Wie bekomm ich meine Freundin zum Kommen?

Lando32  

Ist noch neu hier
Hallo Leute, egal was ich mit meiner Freundin versuche, sie bekommt einfach keinen Orgasmus.Das nächste Problem ist das, der Sex auch einfach zu Geil ist und Ich deswegen nach 10-15min einfach Abspritzen muss.
 

DennisLoco   (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich fürchte, dass es da keine Universallösung gibt. Jeder Mensch steht auf etwas anderes, hat andere Stimulationspunkte. Und es gibt viele Wege, jemanden zu einem Orgasmus zu bringen.

Du solltest auf jeden Fall mit ihr reden. Was sie möchte, was sich für sie gut anfühlt. Nur durch gemeinsame Kommunikation kommt ihr zum Ziel
 

Lando32  

Ist noch neu hier
Ja das machen wir ja aber da sie sich bei der Selbstbedienung nicht einmal selbst zu Höhepunkt bekommt weiß sie es halt auch nicht.
 

Kokiri  

Planet-Liebe-Team
Moderator
Empfindet sie das denn als Problem, dass sie beim Sex nicht kommt? Wenn man sich da zu viel Druck macht, kommt man meist nicht weiter.
Es gibt Frauen, die durch reine Penetration nicht kommen, da könnte die sogar ne Stunde dauern.
Also vielleicht mal ganz in Ruhe rangehen und beim. Vorspiel austesten, was ihr gefällt und was nicht.
 

Lando32  

Ist noch neu hier
Guten Morgen, na zumindest hält sie es mir immer vor. Was dann natürlich auch nicht wirklich hilfreich ist.
 

DennisLoco   (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Moment, wenn ich es nach deiner Erzählung richtig verstanden habe, kommt sie bei der Selbstbefriedigung nicht selbst zum Orgasmus und hält dir aber vor, dass du sie nicht zum Orgasmus bringen kannst?
 

Bluetenstaub  

Meistens hier zu finden
Wow, ihr macht euch beide ganz schön Druck, kein Wunder, dass es nichts wird.

Sie scheint ein großes Problem damit zu haben, wenn sie dich dafür verantwortlich macht, aber selbst nicht weiß, was sie dazu braucht. Das ist so nicht fair und darauf würde ich mich an deiner Stelle nicht einlassen. Ihr Orgasmus, ihr Problem. Nicht deines.


Du kannst da auch einfach nicht wirklich was machen, außer Dinge anzubieten. Sie könnte dich zum Beispiel führen und lenken, sie muss dir sagen, was sich gut anfühlt und was nicht, wie sollst du das sonst wissen?

Desweiteren wäre es vielleicht eine Möglichkeit, Toys zu integrieren, um zu schauen, ob sie eher vaginal oder klitoral zum Orgasmus kommen kann.

Aber das ist halt alles nur begrenzt möglich, wenn sie sich nicht darauf einlässt.

Ich halte nichts von diesem "fallen lassen" und "entspannen" Quatsch, aber ein Orgasmus muss schon willentlich zugelassen werden. Wenn sie das nicht kann, dann wird sie wohl immer darum kreisen.

Kommt sie denn zumindest in die Nähe, oder was hat das ganze jetzt mit der Penetrationszeit zu tun?
Oder glaubt ihr, dass sie kommt, wenn du sie länger penetrierst?


10-15 Minuten sind schon überdurchschnittlich. Bestimmt gibt es Menschen, die tatsächlich erst kommen, wenn eine gewisse Zeitspanne vergangen ist, aber ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, dass das eher die Seltenheit ist und diese Menschen dann auch nicht nichts spüren in der vorher vergehenden Zeit, sondern vermutlich eher eine ansteigende Erregung wahrnehmen. Ist das bei ihr so?

Wie hat sich das mit ihren vorherigen Partnern verhalten?
Ist sie jemals beim Sex gekommen?
Ist sie jemals durch Penetration gekommen?
 

Lando32  

Ist noch neu hier
Na der vorherige Partner hat sie so hart geflickt das sie dannach meistens leicht geblutet hatt. Aber für mich ist das nicht schön permanent den Muttermund der Knüppelhart ist mit Vollgas zu stoßen. Und ja sie macht es zu meinem Problem Sie meint"wenn ich nicht Komme brauchen wir garnicht zu Vögeln". Aber da bin ich ja zu Frieden wenn ich da nichts für kann. Danke Blütenstaub
 

Edelweiss  

Meistens hier zu finden
Kann es sein, dass ihr beide noch gar nicht wirklich begriffen habt, was Sex alles sein kann und was die Voraussetzung für guten Sex bei euch wirklich ist?
 

Cathy1234   (37)

Ist noch neu hier
Oh wow,das finde ich fast etwas frech, dir zu sagen,dass sie dann keinen Sex möchte. Ich selbst bekomme (leider) nur sehr sehr selten einen Höhepunkt. Bei der SB kein Problem, aber beim Sex gelingt es nur sehr selten. Mir würde im Traum nie einfallen, dass auf meinen Partner zu schieben. Denn erstens gefällt mir der Sex trotzdem sehr,denn ich genieße jede Berührung und die Nähe und zweitens merke ich dass er immer versucht es mir so zu machen, dass ich potentiell kommen könnte. Also Fakt,es liegt an mir. Ich muss ihm zeigen und sagen was ich mag. Aber ein Orgasmus ist für mich kein Indiz für guten Sex. Da gibt es viel wichtigeres.
 

Lando32  

Ist noch neu hier
Na für mich wahr Sex immer was schönes und ich liebe es Frauen zu berühren, küssen, lecken und zu Dingern, streicheln. Aber mittlerweile fang ich schon garnicht mehr an. Und das ist schön echt Traurig.
 

aglaia  

Verbringt hier viel Zeit
Oh wow,das finde ich fast etwas frech,

Nur fast? :zwinker:

Ehrlich gesagt finde ich es ziemlich schweinisch wie deine Freundin da mit dir und dem Problem umgeht, und ihr Problem zu deinem Problem macht.
Und die Auswirkungen davon spürst du ja schon:

Aber mittlerweile fang ich schon garnicht mehr an. Und das ist schön echt Traurig.


Ich denke hier braucht es ein Gespräch bei dem du entschieden contre gibst und ihr signalisierst, dass du gerne mit ihr Dinge ausprobierst (Fingern, Lecken, Toys, ..) die ihr bei ihrem Ziel helfen - aber dass du kein Sextoy bist das sie bis zum Bluten fickt wenn es dir dabei wehtut bzw nicht schön für dich ist.

Letztlich muss es für dich auch schön sein, und du bist kein Gebrauchartikel. Das muss ihr absolut klar werden.

Sie scheint ein großes Problem damit zu haben, wenn sie dich dafür verantwortlich macht, aber selbst nicht weiß, was sie dazu braucht. Das ist so nicht fair und darauf würde ich mich an deiner Stelle nicht einlassn. Ihr Orgasmus, ihr Problem. Nicht deines.

:jaa::jaa::jaa:
 

DennisLoco   (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also bei einer Sache, die hier geschrieben wurde, kann ich definitiv zustimmen: Sex ist soviel mehr, als nur der Weg zum Orgasmus. Meine letzte Freundin hatte noch nie durch vaginale Penetration einen Orgasmus. Zumindest nicht im klassischen Sinn. Das ist, soweit ich weiß, aber auch nicht verwunderlich. Meines Wissens nach kommen die wenigsten Frauen durch vaginale Stimulation.

Aber das war gar kein Problem, denn der Sex an sich war trotzdem fantastisch. Und einen Orgasmus habe ich ihr dann auch auf andere Weise geben können.

Was hier aber unabdingbar ist: Deine Freundin kann nicht von dir erwarten/verlangen, dass du ihr einen Orgasmus verschaffst, wenn sie es quasi nichtmal selbst weiß. Sie ist diejenige, die dir sagen muss, was ihr gefällt, was sich für sie gut anfühlt. Du kannst ja schlecht drauf los raten.

Dich dann aber dafür verantwortlich zu machen, dass du es nicht schaffst, ist schon unterste Schublade
 
1 Woche(n) später
G

Gelöschtes Mitglied 181079

Gast
Versuch möglichst entspannt an die Sache heranzugehen und denke nicht nur daran, dass du sie endlich zum Kommen bringen willst. Dann machst du dir selber zu viel Druck und es wird wieder nichts.

Und ansonsten musst du eben viel verschiedenes ausprobieren:smile: stimulier sie an verschiedenen Stellen, probiert andere Stellungen aus und achte genau darauf wie sie reagiert. Einfach ein bisschen variieren. So findest du auch irgendwann heraus, was ihr mehr gefällt und was sie weniger schön findet.
 
4 Woche(n) später

Berny98   (22)

Ist noch neu hier
Am anfang hatten wir auch ein bisschen das problem. Mittlerweile wissen ich und sie ganz genau, was wir machen müssen, dass sie zum orgasmus kommt. So ein orgasmus ist schon was schönes
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren