Wie bekomme ich wieder Schwung ins Schlafzimmer?

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Weißt du denn, was sie sich wünscht? Was sie kickt? Wie du sie heiß machst?

Hat sie mal Wünsche geäußert? Wie initiiert sie denn Sex bei euch?
 

Benutzer176538  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Sagt sie das? Und hat sie Recht damit?

Was war denn im Urlaub anders als jetzt?
Ja das sagt sie. Ich kann nicht wirklich sagen, was im Urlaub anders ist. Ist halt nicht Alltag.

Also wenn sie mal mitmacht, bedeutet dass wir uns richtig küssen und wenn sie nen Schritt weiter geht (Hand in die Hose und so), dann lass ich mich meistens darauf ein und dann klappt es dann auch. Sie nimmt es als komplette Initiierung war.
 

Benutzer176538  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Weißt du denn, was sie sich wünscht? Was sie kickt? Wie du sie heiß machst?

Hat sie mal Wünsche geäußert? Wie initiiert sie denn Sex bei euch?
Eigentlich nicht wirklich. Früher hat Dirty Talk ganz gut funktioniert, aber die letzten Male (ist schon Jahre her) haben überhaupt nicht gezündet, daher mache ich das nicht mehr.

Ich weiß beispielsweise, dass sie nie (!) mal masturbiert. Hat sie mir mal so gesagt. Wenn wir mal miteinander schlafen, dann bin ich meistens oben und mit meinem Teil befriedigt sie sich dann, wie man es sich selbst machen würde (also ohne Penetration). Klar haben wir dann auch Sex, aber wie bereits gesagt… schon über drei Monate her.

Wir verhüten aktuell mit Kondom und die Pille hat sie vor über einem Jahr abgesetzt.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Also wenn sie mal mitmacht, bedeutet dass wir uns richtig küssen und wenn sie nen Schritt weiter geht (Hand in die Hose und so), dann lass ich mich meistens darauf ein und dann klappt es dann auch
Wenn wir mal miteinander schlafen, dann bin ich meistens oben und mit meinem Teil befriedigt sie sich dann, wie man es sich selbst machen würde (also ohne Penetration). Klar haben wir dann auch Sex,
Und das ist dann immer so? (insofern man bei Euch von "immer" sprechen kann)
 

Benutzer176538  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Und das ist dann immer so? (insofern man bei Euch von "immer" sprechen kann)
Ja jedes Mal, wenn es dann mal dazu kommt. Hab einmal versucht sie n bisschen zu necken und ihn zurückzuziehen. Daraufhin war sie sofort genervt und dann war’s das auch schon.

Diese Situation belastet mich wirklich sehr, sodass ich Sorge hab, dass ich mittlerweile eine leichte (?) Pornosucht entwickelt habe. Ich mache es fast jeden Tag. Auch wenn wir mal eine rauchen gehe schaue ich mir oft pornos auf dem Handy an. Sie weiß davon nichts (glaube ich zumindest). Mal schaue ich ne Woche gar nichts, zuletzt als ich n Gartenprojekt hatte und nach der Arbeit im Büro noch weiter gearbeitet habe. Glaube die Ablenkung durch das Projekt hat mir dabei was geholfen.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Ja jedes Mal, wenn es dann mal dazu kommt.
Hmm. Ganz ehrlich? Ich finde, Euer Sex klingt deprimierend und traurig. Da hätte ich auch keine Lust mehr drauf. Egal, ob ich Deine oder ihre Rolle einnehmen würde.

Das klingt für mich, als wärt Ihr als Paar sexuell tot. Und zwar so, dass da auch nichts mehr wiederzubeleben ist. Sorry...
 
3 Woche(n) später

Benutzer187228  (24)

dauerhaft gesperrt
Ich würde erst mit deinen partner reden und dann neue sachen probieren.
Uns hat ein kamasutrabuch z. b. sehr viel geholfen :grin:
 
G

Benutzer

Gast
Hallo liebe Community,

ich habe mich hier angemeldet, da ich dringenden Rat brauche und es hier versuchen wollte...
Ich bin seit mehr als 4 Jahren in einer Beziehung mit einer wunderbaren Frau; seit mehr als einem Jahr leben wir zusammen.

Jetzt läuft es seit ca. zwei Jahren sehr schlecht was Intimitäten angeht. Als wir frisch zusammen gekommen sind, hatten wir den besten Sex, den ich mir vorstellen kann. Wir haben ständig neue Sachen ausprobiert und waren auch sehr spontan.
Einmal haben wir mit Kondom verhütet, da sie einmal die Pille vergessen hat... wir haben das Kondom verloren und sie hat die Pille danach genommen. Ich habe das Gefühl, dass seitdem Sex ein Tabu-Thema geworden ist, aber auch alles andere wie Knutschen oder OV. Wir hatten zwar seitdem noch einige Male Sex, aber es kommt vllt. 4 Mal im Jahr vor; und das ist mir viel zu wenig. Mich plagen Gedanken wie "Du bekommst es noch nicht mal hin mit deiner Freundin zu schlafen"; halt wie ein Looser. Wir haben schon oft darüber gesprochen, jedoch wird es nicht besser. Dadurch spannt sich auch das normale Beziehungsleben mehr an.

Vielen Dank schon mal für eure Beiträge. Ich freue mich schon darauf.

P.
Hallo,
Bei uns war es nach den Kindern auch eingeschlafen. Man hat ja soviel vor und dieses WhatsApp und dann noch diese neue Amazon Serie.
Mein Tip. Nehm ich euch 3-7 Mal die Woche eine Paar Stunde :smile: baut euch ein Nest aus Kissen und Decken. Ein paar Kerzen, etwas Massageöl in Griffreichweite und seid einfach nur füreinander da. Kein Handy, keine Musik, kein Fernsehen. Nur ihr. Wenn ihr auch nur dabei redet. Hauptsache ihr schaut euch an und wisst was ihr aneinander habt. Wir machen das jetzt ein paar Wochen jeden Abend. Es ist einfach toll. Ich finde man verliert sich zu sehr aus den Augen. Ich geh jetzt auch öfter zu meiner Frau und rieche an ihrem Nacken. Ein paar Komplimente Schäden auch nie. Es muss aber ehrlich und nicht gespielt sein :smile:.

Zum Thema Verhütung: wir sind mit der Spirale sehr zufrieden. Manchmal berührt man sie beim Sex. Aber das kann man ja mitteilen :smile:


PS.: Ich habe einfach gesagt daß ich unzufrieden bin jeden Tag alleine vor Pornos masturbieren zu müssen, wenn ich weiß das ich eine bildhübsche Frau habe, die aber nie vögeln will... Und ich war richtig unausgeglichen nach einem Jahr. Reden und zuhören und verstehen.
 

Benutzer177171 

Öfter im Forum
Solche Threads wie dieser hier führen mir vor Augen, dass es lächerlich ist wenn ich mir Gedanken mache, dass wir nicht täglich vögeln ^^
Aber ich ziehe dennoch meinen Hut. Ich denke wenn mein Mann mal über einen Monat keinen Sex haben will, dann ist grob was im Busch, ich würd whrs schon vorher das Gespräch suchen . Wenn sich das nicht bessert wär ich wohl früher oder später weg.

Gut meine Libido ist tatsächlich für eine Frau vl etwas überdurchschnittlich hoch und ich muss auch sagen, dass es völlig normal ist (war in Ex-Beziehungen auch so) dass nach einer gewissen Beziehungszeit der Sex sinkt...allerdings war der nie unter 3x wöchentlich...okay stimmt nicht, bei meinem Ex wollte ich dann nicht mehr weil die Gefühle weg waren... da hatte ich dann keine Verlangen mehr nach ihm.

Aber wenn ich meinen Partner liebe, ihn sexy und attraktiv finde und ihn begehre - wie kann ich dann neben dem monatelang herleben ohne irgendeine Form von Intimitäten..?? das geht mir überhaupt nicht ein..und ich lese das hier nicht zum ersten Mal
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Also es klingt so, als würde es am Stress oder am Alltag liegen, wenn es im Urlaub so gut lief. Ihr müsst hier aber mal klar miteinander kommunizieren. Was wünscht sie sich von dir, wenn du den Sex initiierst? Was würde sie da anturnen? Wie oft würdest du dir Sex wünschen? Wie oft sie? Was denkt sie, woran es liegt und was ihr beide tun könntet, damit es besser wird?

Und als Frage an dich: Wenn es nciht besser wird, käme eine Trennung in Frage?

Sexflauten gibt es in vielen langen Beziehungen und jeder hat ein unterschiedliches Sexbedürfnis und unterschiedlich viel Zeit. Bei mir wäre 3x wöchentlich wie von Mokka gewünscht schon rein zeitlich ein riesen Stressfaktor, allerdings haben wir auch ein Kind und ne Firma. Der Durchschnittdeutsche hat 4-5x im Monat Sex. Das wäre wohl auch eher meine Anzahl. Aber ihr müsst für euch die optimale Anzahl finden und einen Weg dahinzukommen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren