Wie bekomme ich wieder Schwung ins Schlafzimmer?

Benutzer176538  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Community,

ich habe mich hier angemeldet, da ich dringenden Rat brauche und es hier versuchen wollte...
Ich bin seit mehr als 4 Jahren in einer Beziehung mit einer wunderbaren Frau; seit mehr als einem Jahr leben wir zusammen.

Jetzt läuft es seit ca. zwei Jahren sehr schlecht was Intimitäten angeht. Als wir frisch zusammen gekommen sind, hatten wir den besten Sex, den ich mir vorstellen kann. Wir haben ständig neue Sachen ausprobiert und waren auch sehr spontan.
Einmal haben wir mit Kondom verhütet, da sie einmal die Pille vergessen hat... wir haben das Kondom verloren und sie hat die Pille danach genommen. Ich habe das Gefühl, dass seitdem Sex ein Tabu-Thema geworden ist, aber auch alles andere wie Knutschen oder OV. Wir hatten zwar seitdem noch einige Male Sex, aber es kommt vllt. 4 Mal im Jahr vor; und das ist mir viel zu wenig. Mich plagen Gedanken wie "Du bekommst es noch nicht mal hin mit deiner Freundin zu schlafen"; halt wie ein Looser. Wir haben schon oft darüber gesprochen, jedoch wird es nicht besser. Dadurch spannt sich auch das normale Beziehungsleben mehr an.

Vielen Dank schon mal für eure Beiträge. Ich freue mich schon darauf.

P.
 
G

Benutzer

Gast
Hi buckerdewitt,

also, lass mal diese Denke, dass du ein Loser bist gleich mal weg. Das ist unattraktiv und das merken Frauen.

Nimmt deine Freundin die Pille? Meine Freundin nimmt auch eine Pille seit mehreren Jahren und auch bei ihr konnte man einen merklichen Libido-Verlust bemerken.
Das blöde daran ist, dass das eine schleichender Prozess ist und viele Paare vermutlich diese negativen Folgen erst sehr, oder wie auch bei uns, viel zu spät bemerken.

Ansonsten, wenn für euch kein anderes Verhütungsmittel in Frage kommt, dann kann man es eventuell noch mit romantischer Atmosphäre probieren? Ich weiß natürlich nicht wie ihr bzw. sie gepolt seid/ist???

Ich kann mich an unser 5-jähriges zurück erinnern. Wir waren abends extrem schick essen, sie hatte dafür anscheinend von mir unbemerkt ihre sexy Unterwäsche drunter gezogen. Als wir dann nach dem Restaurantbesuch und ein paar Drinks in der Stadt zurückgekommen sind, hat sie ihren Rock noch vor den Schuhen im Eingang runtergleiten lassen und sie im Eingang quasi schon ausgelaufen ist... Das Ende vom Lied war dann, dass wir es einmal am Küchentisch und einmal auf der Couch getrieben haben :drool:

-> Sie hatte da natürlich auch ihre Pille und den gleiche hormonellen Level aber für so eine "Action" hat die Stimmung an diesem Tag wohl gereicht. Ich hab sie da aber auch am morgen schon mit Rosen und frischen Brötchen überrascht. Und wenn ich es mir recht überlege?! Es waren sicherlich die Rosen, warum der Abend so gut wurde :ROFLMAO:

Wenn ich mir allerdings jetzt gerade vorstelle zu ihr hochzugehen und ihr zu sagen, dass sie ihre Strapse aus der Schublade holen soll, würde ich wahrscheinlich eine Abfuhr sonders gleichen erhalten :eek:
 

Benutzer176538  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Disrupted,

erstmal vielen lieben Dank für deine Antwort. Du hast mir damit etwas Mut gemacht. Ja sie nimmt die Pille seit Jahren, aber hat sie jetzt vor kurzem abgesetzt.
Ich kann mir lediglich vorstellen, dass vllt eine starke emotionale Situation von Nöten ist, um die in Fahrt zu bringen... das letzte mal war nach einem heftigen Streit und es war dann auch wirklich guter sex.

vielleicht lag es ja auch wirklich an der Pille und die Situation bessert sich in Kürze...
[doublepost=1575832515,1575831749][/doublepost]
Was hat sie denn dazu gesagt?
Was genau meinst du Harley?
 

Benutzer176538  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Du hast geschrieben, dass ihr oft darüber gesprochen habt. Was waren ihre Aussagen zu der Thematik? Ist es für sie ein Problem?
Sie sagt auch, dass sie nicht weiß warum sie keine Intimitäten haben möchte. Letztlich ist ihr Sex vielleicht nicht so wichtig. Ich glaube sie möchte es am liebsten totschweigen und weiter mit den Konsequenzen leben. Ihr reicht es wenn ich sie etwas massiere wenn wir zusammen was schauen bzw. mit ihr kuschel wenn wir schlafen gehen...
 

Benutzer151729 

Sehr bekannt hier
Sie sagt auch, dass sie nicht weiß warum sie keine Intimitäten haben möchte. Letztlich ist ihr Sex vielleicht nicht so wichtig. Ich glaube sie möchte es am liebsten totschweigen und weiter mit den Konsequenzen leben. Ihr reicht es wenn ich sie etwas massiere wenn wir zusammen was schauen bzw. mit ihr kuschel wenn wir schlafen gehen...
Und wie reagiert sie, wenn du ihr sagst, dass du damit unglücklich bist?
 

Benutzer176538  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Und wie reagiert sie, wenn du ihr sagst, dass du damit unglücklich bist?
Da haben wir uns fast getrennt. Sie bemüht sich seit dem mehr im Alltag. Also hilft mehr im Haushalt und so weiter, aber sex ist nach wie vor Mangelware.
 

Benutzer176107  (49)

Öfter im Forum
Habt ihr Moment Probleme?
Oder belastet Euch /Sie etwas?
 

Benutzer176538  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Habt ihr Moment Probleme?
Oder belastet Euch /Sie etwas?
Sie macht sich gerne Probleme. Sie zerdenkt alles mögliche und schafft sich dadurch ihre Probleme selbst. Keine Ahnung wie man das ohne professionelle Hilfe in den Griff bekommt. Aber nein, eigentlich keine externen Krisen
 

Benutzer170251  (57)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das hört sehr stark nach Depressionen an. Bei meiner Frau war das ähnlich, sie war immer wieder in solchen Gedankenspiralen gefangen. Wenn es keine Probleme gab, hat sie sich welche gemacht. Ihre Libido ging dabei gegen null. Letztendlich half da nur eine Therapie mit medikamentöser Unterstützung. Heute ist ihre Libido wieder normal. Aber es war ein steiniger Weg bis dahin. Vor allem die Einsicht, dass sie professionelle benötigte.
 

Benutzer171033 

Öfter im Forum
Ich kenne das von mir. Ich hab damals "nur" mit Hormonspirale verhütet, die weitergehend nur lokal wirken soll, und dadurch eigentlich kaum Einfluss auf die Libido haben sollte. So zumindest meine damalige Frauenärztin.
Ich hatte einen regelrechten Ekel vor Sex, fand es absurd, dass Leute sich darum bemühen, hatte auch keine Fantasien oder Lust auf SB.
Und nun? Spirale raus- und ich bin nimmersatt.
Nach dem Absetzen der Pille kann es allerdings einige Monate dauern bis zur hormonellen Normalisierung.
Mir hat es geholfen, eigene Lust zu entwickeln, wenn Situationen einfach nur zärtlich waren, und nicht sexuell konnotiert. Also zum Beispiel fand ich es fast übergriffig, wenn er mir Dinge gesagt hat, wie dass ich ihn anmache oder dgl. Gib ihr habt behutsam Zeit, und verwöhne sie dabei: massiere ihr den Rücken, lass ihr ein Bad ein, gib ihr Liebe, die nichts verlangt. Wenn sie früher mehr Lust hatte, stehen deine Chancen gut, dass diese zurück kehrt.
 

Benutzer176538  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen lieben Dank für eure Antworten. Ich denke auch, dass wir jetzt etwas Zeit brauchen, damit sich die langfristige Wirkung der Pille absetzt und der Hormonhaushalt stabilisiert ist. Ich denke mit dem Sex kommt auch wieder die Harmonie. Oder wie sind da eure Erfahrungen?
 

Benutzer149155 

Sehr bekannt hier
Ich denke mit dem Sex kommt auch wieder die Harmonie. Oder wie sind da eure Erfahrungen?

Bedenke, dass es mitunter ein halbes oder auch ein ganzes Jahr dauern kann, bis die Nachwirkungen der Pille aus dem Körper deiner Frau verschwunden sind. Da ist also erstmal viel Geduld angesagt.

Außerdem ist es nicht gesagt, dass ihre Lustlosigkeit wirklich (nur) an der Pille liegt. Und ich persönlich würde mich sehr unter Druck gesetzt fühlen, wenn ich mit der Pille aufhöre und der Kerl es nicht mehr abwarten kann, bis ich endlich wieder geil werde und ihn besteige...
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ich hab damals "nur" mit Hormonspirale verhütet, die weitergehend nur lokal wirken soll, und dadurch eigentlich kaum Einfluss auf die Libido haben sollte.
Das ist übrigens Stuss, Hormone wirken nie "nur lokal". Erzählen Ärzte gerne, behauptet auch die Firma, stimmt aber nicht.
 
G

Benutzer

Gast
Die Nebenwirkung meiner Freundin ist unter anderem auch verminderte Libido. Das interessante ist aber, wenn wir dann mal wirklich geilen Sex haben, läuft sie förmlich aus und ihr kommt es gigantisch.
Sie schreit dann das ganze Haus zusammen. Manchmal mache ich mir da sogar sorgen, die Nachbarn könnten meinen, ich füge ihr Schmerzen zu die sie NICHT will... :ROFLMAO:
Wie gesagt, die Situation heuer an unserem Jahrestag war so eine Situation, wo ich mir denke, "Mensch Mädel, warum gibst du mir nicht öfter diese "geile Schlampe" ("ntschuldigung für den Ausdruck, aber das verdeutlicht noch am ehesten, was ich versuche auszudrücken!) die anscheinend in der steckt!

Aber zurück zu deiner Frage B buckerdewitt ! Wir beide diskutieren auch immer wieder mal, dass sie die Pille absetzt. Da ihr Hauptkriterium die durch die Pille wesentlich verminderten Regelschmerzen und die bessere Planbarkeit der Regel an sich bedeutet, ist es leider bisher nach wie vor ein "hin und her" ob sie sie nun absetzt oder nicht. Alles in allem bin ich mir sicher, dass ihre Libido steigen würde, die andere Frage ist nur, ob meine Libido reicht, sie dann zufrieden zu stellen :zwinker:
 
1 Jahr(e) später

Benutzer176538  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
EDIT: So ihr Lieben. Ich weiss mittlerweile nicht mehr weiter und bitte euch mal wieder um Rat.

Meine Freundin und ich haben uns das letzte Jahr etwas zusammengerissen, was Romantik und Sex angeht. Wir haben gemeinsame Abende etwas romantischer gestaltet - wir tranken zusammen Rotwein, statt ich nur Bier und haben mehr Aktivitäten alleine unternommen (Essen gehen, Tagesausflüge zum Meer oder Ähnliches). Ab und zu kam es dann auch zu Intimitäten und ich war mit unserem Sexleben zufrieden (einmal die Woche oder alle zwei Wochen). Dann waren wir im Juli 2021 im Urlaub und es war wie in der Anfangsphase unserer Beziehung. Wir hatten viel und großartigen Sex. Ich dachte wir wären über den Berg und bekommen es langfristig wieder in den Griff.

Der Sex im Urlaub war auch seitdem der letzte. Wir haben jetzt Ende Oktober und ich kann mich nicht an eine so lange Pause erinnern. Ich versuche es immer wieder, wenn wir im Bett liegen, damit dass ich sie erstmal n bisschen massiere und sie zu küssen - es regt sich GAR NICHTS bei ihr. Sie liegt nur so da, still und für mich fühlt es sich so an, dass sie nur darauf wartet bis ich frustriert bin und mich wegdrehe und einschlafe. Das fühlt sich überhaupt nicht schön an. Eher so wie ein verbitterter Mann, der Sex von seiner Partnerin einfordert. Und mich macht es wütend. Wenn ich genau das anspreche bekomme ich sowas zu hören wie "das soll deine Initiative für Sex gewesen sein?", "wenn wir mal Sex haben, dann muss immer ich die Initiative übernehmen!". Das kränkt mich total und ich ziehe mich weiter zurück, was die Situation in Sachen Sex immer schlimmer macht.

Hattet ihr auch schon mal so eine Situation und wenn ja, was habt ihr gemacht?

Danke euch
 

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Suche dir eine bessere Frau.

Wie alt ist sie denn? Verhütet sie noch hormonell?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren