• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Wie bemerkt Man, ob er auf eine „vergebene“ Frau steht?

K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • #1
Guten Tag und frohe Weihnachten

Ich lese hier schon länger mit und habe mich endlich getraut, mich hier anzumelden.

Ich habe das Gefühl mein Kollege steht aus mich, wie erkenne ich es?

Also erstens schaut er manchmal zu mir rüber und lächelt. Dann sucht er meine Nähe und unterhält sich oft mit mir. Er ist immer mega nett zu mir. Zu den anderen Kolleginnen ist er nicht so, er unterhält sich nur kurz und knapp mit denen. Er stellt mir viele Fragen und teilt auch persönliche Dinge aus seinem Leben mit mir. Bei Firmenevents bleibt er meist in meiner Nähe und kommt auch immer auf eine Runde weiter, wenn ich ihn danach frage. Er verbrachte mal einen ganzen Abend nach einem solchen Event mit mir alleine und es wurde nie langweilig, wir haben so viel gelacht.
Dann kriege ich manchmal Komplimente von ihm. Er ist single und hat zur Zeit nichts am Laufen.

Fakt ist, ich war bis vor ein paar Wochen vergeben, habe aber von meiner Trennung noch niemandem auf Arbeit berichtet, da wir noch zusammen wohnen.
 
dark horse
Benutzer188767  Meistens hier zu finden
  • #2
Dann erzähle was von deiner Trennung, und finde es heraus…
 
Zuletzt bearbeitet:
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #3
na frag ihn halt mal nach einem Date.
 
Ziege
Benutzer190851  Öfter im Forum
  • #4
Nur Mut, sag es ihm und dann wirst Du sehen, ob es mehr als nur eine nette Bekanntschaft ist.

Ich drücke die Daumen, er scheint Dir zu gefallen, also los. Viel Glück
 
Spongella
Benutzer187907  (34) Meistens hier zu finden
  • #5
Man kann ja mal beiläufig erwähnen, dass man gerade keine leichte Zeit hat wegen der Trennung oder es jetzt endlich wieder aufwärts geht's nachdem man ...
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #6
Ich trau mich gar nicht, ihn anzusprechen :ashamed:
 
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #7
Ich trau mich gar nicht, ihn anzusprechen :ashamed:
na ja welche Rolle spielt dann dein Beziehungsstatus?

Ihr redet doch miteinander ...
Er verbrachte mal einen ganzen Abend nach einem solchen Event mit mir alleine und es wurde nie langweilig, wir haben so viel gelacht.
einen ganzen abend angeblich :zwinker:
also da musst du ihn ja nicht ansprechen, sondern einfach mal sagen "hey hast du lust nach der arbeit mit mir noch was zu essen?" :smile:

Selbst wenn du einen Korb bekommen solltest ist das doch besser als Rätselraten oder nicht?
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #8
na ja welche Rolle spielt dann dein Beziehungsstatus?

Ihr redet doch miteinander ...
einen ganzen abend angeblich :zwinker:
also da musst du ihn ja nicht ansprechen, sondern einfach mal sagen "hey hast du lust nach der arbeit mit mir noch was zu essen?" :smile:

Selbst wenn du einen Korb bekommen solltest ist das doch besser als Rätselraten oder nicht?
Stimmt da hast du recht.. meine letzte Beziehung war echt lange, aber die Gefühle gingen irgendwann weg… trau mich noch gar nicht richtig jemanden zu daten im Moment..
 
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #9
Wenn du noch nicht wieder daten willst, ist das völlig ok.
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #10
Wenn du noch nicht wieder daten willst, ist das völlig ok.
Ich wäre emotional bereit dazu, aber da ich noch mit dem Ex zusammen wohne (ist jetzt halt wie eine WG) fühle ich mich noch nicht bereit dazu..
 
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #11
Ich wäre emotional bereit dazu, aber da ich noch mit dem Ex zusammen wohne (ist jetzt halt wie eine WG) fühle ich mich noch nicht bereit dazu..
ist doch alles ok, dann organisiere erstmal dein Leben und date dann.
 
S
Benutzer152906  (46) Beiträge füllen Bücher
  • #12
Die Überschrift ist doch eigentlich völlig falsch. Denn Du bist doch gar nicht vergeben.
 
Spongella
Benutzer187907  (34) Meistens hier zu finden
  • #13
Du hast doch keinen Stress, wenn es sich im Gespräch ergibt kannst du es erwähnen und dann weißt du erstmal, dass er jetzt wüsste, es wäre theoretisch freie Bahn. Das heißt ja nicht man muss direkt heiraten. Genieße die Aufmerksamkeit doch auch einfach erstmal, tut bestimmt gut nach der Zeit.
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #15
Du hast doch keinen Stress, wenn es sich im Gespräch ergibt kannst du es erwähnen und dann weißt du erstmal, dass er jetzt wüsste, es wäre theoretisch freie Bahn. Das heißt ja nicht man muss direkt heiraten. Genieße die Aufmerksamkeit doch auch einfach erstmal, tut bestimmt gut nach der Zeit.
Stimmt, ich muss ihn zuerst einweihen und dann mal schauen, wie er reagiert :ashamed:
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
S
Benutzer188774  Meistens hier zu finden
  • #297
Da es ein Kollege ist… auch wenn ich einen netten Korb bekommen würde, müsste ich ihn immer noch so gut wie jeden Tag sehen. Da hätte ich echt keine Lust darauf..
Aber hast Du nicht eigentlich schon einen Korb bekommen? Ich meine, sowas nun schon öfter herausgelesen zu haben, aber das nachfolgende finde ich schon recht eindeutig. Wenn ich Jemandem meine Gefühle gestehe und da kommt dann nix, ist das doch ein Korb (aus welchen Gründen auch immer). Seine "Argumente", warum er keine Beziehung will, klingen zudem auch nach nett verpacktem Korb. Letztendlich sagt da Jemand "Nein danke, aber es liegt nicht an Dir, sondern nur an mir". Klingt natürlich netter als "Sorry, bist nicht mein Typ" oder "Ich kann mir mit Dir nichts vorstellen".

....und am Ende waren wir zu zweit und meine Flirtversuche scheiterten, als ich ihn küssen wollte… danach hab ich ihm meine Gefühle gestanden. Seine Reaktion war nicht so toll. Zudem meinte er, er wolle im Moment keine Beziehung. Er nannte auch noch mehrere andere Gründe so zb er könne mir nicht das Wasser reichen, ich könne jeden sonst kriegen. Usw - das verunsichert mich sehr! Auch habe ich ihn gefragt ob er auch Gefühle für mich hat und er wollte die Frage nicht beantworten.

Also, kann theoretisch natürlich sein, dass aus dem ganzen Geeiere doch noch irgendwie was werden kann. Ich wundere mich nur, dass Du Angst vor einem Korb hast, wenn Du ihn doch schon bekommen hast. Ich (!) würde da gar nichts mehr versuchen, sondern mir eine Tafel Schokolade kaufen und mich damit aufs Sofa setzen und mich selbst etwas bemitleiden, wenn ich Jemandem meine Gefühle gestehe und da nichts zurück kommt. Was soll er denn eigentlich noch tun, damit es bei Dir als Korb ankommt?
 
janewayne
Benutzer199726  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #299
Für mich ist ehrlich gesagt auch das Alter entscheidend. Die TE sagt sie ist Mitte 30, der "Angebetete" wahrscheinlich auch so ähnlich.
In meiner Erfahrung und meinem Umfeld wissen Leute in diesem Alter oft genauer was sie wollen, oder eben nicht. Das unterscheidet sich nochmal mehr von 20jährigen.
Daher denke ich, wenn er wirklich wollen würde, würde er deutlich mehr Initiative zeigen.
Plus: eigentlich liebe TE, bist du ja von deinem Partner "geflohen" unter anderem weil er so ein "Schluffi" war. Oder habe ich das falsch gedeutet? Und wenn der Kollege dann auch wieder so einer ist dem man den Arsch hinterhertragen muss weil er nicht in die Pötte kommt hast du doch eigentlich nichts gewonnen, oder?
Ich würde an deiner Stelle etwas auf Abstand gehen, in aller Ruhe mein Leben neu sortieren, überlegen was du willst und einfach mal komplett auf dich konzentrieren. Sport, Urlaub, Spaß, neue Hobbies, neue Menschen. Nur du, niemand sonst.
Lehren aus der vorherigen Beziehung ziehen und nicht vorschnell in was Neues stürzen.
 
S
Benutzer188774  Meistens hier zu finden
  • #400
Na die Märchenstunde, die er hier im Büro allen abliefert. Was soll ich sagen, aber ich bin schon so schockiert, dass ich darüber nurlachen kann.

Ich hab jetzt hier nicht alles erzählt, was ich über ihn erfahren habe.. aber zum Teil ist es echt schockierend und ich kann ihn nicht mehr ernst nehmen.

Bin ja auch noch etwas durch den Wind und daher ist das mal so ne kurzschlussreaktion von mir…

Ja, das wundert mich halt alles. Bei Dir ist ja komplettes Hin und Her. Für mich las sich das schon 1-2 Mal so, als hätte er Dich abgewiesen, aber dennoch warst Du überzeugt, da ist was zwischen Euch. Dann hast Du ewig hin und her überlegt, ob Du ihm Deine Gefühle gestehst. Nun ein Zusammentreffen mit mehreren Leuten, wo er Dich links liegen lässt, mit ner anderen flirtet und Dich eigentlich erneut abweist. Das scheint Dich nach der ewigen Unsicherheit aber erst recht zu beflügeln, ihm (nochmal?) Deine Gefühle gestehen zu wollen und ihm gar zu sagen, dass er der Traumprinz überhaupt ist. Und an dem Tag als Du mit ihm das Gespräch nochmal suchen wolltest, hörst Du Bürotratsch, der ihn offenbar in einem schlechten Licht da stehen lässt, und mit einmal ist alles nur noch lustig und Du kannst ein Lachen nicht mal verstecken, wenn er Dir gerade zufällig begegnet?

Also wenn der denn so der Traummann schlecht hin war, so wäre ich an Deiner Stelle nun eher am Boden zerstört. Mehrfach abgewiesen worden und nun hörst Du noch Dinge, die zeigen, dass er wohl doch nicht so der Traummann ist. Das muss doch eine totale Enttäuschung sein. Sowas macht doch eher traurig und man grübelt, wie einem Detail x oder Tatsache x überhaupt so entgehen konnte. Da lacht man sich doch nicht einfach kaputt?? Das macht man vll, wenn es irgendein Kollege ist, der einem eh egal ist, aber beim vermeintlichen Traummann?

Ich hoffe, Du kannst jetzt nach vorn schauen und das Geeiere hat nun endlich ein Ende. Nicht, dass Du emotional wieder umschwenkst und ihn weiterhin anschmachtest und Dich fragst, wie Du ihm am besten Deine Liebe gestehen kannst. Echt mal, hak den Typen ab, schmeiß Deinen ex endlich raus und komm etwas zur Ruhe, bevor Du Dich in ein neues Dating wirfst.
 
dark horse
Benutzer188767  Meistens hier zu finden
  • #455
Dich scheint einfach das Unerreichbare zu reizen. Jemand der dich abweist, dich schlecht behandelt. Da reicht dir das kleinste Signal eines möglichen sexuellen Interesses, und deutest es ins Unendliche. Je weniger er dich beachtet, umso spannender:zwinker:
Kann mich echt anschliessen, du reitest dich in eine Sackgasse und machst dich zum Affen.
Ich verstehe, dass Abweisung weh tut. Aber rein rational betrachtet ist der Typ einfach nur eine Nullnummer, vor allem wenn er wirklich Signale senden sollte ( was ich eher weniger glaube übrigens). Du kennst ihn nicht. Es ist eine reine Verknalltheit. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das auch nur im Mindesten eine glückliche Wendung nehmen kann. Alle Optionen erscheinen mir hoffnungslos, und mit mehr Herzschmerz und Drama für dich. Aber nu, es ist dein Leben, wenn du es nicht lassen kannst:frown:
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
S
Benutzer188774  Meistens hier zu finden
  • #456
Nein, er hat sich ein Lügennetz aufgebaut und allen etwas anderes erzählt.. in Bezug auf sich selbst

Der typ hat sie nicht mehr alle. Er flirtet mit mehreren Kolleginnen, ist ja auch ok, ich meine wenn man single ist, aber die lügt er dann an und erzählt mir völlig andere Dinge wie denen. Ich finde, so was geht gar nicht….

absolut! Ich weiss, was ich an ihm toll fand, aber die rosa Brille ist jetzt weg..

Na das ist heute ein Tag im Büro.. er hat natürlich bemerkt, dass ich immer mein Grinsen verstecken muss, wenn er an mir vorbei geht. Dann kam er vorhin und fragte, was denn los mit mir sei. Ich musste dann einfach richtig laut loslachen und musste irgendwas erfinden…

Mir war so, dass er sich doch mit irgendwas entlarvt hat und Du nun eigentlich mit ihm durch warst. Daher habe ich einige Seiten zurückgeblättert und das obige wieder gesehen. Normalerweise zitiere ich nicht mehrere Posts in Folge, aber ich wollte Dir das dennoch einmal zeigen, denn da warst Du in einer ganz anderen Stimmung (zumindest nach außen hin). Wenn Du Dir das obige anschaust, kannst Du das dann noch für Dich selbst nachvollziehen, was und vor allem warum Du das gefühlt hast? Was hat sich denn nun zwischenzeitlich wieder verändert?

Auffallend finde ich, dass Du immer wieder schreibst, Du möchtest ihm Deine Gefühle gestehen (in der Hoffnung, dass sich dann bei ihm was dreht). Du hast ihm doch nun aber schon mehrfach Deine Gefühle gestanden und Dein Interesse bekundet. Was lässt Dich glauben, ein weiteres Mal würde es nun bringen? Ich glaube, er könnte blind und taub zugleich sein und wüsste dennoch schon, dass Du was von ihm willst. Er ist aber nie ernsthaft aktiv gewesen. Auf mich wirkt das ganze wie ein Spiel.
 
janewayne
Benutzer199726  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #517
Ich wollte ja eigentlich nichts mehr beitragen aber dennoch nochmal: steh zu dir und deiner Empfindung.
"Hey, ich schaffe es nicht von dem Typen wegzukommen." Dann würden hier alle sagen. Musst du auch nicht so schnell. Mach Babysteps. Minikleine Entwöhnungsschritte Tag für Tag.
Ein Tagebuch in dem du fest hältst wie oft du an ihn denkst und das wird dann täglich weniger. Und dann wieder mehr und wieder weniger. Und einen Tages wachst du auf und dir fällt auf, dass du einen halben Tag nicht an ihn gedacht hast. Und dann lachst du in dich rein und weißt es ist vorbei.
Und dann endlich bist du bereit für etwas neues.
 
bildertage_44
Benutzer200905  (42) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #556
Ich war bis jetzt immer nur stille Leserin, aber ich möchte jetzt auch etwas dazu beitragen.
Also mit deinem Beitrag warst du jetzt auch nicht besonders hilfreich. Dass die TS sich nicht unbedingt klug und zielführend verhält, hat sie jetzt ohnehin von den schreibenden Threadbegleitern (zurecht) gehört. Aber man merkt ja, dass sie selbst darüber verzweifelt ist, insofern kann man sich dieses ‚unter die Nase reiben‘ auch sparen.

In Ansätzen kann ich dich, liebe TS, sogar verstehen. Ich bin selbst ein sehr emotionaler und dann in Gefühlsdingen auch impulsiver Mensch, der diese Widersprüchlichkeiten - nie mehr wieder bis lass uns doch locker ins Bett gehen - auch selbst kennt. Der Verstand sagt einem zwar, dass man mit so einer Inkonsequenz nicht weiter kommt, aber es ist tatsächlich nicht so einfach aus dieser Spirale von emotionalen Reaktionen rauszukommen.
In Wahrheit steckt ja doch irgendwie dahinter, dass du dich ihm gegenüber nicht authentisch zu deinen Gefühlen verhalten hast und er deshalb auch wohl die meiste Zeit nicht wusste, was das Ganze jetzt soll. Ich habe das für mich so gelöst - und da bin ich bei Kravas Empfehlungen - dass ich in gefühlsdingen mein Herz auf die Zunge gelegt habe und ganz offen sage, was ich fühle und entsprechend klare Antworten einfordere. Das ist nicht immer leicht und es macht verletzbar, aber andererseits steht man so zu seinen Wünschen und Bedürfnissen und kann dann nach einem etwaigen Korb Verständnis zb für einen Rückzug einfordern.

Ich würde daher die Situation mit dem Arbeitskollegen grundsätzlich bereinigen und tabula rasa machen. Sprich: treffen und deinen emotionalen Weg ausbreiten. Und ihn dann fragen, wo er steht und wie er euer Verhältnis sieht. Will er mit dir befreundet sein, dann habt ihr mit diesem Gespräch vielleicht eine echte Grundlage geschaffen und du kannst entscheiden, ob das für dich möglich ist. Ansonsten wird er einen Rückzug dann ja auch verstehen.

Also, steh dazu, für Emotionen muss man sich nicht schämen und gewisse Unsicherheiten sind normal. Du musst es jetzt nur mal wirklich in die Hand nehmen
 
W
Benutzer180521  Verbringt hier viel Zeit
  • #567
K kathy23 kannst du dir vielleicht eine Liste mit Gründen schreiben, warum du Abstand von ihm willst? Vermutlich sagst du jetzt erstmal, dir fallen kaum welche ein, aber dann empfehle ich dir, deinen Thread noch mal komplett durchzulesen. Nicht nur überfliegen, sondern direkt auf der List mitschreiben!
Und dann schreibst du jeden Grund fett mit Edding auf ein einzelnes Blatt Papier und hängst es dir an jeweils einen häufig genutzten Gegenstand in deiner Wohnung (wenn möglich, natürlich welche, die dein Ex nicht nutzt :zwinker: ). Das könnte dir vielleicht helfen, deine Kreise nicht weiterzufahren, sondern möglichst früh nach einem "Rückfall" zu merken, warum es Quatsch wäre, sich wieder an ihn ranzuschmeißen.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #572
Danke für die lieben Worte. Wenn man schon so sehr verknallt ist, dann klammert man schon was, wenn noch Hoffnung besteht. Aber mir gehts eigentlich gut und ich fühle mich stark genug, loszulassen
Geh da bitte nicht so mit einem Satz drüber weggewischt weg! DAS ist DER Tipp, den dir janewayne janewayne gegeben hat.
Du schaffst es offensichtlich im Moment nicht so wie es gut wäre. Da nützt es auch nichts, dir zigmal zu sagen, dass du peinlich wärst, dass du dich im Kreise drehst, wie ein Teenager verhältst usw. Das erzeugt nur Trotz und dass du dicht machst. Aber hier hat dir jetzt jemand einen Tipp gegeben, wie du raus kommst. Der erste Schritt dafür, ist, dass du dir eingestehst, dass du das im Moment nicht so einfach kannst. Punkt. Kein, ne, jetzt ist auch mal gut, kein, nein, ich mach dies oder das nicht mehr usw. Sondern: Ja, das wäre richtig, wenn ich jetzt keinen Kontakt mehr aufnehmen würde, entsprechend reagieren, usw. würde, aber, ich schaffe es nicht - und aus genau dieser Position heraus würde ich überlegen, WAS du schaffst, Minischritte, winzige Schritte und dann immer mehr und größere. Vielleicht auch mit einer Liste.
 
janewayne
Benutzer199726  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #681
Es läuft immer gleich ab. Er geht auf Tuchfühlung, du springst voll drauf an. Er schubst dich weg. Du fühlst dich erniedrigt, möchtest das nie wieder.
Er sucht wieder Kontakt, du springst wieder drauf, er geht wieder auf Tuchfühlung, du machst dir Hoffnung, er stößt dich weg.

Alleine seit du diesen Thread schreibst ist das 5! Mal passiert.

Und zwar immer nach dem gleichen Muster.

Du formulierst das dann hier auch immer so, dass es einen sogar als Leser:in total frustet. Weil man denkt warum? Aber du weißt ja warum. Du machst dir einfach weiterhin Hoffnung und wahrscheinlich sogar jetzt noch. Und das ist OK, du musst niemandem etwas beweisen. Es ist absolut okay auch mal schwach zu sein.

ABER: für dein Unterbewusstsein ist das eine Frusterfahrung. Dein inneres Kind lernt, dass es nicht vertrauen kann und sich immer wieder an der heißen Herdplatte verbrennt und gar nicht versteht warum.

Diesem Warum würde ich auf den Grund gehen. Und zwar wahrscheinlich tatsächlich mit Therapie.

Das ist überhaupt nicht schlimm, fast jede:r hat solche "Schwachstellen". Aber daran kann man arbeiten.

Und ich würde auch hier insbesondere mal aufhören deine Gefühle immer so runterzuspielen. Du bist nicht einfach nur ein bisschen verknallt und in ein paar Wochen geht das einfach wieder weg. Du hast ein fettes Problem, das du höchstwahrscheinlich ohne Hilfe nicht gelöst kriegst.
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #792
Er scheint sehr getriggert zu sein, hat mich vorhin böse angeguckt und ist ohne jemandem Tschüss zu sagen aus dem Büro gegangen.
 
M
Benutzer193947  (33) Öfter im Forum
  • #793
Ihr seid beide sehr anstrengend :grin:
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Öfter im Forum
  • #795
Off-Topic:
794 Male im Kreis gedreht.
Und einige hier haben sich wirklich mehr als nur Mühe gegeben.
Ich bewundere die Geduld und das Durchhaltevermögen von so manchem Forenmitglied hier.
 
M
Benutzer203725  (28) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #796
Er scheint sehr getriggert zu sein, hat mich vorhin böse angeguckt und ist ohne jemandem Tschüss zu sagen aus dem Büro gegangen.
Häh er kann doch auch einfach nur schlechte Laune gehabt haben und wollte schnell nach Hause. Was hat das mit dir oder den Kollegen zu tun?
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #797
Häh er kann doch auch einfach nur schlechte Laune gehabt haben und wollte schnell nach Hause. Was hat das mit dir oder den Kollegen zu tun?
Keine Ahnung, ist mir jetzt inzwischen auch egal…
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #798
Off-Topic:
794 Male im Kreis gedreht.
Und einige hier haben sich wirklich mehr als nur Mühe gegeben.
Off-Topic:


Die Ratschläge weiss ich schätzen, bin ja jetzt auf Abstand (wie es hier alle empfehlen)
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #799
Am Ende ist alles im einen Streit geendet und behandeln einander jetzt wie Luft.

Habe alle 40 Seiten hier mal durchgelesen und das hat echt geholfen.. ich fühle mich wie ein idiot. Ihr hattet alle Recht…
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #800
Wollte mich noch bei euch bedanken für alles.:herz:
 
janewayne
Benutzer199726  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #801
Warum Streit? Was ist passiert?
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #802
Warum Streit? Was ist passiert?
Nachdem wir eigentlich „friedlich“ gesprochen haben, hat er mich einfach ignoriert und immer böse geschaut. Wusste nicht wieso genau und hab ihn dann angesprochen.. sind ja nach wie vor noch Kollegen und mir ist ein angenehmes Arbeitsklima schon wichtig. Auf jeden Fall ist er dann angefangen mich zu beschuldigen und anzugehen… hab ich mir natürlich nicht gefallen lassen und hab zurückgegeben. Hab ihn jetzt blockiert.
 
TR2707
Benutzer193953  (34) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #803
Dann ist jetzt endlich/hoffentlich mal Ruhe und auf der Arbeit kann man sich auch kollegial aus dem Weg gehen.
Ich wünsche dir die Kraft das ganze so durchzuziehen.
 
K
Benutzer208010  Klickt sich gerne rein
  • Themenstarter
  • #804
Bin jetzt in der neuen Abteilung und hab ihn seither nicht mehr gesehen. :cool:
 
Es gibt 766 weitere Beiträge im Thema "Wie bemerkt Man, ob er auf eine „vergebene“ Frau steht?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren