlich klären, wie du ihn vorstellst. Ich glaub auf diese Weise sind die meisten Beziehungen, die ich kenne, "fix" geworden - nicht unbedingt mit Eltern, aber mit der Frage, wie man den anderen dann vorstellt :zwinker:
Also geht ja auch mit irgendeiner Freundin.
Oder die Geschichte: "Gestern hat mich der und der gefragt, ob du mein Freund bist, und ich hab gesagt ja :grin:"

Bei mir ist es bis jetzt so geklärt worden:
1. Die "ich hab gesagt, du bist meine Freundin"-Sache. Zuerst im Scherz, dann nach positiver Reaktion ernster die Frage des Zeitpunkts, der wurde dann im Nachhinein festgelegt.
2. Hat sich einfach entwickelt, Eltern kennengelernt auf beiden Seiten. Das war irgendwie klar, und ihm war von Anfang an wichtig, es deutlich zu machen. Vermutlich weil ich nicht den Eindruck machte, dass ich mich sonst verpflichtet fühle.
3. Das blieb eigentlich beim "schauen wir mal was draus wird", aber Schluss machen mussten wir dann trotzdem, weil irgendwie nicht so richtig was draus wurde.
4. Eine Affäre, die keine Beziehung werden sollte, wurde auch keine und hielt den Fragen "Seid ihr zwei zusammen?" von Dritten sogar stand :grin: Gar nicht so leicht dann! Deswegen glaube ich, Beziehungen entwickeln sich eh automatisch, wenn man nicht aktiv dagegen ankämpft :zwinker:
5. Einmal hatte ich eine Beziehung, die tatsächlich noch vor Beginn von IRGENDWAS in der Richtung verbal angebahnt und die Bedingungen festgelegt wurden. Das war sehr ungewöhnlich, aber der Mann war einfach ein Traum.

Es geht einfach alles - von Details ausreden bis gar nichts ausreden, ich denke Beziehungen entwickeln sich eigentlich von selbst. Aber persönlich halte ich es für besser, wenn man es zumindest einmal für ernst erklärt. Auch die Frage: "Sind wir zusammen?" find ich nicht so schlimm. Ist doch gut, wenn man es weiß und meistens gehts ohnehin beiden so, dass sie keinen Schimmer haben, was der andere genau darüber denkt.
 

Benutzer14969  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab meiner Freundin einfach en Zettel geschrieben

Willst du mit mir gehen?:

[] ja
[] ja

Da war die Wahl dann eng :grin: :ashamed:

Bei meiner Ex-Freundin hat sie irgendwann einfach gefragt ob das was wir hier tun ernst wird oder nicht :smile:
 

Benutzer95571 

Sorgt für Gesprächsstoff
Oder die Geschichte: "Gestern hat mich der und der gefragt, ob du mein Freund bist, und ich hab gesagt ja

Ja das ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Und meine Freundin hat mir diese Frage gestern wirklich gestellt :tongue:

Woraus sich dann das ja mehr oder weniger ergibt:

1. Die "ich hab gesagt, du bist meine Freundin"-Sache. Zuerst im Scherz, dann nach positiver Reaktion ernster die Frage des Zeitpunkts, der wurde dann im Nachhinein festgelegt

:zwinker:

Das mit dem Zettel find ich ganz cool, würde ich aber glaube nich machen. Dafür bin ich dann doch nicht so der Typ :grin:

Ich mag ihn aber auch nicht so überrumpeln, dass er denkt das ichs net abwarten kann und sofort aufs Ganze gehen will!
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Das merkst du dann schon. So blöd es klingen mag, ist aber so. Die wenigsten sagen "ab jetzt sind wir zusammen". Sondern das ergibt sich. Man kommt sich körperlich immer näher und dann ist es einem irgendwann klar. So habe ich zumindest die erfahrungen gemacht.
Seh ich auch so!

Wichtig ist das eben beide das gleiche Gefühl haben müssen - wenn für jemanden ein "Kuss" lediglich "etwas Spaß" bedeutet für den anderen allerdings das Zeichen einer "sicheren Partnerschaft" sind das schlechte Zeichen.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Ich stimme aber zu, meistens und wenn man sich nicht von ev schlechten Erfahrungen beeinflussen lässt, ergibt sich das von selbst und man fühlt es.
 

Benutzer95571 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja mit den schlechten Erfahrungen ist das auch immer so eine Sache. Vielleicht frage ich bzw möchte ich es gerne wissen weil ich diese Situation schonmal hatte, wo es für mich eigl klar war das man zusammen ist und nach 3 Monaten habe ich dann gesagt bekommen : "Wie? Wir waren doch nie zusammen!!" ^^
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Okay, das kenne ich allerdings auch. Weiß er denn, dass du soz. noch die bestätigung seinerseit brauchst, um dir wirklich sicher zu sein?
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Dann sieh es so: es zu klären ist eine Sache von 2 Minuten, auch wenns am Anfang unangenehm erscheint oder schwer, es wirklich anzusprechen... die Unsicherheit verbunden mit einem schlechten Gefühl kann sich über Monate hinwegziehen...
 

Benutzer95571 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin halt eben schon der Typ der gerne auf der sicheren Seite ist und das abgeklärt haben will. :smile: Ist aber wahrscheinlich jeder gerne.

Ich warte jetzt nochmal unser Telefonat heut Abend ab und was wir so reden usw. und dann werd ich das beim nächsten mal wenn wir uns sehen angehen :smile:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich warte einfach ab, bis ich als "... und das ist meine Freundin xoxo" vorgestellt werde.
 

Benutzer95571 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute,

ich melde mich einfach nochmal weil ich doch nochmal etwas berichten muss. Will jetzt aber keinen neuen Thread aufmachen!!

Also folgendes: Sa auf So hab ich ja bei ihm geschlafen. So Abend war ich dann nochmal bei ihm. Alles war schön und hat gepasst.

Und den ganzen Mo und Di hab ich nix von ihm gehört. Dazu muss ich sagen, dass er Freitag schon Probleme mit seinem Handy hatte und ich aufs andere schreiben sollte. Gestern hab ich ihn dann mal angerufen und er sagte das er sein Handy zum mailen und anrufen daheim vergessen hatte!! Da worauf ich angerufen habe ist wohl kaputt!
(Er ist die ganze Woche über weiter weg arbeiten!)

Naja soweit so gut meinte er dann dass wir ja Abends nochmal telefonieren können bzw ich musste ja anrufen.
Da ist er dann nicht dran gegangen. Heute hab ichs nochmal versucht. Wieder nix.

Was soll ich davon halten? Ich weiß wirklich nicht warum das schon wieder so läuft und weiß nicht ob ich da schon wieder zu viele Gedanken drum mache wo vllt. nichts ist?!

Wie würdet ihr das deuten? Hat sich das Thema erledigt?
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Nichts davon halten. Gibt eben Leute, die haben s nicht mit Melden. Ist total okay. Außerdem hat er dich gewarnt. Nie vom Handykontakt was ableiten, sondern von realen Begegnungen.
Machst dir zuviele GEdanken, kenne das. Und der Mann denkt sich sicher nichts bei. Mein Freund ist auch so. Dann kommt aber ne irre süße Sms aus dem Nichts und du mekrst, dass er das einfahc nur verplant hat.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Wie würdet ihr das deuten? Hat sich das Thema erledigt?
Glaub ich kaum!
Obwohl es natürlich sein kann das die Wertigkeit bzgl. der Beziehung eine jeweils andere ist bei euch!

Ich denke mittlerweile das es wirklich das Beste ist wenn du Klarheit hättest!

Dann sprich ihn drauf an! Sorge für ein "romantisches Date" bzw. frage in einer ruhigen Minute bei passender Gelegenheit "wie es nun mit euch weitergeht, bzw. wie er die ganze Sache sieht"
 

Benutzer90253 

Öfters im Forum
Er sagte dann: "Ja ich denke wir werden sehen wie sich alles entwickelt und dann schauen wir"

Das bedeutet, dass er sich noch unsicher ist und unverbindlich bleiben möchte.

Ich würde ihn auf keinen Fall mit Fragen wie „Meinst du es ernst mit mir?“ oder „Was ist es, was wir miteinander haben?“ bedrängen. Auch keinerlei Andeutungen in diese Richtung machen (Männer sind nicht dumm). Du kannst ihm mit einem Gespräch die Unsicherheit leider nicht nehmen. Deinen Eltern könntest du wahrheitsgemäß erklären, dass du zurzeit mit einem Jungen ausgehst, aber es noch zu früh ist, um eine Aussage darüber machen zu können, was sich daraus entwickeln wird, du musst ihn erst besser kennenlernen.

Naja soweit so gut meinte er dann dass wir ja Abends nochmal telefonieren können bzw ich musste ja anrufen.
Da ist er dann nicht dran gegangen. Heute hab ichs nochmal versucht. Wieder nix.

Was soll ich davon halten?

Das klingt leider nicht gut. Offensichtlich hat er momentan kein Bedürfnis mit dir zu reden. Unter diesen Umständen würde ich erst recht von Klärungsfragen über unseren Status absehen. Lauf ihm nicht hinterher, melde dich nicht mehr. Warte ab, bis er sich meldet und sich mit dir verabreden möchte. Lädt er dich nur zu sich nach Hause ein oder macht er auch andere Vorschläge?
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Kein Geheimnis,dass ich mal wieder dem Post über mir aus Erfahrung (guter) widerspreche.
Mann muss doch net immer erreichbar sein? Er hat doch noch ein eigenes Leben? Klar kann sie sich MAL melden. Aber nicht jeden Tag.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren